2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Die größte SF-Serie der Welt!
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12109
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Klaus N. Frick hat heute Abend folgendes bei Google+ geschrieben:
Im Galaktischen Forum auf der PERRY RHODAN-Homepage wurde die Frage aufgeworfen, ob es im Jahr 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne geben würde. Meine klare Antwort: Das wird es aller Voraussicht nach nicht geben – wir werden eine zusätzliche neue Reihe nicht schaffen.

Die kleine Redaktionsmannschaft betreut mit der PERRY RHODAN-Erstauflage, mit PERRY RHODAN NEO und der SCHATTENLORD-Buchreihe im Jahr 2012 drei regelmäßig erscheinende Serien, für die ein recht hoher Aufwand betrieben werden muss. Dazu kommen neue ATLAN-Taschenbücher; von den übrigen Produkten ganz zu schweigen. Ein zusätzliches »neues« Projekt geht derzeit einfach nicht, und für diese Entscheidung bitte ich um Verständnis.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 6067
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Kringel »

Es gab ja schon 2011 keine. Nach den letzten Staffeln ("Jupiter" zähle ich mal dazu) werde ich die auch nicht vermissen. Neo ist mir lieber!

Amtranik
BNF
BNF
Beiträge: 821
Registriert: 14. Juli 2009 22:06
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Amtranik »

Bei mir ist es ganz genau umgekehrt. Eine TB-Serie wäre derzeit das einzige was ich mir noch vorstellen könnte in Sachen Rhodan zu lesen. Nachdem ich letztes Jahr endgültig das Handtuch bei der Erstauflage geschmissen habe und mich die bisherigen Konzepte weiterer Produkte bei PR, sei es das Sonderheft oder Pr-Action oder eben zuletzt Neo überhaupt nicht angesprochen haben. Einzig Atlan werde ich weiter treu bleiben, denn da stimmt für mich der Inhalt.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10319
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Unabhängig davon, ob es stimmt, dass die Titel nicht zu stemmen sein könnten: ich habe den Verdacht, die Verkaufszahlen der TB-Serien hatten insgesamt einen Trend nach unten: vom Sixpack auf Trilogien auf Einzelband, das riecht für mich nach kalkulatorischer Sparmaßnahme. Grade letzterer ist spannend: vom Umfang her eine Trilogie, aber da Einzelband, kann der Kunde sich nicht nur den ersten Band kaufen (oder nur den Vandemaan oder nur den Thurner), sondern muss das Komplettpaket nehmen.

Auf der anderen Seite würde ich mir natürlich wünschen, dass die Autoren so viel zu tun haben, dass sie zu nichts anderem mehr kommen und deshalb keine Heyne-Bände mehr erscheinen. Aber so ganz glauben will ich es nicht.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 13644
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Doch, momentan sind sie alle sehr ausgelastet. Ich glaube den Grund schon. Wegen der rückläufigen Zahlen - die sind sicherlich gegeben, aber Absatz gibt es noch genug.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Frank Böhmert

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Frank Böhmert »

Uschi Zietsch hat geschrieben:Doch, momentan sind sie alle sehr ausgelastet.
Und Autoren von außen sind schwer zu kriegen. Ist nämlich Schwerstarbeit, so einen Roman zu schreiben, wenn man vom Rhodan-Kosmos wenig Ahnung hat.

(Die Idee bei den Heyne-Sechsteilern war ursprünglich, den ersten und letzten Roman jeweils von einem Teamautor schreiben zu lassen und die vier Romane dazwischen von Gastautoren. Ihr könnt die Staffeln ja mal durchgehen; dann seht ihr, in welch geringem Umfang sich das umsetzen ließ. Und Klaus N. Frick hat nun wirklich Kontakte genug und macht Autorenseminare und ist überhaupt geradezu selbstausbeuterisch rührig.)

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2581
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach »

Ja, Autoren, die das können, sind definitiv der Engpass. Sonst gäbe es noch mehr PR-Reihen.

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 6067
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Kringel »

Gewisse Gastautoren könnten ja einfach wieder mal... hust...

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12109
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Kringel hat geschrieben:Gewisse Gastautoren könnten ja einfach wieder mal... hust...
Ja, ja - aber irgendwer muss das dann auch redaktionell betreuen. Und da sind eben alle voll ausgelastet.
Vielleicht tut's dem Markt auch ganz gut, wenn man hier auch mal pausiert, bevor man alles überstürzt und man schlußendlich mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 13644
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ich denke auch. Wichtig ist es, Autoren zu finden, die einen PR stemmen können. Bernd Perplies feiert seinen Einstand in NEO, und ich weiß jemanden, der für PR schon was gebracht hat und in der Hauptserie noch was bringen wird. Ich finde auch die Konzentration erst mal besser auf das, was man hat, und wenn einigermaßen Stabilität herrscht (-> o Mann, hat der nen Bart) kann man neues angehen.
Vielleicht geht nächstes Jahr wieder eine Staffel.

@Kringel: hähähähä. ... ;-)
:bier:
Uschi
Mein Blog

starball
Neo
Neo
Beiträge: 1
Registriert: 10. Februar 2012 16:45
Land: Deutschland

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von starball »

Na ja...

Kontinuität, "gut Ding' will Weile haben", und so weiter, sind ja als Argument gut und schön (vor allem mit Blick auf Qualität)... Aber so ganz ist der Verdacht mit deutlich sinkenden Auflagenzahlen für mich noch nicht vom Tisch:

Immerhin gäbe es da noch zwei Projekte, die einer Wiederverwertung im "Ziegel-Format" harren: Ara-Toxin und die Tefroder-Trilogie. Lange genug her wäre die Tb-Veröffentlichung bei beiden, wenn denn die Abstände zwischen Einzelbänden und Sammelband der vorhergehenden Serien der Maßstab sind. Und verlagsseitig vergriffen sind sie auch beide.

Trotzdem tut sich da nix - das stimmt mich schon stutzig. Und ein wenig enttäuscht, denn Mehrfach-Verwertungen sind ja zwangsläufig ein Indiz für guten Erfolg (den ich jedem PR-Projekt wünsche) und: Ich bin ein Fan dieser Mega-Ziegel.

Oder hat hier jemand von entsprechenden Plänen gehört?

Beverly
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 215
Registriert: 20. August 2004 12:45

Re: 2012 keine neue Taschenbuch-Staffel bei Heyne

Ungelesener Beitrag von Beverly »

Bei den Taschenbuchzyklen, die ich ganz oder teilweise gelesen habe (Andromeda, Odyssee, Lemuria) ist mir folgendes aufgefallen: Das Perryversum hat als SF-Kosmos Potenzial, ich konnte mich mit der Welt und mit den Figuren identifizieren. Die Ideen in den Zyklen gefielen mir, aber bei der Umsetzung wurde IMHO so oft gepatzt, dass es mir das Lesen manchmal verleidet hat.

Antworten