phantastisch! 80

Das Forum zum SF-Magazin phantastisch!
Benutzeravatar
@phantastischnet
Fan
Fan
Beiträge: 54
Registriert: 23. Dezember 2014 17:10
Land: Deutschland

phantastisch! 80

Ungelesener Beitrag von @phantastischnet »

Wie, schon Oktober? Kann nicht sein. Irgendwo hat sich bestimmt ein Loch im Raum-Zeit-Kontinuum aufgetan. Will sagen: Es ist Vorschauzeit! :)
Nächsten Monat erscheint die 80. Ausgabe der „phantastisch!“, die wie immer unter der Chefredaktion von Klaus Bollhöfener entstand. Das Titelbild stammt diesmal von Nico Schirmer.
ph80.jpg
Das Magazin ist beim Verlag bereits vorbestellbar, der Versand erfolgt nach Erscheinen im Oktober . Der Inhalt des diesmal 88seitigen Magazins sieht wie folgt aus:

Interviews:
Christian Endres: DREW WILLIAMS: „Wir riskieren oft, das zu ruinieren, was wir bereits haben.“
Christian Endres: TOM GAULD „Negative Dinge sind für gewöhnlich witziger.“

Bücher, Autoren & mehr:
MATTHIAS HOFMANN: Streifzüge durch die Welt der literarischen Science Fiction Folge 8 – Die Triffids
NORBERT FIKS: Vom Bodensee direkt zum Mond
HORST ILLMER: Parallel Lines
SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für jedes Alter – Neue Kinder- und Jugendbücher
MAIKEL EDEN FLINT: Phantastische Psyche
ERIC ZERM: Das Schweigen der Apokalypse
AIKI MIRA: Zukunft jagt Gegenwart
HORST ILLMER: Ein Glaube aus Fleisch und Blut
KLAUS N. FRICK: Konrad Schaef – 3. November 1937 – 1. Juli 2020
THOMAS KOVACS: Robert E. Howard in der Schweiz
SONJA STÖHR: phantastisch! im Dialog – Dann kam das Virus…

Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer

Rezensionen:
Danny King „Das Haus der Monster 2 – Die Monster sind zurück«
Kira Jane Buxton „Hollow Kingdom. Das Jahr der Krähe«
Guillaume Perreault (Text & Bilder) „The Postman from Space«
Guillaume Perreault (Text & Bilder) „Der Weltraumpostbote«
Peter Bergting „Drachen – Die geflügelten Bestien“
Jack Ketchum „Ladies‘ Night“
Achim Hildebrand/Michael Schmidt „Zwielicht“ 14
Zoë Beck „Paradise City“
Colleen Doran & Neil Gaiman „Snow, Glas, Apples“

Comic & Film:
CHRISTIAN ENDRES: Berserker Unbound
THORSTEN HANISCH: Von Männern und Monstern
OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 40

Story:
MARKUS K. KORB: Durch den Kamin
HELGA ANTON-BEITZ: Homo sapiens
Quelle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
phantastisch! - das Magazin für Science Fiction, Fantasy & Wissenschaft erscheint alle drei Monate im Atlantis Verlag. ||| Wir sind auch auf Facebook und Twitter zu finden.
Benutzeravatar
@phantastischnet
Fan
Fan
Beiträge: 54
Registriert: 23. Dezember 2014 17:10
Land: Deutschland

Re: phantastisch! 80

Ungelesener Beitrag von @phantastischnet »

Und erschienen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen :)
phantastisch! - das Magazin für Science Fiction, Fantasy & Wissenschaft erscheint alle drei Monate im Atlantis Verlag. ||| Wir sind auch auf Facebook und Twitter zu finden.
Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9797
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: phantastisch! Nr. 82
Wohnort: München

Re: phantastisch! 80

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Bei mir lag es schon letzte Woche im Briefkasten. Vielen Dank!

Gruß
Ralf,
freut sich schon auf die Lektüre der Jubiläums-Ausgabe
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!
Benutzeravatar
Andreas Simon
BNF
BNF
Beiträge: 689
Registriert: 6. Juli 2005 14:40
Bundesland: Berlin
Land: Deutschland

Re: phantastisch! 80

Ungelesener Beitrag von Andreas Simon »

Shock Wave Rider hat geschrieben: 20. Oktober 2020 21:31 Ralf,
freut sich schon auf die Lektüre der Jubiläums-Ausgabe
... und auf den Bericht sind hier sicher wieder einige gespannt! :beanie:
Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9797
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: phantastisch! Nr. 82
Wohnort: München

Re: phantastisch! 80

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Ach, Andreas, wenn du mich so lieb drum bittest, dann will ich mal nicht so sein.
Allerdings habe ich die Ausgabe viel zu spät inkorporiert - erst nachdem die #81 schon im Briefkasten lag. Corona und Home Office ruinieren echt mein Lesepensum. Schrecklich!

Das Titelbild stammt diesmal von Nico Schirmer.
Der Hintergrund ist so schön dynamisch. Man spürt, wie einem der grüne Wind um die Nase weht. Aber das Motiv finde ich eher ki-, ähm, konventionell.

Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer
Es ist schon beeindruckend, wie der Illmer diese Rubrik Ausgabe für Ausgabe immer wieder reichlich bestückt. Von den Verstorbenen war mir nur Ian Holm ein Begriff, allerdings auch kein vertrauter. Von den Neuerscheinungen habe ich mir die Anthologien "Der grüne Planet" (Hirnkost) und "Zweitausendvierundachtzig" (p.machinery), Patrick Griesers "Der Schreiberling", Ursula LeGuins "Am Anfang war der Beutel" sowie das "Handbuch für Zeitreisende" von Kathrin Passig und Aleks Scholz vorgemerkt.

Interviews:
Christian Endres: DREW WILLIAMS: „Wir riskieren oft, das zu ruinieren, was wir bereits haben.“

Ein Buchhändler aus Birmingham/Alabama startet mit seiner Space Opera "Sternenpuls" als SF-Autor durch. Drew Williams scheint ein interessanter und liebenswürdiger Zeitgenosse zu sein - was ich über sein Buch erfuhr, regte mich weniger an.

Christian Endres: TOM GAULD „Negative Dinge sind für gewöhnlich witziger.“
Tom Gauld wurde bekannt durch hintergründige Cartoons, in denen seine Strichmännchen sich mit den Widrigkeiten des modernen Lebens, insbesondere seiner digitalen Aspekte, auseinandersetzen. Einige seiner Cartoons hatte ich schon gesehen, aber das Interview hat mir den Schöpfer von "Kochen mit Kafka" und ähnlichen Sammelbänden endlich nahe gebracht.

Bücher, Autoren & mehr:
MATTHIAS HOFMANN: Streifzüge durch die Welt der literarischen Science Fiction Folge 8 – Die Triffids

Der jüngste Streifzug führte Matthias Hofmann zum Klassiker "Die Triffids" uns seinen Autor John Wyndham. Hofmann bringt dem Leser sowohl Autor als auch Werk nahe. Das Buch muss ich irgendwann nachholen. Und diese Rubrik sollte noch lange bei "phantastisch!" heimisch bleiben.

NORBERT FIKS: Vom Bodensee direkt zum Mond
Norbert Fiks erinnert an Otto Willi Gail, der während der Weimarer Republik mit seinen Romanen "Der Schuß ins All" und "Der Stein vom Mond" den Raketenantrieb für Weltraumfahrzeuge propagierte. Gail war im damaligen Raketenverein von Jesco von Puttkamer und Wernher von Braun nicht nur als Bellestristik-Autor geschätzt, sondern auch als Experte für Raketentechnik.

HORST ILLMER: Parallel Lines
HI empfiehlt im Corona-Jahr vergessene literarische Perlen und dazu passende fast vergessene Musikstücke. Und das macht er richtig gut. Den Titel seines Artikels hat sich HI denn auch vom gleichnamigen Blondie-Album aus dem Jahr 1978 ausgeborgt. Am meisten hängengeblieben ist mir die Reihe "Orbit Hospital" von James White.

SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für jedes Alter – Neue Kinder- und Jugendbücher
Sonja Stöhrs Rubrik mit All-Age-Phantastik ist alle Ehren und jede Anerkennung wert. Aber es kommen halt kaum Leseempfehlungen für mich dabei raus. Daran änderte auch die vorliegende Folge nichts.

MAIKEL EDEN FLINT: Phantastische Psyche
Flint geht die bekannten Persönlichkeitsstörungen durch und muss einsehen, dass man die auch beim "gemeinen" SF-Fan findet. Aus dem Ansatz hätte etwas Witziges rauskommen können.

ERIC ZERM: Das Schweigen der Apokalypse
Eric Zerm stellt die neue Hörspielreihe "... und auf Erden Stille" vor. Es handelt sich um ein vielversprechendes Eigengewächs aus dem Hause Interplanar. Zerm lässt viele unmittelbar Beteiligte zu Wort kommen und macht so Lust auf das Projekt.

AIKI MIRA: Zukunft jagt Gegenwart
"Leben wir in einem Science-Fiction-Alptraum?" fragt sich die Autorin und zeigt auf, weshalb Science Fiction immer wichtiger wird. Und das macht sie poiniert und zugespitzt. Gern gelesen.

HORST ILLMER: Ein Glaube aus Fleisch und Blut
HI erinnert an den unterfränkischen Pfarrer und SF-Autoren Roland Breitenbach, der u.a. durch Gottesdienste für Biker bekannt wurde. Breitenbach starb im Juli 2020 im Alter von 84 Jahren.

KLAUS N. FRICK: Konrad Schaef – 3. November 1937 – 1. Juli 2020
Und Klaus N. Frick erinnert an Konrad Schaef, der unter dem Pseudonym Conrad Shepherd einige Romane zur Perry-Rhodan-Serie beitrug.

THOMAS KOVACS: Robert E. Howard in der Schweiz
Kovacs erzählt, wie seine Begeisterung für den Autor Robert E. Howard und seine Helden (u.a. Conan, der Barbar) entstand und welchen Widrigkeiten er damit in den 70er und 80er Jahren in der Schweiz ausgesetzt war. Er berichtet aber auch von seiner Freundschaft mit Glenn Lord, dem Nachlassverwalter Howards, der ihn u.a. bei der Herausgabe von Collections mit seltenen Erzählungen des Meisters unterstützte. Auch auf die Bekanntschaft mit anderen, vorwiegend US-amerikanischen Howard-Fans geht Kovacaz ein. Ein gleichermaßen gehaltvoller wie spannender Artikel.

SONJA STÖHR: phantastisch! im Dialog – Dann kam das Virus…
10 Fantastik-Autoren berichten, wie die Pandemie ihr Leben veränderte. Am meisten schlucken musste ich, als Caroline Hofstätter von ihrer Infektion erzählte, infolge derer sie auch nach Monaten noch den Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn beklagt. Für eine passionierte Kaffeetrinkerin muss das die Hölle sein.

Rezensionen:
Alle zumindest angelesen, wie immer. Diesmal konnte mich aber nur Zoë Becks Roman „Paradise City“ reizen. Der Rest war mir zu horror-/fantasy-/comiclastig.

Comic & Film:
CHRISTIAN ENDRES: Berserker Unbound

CE stellt den Comic "Berserker" vor, in dem ein mit Schwert, Streitaxt und Schild bewaffneter Krieger ins New York der Jetztzeit transportiert wird. Sicherlich gut gemacht, aber selbst, wenn ich mich für neue Comics interessierte, wäre mir die Idee hinter "Berserker" zu ausgelutscht.

THORSTEN HANISCH: Von Männern und Monstern
Thorsten Hanisch stellt den Low-Budget-Film "After Midnight" vor. Allerdings bin ich dafür einfach nicht die Zielgruppe.

OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 40
Vom Berg Sinus-A steigt ein Roboter herab mit neuen Chips, in die der Große Prophet Asiic Mosaiv die drei Robotergesetze einprogrammiert hat. Die gute Botschaft hat bei den zurückgebliebenen Robotern aber nicht den gewünschten Effekt. Ich liebe diesen Strip einfach. Die ganze Konzeption, das Hintergrund-Universum ist gleichermaßen profiliert und elastisch genug, die einzelnen Strips sind immer von einem hintergründigen, unaufdringlichen Humor getragen.

Story:
MARKUS K. KORB: Durch den Kamin

Markus K. Korb enthüllt uns die ganz und gar nicht freundliche Wahrheit über das Wesen, das von den meisten Menschen als Santa Claus oder Weihnachtsmann betachtet wird. Ganz routiniert und unterhaltsam runtergeschriebene Gelegenheitsgeschichte, aber auch nicht mehr.

HELGA ANTON-BEITZ: Homo sapiens
Liam und Josh begegnen auf einer postapokalyptischen Erde einem Außerirdischen, der den Menschen Wasser für 100 Jahre anbietet, wenn seine Spezies danach die Erde übernehmen darf. Die Story fängt ganz stimmungs- und geheimnisvoll an, kann es aber nicht bis zum Schluss halten. Und es geht wieder einmal um die pösen, pösen Menschen, die ihren Heimatplaneten zugrunde richten.

Fazit: Auch die #80 ist eine ergiebige, abwechslungsreiche Ausgabe, von der ich mehr als 80 % gelesen habe, und das meiste durchaus gerne. Allerdings waren diesmal keine Highlights dabei, die mich aus dem Ohrensessel gerissen hätten; vielleicht abgesehen von Thomas Kovacz' Howardiade. Dennoch: das Abo habe ich gern um ein weiteres Jahr verlängert.

Zufriedener Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!
Antworten