"Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Die größte SF-Serie der Welt!
Beverly
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 215
Registriert: 20. August 2004 12:45

"Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Beverly » 18. April 2010 11:23

Fast seit Anbeginn seiner Laufbahn als Serienheld hat Perry Rhodan seinen Freund Atlan.
Der Beginn dieser Männerfreundschaft hat Parallelen zu Old Shatterhand und Winnetou:

- die Freundschaft beginnt mit einem Konflikt

Old Shatterhand gehört zu den Eisenbahnbauern, die das Land der Apachen stehen wollen und wird von den Apachen, zu denen Winnetou gehört, gefangen genommen. Er muss sich ihrer Freundschaft als würdig erweisen, um nicht am Marterpfahl zu enden.
Atlan wiederum wird von den Terranern gefangen genommen, flüchtet und kämpft zuerst mit Perry Rhodan, ehe sie Freunde werden.

- der Freund ist aus einem anderen und exotischen Kulturkreis (Apache bzw. Arkonide)

Das gibt der Freundschaft eine gewisse Spannung und v. a. bei Perry und Atlan sind es Gegensätze, die sich anziehen. Perry Rhodan ist zugleich Draufgänger und Idealist, Atlan ist vorsichtiger und zynischer und neckt Perry, wenn der mal wieder mit dem Kopf durch die Wand wollte ...

- der Freund trägt als Angehöriger dieses Kulturkreises lange Haare

Lange Haare - den Glatzen sei es ins Stammbuch geschrieben - gelten in vielen Kulturen vermutlich als Zeichen der Männlichkeit. Schließlich haben bei den Löwen auch die Männchen die längeren Haare. Wenn Statur und Auftreten "männlich" sind, verstärken und aktzentuieren lange Haare das noch.

- die Bindung zwischen dem Freundespaar ist länger und enger als zu Frauen

Perry und Atlan sterben ihre Frauen immerzu weg, nur sie selbst bleiben sich trotz eines heftigen Zerwürfnisses im 36. Jahrhundert alter Zeitrechnung über Jahrtausende erhalten.

- es finden keine homosexuellen Handlungen statt, aber das ist auch einem konservativem Leserpublikum geschuldet

Wobei diesesn "konservative Publikum" die eigenen homoerotischen Anteile nur zu gern kaschiert. Dafür fallen sie dann früher oder später um so peinlicher auf, weil die heterosexuelle Fassade und das Fühlen und Handeln darüber nicht übereinstimmen. Dafür liest Mann dann halt Karl May oder "Perry Rhodan".

- Perry Rhodans Sohn Michael ist eine Tunte!

Im 25. Jahrhundert hat Perry Rhodan einen Sohn Michael, der als Heranwachsender diverse Abenteuer erlebt. Michael will seinen eigenen Weg gehen und nimmt eine neue Identität an. Als "Freifahrer" Roi Danton lässt er das affektierte Gehabe der "Kavaliere" des 18. Jahrhunderts wieder aufleben.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10838
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 18. April 2010 12:04

Was für ein Quark.
Kennst du das mit der Logik, dem Aquarium und dem Schwulen?
Genau. Das ist deine Logik.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1782
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Oliver » 18. April 2010 12:46

Uschi Zietsch hat geschrieben:Was für ein Quark.
Danke, Uschi.

Benutzeravatar
bukaman
BNF
BNF
Beiträge: 837
Registriert: 13. April 2009 18:06
Liest zur Zeit: Perry Rhodan Erstauflage / PR NEO
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von bukaman » 18. April 2010 13:43

@Beverly: Was willst du uns damit sagen? Das alle, die Perry Rhodan oder Karl May lesen, eigentlich homophob sind und ihre Homosexualität unterdrücken? Und selbst wenn Perry und Atlan schwul wären, was würde das ändern? Frodo und Sam sind doch auch schwul, und niemanden störts. :wink:
Ich weiß nicht, was Du nimmst. Aber nimm weniger!

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7239
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Doop » 18. April 2010 15:06

Es gibt ja auch eine Menge Kirk/Spock sind schwul Fan Fiction, oder? :-) Da ich PR nie gelesen habe, kann ich dazu wenig beitragen. Letztlich denke ich mir bei sowas, das jedem Tierchen sein Pläsierchen gebührt. Wer eine literarische Figur als schwul ansehen will, dem gönne ich das Vergnügen aus vollem Herzen. :smokin
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Smiley
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 936
Registriert: 5. Juni 2003 14:49
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Wattenscheid
Kontaktdaten:

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Smiley » 18. April 2010 15:28

Hier bietet sich natürlich an, mal wieder auf den legendären Rick Nebula hinzuweisen. :lehrer:
http://www.sf-boom.de/blog/?p=494
Ein Leben ohne Tabasco ist möglich, aber geschmacklos.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10838
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 18. April 2010 15:50

"Beverly" kennt definitiv die PR-Serie genausowenig wie du, Doop. Hat noch nie ein Heft gelesen und sich lediglich was aus irgendwelchen Wikipedias oder sonstwo zusammengeklaubt. Derart struntzdoof seine Null-Ahnung zu präsentieren, da gackert ja der Hahn auf dem Mist.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1782
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Oliver » 18. April 2010 18:39

Uschi Zietsch hat geschrieben:"Beverly" kennt definitiv die PR-Serie genausowenig wie du, Doop. Hat noch nie ein Heft gelesen und sich lediglich was aus irgendwelchen Wikipedias oder sonstwo zusammengeklaubt. Derart struntzdoof seine Null-Ahnung zu präsentieren, da gackert ja der Hahn auf dem Mist.
Da ist schon was dran, dass das schlecht recherchiert wurde. Dass Atlan im Gegensatz zu Rhodan kein Draufgänger und vorsichtiger sei, das ist schon ein starkes Stück Nicht-Ahnung. Atlan kein Draufgänger? :rotfl:
Und Roi Danton wäre vermutlich beleidigt, wenn man ihn als Tunte bezeichnet. Nicht jeder Freifahrer ist ein Jack Sparrow.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8231
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 18. April 2010 18:54

Ist Rodan schwul?

Auf diese Frage kanns nur eine Antwort geben, und die lautet: Ma wurscht.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4732
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Bully » 18. April 2010 22:52

Dazu gibt es eine Fanstory.

Ich würde fast sagen, genau eine.

(Dass der durchschnittliche PR-Leser PR nicht wegen der vielen, vielen schönen, romantischen, zärtlichen oder Hardcoreliebesgeschichten liest, die es da ja ständig gibt :roll: , ist kein Geheimnis. :wink: Und außerdem sind doch Perry und Bully ein Paar, wie der Tasch-Ter-Man anfang des Thoregonzyklus messerscharf erkannte. :lehrer: )
Anderswo known as Yart Fulgen

Beverly
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 215
Registriert: 20. August 2004 12:45

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Beverly » 19. April 2010 06:44

Uschi Zietsch hat geschrieben:"Beverly" kennt definitiv die PR-Serie genausowenig wie du, Doop. Hat noch nie ein Heft gelesen und sich lediglich was aus irgendwelchen Wikipedias oder sonstwo zusammengeklaubt.
Ich habe Perry Rhodan von Band 1 bis ca. 820 entweder als Heftroman oder Silberband gelesen. Dazu noch etliche "Atlan"-Heftromane - v. a. wo er 8000 v. Chr. auf der Flucht vor bzw. Rachefeldzug gegen Orbanaschol ist - sowie eine Menge Planetenromane.
Uschi Zietsch hat geschrieben:Derart struntzdoof seine Null-Ahnung zu präsentieren, da gackert ja der Hahn auf dem Mist.
"Hahn auf dem Mist" trifft eher das, was etliche User abliefern:

- selbstzufrieden
- entstirnig
- fantasielos
- humorlos

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 5973
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Kringel » 19. April 2010 07:19

Natürlich ist Perry Rhodan schwul, Atlan aber nicht. Und genau das ist der Grund dafür, dass PR dauernd das Universum retten muss. Jetzt isser auch noch mit einer lesbischen Powerfrau zusammen. Die er zuvor wg. eines arkonidischen Models verlassen hatte (typischer Fall von Ersatzhandlung - wo er doch an Atlan nicht rankonnte!) Und das alles nur, um seine Homosexualität zu tarnen. Verzeihung, war ein Irrtum: Mondra war ja jahrelang in ein kleines graues Tier mit einem langen... Rüssel verliebt. Lesbisch ist sie also nicht. Wie nennt man das eigentlich?

Benutzeravatar
bukaman
BNF
BNF
Beiträge: 837
Registriert: 13. April 2009 18:06
Liest zur Zeit: Perry Rhodan Erstauflage / PR NEO
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von bukaman » 19. April 2010 07:27

Kringel hat geschrieben:Mondra war ja jahrelang in ein kleines graues Tier mit einem langen... Rüssel verliebt. Lesbisch ist sie also nicht. Wie nennt man das eigentlich?
Elefantophil.

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 5973
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Kringel » 19. April 2010 07:29

Das Gegenteil ist dann vermutlich "Normophob". Das trifft für mich zu! :D

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10838
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: "Wenn der Perry mit dem Atlan" - ist Perry Rhodan SCHWUL?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 19. April 2010 09:52

Beverly hat geschrieben:Ich habe Perry Rhodan von Band 1 bis ca. 820 entweder als Heftroman oder Silberband gelesen.
Na fein, da bist du ja auf dem neuesten Stand. Und hast auch noch alles gut im Kopf.

Vor allem, was Atlan betrifft. Gerade bei dem, was du gelesen hast, sollte es dir zumindest ansatzweise auffallen, dass der alte Arkonide alles Weibliche vögelt, was nicht bei 1 auf dem Baum ist und sich ständig verliebt. Ich weiß nicht, ob das eine Definition von schwul ist ...

Humor? He, das Aquarium, die Logik und der Schwule sind ein Witz! Nur bei dir kann ich leider keinen finden.
Schon allein deine wohldurchdachte Argumentationskette: Jemand kleidet sich nach einer vergangenen Mode und ist deshalb schwul? Jemand will sich vom schwulen Papi abgrenzen und ist deshalb schwul? Hast du eigentlich selbst durchgelesen, was du da oben verzapft hast?

Bring was besseres und originelleres zu dem Thema, und wir können eine spaßige Diskussion führen. Aber so ... ist es einfach nur Quark.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Antworten