Mark Brandis, Raumkadett

Das Forum für Hörbücher und Hörspiele
Benutzeravatar
Interplanar
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 135
Registriert: 29. Juni 2008 22:05

Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von Interplanar » 16. April 2014 00:40

Ein offizieller "Spin-Off" der Bücher kommt im Mai als Hörspielserie auf den Markt:


Link: https://www.youtube.com/watch?v=M2N71woP3Bc

Nähere Infos


Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von lapismont » 20. Mai 2014 20:29

die beiden ersten Teile kamen bei mir an, bin schon gespannt.
:freude:

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von lapismont » 13. Juni 2014 09:02

Folge 01 war, wie erwartet, eine erstklassige Hörspielproduktion. Handlungstechnisch eher Mittelmaß, etwas zu sehr auf Wunderkind frisiert. Niemand mag Wesley.
:D

Im FG hab ich eine Rezi dazu hinterlassen.
Aufbruch zu den Sternen

Benutzeravatar
Interplanar
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 135
Registriert: 29. Juni 2008 22:05

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von Interplanar » 19. August 2014 11:42

Bild

Die dritte Folge ist veröffentlicht: Tatort Astronautenschule.
Der Direktor der VEGA-Astronautenschule ist tot aufgefunden worden – und die Aufregung unter den Kadetten ist groß. Während Ermittler nach dem Täter suchen und der geplante Besuch des Außenministers Samuel Hirschmann offiziell abgesagt wird, werden Mark, Alec, Annika und Rob Zeugen eines konspirativen Treffens: sollte der Schuldirektor vor seinem Tod auf eine Verschwörung gestoßen sein?
Mehr zum Hörspiel (und eine Hörprobe) auf unserer Website.

Benutzeravatar
Interplanar
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 135
Registriert: 29. Juni 2008 22:05

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von Interplanar » 27. März 2015 01:54

Die sechste Folge "Woran du glaubst ..." wird am 15. Mai auf den Markt kommen.

Nähere Infos

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von lapismont » 27. März 2015 07:06

Interplanar hat geschrieben:Die sechste Folge "Woran du glaubst ..." wird am 15. Mai auf den Markt kommen.

Nähere Infos
mal gucken, wie der Zweiteiler weitergeht.
Bisher ist die Serie ja doch etwas sparsam mit SF oder Ideen. Würde ich nicht für das Genre kämpfen wollen, hätte ich die Serie schon fallengelassen.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von lapismont » 16. Juni 2015 09:22

Nach sechs Folgen muss ich leider sagen, dass die Serie immer noch nicht zu sich selbst gefunden hat. Die Produktion ist top, wie auch die meisten SprecherInnen.

Die Handlung jedoch …

Schwer abschätzen lässt sich, ob es tatsächlich Jugendliche gibt, die sich für Mark Brandis interessieren und dessen Jugendabenteuer hören wollen.
Falls ja, bleibt die Frage, ob die bisher gebotenen Abenteuer entsprechend zeitgemäß sind. Ich bezweifle das stark.
Folge 1 versprach noch spannende Abenteuer im Weltraum. Folge 2 ging in Richtung Internatsabenteuer. Ab Folge 3 gab es immer biedere Geschichten um politische Intrigen auf einer ziemlich langweiligen Version der Erde.
Natürlich ist mir klar, dass man da an die Hauptserie gebunden ist. Aber mit Stoff aus den 70ern Jugendliche begeistern?
Dass es geht, zeigt mir Takimo.

Ich hoffe ja sehr auf eine weitere spannende SF-Hörspielreihe, aber Raumkadett müsste einen deutlichen Ruck in der Handlung hinbekommen.
 
Meine Rezi zu Folge 6: Woran Du glaubst …

Benutzeravatar
Interplanar
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 135
Registriert: 29. Juni 2008 22:05

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von Interplanar » 12. Juli 2015 12:10

Folge 1 versprach noch spannende Abenteuer im Weltraum. Folge 2 ging in Richtung Internatsabenteuer. Ab Folge 3 gab es immer biedere Geschichten um politische Intrigen auf einer ziemlich langweiligen Version der Erde.
Danke für die Kritik. Die Wahrheit ist immer im Auge des Betrachters. Nur eins: die Handlung der ersten sechs Folgen ist kein Herumirren im Urwald der Stilrichtungen, und die "biederen Geschichten" sind einerseits Vorgaben des Serienhauptcharakters bzw. seines Lebenswegs (soweit er skizziert war), andererseits ein wichtiges Präludium für weitere Folgen.

Im Brandis-Universum kann es folgende "Standardbausteine" der SF nicht geben: klassische Zeitreisen, Alienkonflikte, Reisen außerhalb des Sonnensystems, Cyberspace und entsprechende Verbrechen und auch keine Parallel- oder Alternativwelten. Das begrenzt die Vielfalt.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von lapismont » 12. Juli 2015 17:28

Stimmt, das begrenzt es tatsächlich.

Benutzeravatar
DrZarkov
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 251
Registriert: 25. Oktober 2013 19:02
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von DrZarkov » 19. August 2015 10:58

Ist aber auch wiederum ein Vorteil, da es weniger Möglichkeiten für einen Deus Ex Machina gibt und man mehr wert auf stichhaltige Geschichten legen muss. :)

Benutzeravatar
Interplanar
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 135
Registriert: 29. Juni 2008 22:05

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von Interplanar » 13. November 2015 15:12

Bild

Die Spannungen zwischen den von Peking aus gesteuerten „Republiken“ (VOR) und der neugegründeten „Union“ (EAAU) nehmen weiter zu. Die Vision des Außenministers Hirschmann, der eine auf Koexistenz und Kooperation ausgerichtete Weltraumpolitik verfolgt, droht ins Hintertreffen zu geraten. Die Raumflotte hat andere Vorgaben und Ziele, und sie hat begonnen, ihren Einfluss auf die gemeinsam mit der VEGA geführte Schule geltend zu machen. Zu Beginn der zweiten Staffel erleben Mark Brandis und seine Kommilitonen, zu denen auch Rob Monnier gehört, diese veränderte Grundsituation besonders drastisch, als sie einen Hilfskonvoi in die belagerte Stadt Baku begleiten sollen …

Folge 7 der Serie wird am 15.1.16 erscheinen.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von lapismont » 23. Januar 2016 15:53

Hat mich leider nicht begeistert.
 
Laurin

Benutzeravatar
Andreas Simon
BNF
BNF
Beiträge: 683
Registriert: 6. Juli 2005 14:40
Bundesland: Berlin
Land: Deutschland

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von Andreas Simon » 18. Februar 2016 16:02

lapismont hat geschrieben:Natürlich ist mir klar, dass man da an die Hauptserie gebunden ist. Aber mit Stoff aus den 70ern Jugendliche begeistern?
Dass es geht, zeigt mir Takimo.
Echt jetzt, Takimo begeistert Jugendliche? Das wäre mir neu.

Gerade diese Serie, die zwar mit edukativem Content (in den späteren Folgen) punktet, schwächelt für mich sehr bei den Dialogen.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mark Brandis, Raumkadett

Ungelesener Beitrag von lapismont » 14. April 2016 07:57

Andreas Simon hat geschrieben:
lapismont hat geschrieben:Natürlich ist mir klar, dass man da an die Hauptserie gebunden ist. Aber mit Stoff aus den 70ern Jugendliche begeistern?
Dass es geht, zeigt mir Takimo.
Echt jetzt, Takimo begeistert Jugendliche? Das wäre mir neu.

Gerade diese Serie, die zwar mit edukativem Content (in den späteren Folgen) punktet, schwächelt für mich sehr bei den Dialogen.
Hab ich nicht so empfunden und die Jungs hörten Takimo gern. Die Abstände zwischen den Folgen sind leider groß. Aber damals hörten wir 17 Folgen nacheinander.

Vor kurzem begann Spotify übrigens Die Drei Fragezeichen anzubieten, im fünf Folgen eine Woche lang und plötzlich hören sie wieder wie verrückt ??? (und beömmeln sich über die Technik dazumals)
Versteh einer den Nachwuchs, denn ich hab ne Menge Folgen auf der Platte.

Aber zum Thema:
Folge 08, Mondschatten, hörte ich heute zu Ende und ich bin zwiegespalten. Gerade zum Schluss wurde die Folge besser. Das Finale gefiel mir sogar richtig gut.

Aber der Mittelteil! "Hat man dich vergessen zu fesseln?" Echt? Wenn ich vier Gefangene mit Fesseln und zugeklebten Augen in einen Raum sperre und beim nächsten Kontrollbesuch sind alle Fesseln und Augenbinden ab, ist Verwunderung genau das, was ich erwarte.
:geek:

Auch die Idee von Nina, anstelle die beiden anderen aus ihrem Raum zu holen, zumal Rodrigo Mandarin spricht, lieber mit Mark eine dreckige Kombüse nach einer Kom-Station abzusuchen, ist ziemlich blöd.
Mal davon abgesehen, dass es komplett unklar blieb, warum man Nina nicht gleich unter Drogen setzte bzw. was man denn nun erwartete, von einer Azubi zu erfahren.

Große Probleme hatte ich, die Stimmen der männlichen Gegner auseinander zu halten. Auch die militärischen Ränge verwirren mich immer. Glaubt Balthasar von Weymann wirklich, seine Zielgruppe könnte damit etwas anfangen? Kadett, Soldat, Leutnant, Kapitän, Admiral – mehr braucht es eigentlich nicht. Aber Oberstleutnant? Als Wache? :mad:

Unklar blieb mir auch, wie das nun mit Robs Stimme in Marks Kopf ist. Ist Mark schizophren oder ist da ein Bewusstseinssplitter von Rob oder sind sie doch noch telepathisch verbunden? Das war irgendwie wirr.

Jedenfalls sind die Weichen gestellt, unter den neuen Bedingungen könnten sich spannende Abenteuer entwickeln.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast