DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Das Forum für alle Themen rund um den Wüstenplaneten!
Lapje
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 375
Registriert: 25. Januar 2004 12:38

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von Lapje » 15. September 2008 10:02

Attreides hat geschrieben:Zu dem Argument der Auswahl haste dich noch gar nicht geäußert...
Du, wenn mich die Qualität nicht überzeugt dann kann die Auswahl so groß sein wie sie mag und die Preise noch so gut: Wenn sich mir beim Hören die Zehnägel kräuseln dann macht es keinen Spaß und dann gebe ich dafür kein Geld aus. Ein Süßwarenladen kann noch so eine große Auswahl haben...wenn mir die Sachen nicht schmecken kaufe ich sie auch nicht...

Wie gesagt...Hörbücher als 128 / Mono (bei 64 / Mono / 44.1 würde ich auch noch mit mir reden lassen) würde ich sicherlich auch dass eine oder andere dort laden...aber so halt nicht. Ich verstehe auch nicht warum sie an dem Format festhalten...MP3 gibt es ja auch mit Wasserzeichen. Nur wegen der Weiterhörfunktion? Als wenn ich mich zwischen dem und Quali entscheiden müsste, dann würde mir die Wahl nicht schwerfallen...

Zudem kommt noch die DRM-Sache. Ich gebe nicht soviel Geld für etwas aus und muss mich dann noch gängeln lassen.

Sicherlich kannst Du bei mir jetzt Napster als Argument anbringen. Aber das habe ich aus einem anderen Grund: Zum einen weil ich dort einfach die Sachen nebenbei streamen kann (und vor allem dass was ich will) und ich dort in Ruhe auch in Alben reinhören kann. Wenn sie mir gefallen hole ich sie mir eh als Original. Für das ganze finde ich 10 Euro / Monat ok. Zumal ich mir das mit meiner Freundin teile. Ausserdem sind die Stücke dort wenigstens 192er...auch wenn leider nur WMA anstatt MP3...

Wenn Dir die Quali bei Audible ausreicht ist dass doch eine tolle Sache für Dich...mir macht das hören so halt keinen Spaß, ich lege halt auf andere Dinge wert...

Attreides
Neo
Neo
Beiträge: 15
Registriert: 11. August 2008 08:21

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von Attreides » 15. September 2008 11:26

Lapje hat geschrieben:Sicherlich kannst Du bei mir jetzt Napster als Argument anbringen. Aber das habe ich aus einem anderen Grund: Zum einen weil ich dort einfach die Sachen nebenbei streamen kann (und vor allem dass was ich will) und ich dort in Ruhe auch in Alben reinhören kann. Wenn sie mir gefallen hole ich sie mir eh als Original. Für das ganze finde ich 10 Euro / Monat ok. Zumal ich mir das mit meiner Freundin teile. Ausserdem sind die Stücke dort wenigstens 192er...auch wenn leider nur WMA anstatt MP3...

Wenn Dir die Quali bei Audible ausreicht ist dass doch eine tolle Sache für Dich...mir macht das hören so halt keinen Spaß, ich lege halt auf andere Dinge wert...
Richtig, jedem das seine. Wie gesagt, Audible entwickelt ein neues Format. Und zu Napster sollte ich am besten mal gar nix sagen, außer das es toll ist :D Das einzigste, was die machen müssten, ist ein vernünftiges Plugin fürs VISTA-Media-Center in Deutschland und einen eigenen Player rausbringen. Am betsen gleich ein NapsterPhone mit Datenflat, für den Anfang würde mir aber auch eine Direktanbindung per WLAN reichen. So habe ich ToGo gekündigt, da es mir einfach zu schlecht funzt.
Wenn die Stücke bei Napster MP3 wären, könnte man sie ja einfach legal brennen und behalten, das würde das Geschäftsmodell von Napster ruinieren. Unschlagbar günstig ist es auf jeden Fall, lediglich über die Server und deren DL-Geschwindigkeit lässt sich streiten.

Lapje
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 375
Registriert: 25. Januar 2004 12:38

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von Lapje » 15. September 2008 11:39

Attreides hat geschrieben:
Lapje hat geschrieben:Sicherlich kannst Du bei mir jetzt Napster als Argument anbringen. Aber das habe ich aus einem anderen Grund: Zum einen weil ich dort einfach die Sachen nebenbei streamen kann (und vor allem dass was ich will) und ich dort in Ruhe auch in Alben reinhören kann. Wenn sie mir gefallen hole ich sie mir eh als Original. Für das ganze finde ich 10 Euro / Monat ok. Zumal ich mir das mit meiner Freundin teile. Ausserdem sind die Stücke dort wenigstens 192er...auch wenn leider nur WMA anstatt MP3...

Wenn Dir die Quali bei Audible ausreicht ist dass doch eine tolle Sache für Dich...mir macht das hören so halt keinen Spaß, ich lege halt auf andere Dinge wert...
Richtig, jedem das seine. Wie gesagt, Audible entwickelt ein neues Format. Und zu Napster sollte ich am besten mal gar nix sagen, außer das es toll ist :D Das einzigste, was die machen müssten, ist ein vernünftiges Plugin fürs VISTA-Media-Center in Deutschland und einen eigenen Player rausbringen. Am betsen gleich ein NapsterPhone mit Datenflat, für den Anfang würde mir aber auch eine Direktanbindung per WLAN reichen. So habe ich ToGo gekündigt, da es mir einfach zu schlecht funzt.
Wenn die Stücke bei Napster MP3 wären, könnte man sie ja einfach legal brennen und behalten, das würde das Geschäftsmodell von Napster ruinieren. Unschlagbar günstig ist es auf jeden Fall, lediglich über die Server und deren DL-Geschwindigkeit lässt sich streiten.
Bei Napster bin ich in manchen Dingen zweigeteilt. Also der Service am Telefon ist klasse. Eine normale Telefonnummer, selten länger als 5 Minuten warten, und bis jetzt wurde mir immer geholfen. Was mir nicht so gefällt ist dass selten auf Kundenvorschläge oder Anfragen bei den Titeln eingegangen wird. Zudem ist die Sortierung nicht so dolle.

Ich denke dass sie bei MP3 nur das Geschäftsmodell ändern sollten....also keine generelle Flat sondern eine Volumenbasierte, so dass man z.B. 5 GB im MOnat am MP3s runterladen kann. UNd die mit Wasserzeichen. In Amerika stellt Napster zumindest bei den Kaufalben auf MP3 um. Ich bin mal gespannt was noch kommt...

Aber es ist einfach toll unterwegs mit dem Notebook im Grunde "alles" dabei zu haben, oder auf dem REchner auf der Arbeit den ganzen Tag einfach den Stream laufen zu lassen...

Attreides
Neo
Neo
Beiträge: 15
Registriert: 11. August 2008 08:21

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von Attreides » 15. September 2008 12:50

Noch besser: Der Kunde kann auswählen, was er will.

z.B. kann es ja eine Option geben, bei der alles ist, wie es jetzt ist.
Dann könnte es etwa eine Option geben, bei der man 200 Tracks/Monat downloaden kann für 10€. Jeder Track im Katalog darf dabei jeden Monat einmal kostenlos gehört werden, diese 30-sekunden-schnipsel taugen halt einfach nix.
Alternativ 5GB für 15€/Monat.
Dabei darf man dann entscheiden, ob man gerne 320 kb/s MP3 oder ungeschütztes 192 kb/s WMA9 haben möchte. Außerdem darf man gekaufte Titel sooft man will neu runterladen.

Benutzeravatar
ChristianW
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 323
Registriert: 13. März 2005 18:30
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von ChristianW » 20. September 2008 11:44

Ich bin inzwischen mitten in der zweiten 12er-CD-Box und finde das Hörbuch bisher weitgehend gelungen. Simon Jäger und Jürgen Prochnow wechseln sich ab, wobei Jäger gefühlsmäßig den etwas längeren Part übernommen hat.

Ein bisschen gestört hat mich das Pathos, das in den Dialogen oftmals mitschwingt, zudem die vielen redundanten Gedanken. Allerdings ging mir das auch schon so, als ich den Roman zum ersten Mal gelesen habe, das kann man den Sprechern nicht unbedingt anlasten.

Montag
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 902
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von Montag » 10. Oktober 2008 11:11

Da können die Sprecher ja wirklich nichts für. Beschwer dich bei
Frank Herbert. Mich stören die redundanten Gedanken nicht so.
aber mir ist aufgefallen, dass Prochnow und Jäger einige Dinge
anders aussprechen. Z.B Yueh. Haben die sich nciht vorher abgesprochen.
Komisch!
Ich bin auch in der Mitte von Teil zwei.
Ich finde es eher komisch einen Dreiteiler in zwei Teile zu teilen.
Aber ist ja auch nicht so wichtig.
Ich genieße es auf jeden Fall sehr und bin extrem erstaunt, wie
viel Atmosphäre ein Sprecher nur mit seiner Stimme erzeugen kann.
Ich hätte gedacht, dass es eigentlich besser wäre aus Dune ein
Hörspiel zu machen. Aber das Hörbuch hat gelungene atmosphärische
Qualitäten.

Der Pathos kommt auch eher aus dem Buch. Wir haben es hier immerhin
mit (religiösen) Fanatikern zu tun. Ein Hoch auf den Pathos!

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11659
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 21. Mai 2009 22:44

Laut dem neuen Katalog von Lübbe Audio wird im Februar 2010 die Box "Dune IV: Der Gottkaiser des Wüstenplaneten" mit 16 (!) CDs erscheinen. Wieder gelesen von Simon Jäger und Marianne Rosenberg.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Lapje
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 375
Registriert: 25. Januar 2004 12:38

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von Lapje » 21. Mai 2009 23:44

Das ist ja noch fast ein dreiviertel Jahr...:-(

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11659
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DUNE- Der Wüstenplanet als Hörbuch

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 22. Mai 2009 07:11

Lapje hat geschrieben:Das ist ja noch fast ein dreiviertel Jahr...:-(
Na ja, zuvor erscheint ja noch »Dune III: Die Knder des Wüstenplaneten« am 11.08.2009. Und »DUNE II - Der Herr des Wüstenplaneten« erschien am 10. Februar 2009...
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast