13/2010 – Debugging You von Thorsten Küper

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11717
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

13/2010 – Debugging You von Thorsten Küper

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 8. Juni 2010 12:50

Ich schicke mal eines voraus – ich bin ein großer Fan der Kurzgeschichten von Thorsten Küper (www.kueperpunk.de). :beanie:

»Debugging You« ist so eine kleine, fiese Internet-Geschichte, wie man sie so vielleicht eher von Cory Doctorow erwarten würde. Ein Unbekannter, der sich DebuggingYou aus Nevereverland nennt, fängt an im Gästebuch eines Politikers einen Kommentar zu hinterlassen - höflich, freundlich, er schreibt »Gelungenes Design, ich komme wieder her«. Fortan postet er fast jeden Tag einen neuen Beitrag, doch der Ton ändert sich. Obwohl sich Debugging You als »Befürworter« der politischen Einstellung des Politikers bezeichnet, fängt er langsam an diesen zu demontieren, ihn öffentlich bloß zustellen. Seine Beiträge werden gelöscht, aber er postet einfach in öffentlichen Politikforen weiter. Er hat ein Ziel...

Ist diese Geschichte SF? Jein. Ist sie lesenswert und brandaktuell? JA! :prima:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
ChristianW
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 323
Registriert: 13. März 2005 18:30
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 13/2010 – Debugging You von Thorsten Küper

Ungelesener Beitrag von ChristianW » 9. Juni 2010 21:21

breitsameter hat geschrieben:Ist diese Geschichte SF? Jein.
Dass die meisten c't-Storys SF sind, hat sich wohl im Lauf der Zeit so ergeben, eine Vorgabe war es nie. Die Geschichten müssen nur Themen der c't behandeln - und da passt diese Story über die (Aus)Nutzung von neuen Medien bzw. Internetforen für einen Rufmord sehr gut rein.

Wie sich das langsam zuspitzt, ist schon exzellent gemacht. Im Allgemeinen hab ich es nicht so mit Geschichten in Briefform, aber hier ist das spannend gestaltet und liest sich mit einem unguten Gänsehautgefühl. Denn das, was hier geschieht, könnte im Prinzip - wenn auch in abgeschwächter oder anderer Form - jedem passieren.

Es gab schon länger keine Story von Thorsten Küper mehr (zumindest ist mir in letzter Zeit keine untergekommen) - diese hat mir sehr gut gefallen!

Benutzeravatar
Hexodus
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 225
Registriert: 18. März 2010 13:32
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Alles gleichzeitig
Kontaktdaten:

Re: 13/2010 – Debugging You von Thorsten Küper

Ungelesener Beitrag von Hexodus » 11. Juni 2010 20:15

Das ist auch für mich seit langem das erste was ich von Thorsten lese. Ich erinnere mich noch an die hervorragende Novelle "Sinzigs Arche", die ich vor einigen Jahren gelesen hatte. Die CT-Erzählug ist wieder mal meisterhaft geschrieben und spannend bis zum Schluß. Die langsame Progression hat mich überrascht und gefesselt. Es geht immer weiter und es passiert mehr, mehr mehr und die Frage nach der Wirklichkeit lässt Einen nicht ruhen. Ich könnte jetzt nicht sagen, dass es sich hierbei um einen SF-Stoff handelt, doch bei Thorsten Küper lasse ich mir das gerne gefallen. Der kann einfach super erzählen.
-~ Fantasybuch.de - Alle Science Fiction und Fantasy-Bücher auf einen Blick http://www.fantasybuch.de ~-

Antworten