Seite 1 von 3

Ein neuer Alter

Verfasst: 6. Januar 2018 20:14
von Elodarion
Dem Crash eines älteren Computers ist es zu verdanken, dass mir viele Daten verloren gingen und ich bin eher zufällig wieder auf das Forum gestoßen. Herzlichen Dank an Doktor Breitsameter, der mir den Wiedereinstieg ermöglichte und mir mitteilte, dass ich einst unter Elodarion registiert wurde.

Mein Name ist Michael Schenk und ich wurde Fan von SciFi, als auf den Cons die Freunde der Sparte „Schwert und Magie“ noch einen Regenschirm hinter den Gürtel klemmten, um sich von den Space-Junkies abzuheben. Höhe punmkt auf den Cons war damals stets die Dia-Show, bei der man ein Tröpfchen Öl auf das Dia gab, was wunderschöne Farbeffekte zur Folge hatte. Dazu lief dann passende Musik, zum Beispiel Interstellar Overdrive oder Time Machine. Damals war SciFi überwiegend den Heftreihen vorbehalten und es gab sie noch als Leinengebundene Ausgabe in den Leihbüchereien. Analoge, keine digitalen. Die Zeiten haben sich geändert und ich genieße heute die Effekte in Sci-Fi-Filmen, auch wenn ich der Überzeugung bin, dass uns das geschriebene Wort, gedruckt oder digital, den meisten Freiraum für unsere Phantasie lässt.

Seit einigen Jahren schreibe ich selbst in den Sparten Fantasy und SciFi, und meine Bücher erscheinen als Print oder e-Book. Wirklich bekannt ist der Autor Michael H. Schenk eigentlich nicht, aber jeder kann sich selbst ein Bild machen, ob ihm meine Werke zusagen könnten. Hierzu dient die Homepage www.sky-navy.de, die ich fortwährend aktualisiere und auf der man Hintergrundinfos und Leseproben findet.
Ich bin zum zweiten Mal verheiratet, habe zwei Söhne, eine Tochter und inzwischen den vierten Enkel, was mich wahrscheinlich als Dinosaurier qualifiziert.
Ich freue mich auf unseren (erneuten) Austausch im Forum und verbleibe mit herzlichen Grüßen
Euer Michael

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 6. Januar 2018 21:28
von Doop
Willkommen zurück im Forum, Michael! :bier:

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 6. Januar 2018 23:43
von Alana
Ja ja, so nah beieinander können Glück und Pech liegen.

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 7. Januar 2018 08:52
von Uschi Zietsch
Welcome back, Michael!

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 7. Januar 2018 11:43
von Elodarion
Lieben Dank für euer Willkommen und da ich mich noch erinnere, dass Uschi nicht nur gerne liest, sondern auch schreibt, noch meine persönliche Erfahrung zur Datensicherung: In den vergangenen Jahren habe ich zwei Mal den PC erneuert. Einmal wegen völligem Crash und ein zweites Mal, da ich eine leistungsstärkere "Kiste" benötigte. Trotz Virenschutz und Updates hat sich zwischendurch auch einmal ein Virus eingeschlichen. Kern der Sache: Das Problem des Datenverlustes, welches besonders für die Schreiberlinge unter uns ärgerlich ist, wenn man keine ordentliche Sicherung betreibt. Es gibt ja die verschiedensten Möglichkeiten, wobei ich die Cloud höchstens zur Koordination mit einem Verlag nutze. Ansonsten meide ich sie wie Pest und Cholera. Ich bin da altmodisch, da ich wissen will, wo sich meine privaten Daten befinden und wer sie liest oder theoretisch lesen könnte. Inzwischen benutze ich zwei interne Festplatten, die täglich synchronisiert werden und zusätzlich eine externe Festplatte, auf der ich einmal wöchentlich zusätzlich abgleiche. Mag ja übertrieben sein, aber damals hatte ich großes Glück, wenigstens einen Teil meiner Manuskripte und Grafiken retten zu können. Inzwischen habe ich auch gelernt, wie man die Mail-Kontakte retten und neu integrieren kann.
Ich muss zugeben, dass mich solche Dinge eher nerven, so erforderlich sie auch sind. Irgendwie bin ich im Zeitalter der Dampfmaschine hängen geblieben und ich habe auch keine große Lust, mich zum IT-Fachmann zu entwickeln. Ich schreibe lieber ;-).

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 7. Januar 2018 13:53
von Gast09
Ich finde deine Internet-Präsentation äußerst attraktiv und bedaure es fast schon, dass nach Sofortbild-Kamera, Mikrowelle und Video-Spielen das eBook zu den Technologien gehört, die es in meinem Haushalt nicht gibt. Keine Chance auf Sky-Navy als Taschenbuch?
Gast09

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 7. Januar 2018 14:12
von Uschi Zietsch
Och, damit hab ich keine Probleme, Michael ;-) Ich veröffentliche die Sachen ^^ Und was ich aktuell schreibe, sichere ich zum Feierabend auf Stick oder schick mirs per Mail, je nachdem, wo ich bin. Und zwischendrin Gesamtsicherung auf externer FP. Da ich mit dem Laptop kaum was anderes mache als Word und Excel hab ich nur wenig Crashgefahr.

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 7. Januar 2018 14:45
von Elodarion
Liebe Usachi,
ich benutze ebenfalls Word und zusätzlich Texmaker, da ich damit leichter in PDF umwandeln kann. Der Crash traf die Festplatte...
Lieber Gast 09,
es gibt den Gedanken bei Saphir-im-Stahl, die ja auch die Hardcover der Sky-Troopers herausgeben, die Abenteuer der Sky-Navy herauszugeben. Die Frage ist allerdings, ob sich das für einen Verlag rechnet. Als e-Book kostet jedes Abenteuer 99 Cent. Ein Taschenbuch würde wahrscheinlich zwei der Folgen beinhalten und damit im Preissegment um die neun Euro liegen. Da SiS ein kleiner Verlag ist, der zwangsläufig mit kleinen Auflagen arbeitet, treibt das natürlich den Einzelpreis hoch. Ein Buch der Sky-Troopers kostet nahezu 20 Euros. Das ist eine Menge Geld, obwohl ich als Autor natürlich meine, dass sich die Anschaffung lohnt ;-), denn die Stories sind wirklich ungewöhnlich. Aber ein kleiner Verlag kann nicht nur von der ideellen Substanz leben, sondern muss ziemlich hart kalkulieren. Das habe ich in dem langen Leidensweg erfahren, bis endlich mit Band 12 das Ende der Pferdelords erscheinen konnte. Trotzdem wäre ich natürlich absolut nicht abgeneigt, wenn ein Verlag eine definitive Übernahme für die Sky-Navy anbietet. Ich halte auch viel lieber ein gedrucktes Werk in den Händen, als meinen Reader.

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 8. Januar 2018 12:03
von Uschi Zietsch
Ja, Festplatten gehen immer mal kaputt, aber meistens kann man noch Daten retten.

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 9. Januar 2018 16:59
von Badabumm
Das mit den Festplatten finde ich überhaupt nicht übertrieben. Dreimal ist Pflicht, nur eine Kopie reicht nicht. Hatte letztes Jahr einen Totalausfall aller drei Systembackups kurz hintereinander (gottlob "nur" System). Aber eine Neuinstallation inkl. aller Programme braucht dann ja auch mal gefühlt zwei Wochen, bis alles wieder so ist wie vorher. :faint:

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 9. Januar 2018 17:02
von Badabumm
Uschi Zietsch hat geschrieben:
8. Januar 2018 12:03
Ja, Festplatten gehen immer mal kaputt, aber meistens kann man noch Daten retten.
Darauf würde ich mich NIE verlassen (s.o.). Manchmal kommt man noch mit Linux drauf, aber wenn es einmal gerade noch so eben klappt, ist die Platte mit Sicherheit am nächsten Tag tot. Dann geht nichts mehr...

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 9. Januar 2018 23:56
von Alana
Ich hab schon Daten verloren, von daher stimme ich Badabumm zu. Du hast aber auch echt schon sehr heftiges Pech gehabt.

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 10. Januar 2018 11:07
von Uschi Zietsch
Jo mei, sowas passiert halt.

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 10. Januar 2018 13:23
von Alana
Ist trotzdem ärgerlich. Oder ärgerst Du Dich nicht, wenn Dir so was passiert? :wink:

Re: Ein neuer Alter

Verfasst: 10. Januar 2018 14:20
von Badabumm
Doch. Natürlich ist es ärgerlich. Deshalb: Festplatten nie im Gros kaufen ( weil sie dann schlimmstenfalls zur selben Zeit kaputtgehen), sondern möglichst "versetzt".

(Oder: kaufen, aber ungenutzt liegenlassen)

Klingt paranoid, aber jede Platte hat eine errechnete Lebensdauer ab Herstelldatum. Nach Ablauf der maximal zugebilligten Lese- und Schreibvorgänge steigt dann die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls sprunghaft an. Besser: schon vorher wechseln, aber das Geld dafür muss ja erstmal verdient sein ...