2/2011 - Guggu von Thomas Ottmar

klox
Neo
Neo
Beiträge: 14
Registriert: 11. Juli 2008 21:30

2/2011 - Guggu von Thomas Ottmar

Ungelesener Beitrag von klox » 7. Januar 2011 13:58

Hab die Geschichte gerade gelesen, und verstehe das Ende nicht ganz. Was genau ist Whitespotting und warum kann die Tochter damit zu 80% belegen wo ihr Vater wahr?

Benutzeravatar
Thomas Ottmar

Re: 2/2011 - Guggu von Thomas Ottmar

Ungelesener Beitrag von Thomas Ottmar » 25. Oktober 2011 20:59

Gute Frage!

Im ursprünglichen Manuskript war das noch etwas ausführlicher erklärt. Die c't-Lektoren meinten aber, dass ihr Techie-Publikum das auch so versteht ;-).

Tatsächlich ist whitespotting - im Gegensatz zu den meisten anderen beschriebenen Technologien - derzeit völlig fiktional. Inspiration war an der Stelle die Suche der Astronomen nach einem Beleg für die Existenz der dunklen Materie im Universum. Bis jetzt ist dieser Nachweis nicht gelungen, u.A. weil die dunkle Materie per Definition keine Energie bzw. Information aussendet.

Nachdem aber im Kontext der Story dafür eine Lösung gefunden wurde, findet diese - wie so häufig - recht schnell eine ganz andere, potentiell profitable Anwendung. Nämlich die Möglichkeit, z.B. Menschen zu lokalisieren, die versuchen, sich den zunehmend dichten Informationsnetzen zu entziehen. Und zwar gerade dadurch, dass sie das versuchen.

Damit gelingt dann der Tochter die Entlastung des Vaters. Dummerweise bedeutet das natürlich auch, dass der Alte mit seiner altmodischen Privacy-Strategie endgültig gescheitert ist...

Grüßings, T.

Antworten