Eure Lesegewohnheiten!

Vorstellungen der Mitglieder des SF-Forums, Foristentreffen, Begrüßungen und so...
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11772
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Eure Lesegewohnheiten!

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 21. November 2008 14:34

Im Blog von Oliver und dann später auch bei Dirk ist ein interessanter Fragenkatalog zu den jeweiligen Lesegewohheiten aufgetaucht... Ich greife das hier einfach mal frech auf! :beanie:

Gebunden oder Taschenbuch?

Amazon oder Buchhandel?

Lesezeichen oder Eselsohr?

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Kurzgeschichte oder Roman?

Harry Potter oder Lemony Snicket?

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?

Kaufen oder leihen?

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Einzelband oder Serie?

Lieblingsserie?

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?

Welches Buch liest Du gegenwärtig?

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Lieblingsautoren?
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11772
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 21. November 2008 15:00

Gebunden oder Taschenbuch?
Eindeutig beides. Ich lese gerne Hardcover (so sie bezahlbar sind), aber auch gerne Taschenbücher. Da ich derzeit vor allem unterwegs lese, sind mir zwar Taschenbücher lieber, aber andererseits sehen Hardcover im Bücherschrank einfach schöner aus. Was ich nicht mag sind künstlich aufgeblasene Trade-Paperbacks.

Amazon oder Buchhandel?
Amazon ist mein Hoflieferant. Und das seit ewigen Zeiten, da ich schon bei telebuch.de eingekauft habe, die später aufgekauft und zu amazon.de wurden. Buchhandel ist eine nette Sache, aber ich will Bücher bequem nach Hause geliefert bekommen und von zuhause aus bestellen.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Niemals würde ich ein Eselsohr freiwillig in eines meiner Bücher machen. Ich nehme immer ein anderes Lesezeichen und lasse sogar oft nach erfolgter Lektüre im Buch zurück. Und da ich meine Bücher mit Sorgtfalt behandle, sehen sie oft auch nach der zweiten Lektüre noch wie neu aus. Wahrscheinlich auch ein Grund, warum einige Leute Angst davor haben, bei mir ein Buch auszuleihen: Sie wissen, daß sie dieses Buch wie ihren Augapfel hüten müssen...

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Meist nach Autor, ungeordnet nur, wenn's nicht anders geht. Da ich aber derzeit (genauer seit meinem UMzug im Januar) immer noch rund die Hälfte meiner Bücher im Keller lagern muß, ist es momentan mit der Ordnung nicht so gut bestellt wier ich es mir vorstellen würde...

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Ich behalte natürlich meine Bücher nach erfolgter Lektüre und hüte sie wie einen Schatz! Wegwerfen könnte ich Bücher nie, und das Verkaufen lohnt sich finanziell meist nicht.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Behalten. Ich nehme ihn aber zur Lektüre meist ab und lege ihn dem Buch erst wieder an, wenn es danach ins Regal wandert.

Kurzgeschichte oder Roman?
Eher Roman, da zu wenige gute Kurzgeschichtenbände erscheinen. Außerdem schreiben meine Lieblingsautoren meist eher Romane.

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Weder noch.

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
Wenn ich müde bin. Oder momentan eher: wenn die U-Bahn/S-Bahn den Zielort erreicht hat und ich aussteigen muß. Ich finde jederzeit wieder in den Lesefluß hinein.

Kaufen oder leihen?
Kaufen, ganz klar. Ich leihe mir nur ganz selten Bücher aus, und das meist nur, wenn ich davon ausgehe, daß mird as Buch nicht gefallen wird, ich aber trotzdem mal einen Blick hinein werfen möchte.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Hm, schwierig zu sagen. Ich lese meine Lieblingsautoren und folge ab und an Empfehlungen aus dem Forum. Bestsellerlisten sind mir egal, Leseempfehlungen von Freunden sind mir wichtiger. Und manchmal arbeite ich ganz einfach Klassikerlisten ab...

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Eher geschlossenes Ende.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Immer wenn möglich. Leider ist es zu selten möglich.

Einzelband oder Serie?
Eher Einzelbände. Und wenn Serien: dann nur, wenn entweder alle Bände einzeln zu lesen sind, oder wenn bereits zu Beginn glaubhaft gemacht wird, daß es bei einer definierten Anzahl von Bänden bleibt (wie es z.B. Peter F. Hamilton immer macht).

Lieblingsserie?
Wohl immer jeweils die neusten Mehrteiler von Peter F. Hamilton.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
Gibt es wohl nicht. Früher hätte ich hier »Die Denkbrücke« von Joe Haldeman genannt, aber selbst das kennen mittlweile viele. Vielleicht paßt hier die Timeline-Wars-Trilogie von John Barnes. Die kennt hierzulande wohl wirklich kaum jemand.

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
Jedes Buch beeinflußt einen irgendwie, aber ich könnte nicht sagen, daß mich ein Buch wirklich bewußt beeiflußt hat. MIt am meisten beeindruckt hat mich »1984« von George Orwell.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
»Metro 2033« von Dimitry Glukhovsky

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Hier schwanke ich zwischen »1984« und »Tiger, Tiger« von Alfred Bester. Aber das eine Lieblingsbuch habe ich nicht...

Lieblingsautoren?

Ich zähle mal die Autoren auf, die hier die Regale zuhauf füllen: Joe Haldeman, Philip K. Dick, Alfred Bester, John Barnes, Walter Jon Williams, Robert Silverberg, Andreas Eschbach, Peter F. Hamilton, Robert J. Sawyer.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5227
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Jasper Fforde: Eiswelt
Markus Feldenkirchen: Die Schulz-Story
Arthur C. Clarke: Report on Planet Three
Hört:
Andreas Eschbach: NSA (gerade pausiert)
Wohnort: Münster

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von andy » 21. November 2008 15:50

da mach ich gerne mit ...

Gebunden oder Taschenbuch?
zu 80% taschenbücher, ich kann in den meisten fällen bis zur veröffentlichung als taschenbuch warten.

Amazon oder Buchhandel?
meistens amazon, aber ich stöbere immer wieder auch mal durch die großen buchhandlungen hier und bleibe an dem einen oder anderen buch hängen.

Lesezeichen oder Eselsohr?
bin ich ein barbar? eselsohr? bah!

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
nach autor - und seit knapp einem monat sind auch alle bücher wieder frisch geordnet und der wildwuchs der neuerwerbungen wurde in das system eingebaut. dabei habe ich gleich jedes noch ungelesene buch mit einem kleinen aufkleber auf dem buchrücken versehen. dies erinnert mich daran, dass ich mich in den nächsten monaten nur diesen büchern widme.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
behalten

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
behalten

Kurzgeschichte oder Roman?
mehr romane, ich mag kurzgeschichten aber auch sehr gerne. die lese ich immer, wenn ich kaum zum lesen komme.
Harry Potter oder Lemony Snicket?

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
erst wenn die augen zufallen wird das buch weggelegt

Kaufen oder leihen?
romane kaufe ich - sachbücher leihe ich mir auch mal. das sprengt sonst einfach das budget, diese marketing-literatur frisst einen auf

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
rezensionen und empfehlung

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

großer freund von cliffhangern. je offener das ende, ohne beliebig zur wirken, desto besser.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
immer wenn es geht - geht natürlich viel zu selten

Einzelband oder Serie?
egal, hauptsache interessant

Lieblingsserie?
armageddon-zyklus

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
"wann, wenn nicht jetzt" über einen the-smiths-fan. genial.

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
ich bringe bestimmte bücher häufig mit wichtigen ereignissen meines lebens in verbindung. ich weiß was ich gelesen habe, als mein vater starb oder welche bücher ich lass als ich für ein paar monate in kopenhagen lebte. diese erinnerungen geben einigen büchern eine ganz besondere bedeutung für mein leben.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
zeit von baxter (400 seiten, und wirklich ein 1a-baxter!)

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
schwer, sehr schwer. am meisten nachgedacht wohl über "der fremde" von camus und 2001. die würde ich ganz nach oben setzen.

Lieblingsautoren?
baxter, hamilton, coupland, gibson, king

Benutzeravatar
Spezies 125
BNF
BNF
Beiträge: 680
Registriert: 7. Mai 2005 19:36
Land: Deutschland

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von Spezies 125 » 21. November 2008 17:24

Gebunden oder Taschenbuch?
TB, gebunden nur wenn nötig

Amazon oder Buchhandel?
Amazon, selten Buchhandel

Lesezeichen oder Eselsohr?
Lesezeichen! Eselsohr = :o

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Autor, Unterordnung Erscheinungsdatum

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Behalten!

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Behalten!!

Kurzgeschichte oder Roman?
Roman

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Wenn, dann Pendragon oder Artemis Fowl, da allerdings nur die ersten drei Bände

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
Müde

Kaufen oder leihen?
Kaufen!

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Von Allem ein bisschen was...

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Depends...

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Immer und bei jeder Gelegenheit

Einzelband oder Serie?
Lieber Einzelband

Lieblingsserie?
Harry Harrison Eden-Trilogie

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
"Haie fressen keine Deutschen" von Wolf Heckmann

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
Schwierig, weil mehrere, Bradbury Fahrenheit 451, John F. Kennedy Profiles in Courage
Nachtrag: J. Michener "Die Kinder von Torremolinos", dieses Buch hat mich damals völlig umgedreht,
ich bin daraufhin für längere Zeit nach Indien, das mich wiederum sehr beeinflusst und mein Leben in
eine völlig andere Richtung gebracht hat.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
Pendragon: The Quillan Games

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
:nixwiss:

Lieblingsautoren?
Jack Vance, Charles Dickens, Kurt Tucholski, Patricia Highsmith, Eric Ambler

--Spezies 125
Zuletzt geändert von Spezies 125 am 22. November 2008 10:56, insgesamt 2-mal geändert.
"Somewhere, something incredible is waiting to be known." Carl Sagan

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7667
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 21. November 2008 17:41

Gebunden, Amazon, Eselsohr, ungeordnet, verschenken, Schutzumschlag behalten, Roman, Harry Potter, aufhören wenn man müde ist, kaufen, Kaufentscheidung: Bestsellerliste, KEINE Rezensionen, Empfehlung und Stöbern, Geschlossenes Ende, nachts lesen, Einzelband, Lieblingsserie? Eis und Feuer!...

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat? - "Terra" von Stefano Benni

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat? - Rückblickend: Cryptoninmicon

Welches Buch liest Du gegenwärtig? - Die Zunge Europas

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten? - Fool on the Hill

Lieblingsautoren? - Matt Ruff, Larry Niven, Walter Moers.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3439
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 21. November 2008 20:15

Gebunden oder Taschenbuch?
Hauptsächlich Taschenbuch. Seit ich nach meinem Studium, Geld verdiene, gönne ich mir auch mal ein Hardcover – aber nur von bestimmten Autoren wie z. B. Stephen King, Walter Moers oder Preston/Child. Zuletzt den SF-Thriller »Wächter der Tiefe« von Lincolns Child. Gebundene Ausgaben sind sehr unhandlich. Da ich gerne im Bett lese, und nicht von 1kg schweren Brocken erschlagen werden möchte, bevorzuge ich TBs. Lese aber trotzdem immer wieder, die gebundenen Ausgaben, die ich aus unserer Gemeindebücherei bekomme – zuletzt »Der Dreizehnte Monat« von David Mitchell.

Amazon oder Buchhandel?
Amazon. Ich liebe es, in gut sortierten Buchhandlungen zu stöbern, und mir Bücher zu kaufen, von denen ich vorher noch nichts gehört habe. Leider gibt es solche Buchhandlungen bei mir nicht. Ich lese auch gerne Fantasy u. SF Serien, von denen man früher sämtliche Teile in den Geschäften fand. Heute findet man noch Teil 3 u. 7, selbst wenn schon 10 Teile erschienen sind. Es geht nichts übers Stöbern, aber um gezielt einzukaufen, muss ich leider auf Amazon zurückgreifen.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Ich lese zwar gerne »Conan der Barbar«, bin aber selber keiner.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Konsequent ungeordnet. Ich weiß, wo meine Bücher stehen. Leider mache ich das auch bei meinen CDs.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Wie könnte ich ein Buch, das die behagliche Wärme und Gemütlichkeit meiner Gastfreundschaft genießen durfte, wieder hinaus die kalte Welt der Eselsohrmacher oder Schutzumschlagwegwerfer schicken. Wer meine Büchersammlung betritt, lässt alle Hoffnung fahren, ihr jemals wieder zu entkommen.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Wer kommt nur auf solch abstruse Ideen.

Kurzgeschichte oder Roman?
Roman. Ab und zu auch Kurzgeschichten, dann aber am liebsten in einer Sammlung eines einzelnen Autoren, wie z. B. »Der unmögliche Planet« von Phillip K. Dick. Die kann ich dann wie einen Roman lesen.

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Bis auf den scheußlichen letzten Teil, Harry Potter. Mit Snicket habe ich mich noch nicht beschäftigt.

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
Wenn es denn Kapitel gibt, lese ich sie, nach Möglichkeit zu Ende. Kann aber auch mittendrin aufhören. Ich lese z. B. immer in Fernsehwerbeunterbrechungen. Wobei ich nicht viel mit Werbung schaue.

Kaufen oder leihen?
Kaufen, ich kann den Trennungsschmerz einfach nicht ertragen. Lese aber trotzdem viel geliehene Bücher aus der Gemeindebücherei. Aber keine Phantastik, die wird konsequent gesammelt. Nur Thriller und Allgemeines darf wieder gehen.
Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Bestsellerlisten gehen mir am Allerwertesten vorbei. Obwohl ich selber Rezensionen schreibe, haben sie eher selten Einfluss auf meine Entscheidung. Am meisten achte ich auf die Inhaltsangabe – muss nicht die auf der Rückseite sein, kann auch aus einer Rezension sein. Ich hasse Rezensionen, die schon den halben Inhalt nacherzählen. Wenn, sollten sie kurz und knapp sein – max. eine Seite.
Dazu kommen Forenempfehlungen. Stöbern natürlich auch. Meist ist es eine Recherchearbeit, mit einem Mix aus allem.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Solang es kein Cliffhanger wie in »Tot« von Stephen King ist, auf dessen Fortsetzung ich zehn Jahre gewartet habe. Aber hey, morgen erscheint sogar »Chinese Democracy«.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
In jeder freien Minute. Wobei ich als Nachtmensch ein Langschläfer bin.

Einzelband oder Serie?
Beides gleich. Ich lese sogar soapartige Serien wie von R.A. Salvatore. Aber ein Ende sollte in Aussicht sein, sonst höre ich auf, wie nach Band 9 vom »Rad der Zeit«. Wichtig ist, dass die Handlung voranschreitet und man merkt, dass da nicht einfach eine erfolgreiche Kuh immer und immer wieder gemolken wird.

Lieblingsserie?
»Der dunkle Turm« von Stephen King.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
Da schreibe ich gerade dran. Ansonsten »Have a Nice Day: A Tale of Blood and Sweatsocks«, die Autobiografie des als »Mankind« und »Cactus Jack« bekannten Wrestlers Mick Foley. Der Kerl hat einen Megadachschaden, kann aber richtig gut schreiben und besitzt viel Humor und Selbstironie.

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
»Der Lehrling des Magiers« von Raymond Feist. War mein erstes Fantasybuch und der Beginn einer langen und anhaltenden Leidenschaft. Gleiches gilt für »Der Wüstenplanet« und Science Fiction sowie »Der Mond über Manhattan« von Paul Auster und alle nicht phantastische Literatur.
Ich kann jetzt kein Buch nennen, dass einen direkten Einfluss auf meinen Lebensstil oder meine Einstellung zum Leben hat. Vielleicht »Blumen für Algernorn«

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
»Die Elfen« von Bernahrd Hennen, und entgegen der allgemeinen Abneigung der SF-Foristen, kann der Mann richtig gut schreiben, und er tut es auch.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Da muss ich drei nennen: »Es » von Stephen King, »Sommer der Nacht« von Dan Simmons und »Elric« von Michael Moorcock.

Lieblingsautoren?
Stephen King, Terry Pratchett, Walter Moers, Phillip K. Dick, Douglas Preston u. Lincoln Child, Michael Moorcok, Sven Regener und Dan Simmons.

Benutzeravatar
WeepingElf
Fan
Fan
Beiträge: 37
Registriert: 8. September 2007 21:53
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von WeepingElf » 21. November 2008 21:20

Gebunden oder Taschenbuch?

Ist eigentlich egal, in der Praxis mehr Taschenbücher.

Amazon oder Buchhandel?

Buchhandel. Irgendwie ist es mir lieber, in einen Laden zu gehen, die Ware in die Hand zu nehmen und bar zu bezahlen, als etwas per Internet zu bestellen.

Lesezeichen oder Eselsohr?

Lesezeichen, ganz eindeutig. Kein anständiger Mensch schändet seine Bücher mit Eselsohren! Außerdem hat man ja fast immer eh einen Zettel im Buch: wenn man kauft, den Kassenbeleg, wenn man aus einer Bibliothek leiht, den Fristzettel.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Nach Autor, und die Werke eines Autors chronologisch.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Wegwerfen niemals. Verkauft habe ich noch nichts, also behalten.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Behalten, sofern vorhanden.

Kurzgeschichte oder Roman?

In der Praxis mehr Romane, aber auch Kurzgeschichten.

Harry Potter oder Lemony Snicket?

Harry Potter habe ich schon Band 1-6 (von meiner Schwägerin geliehen) gelesen, demnächst kommt Band 7 dran - ich will doch wissen, wie es ausgeht. Lemony Snicket sagt mir nix.

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?

Ich versuche möglichst Kapitel zu Ende zu lesen, aber manchmal kommt es vor, dass meine Konzentration vorher nachlässt.

Kaufen oder leihen?

Sowohl als auch.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Vor allem Stöbern, auch Empfehlungen und Rezis, Bestsellerliste am wenigsten.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Hat beides sein Für und Wider.

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Vor allem abends/nachts.

Einzelband oder Serie?

Beides. Ist die Welt gut, will ich mehr davon lesen.

Lieblingsserie?

Schwer zu sagen. Definitiv keine der großen Franchisegeschichten.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?

Kann ich nicht mit dienen.

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?

Vielleicht Inseln im Netz von Bruce Sterling, oder Neuromancer von William Gibson.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?

Daniel Dinello, Technophobia!. Ein Sachbuch über Transhumanismus und Schreckensvisionen in der SF.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Weiß nicht so recht, vielleicht J.R.R. Tolkien, The Lord of the Rings.

Lieblingsautoren?

Bruce Sterling, William Gibson, J.R.R. Tolkien.
... brought to you by the Weeping Elf

Benutzeravatar
upanishad
SMOF
SMOF
Beiträge: 1538
Registriert: 24. Februar 2004 19:43
Land: Deutschland
Wohnort: Westfalen

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von upanishad » 21. November 2008 22:45

Gebunden oder Taschenbuch?
Meistens Taschenbuch.

Amazon oder Buchhandel?
Amazon.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Lesezeichen!

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Autor und SUB.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
In der Regel behalten, wenn´s so richtig mies ist: Weg damit.

Kurzgeschichte oder Roman?
I.d.R Roman.

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Zweimal Fehlanzeige

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
Das Kapitel beenden.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Alles.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Abends, am Wochenende auch tagsüber.

Lieblingsserie?
Der Amargeddon-Zyklus. Einfach fantastisch. Und: Die ersten zwei Hyperion-Romane.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
Spinrad: Deus X. Hat wohl ausser mir keiner gelesen?

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
Keine Ahnung.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
Ausnahmsweise eine Kurzgeschichtensammlung: "Unendliche Grenzen"

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Dune (Teil 1). Zur Zeit ... ;-)

Lieblingsautoren?
Hamilton, Simmons, Dick
so everything is meaningless and so we carry on
until we face the consequence of everything we've done

:bayern: :headbanger:

Benutzeravatar
Falkman
Fan
Fan
Beiträge: 17
Registriert: 16. Juni 2002 12:55
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von Falkman » 21. November 2008 23:38

Gebunden oder Taschenbuch?
Lieber Hardcover, meist jedoch Taschenbuch

Amazon oder Buchhandel?
Amazon, mit schlechtem Gewissen.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Weder noch, blättern.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Ungeordnet, wo Platz ist.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Behalten!

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Behalten!

Kurzgeschichte oder Roman?
Sowohl als auch. Aber leider gibt es immer weniger ordentliche Kurzgeschichtenbände.

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Weder noch? Nach dem wenigen was ich kenne, aber tendenziell eher letzterer.

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
erst wenn es gar nicht mehr geht und die Augen zufallen, egal an welcher Stelle das dann ist.

Kaufen oder leihen?
Kaufen.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Letzlich eine Mischung aus allem. Mittlerweile ist die Liste an interessanten Autoren und Büchern so lang, dass immer irgendwo noch was fehlt.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
definitv mit Ende und in sich schlüssig.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
wann halt zeit ist, also meist abends.

Einzelband oder Serie?
Tendenziell Einzelband, gegen gute Serien hab ich aber auch nichts (würde ja sonst bei SF/F auch ziemlich einschränken)

Lieblingsserie?
Schwierig, im Moment würde ich sagen Banks' Kultur-Zyklus oder Hyperion/Endymion von Dan Simmons.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
Niemand? Zu wenig bekannt und bei mir ganz oben sind Lewis Shiner - Glimpses, Mark Lindquist - Sad Movies und Jonathan Carroll - The Land of Laughs.

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
Wohl etwas was ich im leicht beeinflussbaren Kindsalter gelesen hab. Also irgend ein Band mit Märchen und Sagen.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
Iain Banks - Use of Weapons

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Lewis Shiner - Glimpses

Lieblingsautoren?
Obacht, ich kann mich immer so schlecht einschränken: Douglas Adams, Michael Azerrad, James Robert Baker, Iain Banks, Brian Michael Bendis, Alfred Bester, William Boyd, T. C. Boyle, Ray Bradbury, John Brunner, Charles Bukowski, Kurt Busiek, Orson Scott Card, Jonathan Carroll, Michael Chabon, Douglas Coupland, Philip K. Dick, Bret Easton Ellis, Garth Ennis, Jeffrey Eugenides, Philip Jose Farmer, Neil Gaiman, William Gibson, John Irving, Denis Johnson, Ulrich Kiesow, Robert Kirkman, Joe R. Lansdale, Jonathan Lethem, Mark Lindquist, Howard Phillips Lovecraft, Ian MacDonald, George R. R. Martin, China Miéville, Frank Miller, Alan Moore, Kim Newman, Jeff Noon, Chuck Palahniuk, Eric Powell, Terry Pratchett, Robert Rankin, Robert Sheckley, Lewis Shiner, John Shirley, Robert Silverberg, Dan Simmons, Michael Marshall Smith, Norman Spinrad, Neal Stephenson, Bruce Sterling, Michael Swanwick, Brian K. Vaughan, Kurt Vonnegut, Alan Warner, Irvine Welsh, Tad Williams, Bill Willingham, Jack Womack, Selim Özdogan, Roger Zelazny


na ob überhaupt jemand all die postings liest...

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 22. November 2008 08:51

Falkman hat geschrieben:na ob überhaupt jemand all die postings liest...
Ja. 8-)

Benutzeravatar
lowcut
BNF
BNF
Beiträge: 751
Registriert: 26. September 2005 15:44

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von lowcut » 22. November 2008 09:53

Gebunden oder Taschenbuch?
Eigentlich egal, aber 99% sind Taschenbücher.

Amazon oder Buchhandel?
Lieber Amazon (oder ebay), wegen der Auswahl und ich kann parallel noch weitere Informationen im Internet beschaffen (z. B. Einzeltitel oder Teil einer Serie).

Lesezeichen oder Eselsohr?
Lesezeichen!

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Nach Autor und/oder Serie. :geek:

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Ganz klar behalten. So eine Bücherwand ist schon etwas tolles. :beanie:

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Falls vorhanden, natürlich behalten

Kurzgeschichte oder Roman?
Lieber ein Roman.

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Keins von Beidem.

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
Ich kämpfe mich (Absatz für Absatz) bis zum Kapitelende.
:laser:

Kaufen oder leihen?
Kaufen.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Rezension, Empfehlung und Stöbern. Die Bestsellerliste ist für mich wertlos. Rezensionen und Empfehlungen sind für mich am wichtigsten. Wenn ich beim Stöbern etwas intressantes finde, suche ich gezielt nach Rezensionen und Empfehlungen für diesen Titel.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Wenn die ganze Reihe vorliegt, kann es auch ein Cliffhanger haben, ansonsten geschlossenes Ende

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Unterschiedlich

Einzelband oder Serie?
Keine wirkliche Vorliebe

Lieblingsserie?
Schwierig. :kopfkratz:

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
Gibts das?

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
Wüstenplanet bzw die Reihe.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
Siehe Signatur.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Gibts nicht

Lieblingsautoren?
Lois McMaster Bujold, Peter F. Hamilton, Neal Asher
natura non facit saltus

Zur Zeit lese ich:

Benutzeravatar
Helge
BNF
BNF
Beiträge: 599
Registriert: 5. Mai 2004 09:49

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von Helge » 22. November 2008 10:38

Na, dann will ich auch mal:

Gebunden oder Taschenbuch?
Egal - wie es sich gerade ergibt.

Amazon oder Buchhandel?
Amazon, Conventions oder Antiquariat.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Zum Lesen Lesezeichen, zum dauerhaften Markieren besonders interessanter Stellen unbedingt Eselsohren.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Nach Autor.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Gutes behalten, weniger Gutes verkaufen - und wegwerfen nur in seltenen Ausnahmefällen.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Behalten natürlich.

Kurzgeschichte oder Roman?
Beides.

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Weder noch. (Wer ist eigentlich der zweite?)

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
Verschieden.

Kaufen oder leihen?
Kaufen.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Die letzten drei - aus Bestsellerlisten entnehme ich höchstens, was ich mir nicht kaufen will.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Unbedingt abgeschlossen!!!

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Verschieden.

Einzelband oder Serie?
Einzelband.

Lieblingsserie?
Keine.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
"Why Coyotes Howl" von Watts Martin (ISBN 0-9712670-7-3).

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
Eine ganze Menge wahrscheinlich.

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
"Das chasarische Wörterbuch" von Milorad Pavić.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Mehrere, z.B. "The Anubis Gates" von Tim Powers, "Herr des Lichts" von Roger Zelazny, "Lord Gamma" von Michael Marrak, "Die Ohnmacht der Allmächtigen" von Heiner Rank, das Doppel "Die galaktische Dampflokomotive" und "Gods of the Greataway" von Michael Coney (leider eine nur mäßig fortgesetzte Tetralogie), "Weißes Licht" von Rudy Rucker.

Lieblingsautoren?
Robert Sheckley, Michael Coney, Serge Brussolo
Edit: Alfred Bester natürlich auch noch! (Wie konnte ich den bloß vergessen?)
Zuletzt geändert von Helge am 22. November 2008 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ausreichend hochentwickelte Magie ist nicht von Technologie zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von Bungle » 22. November 2008 10:45

Gebunden oder Taschenbuch?
Beides. aber zweites häufiger.

Amazon oder Buchhandel?
Buchhandel, Amazon so gut wie nie.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Lesezeichen, welcher Bücherfreuend macht schon Eselsohren! :o

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Nach Autor, wenn es möglich auch nach Sprachen, aber derzeit durchgehende Ordnung nicht möglich.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Die meisten behalte ich, gefällt es mir weniger, verkaufe ich es wenn möglich.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Schutzumschlag behalte ich schon bei meinen Büchern.

Kurzgeschichte oder Roman?
Biedes, nebeneinander.

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Harry Potter.

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?
Wenn man müde ist.

Kaufen oder leihen?
TBs kaufe ich in der Regel, Hardcover leihe ich mir aus.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?
Stöbern, Rezension, Empfehlung. In dieser Reihenfolge.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Geschlossene Enden sind mir lieber.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Nachmittags und abends.

Einzelband oder Serie?
Mehr und lieber Einzelbände (oder überschaubare Zyklen)

Lieblingsserie?
Derzeit keine

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?
In Fankreisen: "Lieblose Legenden" von Wolfgang Hildesheimer

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?
John Brunner "Morgenwelt"

Welches Buch liest Du gegenwärtig?
Jonathan Barnes "Die Alptraumwelt des Edward Moon"

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Mit Vorbehalt "Die Kinder der Finsternis" von Wolf von Niebelschütz

Lieblingsautoren?
George R.R. Martin.

Benutzeravatar
molosovsky
BNF
BNF
Beiträge: 731
Registriert: 25. Juli 2003 13:09
Land: Deutschland
Wohnort: FfM
Kontaktdaten:

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von molosovsky » 22. November 2008 11:11

Gebunden oder Taschenbuch? — Egal. Je nach dem, in welcher Form ich einen Titel bekommen kann.

Amazon oder Buchhandel? — Beides, wobei ich die großen Buchhandelsketten (Hugidubi und Co) nur als Anlese-Orte nutze und das Geld dann lieber bei kleinen Buchhändlern lasse. Kaufe auch viel in Antiquariaten und Remitenden-Rampen.

Lesezeichen oder Eselsohr? — Bücher sind Gebrauchsgegenstände, meine Sklaven und Büttel und ich knicke die Ecken wo ichs brauch, kritzle mit Bleistift im Buch herum und klebe Post-It-Zettel rein, wenn ich keinen Platz mehr habe fürs Reinschreiben.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet? — Erstmal nach Größe, dann nach Jahhrundert und dort nach Autor und den dann chronologisch.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen? — Behalten, nach einiger Zeit gewisse Titel in die zweite Reihe sortieren, nach weiterer verstrichener Zeit dann mit Büchern aus der zweite Reihe einen Verschenk- und Wegwerf-Stapel bilden. Soll-Größe meiner Bibliothek = 3000 Bände und so soll es bleiben.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen? — Behalten (und reparieren, wenn er gelitten hat).

Kurzgeschichte oder Roman? — Beides.

Harry Potter oder Lemony Snicket? — Leider Potter. Da bin ich schön reingefallen. Je weiter es zurückliegt, dass ich die GANZE Geschichte kenne, um so beknackter kommt mir der ganze Pott vor.

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist? — Wenn die Augen zufallen.

Kaufen oder leihen? — Beides (noch gibt es Büchereien).

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern? — Anlese-Sessions im Laden, oder auch Internet (gibt ja inzwischen oftmals Probekapitel). Also vor allem stöbern. Hit-Listen sind für mich eher Negativ-Indikatoren. Rezensionen vertraue ich soweit, wie ich einschätzen kann, ob ich auf einer Wellenlänge mit dem Rezensenten bin. (Gibt ja Stimmen, deren Lob eines Buches für mich eine Warnung darstellt, es besser nicht zu lesen.)

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger? — Hängt von der Geschichte und der Schreibe ab. Kann beides gut passen, kann beides bös daneben gehen.

Morgens, mittags oder nachts lesen? — Immer. Auch im Gehen.

Einzelband oder Serie? — Einzelband. Wenn etwas als Serie auf mich zukommt, bin ich immer erstmal mißgestimmt. Ausnahme sind Comics und TV-Serien.

Lieblingsserie? — Discworld.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat? — Derzeit: »Das nie erreichte Ende der Welt« und »Nichts« von Ludger Lütkehaus.

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat? — Bin nicht sicher. Vielleicht »Der Name der Rose« von Umberto Eco.

Welches Buch liest Du gegenwärtig? — Wie immer mehere, ja nach Tagesstimmung. Hauptlektüre: »Preußen« von Christopher Clarke; — Nebenlektüren: »Die Macht des Volkes« von Tardi; »Der geistvolle Hidalgo Don Quijote von der Mancha« von Cervantes (Neuübersetzung); Dauerlektüre: Querbeet durch die 30 Bände der »Die Bibliothek von Babel«-Anthologie.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten? — Derzeit Wolf von Niebelschütz und sein »Der Blaue Kammerherr«.

Lieblingsautoren? — Neal Stephenson, Neal Gaiman, Wolf von Niebelschütz, Eco, Helmut Krausser, China Miéville, P. K. Dick, Thor Kunkel, Mervyn Peake, Herman Melville, Annie E. Proulx, Sloterdijk, J. L. Borges, Alan Moore, Orwell, Hofstadter, Schopenhauer, Haefs, Hammett, Saki.

Grüße
Alex / molo
MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV STAND: 30. JANUAR 2013.

»Die Wirklichkeit ist überall gleich – nämlich unbekannt.« — Egon Friedell
(Ich weiß es im moment schlicht nicht besser.)

Molo-Kontakt: MoloChronik-Blog ••• Twitter

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6576
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Eure Lesegewohheiten!

Ungelesener Beitrag von heino » 22. November 2008 15:07

Na, dann will ich doch auch mal :D

Gebunden oder Taschenbuch?

Meist Taschenbuch (ich kaufe fast nur Remittenden), selten ein HC, weil zu teuer und unhandlich

Amazon oder Buchhandel?

beides. Amazon aber nur, wenn ich fremdsprachliche Bücher kaufen will

Lesezeichen oder Eselsohr?

was für eine Frage, natürlich Lesezeichen

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

gar nicht mangels Regalen. Steht alles in Kisten rum

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

ich behalte nur die wirklich guten Bücher. Den Rest gebe ich als Spende ab

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

wenn einer da ist, wird er natürlich behalten

Kurzgeschichte oder Roman?


beides. Ich liebe Kurzgeschichten

Harry Potter oder Lemony Snicket?

weder noch

Aufhören, wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zuende ist?

ich lese meist in der Bahn und in der Mittagpause, also ergibt sich der Lesestopp automatsich

Kaufen oder leihen?

beides. Kann mir unmöglich jedes interessante Buch selbst kaufen

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Stöbern und Empfehlungen von Freunden

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

je nach Story, in der Regel aber abgeschlossene Geschichten

Morgens, mittags oder nachts lesen?

egal, wann immer Zeit vorhanden ist

Einzelband oder Serie?

Einzelband, höchstens Trilogie. Ich hasse Roman-Serien :nein:

Lieblingsserie?

Die Bettler-Trilogie von Nancy Kress und die Eclipse-Trilogie von Joh Shirley

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand etwas gehört hat?

"Fight Club" von Chuck Palahiuk. Je öfter ich mit Leuten über den Film spreche, umso öfter stelle ich fest, dass hierzulande wohl wirklich keiner das Buch kennt :(

dafür kenne ich aber "Deus X" von Spinrad, da wurde ja weiter oben gefragt, ob das sonst jemand gelesen hätte :D

Buch, das Dich am meisten beeinflusst hat?

Definitiv "Die Wahl der Qual" von Kathrin Passig und Ira Strübel, das hat mein gesamtes Selbstverständnis zerstört und neu zusammen gesetzt

Welches Buch liest Du gegenwärtig?

"Olympisches Feuer" von Liza Marklund

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

da kann ich nicht nur eins nennen. Auf jeden Fall "Choke" von Chuck Palahniuk, "Irrgarten des Todes" von Dick, "Morgenwelt" von Brunner, "Ansichten eines Clowns" von Böll, natürlich "Die Wahl der Qual" und dann auch noch "Verschwende deine Jugend" von Jürgen Teipel

Lieblingsautoren?

auch hier gibt es nicht nur einen. Dick ist sicher der wichtigste SF-Autor für mich, aber KIng steht direkt daneben, ausserdem Palahniuk und James Morrow
Lese zur Zeit:

John Dickie - Die ganze Geschichte der Mafia

Antworten