Macht's man jut!

Vorstellungen der Mitglieder des SF-Forums, Foristentreffen, Begrüßungen und so...
Benutzeravatar
Detlef

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Detlef »

In diesem Forum stimmt es doch schon lange nicht mehr.
Wenn ich schon lesen muss, dass einige Leute hier erst überhaupt keine Stellung mehr zu manchen Themen
beziehen weil sie "Angst" haben dafür von anderen angeschissen zu werden, dann spricht das doch deutliche
Worte. Beleidigungen werden mal eben kurz mit einem Smily verziert um ihnen vielleicht die Schärfe zu neh-
men, aber dennoch bleibt es eine Beleidigung. Unterstellungen sind hier doch schon lange gang und gäbe.

Ich hatte die Hoffnung, dass der Thread von Frank hier mal einige Leute zum nachdenken bringt, aber das war
wohl nicht der Fall. Es müssen nur ein paar schreiben das ja alles supi und toll ist und dann glaubts auch jeder.

Früher wurde hier auch mal über SF geredet und diskutiert. Heute beschränkt sich das meiste auf Off-Topic
Beiträge und ellenlangen Blödsinn. Die Leute von früher sind doch nur noch ab und an mal hier und auf andere
Seiten ausgewichen. Rusch, Shocky, Jorge, Frank ist weg, Scotty und Stefan Hoffmann auch (warum auch immer)
Kha nimmt sich eine Auszeit und ich habe auch keinen Bock mehr auf den Mist hier. Sorry wenn ich das so schreibe.
SF Fan war auch für mich mal eine wirklich tolle Seite, heute jedoch nicht mehr. Aber, vermutlich kommen jetzt
wieder ein paar Leute die das nicht nachvollziehen können und ganz kräftig darauf hinweisen, dass ja alles supi ist
(oder Elfenwerk). Ich finde es einfach nur sehr schade.

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2768
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Gast09 »

Endlich, endlich sagt das mal jemand.
Kein normaler Mensch erträgt es, wo auch immer und von wem auch immer als Vollidiot, Dummtrottel oder Schwachkopf bezeichnet zu werden; egal in welcher Umschreibung das geschieht. Niemand hat es nötig, sich diesem auszusetzen.
Für mich ist das, was hier seit einigen Tagen geschieht nicht mehr und nicht weniger als eine Austrittswelle, sehr nahe an einem Exodus.
Vor einigen Wochen war ich auch so weit. Ich habe mich mit einer PN an admin gewandt (Betreff: Mangelhafte Moderation), mit der Bitte, mich forenmäßig zu terminieren. Einerseits hatte ich keine Lust, als Karteileiche zu enden. (Wenn unten steht, dieses Forum hätte 1443 registrierte Nutzer, sich bei Abstimmungen z.B. zur Frage: Wer wird Fußballmeister? kaum mehr als 20 Leute beteiligen, dann sehe ich da einen gewissen Widerspruch, um es mal vorsichtig zu formulieren.) Andererseits . . .
Mein Unterbewusstsein stoppt mich: Lass es, es ist zwecklos
Du hast oben den Begriff 'Angst' erwähnt. Ja, genauso ist es. Ich muss bei mir feststellen, dass ich manchmal sogar Angst habe, einen x-beliebigen Kino-Film gut zu finden, weil ich befürchte, dass irgendwelche finster oder aggressiv dreinblickende, mit Brutal-Alias versehene sogenannte SF-Fans keine Probleme damit hätten, mich ob meiner persönlichen Vorlieben im Schutz des Internets als hirnlosen Volltrottel, alten Sack (sic!), aggressiv rumpolternden Dummkopf (so ähnlich) oder einfach nur als Ignoranten zu bezeichnen. Ich kann sowas auch nicht mehr wegkichern. Das habe ich ganz einfach nicht nötig.
Mich persönlich trifft sowas sehr. Ich leide darunter. Mein Unterbewusstsein schaut mich fragend an: Bist du eigentlich bescheuert, wg etwas zu leiden, was mit SF-Fan zu tun hat?
Ich kann etwas sehr gut, was viele Menschen nicht nur nicht können, sondern was ferner meistens als unnötig und lächerlich verspottet wird: ich kann richtig gut flirten. Egal ob Männlein oder Weiblein, ob alt oder jung, ob auf deutsch, englisch, französisch oder italienisch: ich flirte und zwar nicht nur mit Worten, sondern mit meinem ganzen Körper.
Deswegen stutze ich manchmal sehr über die absolute Sinnlosigkeit einer mit brutaler Härte geführten Null-Diskussion etwa über die Frage, ob irgendein Papst irgendwann irgendwas gemacht hat oder auch nicht.
OK, was genau will ich jetzt eigentlich sagen? Mein Unterbewusstsein kräuselt die Stirn.
Vielleicht will ich einfach nur sagen, dass ich das, was Detlef oben geschrieben hat, richtig! gut! finde.
Meine innere Göttin klopft mir anerkennend auf die Schulter
Gast09

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7670
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Doop »

Manche Dinge sind eben auch eine Sache persönlicher Empfindlichkeit. Für mich zum Beispiel ist es kein Problem, wenn mich jemand "alter Sack" nennt. Denn mit bald 43 nähere ich mich diesem Stadium an. Die Ansprache "Na, Du alter Sack" ist für mich eher mit einem Schulterklopfen, gemeinsamen Lachen und Bier an der Bar verbunden. Aber jeder ist anders, und vermutlich berücksichtigen wir das zu wenig.

Ein Stück weit nehme ich diese Kritik aber auch auf meine Kappe, denn in einigen der "problematischen" Off-Topic-Threads diskutiere ich ja auch mit. Und weder möchte ich, dass diese Threads verschwinden, noch möchte ich, dass ich mir dort selbst den Mund verbieten muss. Wenn ich der Meinung bin, dass dort historischer oder politischer Unfug, gefährlicher gar geschrieben wird, dann kann ich nicht ruhig bleiben. Ich hoffe aber, dass ich zumindest die Formen des Anstands dabei ware.

Letztlich ist dieses ein offenes Forum mit Aus- und Eingang. Ich habe nicht vor hier wegzugehen, dieses Forum ist das einzige, in dem ich aktiv bin - und das inzwischen schon recht lange. Ich habe nicht vor daran etwas zu ändern. Ich fände es auch schön, wenn wir hier wieder mehr über SF (ja, und auch Fantasy) reden würden. Aber es liegt ja an jedem Einzelnen von uns, das zu tun. Ich kann vielleicht nicht bei jedem Thema mitreden (Zu Perry Rhodan, Atlan & Co. vermag ich überhaupt nichts zu sagen), aber das muss ich ja auch nicht.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Ben B. Black
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 201
Registriert: 1. September 2011 13:38
Land: Deutschland
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Ben B. Black »

Uschi Zietsch hat geschrieben: Und übrigens, keiner setzt jemals die KommaS zu 100% richtig, also werfe, da besser, auch keiner, einen, Stein. Und das betrifft vor allem die "als"-Regel, die nämlich keineswegs so eindeutig ist wie hier von Charly behauptet wird.
Öh, hab ich was verpasst? :o

Ist ja mal wieder typisch. Kaum bin ich ein paar Tage nicht online, macht ihr hier ein Fass auf und lasst mich nicht mitspielen. Wenn DAS mal kein Mobbing ist! :evil:

Ok, Spaß beiseite: Irgendwie ist da offenbar wirklich etwas komplett an mir vorbeigelaufen, was vermutlich daran liegt, dass ich bei weitem nicht alle Themen - geschweige denn Beiträge - lese (ich würde ja gerne, aber mein Tag hat auch nur 24 Stunden *soifz*).

Was mich direkt zu der oben angesprochenen Sache mit den Karteileichen bringt: Es ist ja fein, wenn es hier eine Abstimmung darüber gibt, wer die nächste Fussball-WM gewinnt, allerdings interessiere ich mich kein bisschen für Fussball, warum also sollte ich dort mit abstimmen? Generell bin ich nicht so der "Abstimmungs"-Typ (wer auch keine Abstimmungen mag, der klickt auf "Like!", öh, ach, äh, sorry, falsche Community :oops: :lol: ), was aber nicht heißt, dass ich hier nicht lese oder mich manchmal beteilige. Von daher halte ich Schlüsse wie den, der oben gezogen wurde, für fragwürdig.

Natürlich ist es nicht schön, wenn man sich in einem Forum äußert und anschließend deshalb angegangen wird, vor allem wenn das unterhalb der Gürtellinie passiert. Auf der anderen Seite muss man aber auch immer sehen, von wem etwas kommt, dann kann man es oft deutlich besser einordnen. Und wenn es einem einfach zuviel wird, ist eine Pause IMHO genau das richtige. Von daher: Lasst euch nicht verrückt machen, ihr Pausierer, sondern schaut lieber in ein paar Monaten nochmal vorbei - es würde mich freuen.

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2642
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long »

Ich bin ja noch recht neu hier, und ich empfand die jüngsten Diskussionen durchaus als Ausdruck eines "lebendigen" Forums, in dem auch noch kontrovers diskutiert werden kann. Nicht jeder Beitrag oder jeder Beitragende hat mir gepasst - also habe ich mir auch mal eine Antwort verkniffen und einen einzelnen Faden zeitweilig für mich ausgeblendet.

Wenn mir auf einer Party ein Gespräch nicht passt, dann suche ich mir eine andere Runde und nicht gleich eine andere Party. In ein paar Tagen läuft der nervige Faden sich tot, und inzwischen suche ich mir einen anderen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Die besten Gegenmaßnahmen aus meiner Sicht:
- sachlich bleiben, kein Öl ins Feuer gießen
- Trolle ignorieren, auch wenn's weh tut
- über die Themen aktiv diskutieren, die man hier sehen möchte... und nicht stumm beklagen, dass es keiner tut
- mancher verbissenen Situation mit ein wenig Ironie die Spitze nehmen
- auf den Mod hören
- anderen Leuten zugestehen, dass sie mal nen schlechten Tag haben
- nicht ausschließen, dass man selbst einen Beitrag anders interpretiert hat, als er gemeint war
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
My.
SMOF
SMOF
Beiträge: 1561
Registriert: 13. Februar 2007 19:49
Bundesland: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Wohnort: Winnert
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von My. »

@ Ben: Du brauchst ganze Tage, um nicht mehr mitspielen zu dürfen? <sigh>

@ Doop: 43 und alter Sack? Du bist ja richtig progressiv, Mann :)
Ich werd jetzt 54. Und letztens meinte so ein Jungspund in erstalkoholisiertem Zustand (erstes Bier und so): "Ey, du Rentner". Gut, dachte ich. "Eyh, du Wichser", sagte ich. "Ich kann meine Rente schon sehen, und du musst dir noch 40 Jahre länger einen drauf runterholen, keine mehr zu kriegen." War klar, dass er das nicht kapierte. Er meinte was von "Opfer", aber den Irrtum hab ich ihm dann nicht mehr erklärt.

My.
| p.machinery Michael Haitel
| Norderweg 31 · DE-25887 Winnert
| michael@haitel.de
| www.pmachinery.de
| Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
| Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7670
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Doop »

@ Valerie: Vielen Dank, dass Du in diesem Forum mitmachst. Und so viele hochgradig vernünftige Dinge sagst. :respekt:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Detlef

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Detlef »

@Valerie
Ich habe auch immer versucht mich zurückzunehmen, Shocky hat mich mal als so "verdammt diplomatisch" bezeichnet. Aber irgendwann reicht es dann auch, dann kann man nicht mehr. Das ist doch ein Forum in dem diskutiert werden soll(te). Aber wenn man immer seine Meinung zurückhalten muss aus "Angst" man bekommt wieder mal einen drüber, in der Regel sind es immer die gleichen die ihr Maul aufreißen und die ursprünglichen Threads zerquatschen, dann hat man einfach keine Lust mehr - und irgendwie fehlt dann auch der Sinn. Das Bedrückende dabei ist, dass auch keine Änderung in Sicht ist. Ich finde es schon klasse, dass zumindest Doop sich mal selbst hinterfragt. Hier läuft alles nur noch nach Schema F.

Im Verlauf meines Forendaseins habe ich ziemlich viele Threads eröffnet, insbesondere die Leseempfehlungen (und auch die Verrisse) lagen mir immer sehr am Herzen, darum bin ich überhaupt erst ins Forum gegangen. Ich wollte über die Bücher diskutieren, Leserundenvorschläge habe ich auch gemacht die allesamt im Sande verlaufen sind. Statt dessen wird jetzt wieder gefragt was gelesen werden soll weil man mal wieder keinen Plan hat. Offensichtlich sind aber nicht Diskussionen um Bücher gefragt, sondern vielmehr Diskussionen um Rechtschreibung, Kommasetzung, Threads nur mit Links und so ein Schmarrn. Dafür muss ich aber in kein SF Forum gehen.

Früher gab es hier genug Gleichgesinnte, SF Fans die auch wirklich über SF schreiben wollten, aber offensichtlich haben die sich im Laufe der Jahre hier zurückgezogen und sind gegangen oder schreiben nur noch das nötigste. Was gekommen ist sind Leute die hier schaulaufen und besserwissern, die jeden Thread durch ihre Klugscheißerei zerlabern.

Aber, vielleicht ist das ja auch von denen, die noch hier sind, so gewollt. Vielleicht liege ich ja falsch und hänge einfach nur den alten Zeit hinterher. Nur eines weiß ich, die Zeiten in denen sich hier Stefan, Oliver, Ulrich, Rusch, Kah, Shocky, Kringel, Patrick, Scotty, Wedge McQueen, Jorge, Heino und wie sie alle heißen und hießen (ein paar sind ja noch in der Light-Form da) die Köpfe über SF heißgeredet haben, die sind leider vorbei. Und das finde ich wirklich schade, es hat früher so viel Spaß gemacht hier, nicht umsonst habe ich fast 4000 Postings gehabt.

Man hat sich früher unter Gleichgesinnten gefühlt, unter Leuten, die die gleiche Leidenschaft geteilt haben. Heute fühle ich mich nur noch als Fremdkörper. Es sind fast nur noch die gleichen die schreiben, früher war die Vielfalt größer. Die Zeiten und Leute ändern sich, könnte man schreiben. Stimmt, aber in diesem Fall, nach meinem Dafürhalten, zum negativen. Aber, ich will hier nicht rumflennen, denn die neue Richtung des Forum ist ja wohl so erwünscht. Was zurückbleibt sind solche Dinosaurier wie ich (obwohl ich vermutlich unter dem Altersdurchschnitt liege). Nun ja, wenn ich den Beitrag von Gast09 lese weiß ich zumindest, das ich nicht der Einzige bin. Fehlt noch der dritte Mann (oder Frau) dann können wir zumindest Skat spielen. :wink:

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2642
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long »

@Detlef: Ich hatte eigentlich gehofft, hier so ein Forum zu finden, wie du es beschreibst.
Die Leidenschaft für SF bringe ich mit.
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Detlef

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Detlef »

@Valerie
Such dir lieber ein anderes.
Leidenschaft wirst du hier zwar finden (für -zig Dinge), aber nicht mehr für SF. :cry:

Benutzeravatar
My.
SMOF
SMOF
Beiträge: 1561
Registriert: 13. Februar 2007 19:49
Bundesland: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Wohnort: Winnert
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von My. »

Ich fürchte, das ist ein generelles Problem. Allerdings auch ein zyklisch wiederkehrendes - und wieder verschwindendes. Im SF-Netzwerk gab es das Problem 2011/2012 (eher hauptsächlich 2011, glaube ich mich zu erinnern). Und es ist offensichtlich wieder verschwunden, denn heute sind die dortigen Diskussionen deutlich SF-haltiger (ich will hier keine Werbung für das SFN machen, sondern erklären, dass es vielleicht keinen Grund zur wirklich endgültigen Sorge gibt). Ich kann nicht genau nachvollziehen, wieso es im SFN dann einfach wieder aufgehört hat, aber ich glaube, es gehörte auch viel simple Ignoranz gegenüber denjenigen dazu, die sich eben nicht mit SF auseinandersetzen wollten und wollen, sondern lieber stänkern, labern, lamentieren.

My.
| p.machinery Michael Haitel
| Norderweg 31 · DE-25887 Winnert
| michael@haitel.de
| www.pmachinery.de
| Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
| Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)

Benutzeravatar
Detlef

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Detlef »

Ich glaube, was dem SFN gutgetan hat war die Einführung des Perry Rhodan Unterforums, obwohl auch die Befürchtung bestand, es könnte die Proleten und Dummschwätzer anziehen. Viele, die nur wegen PR gekommen sind, beleben auch die restlichen Diskussionen. Ich denke da zum Beispiel an Gen.Bully oder Amtranik. Irgendwie ist da ein frischer Wind eingezogen. Momentan schreibe ich wieder öfters dort im Forum. Allerdings sind die Diskussionen dort schon auf einem recht hohem Niveau wie ich finde, das schreckt mich manchmal ein bischen ab meine Meinung und Ansichten zu schreiben. (Muss ich ganz offen zugeben).

Benutzeravatar
gernot1610
SMOF
SMOF
Beiträge: 1176
Registriert: 22. Februar 2005 13:05
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von gernot1610 »

Detlef hat geschrieben:@Valerie
Such dir lieber ein anderes.
Leidenschaft wirst du hier zwar finden (für -zig Dinge), aber nicht mehr für SF. :cry:
Diese Aussage find ich schon sehr derbe.

Ich glaube hier sollten sich einige mal etwas zurücknehmen, das würde dann für deutliche Entspannung sorgen. Ich lese hier gerne mit, habe leider wenig Zeit für Diskussionen. Für mich ist dieses Forum glatt Übermoderiert, deshalb lese ich seit längerem auch nur noch.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7670
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Doop »

Detlef, ich weiß nicht, ob man es als guten Stil bezeichnen kann, wenn man als ehemaliger Forist in diesem Forum bei Neumitgliedern Stimmung gegen eben dieses Forum macht und sie auffordert, sich ein anderes zu suchen. Es ist okay, dass Du Deine Kritikpunkte angebracht hast. Mit manchem gehe ich mit, mit anderem nicht. Aber ob jemand hier aktiv ist oder ob nicht, geht Dich am Ende aller Tage nichts an. Und deshalb möchte ich Dich bitten, hier niemanden aufzufordern, sich ein anderes Forum zu suchen. Damit säst Du den Unfrieden, den Du beklagst. Und es nimmt Deiner oben geäußerten Kritik in meinen Augen ein Stück weit Berechtigung.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3616
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Macht's man jut!

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel »

Dass die SF und vor allem SF-Romane als Thema zurückgegangen ist, meine ich auch beobachtet zu haben. Ich könnte mir vorstellen, dass viele der "alten Hasen" inzwischen nicht mehr so die Zeit zum Lesen oder Fandomen haben.
Es finden sich vermutlich nur wenige Foristen, die es schaffen, bei den aktuellen SF-Neuheiten auf aktuellem Stand zu bleiben, und dadurch über den aktuellen Stand und die Themen der aktuellen SF-Literatur diskutieren können.

Antworten