Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Die größte SF-Serie der Welt!
Monos
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 123
Registriert: 1. Oktober 2003 10:41

Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Monos » 7. Februar 2017 21:19

Stolze sieben Jahre ist es seit meinem letzten Posting hierher, noch länger, seit ich aus Perry Rhodan ausgestiegen bin. Das war damals, glaube ich um Heft 2100. Ich war einfach müde. 15 Jahre Perry waren genug. Was eigentlich schade ist, weil ich somit die Thoregon-Auflösung nie mitbekommen habe.

Nun möchte ich ab 2.900 wieder in die Erstauflage einsteigen. Zusätzlich möchte ich die 800-Hefte-Lücke zumindest teilweise schließen. Eschbachs 2700er habe ich vor ein paar Tagen in einer Laune runter- und als Hörbuch dann reingezogen. Es war wie wenn man nach wilden Wanderjahren in der großen, weiten Welt nach Hause heimkehrt.

Parallel habe ich mir gedacht beginne ich auch mit dem Atopischen Tribunal-Zyklus. Das klingt erstens vom Namen Herr mal Perry-typisch lustig-bescheuert und außerdem möchte ich auch den Folgezyklus lesen. Denn in der Perry-Wikpedia habe ich dazu eine Zusammenfassung gelesen und tatsächlich kein Wort verstanden. Versteht mich nicht falsch, ich weiß was ein Frotstrubin bewirkt, finde den Dom Kedschan auf der Landkarte, kenne die Tiefe und weiß um die Aufgaben eines Dieners der Materie Bescheid, aber diese Zusammenfassung klang sehr weit draußen und war gefühlte sieben kosmische Ligen zu hoch für mich. Das hat mich an der Ehre gepackt. Can't wait.

Nun habe ich ein paar Fragen. und da dachte ich, frage ich mal im Simusense-Forum meines Vertrauens nach:

Empfehlt ihr das Atopische Tribunal/Die Jenseitigen Lande als "Zweiteinstieg", oder soll ich lieber einen der vorangegangenen Zyklen lesen?
Hefte oder Hörbücher? Sind die alle so gut gelesen wie das 2.700er-Heft? Und wenn ja, wo kriegt man die am günstigsten?
Gibt es bestimmte Einzelhefte/Schlüsselromane aus den vergangenen 800 Heften, die man unbedingt gelesen haben soll?
Gibt es irgendwelche Miniserien oder sonstige Nebenprodukte aus den vergangenen 14 Jahren, die man konsumiert haben sollte?
Perry Neo. Hä? Ist das die Erde II-Version von Perry? Braucht man das wirklich?

Freue mich auf Euren Input.

Euer einzigartiger Monos

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 8. Februar 2017 00:26

Atopisches Tribunal/ Jenzeitige Lande (mit z) ist shcon gut. Das davor war imho oft viel Murks. Sowohl was den Schluß von Thoregon angeht als auch die Hefte danach... viel Gewalt, aber zunehmend weniger Substanz. Es gab natürlich gute und sehr gute Einzelhefte, aber die Zyklen selbst sind in meinen Augen eher mittelmäßig bis mißraten.

Ob du lieber lesen oder vorgelesen haben willst... das musst dann aber echt du entscheiden. Deine Prioritäten. Das sind so sachen, da frag ich mich immer, wie das ein Fremder wissen soll?

Die Hörbücher kosten weitehend überall das gleiche.

Ich mag Perry Neo. Brauchen braucht man gar nix brauchen, höchstens ein Dach übern Kopf und was zu essen. Ich find diese Alternativversion gut, teilweise sehr gut gelungen, zeitweilig war sie besser als die Erstauflage. Brauchen tut man das so sehr, wie man die Erstauflage braucht, oder auch nicht.

Monos
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 123
Registriert: 1. Oktober 2003 10:41

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Monos » 8. Februar 2017 08:06

Erst mal vielen Dank für Deine Antwort, alter Chaosmagier. Die Frage zu den Audiobooks bezog sich eher darauf, ob diese die meiner Meinung nach sehr hohe Qualität von 2700 halten, oder ob dieser Jubiläumsband ein gelesener Ausreißer nach oben war. Und natürlich heißt es "Jenzeitige Lande", was für ein jenseitiger Verschreiber.

LGM

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 5910
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Kringel » 8. Februar 2017 10:35

Deine Fragen:

Die Zyklen "Das Atopische Tribunal"/"Die Jenzeitigen Lande" sind als Zweiteinstieg sicher nicht verkehrt, denn ich nehme an, dass der große Handlungsrahmen mit Band 2899 nicht vollständig abgeschlossen sein wird, so dass sich zahlreiche Bezugnahmen usw. ergeben werden. Andererseits wird der neue Zyklus ab Band 2900 sicherlich so einsteigerfreundlich gestaltet sein, dass du der Handlung auch ohne Kenntnis der vorherigen Zyklen wirst folgen können. Zur Not gibt's ja die Perrypedia.

Hefte oder Hörbücher und deren Preis? Das kann ich nicht beantworten, weil ich die Hörbücher nicht kenne. Ich glaube aber nicht, dass es bei den Sprechern starke Qualitätsschwankungen gibt. Der PR-Rezensent von buchwurm.de beurteilt übrigens die Hörbücher. Vielleicht findest du da mehr Infos.

Schlüsselromane gibt es natürlich - das sind immer die Jubiläumsbände und die 50er-Bände. Darüber hinaus werden typischerweise wichtige Informationen oft in Romanen enthüllt, in denen "Lebensgeschichten" erzählt werden. Zuletzt geschehen in PR 2890 (Geschichte der Superintelligenz KOSH).

Es gibt sogar eine ganze Reihe von Miniserien und Nebenprodukten. Es sind so viele, dass ich sie hier nicht auflisten möchte - siehe Perrypedia! Die Miniserien sind aber für die Erstauflage nicht wirklich entscheidend. Querverweise gibt's immer wieder mal, aber ich habe seit einiger Zeit nichts mehr davon konsumiert und nichts vermisst.

PR Neo ist keine modernisierte Nacherzählung der PR-Serie von Band 1 an, sondern eine Neuinterpretation mit stark abweichender Handlung. Ich bin nach den ersten beiden Staffeln ausgestiegen, denn die Frage, ob man das wirklich braucht, habe ich für mich mit "Nein" beantwortet.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 8. Februar 2017 11:43

Der Unterschied zwischen "wollen" und "brauchen". ;-)

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10105
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 8. Februar 2017 16:25

Hi Monos, willkommen zurück ^^

Falls du eBooks magst, es gibt günstige 100er-Pakete für die Lücken dazwischen. Bei phyischen Heften schaust du auf ebay oder sonstigen Marketplaces, da gibt es auch immer mal Pakete.

NEO ist nicht jedermanns Geschmack, denn es ist ein bisschen vertraut, und sehr vieles neu - mag nicht jeder. Mein bester Ehemann nicht, aber mir macht es viel Spaß, mitzuschreiben. Und ich freue mich, dass Thora (bisher) nicht abgemurkst wurde.
Ich darf schon verraten, es geht nach Band 150 weiter, und mit Band 150 beginnt auch wieder eine neue Staffel. Das einfache ab Band 100 sind die jeweiligen 10er-Staffeln, du kannst dir aussuchen, was davon du lesen möchtest.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 8. Februar 2017 16:30

Diese Woche kommt Band 141, auch eine neue Staffel.

Diese Woche. Freitag.

Als Nicht-Mitarbeiter darf ich Werbung machen. :-D

Uschis nächster war die 146, oder?

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10105
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 8. Februar 2017 19:52

Ist.
Ich schreib noch dran. Hüstel.
Aber, ich war echt ganz schlimm doll krank. Wirklich. Musst dir vorstellen, wenn eine Uschi 6 Tage lang im Bett liegt und gar nichts mehr essen will und 10 Tage lang nichts saufen, dann ist sie wirklich ernsthaft krank.
Und nein, eigentlich hab ich erst ein paar Tage und noch nicht schlimm überzogen.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 8. Februar 2017 19:55

Komm, ich ghoste dir das runter. :-D

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10105
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 8. Februar 2017 21:28

Ja, und dann kriegt der Roman die besten Bewertungen aller meiner PR-Romane ever - nix da!
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8986
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Alana » 8. Februar 2017 21:36

Magst Du keine guten Bewertungen, Uschi? :lol:
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9471
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 8. Februar 2017 21:43

Uschi Zietsch hat geschrieben:Ja, und dann kriegt der Roman die besten Bewertungen aller meiner PR-Romane ever - nix da!

Dieses Argument verstehe ich natürlich.

;-)

Monos
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 123
Registriert: 1. Oktober 2003 10:41

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Monos » 9. Februar 2017 08:49

Kringel hat geschrieben:Deine Fragen:

Die Zyklen "Das Atopische Tribunal"/"Die Jenzeitigen Lande" sind als Zweiteinstieg sicher nicht verkehrt, denn ich nehme an, dass der große Handlungsrahmen mit Band 2899 nicht vollständig abgeschlossen sein wird, so dass sich zahlreiche Bezugnahmen usw. ergeben werden. Andererseits wird der neue Zyklus ab Band 2900 sicherlich so einsteigerfreundlich gestaltet sein, dass du der Handlung auch ohne Kenntnis der vorherigen Zyklen wirst folgen können. Zur Not gibt's ja die Perrypedia.

Hefte oder Hörbücher und deren Preis? Das kann ich nicht beantworten, weil ich die Hörbücher nicht kenne. Ich glaube aber nicht, dass es bei den Sprechern starke Qualitätsschwankungen gibt. Der PR-Rezensent von buchwurm.de beurteilt übrigens die Hörbücher. Vielleicht findest du da mehr Infos.

Schlüsselromane gibt es natürlich - das sind immer die Jubiläumsbände und die 50er-Bände. Darüber hinaus werden typischerweise wichtige Informationen oft in Romanen enthüllt, in denen "Lebensgeschichten" erzählt werden. Zuletzt geschehen in PR 2890 (Geschichte der Superintelligenz KOSH).

Es gibt sogar eine ganze Reihe von Miniserien und Nebenprodukten. Es sind so viele, dass ich sie hier nicht auflisten möchte - siehe Perrypedia! Die Miniserien sind aber für die Erstauflage nicht wirklich entscheidend. Querverweise gibt's immer wieder mal, aber ich habe seit einiger Zeit nichts mehr davon konsumiert und nichts vermisst.

PR Neo ist keine modernisierte Nacherzählung der PR-Serie von Band 1 an, sondern eine Neuinterpretation mit stark abweichender Handlung. Ich bin nach den ersten beiden Staffeln ausgestiegen, denn die Frage, ob man das wirklich braucht, habe ich für mich mit "Nein" beantwortet.
Hey Kringel, danke für die ausführliche Antwort. Ich glaube, Neo lasse ich erstmal außen vor. Und das 2980er-Heft habe ich nun auf Deine Empfehlung hin als Ebook gekauft. Diese "Lebensgeschichten-Hefte" habe ich bei Perry immer besonders gemocht. I'll keep you updated on how my Wiedereinstieg pans out.

Monos
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 123
Registriert: 1. Oktober 2003 10:41

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von Monos » 9. Februar 2017 08:53

Uschi Zietsch hat geschrieben:Hi Monos, willkommen zurück ^^

Falls du eBooks magst, es gibt günstige 100er-Pakete für die Lücken dazwischen. Bei phyischen Heften schaust du auf ebay oder sonstigen Marketplaces, da gibt es auch immer mal Pakete.

NEO ist nicht jedermanns Geschmack, denn es ist ein bisschen vertraut, und sehr vieles neu - mag nicht jeder. Mein bester Ehemann nicht, aber mir macht es viel Spaß, mitzuschreiben. Und ich freue mich, dass Thora (bisher) nicht abgemurkst wurde.
Ich darf schon verraten, es geht nach Band 150 weiter, und mit Band 150 beginnt auch wieder eine neue Staffel. Das einfache ab Band 100 sind die jeweiligen 10er-Staffeln, du kannst dir aussuchen, was davon du lesen möchtest.
Oh, eine Autorin höchstselbst, die mir hier antwortet. Vielen Dank für die Infos. Sind die Ebook-Bundles nicht eher 50er-Pakete oder gibt's die als 100er-"Stöße" auch? Schreibst Du eigentlich auch noch für die Erstauflage? Dein Planetenroman "Chandris Welt" ist mir übrigens heute noch in guter Erinnerung. Steht hier immer noch alleine und verlassen im Regal zwischen lauter Nicht-Perry-Literatur. Tolles Buch!

Liebe Grüße M.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8570
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Exodus 38
Guido Krain – Göttin der Zeit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen eines potenziellen Wiedereinsteigers

Ungelesener Beitrag von lapismont » 9. Februar 2017 09:33

Monos hat geschrieben: Oh, eine Autorin höchstselbst, die mir hier antwortet. Vielen Dank für die Infos. Sind die Ebook-Bundles nicht eher 50er-Pakete oder gibt's die als 100er-"Stöße" auch? Schreibst Du eigentlich auch noch für die Erstauflage? Dein Planetenroman "Chandris Welt" ist mir übrigens heute noch in guter Erinnerung.
Bei mir ist es In die Traumsphäre. Da bekomme ich heute noch feuchte Augen.

Antworten