Womit anfangen?

Die größte SF-Serie der Welt!
Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Tom Zola » 18. Juli 2016 19:27

Hey Leute,

ich möchte endlich mal was von Perry Rhodan lesen, jetzt weiß ich aber gar nicht, wie und wo ich dieses gigantische Universum anpacken kann, ohne als Neuling gleich unterzugehen.

Wer kann einem Einsteiger Tipps geben?

LG
Tom

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 18. Juli 2016 19:40

Das hängt sehr davon ab, was du erwartest bzw. was deiner Lektüre entgegenkommt... nostalgischer Pulp oder moderne Unterhaltungslektüre, der große Handlungsbogen oder eher überschaubare Abenteuer...

Ansonsten, gibt da einen simplen Trick, der millionenfach geklappt hat: zum Kiosk gehen. Heft kaufen. Lesen.

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2415
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 18. Juli 2016 19:42

Perry Rhodan lebt von seinem Ursprung. Erschienen 1961 in einem Jahr in welchem irgendwer gesagt hat: Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen. Der dritte Weltkrieg war möglich. Und PR passte; ein Treffer. PR lieferte die Lösung: eine intergalaktische Macht, die alle unsere deutschen Probleme zu lösen im Stande war.
Wenn du also eine Zugang zu PR willst, dann empfehle ich dir ganz einfach nur: Band 1: Unternehmen Stardust.
Wenn du PR wirklich! richtig! verstehen willst, dann musst du da durch. Band 1-10 OV. Keine Silberbände, nix Neo, keine wievielten Auflagen, in denen PR nicht mehr raucht und die Bilder im Heft geädert wurden.
Und glaub mir: Es wird dir gefallen!
Gast09

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Tom Zola » 18. Juli 2016 19:45

Hört sich geil an, danke. Zensuren wie Rauchentzug will ich in jedem Fall vermeiden. Kannst du eine originalgetreue Neuauflage empfehlen, oder muss ich einen Antiquitätenjäger für teuer Geld auf ein originales Band 1 ansetzen?

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 18. Juli 2016 19:56

Ach, ich weiß nicht... Hunderttausende Leser haben PR nie bei der 1 angefangen und es trotzdem gemocht. Man sollte ja nicht der Illusion unterliegen, alle PR-Leser wären siebzigplus. Man kann PR, wenn man nicht ganz doof ist, überall anfangen. Wäre das anders, gäbs die Serie gar nicht mehr. PR darf kein hermetisches Gebilde sein.

Zur #1ff.: Da muss keiner durch, und es hat als Pulp schon ordentlich Patina angestezt. Ich mag das, aber es ist eben komplett aus der Zeit gefallen. Das ist vielleicht was, was man hinterher liest, mit dem Ach-so-Effekt: Ach so, so war das...

Ich hab auch kein Problem mit den Textbearbeitungen, weil PR als Text an sich natürlich stark work in progress ist, und die Silberbände so manche Dopplung, Verzettelung, Leerlauferei dezent rausbügeln. Mit "Rauchentzug" (Lucky Luke?) hat das nichts zu tun, eher damit, ob man PR-Fundamentalist ist oder PR-Realo. (Und ja, ich habe die Serie komplett in Heftform gelesen... und bin trotzdem kein Fundi.) Immerhin stammt die Bearbeitung durchgängig von PR-Autoren, und findet nicht nur mit Sorgfalt und Kenntnisschaft statt, sondern infolgedessen auch mit Respekt und Zuneigung. (Und der Begriff der Zensur ist schlicht deppert. Zensur ist IMMER ein staatlicher Eingriff in ein Werk. Definition und so.)

Auch PR NEO finde ich ok, zeitweise war es besser als die Hauptserie, aktuell finde ich es schlechter, aber das liegt daran, dass es sich von Social Fiction zur MilSF gewandelt hat, und ich mag lieber ersteres als letzteres. Das liegt also an meinem Geschmack.

Band 1 wurde in vier Heftauflagen nachgedruckt, im Paket zahlst du nicht mehr als 'nen Goschen dafür, sie nennen es Ebay...

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Tom Zola » 18. Juli 2016 19:59

Ich nehme aus deinem Posting mit, dass ich lesen kann, was mir von PR in die Hände fällt. Das macht es natürlich einfach.

Vielen Dank für eure Einschätzungen! Ich schaue die Tage mal auf ebay und Amazon.

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2415
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 18. Juli 2016 20:04

Es ist alles ganz einfach.
PR ist kein Antiquariat. Kein Teil des deutschen Kultur-Erbes. Nix was wirklich Geld kostet. Das sind einfach nur Hefte. Billigproduktionen. Sie waren doch selbst überrascht über ihren Erfolg.
Bd 50 trug den Untertitel: Höhepunkt der PR-Serie.
Und sie haben eine 2. Auflage ohne jede Änderung nachgeschmissen. Und die Exemplare, die in der 2. Auflage nicht verkauft wurden, erhielten einen Aufkleber: Dritte Ausgabe.
Du wirst das finden. Auf irgendeinem Flohmarkt. Du musst! nur! suchen!
Und nochmal: Es wird dir gefallen.
Gast09
PS: Mein Favorit als all-time-high: Bd 10: Raumschlacht im Wega-Sektor.
Und nochmal PS: Was hast du vor?

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 9002
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Alana » 18. Juli 2016 23:40

Egal, wo immer Du auch anfängst, eine gute Hilfe, wenn man mal was nicht kennt oder versteht, ist immer auch die Perrypedia. Dort findest Du auch Zusammenfassungen der Romane.
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Schmontzes

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Schmontzes » 19. Juli 2016 07:26

Tom Zola hat geschrieben:Hört sich geil an, danke. Zensuren wie Rauchentzug will ich in jedem Fall vermeiden. Kannst du eine originalgetreue Neuauflage empfehlen, oder muss ich einen Antiquitätenjäger für teuer Geld auf ein originales Band 1 ansetzen?
Wenn Du Ebook-Leser bist: Es gibt die alten Hefte in 50er-Paketen, ungekürzt und überarbeitet bei jeden Ebook-Händler zu kaufen. Bei Amazon hast Du die ersten beiden Hefte des jeweiligen Paketes sogar in der kostenlosen Leseprobe drin.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7497
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 19. Juli 2016 08:33

Ich würde 1 - 50 lesen, und danach damit aufhören.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8260
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: P. Weber-Gehrke (Hg.) "Sprung ins Chronozän"
Wohnort: München

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 19. Juli 2016 08:39

Knochenmann hat geschrieben:Ich würde 1 - 50 lesen, und danach damit aufhören.
Ich habe 1 - 54 gelesen und danach damit aufgehört. :)
4. Auflage, ich war damals 13 Jahre alt.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 19. Juli 2016 10:18

Knochenmann hat geschrieben:Ich würde 1 - 50 lesen, und danach damit aufhören.

Man könnte ja auch den interessanteren Teil der Serie lesen.

Ja, ich weiß: silly me.

Batman muss man ja auch unbedingt bei der 1 anfangen, nicht bei den guten Heften. Oder?

Interessant ist relativ, aber klar: den Teil mit der meisten Patina und den größten Holpern, als noch keiner so recht wußte, wo's langgehen soll oder kann oder wird, den empfiehlt man. Vielleicht ist das ja der Fehler? Ich hab die Serie nie von der 1 angefangen, und ich glaube, heute bzw. seit den Achtzigern aufwärts ist dass der bessere Weg. (Davor auch schon, aber da waren die Hefte noch nicht ganz so veraltet.)

Ich habe inzwischen durchaus eine Liebe für die frühen Hefte entdeckt, aber sie sind aus heutiger Sicht halt oft hartes Brot.

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Tom Zola » 19. Juli 2016 10:23

Ich habe noch diesen interessanten Guide gefunden, da werde ich mich nachher mal einlesen:

http://www.perry-rhodan.net/infothek-ei ... tipps.html

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2507
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 19. Juli 2016 10:24

Ich habe mit der vierten Auflage, Band 100 angefangen, ich war auf Flohmärkten, und dann habe ich zeitweise vier Auflagen parallel gelesen, bis ich schließlich alle Lücken geschlossen hatte.
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2244
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Womit anfangen?

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 19. Juli 2016 10:35

L.N. Muhr hat geschrieben:Ach, ich weiß nicht... Hunderttausende Leser haben PR nie bei der 1 angefangen und es trotzdem gemocht.
Sehe ich auch so. Wobei, immerhin, mein erstes Heft war Nummer 11. Aber damals, im vorigen Jahrtausend, kam man nicht so leicht an anschließende Nummern, also hat man gelesen, was man in die Finger bekam, und ein Teil des Spaßes war, das Puzzle im Kopf zusammenzusetzen.

Chronologisch lesen kann ja jeder. :beanie:

Antworten