phantastisch! 56

Das Forum zum SF-Magazin phantastisch!
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11652
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 27. Oktober 2014 09:08

Shock Wave Rider hat geschrieben:Ich wünsche mir mehr Ausblicke auf/Rezis über phantastische Filme, die in den kommenden drei Monaten in die Kinos kommen werden.
Vermutlich schwer zu machen, aber es gibt doch Pressevorführungen mit einem gewissen Vorlauf, oder?
Da mittlerweile sehr viele Filme zeitgleich in den USA und Europa starten, findet ein Großteil der Pressevorführungen höchstens noch zwei Wochen, eher noch knapper vor dem eigentlichen Deutschlandstart statt. Da ist es für ein Periodikum wie phantastisch! schlicht unmöglich Filmkritiken über kommende Filme abzudrucken.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Diboo
SMOF
SMOF
Beiträge: 1543
Registriert: 28. Dezember 2003 19:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Diboo » 27. Oktober 2014 12:36

Helge hat geschrieben: (Oder etwas mit Ponys und Regenbogen und Einhörnern und so ... :-P )
Ponys. Sag ich doch.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)
http://www.sf-boom-blog.de
http://www.kaiserkrieger.de
http://www.tentakelkrieg.de
http://www.rettungskreuzer-ikarus.de

Benutzeravatar
Diboo
SMOF
SMOF
Beiträge: 1543
Registriert: 28. Dezember 2003 19:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Diboo » 27. Oktober 2014 12:39

breitsameter hat geschrieben:
Shock Wave Rider hat geschrieben:Ich wünsche mir mehr Ausblicke auf/Rezis über phantastische Filme, die in den kommenden drei Monaten in die Kinos kommen werden.
Vermutlich schwer zu machen, aber es gibt doch Pressevorführungen mit einem gewissen Vorlauf, oder?
Da mittlerweile sehr viele Filme zeitgleich in den USA und Europa starten, findet ein Großteil der Pressevorführungen höchstens noch zwei Wochen, eher noch knapper vor dem eigentlichen Deutschlandstart statt. Da ist es für ein Periodikum wie phantastisch! schlicht unmöglich Filmkritiken über kommende Filme abzudrucken.
Und für sowas gibt es nun wirklich mittlerweile umfassende Angebote im Internet, die man nicht noch einmal in Print wiederholen muss. Das gilt auch für Onlinemuffel wie Dich, Ralf.
Ein Magazin wie ph! kann nicht tagesaktuellen Ereignissen hinterherlaufen, es kann Hintergründe bieten, Zusatzinformationen, Bewertungen, die groben Linien der Vergangenheit und der Gegenwart im Genre darstellen, also Beiträge von einer gewissen Zeitlosigkeit veröffentlichen, oder solche, die etwas tiefer in die Materie eingehen. Aber quartalsweise alles Neue zu behandeln wollen, das geht in die Hose. Das funktioniert letztlich nur, wenn damit ein persönlicher Blick verbunden ist (wie etwa bei Horst Illmers Kolumne), der rechtfertigt dann auch Auswahl und Schwerpunktlegung.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)
http://www.sf-boom-blog.de
http://www.kaiserkrieger.de
http://www.tentakelkrieg.de
http://www.rettungskreuzer-ikarus.de

Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1781
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Oliver » 27. Oktober 2014 12:55

Shock Wave Rider hat geschrieben:Ich wünsche mir mehr Ausblicke auf/Rezis über phantastische Filme, die in den kommenden drei Monaten in die Kinos kommen werden. Vermutlich schwer zu machen, aber es gibt doch Pressevorführungen mit einem gewissen Vorlauf, oder?
Zu den PVs hat Florian ja schon was gesagt. Problematischer ist hier noch vielmehr der Redaktionsschluss bei so einer Vorschau. Es ist z.B. jetzt Ende Oktober noch nicht so ganz klar, was genau Ende z.b. Februar 2015 starten wird. Auch weiträumigere Starts können sich nochmal verschieben, da bist du mit einem Print-Medium echt noch hinten dran. Das Problem verschärft sich auch eher durch die technischen Möglichkeiten: Regisseure mit Macht wie Peter Jackson haben es schon fertig gebracht, Multi-Hundertmillionen-Dollar-Produktionen absolut endgültig erst am Premientag fertig zu haben, digitale Montage-Technik macht es möglich. Bei einem der HdR- oder Hobbit-Filme (erinnere ich mich nicht mehr), war tatsächlich die letzte Rolle erst fertig geschnitten am Tag der Weltpremiere am Abend. Den Zeitdruck möchte ich mir nicht vorstellen. :o Da kannst Du PVs vorher natürlich vergessen.

Ansonsten hat Dirk recht, Ralf: Für so aktuellen Kram gibt es doch das Internet. Ich setze mich z.B. alle Vierteljahr mal an die IMDB und checke die Starts der nächsten Monate. Einfach und komfortabel (natürlich US-zentriert, machste nix dran).
Und über Filme muss in der ph! gar nicht so viel stehen - das sage ich als Filmfanatiker, dafür gibt es doch die Geek! & co. Den Schwerpunkt der ph! sehe ich jetzt nun nicht im Film.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 7454
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: R. Corvus"Feuer der Leere"
Wohnort: München

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 28. Oktober 2014 11:11

Helge hat geschrieben:Die Kritik am Titelbild ist aber nun wirklich Meckern auf allerhöchstem Niveau.
Volle Zustimmung, Helge!
Danke dafür, dass Du die Perspektive zurecht gerückt hast!
breitsameter hat geschrieben:
Shock Wave Rider hat geschrieben:Ich wünsche mir mehr Ausblicke auf/Rezis über phantastische Filme, die in den kommenden drei Monaten in die Kinos kommen werden.
Vermutlich schwer zu machen, aber es gibt doch Pressevorführungen mit einem gewissen Vorlauf, oder?
Da mittlerweile sehr viele Filme zeitgleich in den USA und Europa starten, findet ein Großteil der Pressevorführungen höchstens noch zwei Wochen, eher noch knapper vor dem eigentlichen Deutschlandstart statt. Da ist es für ein Periodikum wie phantastisch! schlicht unmöglich Filmkritiken über kommende Filme abzudrucken.
Verstanden. Dann ist das schlicht nicht machbar.
@diboo und Oliver: Es wurde nach Wünschen gefragt. Wünschen kann man sich viel. Aber nicht jeder Wunsch geht in Erfüllung.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 7454
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: R. Corvus"Feuer der Leere"
Wohnort: München

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 28. Oktober 2014 14:58

Heute mit dem Lesen angefangen, aktuell etwa bei Seite 50, also ca. 75%.
Und bin wieder einmal hinreichend begeistert.

Illmers Update ist eine Pflichtlektüre, die sich stets lohnt. Von den Nachrufen ging mir vor allem der von Daniel Keyes nahe, obwohl ich von seinem Tod schon wusste. Die Empfehlung für Tom Hillenbrands "Drohnenland" kann ich voll unterstützen, über die Dick-Ausgaben in der Klassiker-Reihe des Fischer-Verlags freue ich mich (und überlege den Einstieg als Käufer), Darius Buechili müssen wir wohl für den DSFP berücksichtigen. Auch die beiden Sekundärwerke waren interessant: Die "Bleymehl"-Ausgabe werde ich bei Dieter von Reeken wohl als Zugabe zum nächsten Laßwitz-Stapel mitbestellen, über den Arno-Schmidt-Führer für Newbies habe ich mich als Fan gefreut.

Christian Endres' Abriß über Robert Asprin und sein Werk fand ich interessant, das gesamte Asprin-Special (nebst Interviews mit seiner langjährigen Co-Autorin Jdody Lynn Nye, die heute seine Fantasy-Reihe weiterschreibt sowie mit seinen beiden Titelbildmalern) fand ich denn doch etwas zu groß geraten. Zum einen vermisste ich einen handfesten Anlass (kein runder Geburtstag *1926, kein runder Todestag #2008), zum anderen fehlte mir wie Alfred eine differenzierte und vielleicht etwas kritischere Auseinandersetzung mit Werk und Person. Dennoch: Bislang war ich Asprin-Ignorant, jetzt wurde mein Interesse geweckt.

Absolute Highlights waren die beiden Schnurrer-Artikel.
Besonders berührend seine sehr persönlichen Erinnerungen an H.R Giger. Persönlich deshalb, weil Giger mit dem Schicksal von Schnurrers Alpha-Verlag (u.a. "Schwermetall") eng verbunden war, zumindest aus Schnurrers Perspektive. Persönlich auch, weil Schnurrer einen Einblick in Gigers Arbeitsweise und seine menschlichen Eigenarten gewährt. Schnurrers Erinnerungen ergänzen hervorragend den Bericht von Michael Marrak über seinen Besuch bei Giger.
Großartig auch die Nathaniel-Hawthorne-Retrospektive. Den Namen kannte ich, aber nicht seine Bedeutung für die phantastische Literatur im allgemeinen und für die der USA im besonderen. Beides konnte mir Achim Schnurrer vermitteln und darüber hinaus noch einen Einblick in die Person Hawthorne verschaffen. Danke dafür!

Nett, hintergründig, humorig und gelungen war auch die 15. Folge des Strips "Ein seltsamer Tag". Unser Roboter verkleidet sich als Außerirdischer, um an ein wertvolles Handelsgut zu kommen, welches die Alienspezies nur unter sich tauscht.

Vom "Planet der Affen" habe ich nur Sonja Stöhrs einleitenden Abriss über Pierre Boulles Klassiker gelesen; den Bericht über die Verfilmungen habe ich r überflogen.
Christian Endres lieferte eine schöne Rezi über eine neue Doctor-Who-Anthologie. Auch wenn ich den Artikel gern gelesen habe, werde ich mir die Antho wohl nicht beschaffen.

Jetzt freue ich mich auf Olaf Brills Rückschau auf das Magazin "Starlog", Rüdiger Schäfers "Deutschstunde", Christian Endres' Story "Wechselbiest" und den einen oder anderen weiteren Artikel.

Zwischenfazit: Eine sehr gute Ausgabe. Sollte sie auf den letzten Seiten das Niveau halten (und danach sieht es aus), dann ist ihr das Prädikat "herausragend" nicht mehr zu nehmen.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 7454
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: R. Corvus"Feuer der Leere"
Wohnort: München

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 29. Oktober 2014 09:53

Und gestern abend noch durchgelesen.

Olaf Brills Retrospektive auf die US-Zeitschrift "Starlog" hat mich begeistert, obwohl ich zuvor noch nie von der Zeitschrift überhaupt gehört habe. Aber wie der Autor hier die Glanzzeit der SF spiegelt mit der Art, wie "Starlog" das begleitet, dokumentiert und z.T. mitgestaltet hat (und welch einen Schatz diese Zeitschrift für deutsche SF-Fans darstellte), das ist großartig. Ein absolutes Highlight, und das nicht nur bezogen auf die vorliegende ph!-Ausgabe.

Nett und informativ René Wagners Blick auf neue SF-Hörspiele und Hörbücher, u.a. aus dem StarTrek-Universum. Ebenfalls gelungen Horst Illmers Vorstellung von vier sekundärliterarischen Büchern aus dem Tectum-Verlag. Auch wenn ich mir weder die Hörbücher noch die Tectum-Bücher zulegen werde, lese ich solche Abrisse immer sehr gerne.

Die Endres-Story "Wechselbiest" hat mich weder vom Thema noch von der Machart her besonders begeistert. Der Text kam mir skizzenenhaft vor, es fehlte ein wenig die Ausarbeitung.

So sehr ich mich gefreut habe, dass Rüdiger Schäfers "Deutschstunde" zu einer festen RUbrik werden soll - diesmal hatte ich inhaltlich gewisse Probleme damit. Es geht um, wie er es ausdrückt, die "Entmannung" der Sprache. Ich stimme ihm zu: die meisten der bislang vorgeschlagenen Lösungsansätze, um zu einer gender-neutralen Sprache zu kommen, stellen eine Sprachverhunzung dar. Ich stimme ebenfalls zu: Wichtiger als eine rein formale Änderung der Grammatik ist eine Änderung in den Köpfen und vor allem in den Taten. Aber aus der Abwesenheit tragfähiger Lösungsvorschläge auf die Abwesenheit des Problems an sich zu schließen - da kann ich nicht mitgehen. Schade, dass Schäfer diese Differenzierung nicht getroffen hat.
Shock Wave Rider hat geschrieben:Zwischenfazit: Eine sehr gute Ausgabe. Sollte sie auf den letzten Seiten das Niveau halten (und danach sieht es aus), dann ist ihr das Prädikat "herausragend" nicht mehr zu nehmen.
Genau so ist es dann auch gekommen. Ich habe mehr als 80% der Ausgabe gelesen, und das durchweg mit Genuss. Die beiden Artikel von Achim Schnurrer und Olaf Brills "Starlog"-Würdigung sind in einer durchweg hervorragenden Ausgabe die herausragenden Highlights.

Klaus und Guido: Ganz dickes Lob!
Das Abo wird selbstverständlich verlängert.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7458
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Carl Amery – An den Feuern der Leyermark
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von lapismont » 29. Oktober 2014 10:51

Jap, Starlog fand ich damals auch großartig. Hat meine ganzes Fieber in Erwartung der neuen Star Wars Filme begleitet.
Und litt dann unter der Enttäuschung.

Weiß gar nicht, ob ich die Hefte aufhob … :kopfkratz:

Guido Latz
BNF
BNF
Beiträge: 507
Registriert: 25. Februar 2007 15:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Guido Latz » 30. Oktober 2014 11:11

Danke für die Rückmeldung.
Shock Wave Rider hat geschrieben: Zum einen vermisste ich einen handfesten Anlass (kein runder Geburtstag *1926, kein runder Todestag #2008), zum anderen fehlte mir wie Alfred eine differenzierte und vielleicht etwas kritischere Auseinandersetzung mit Werk und Person. Dennoch: Bislang war ich Asprin-Ignorant, jetzt wurde mein Interesse geweckt.
Christian hatte das "Special" bereits für 2013 geplant (5. Todestag); daraus wurde dann aber nichts.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 7454
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: R. Corvus"Feuer der Leere"
Wohnort: München

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 31. Oktober 2014 10:09

Danke für die Erklärung, Guido!
Verstehe: Wenn man bis 2016 (=90. Geburtstag) gewartet hätte, wäre viel von dem Schwung und der relativen Aktualität weg gewesen.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Naut
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 929
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Pratchett: Kleine freie Männer
Boyle: San Miguel

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Naut » 31. Oktober 2014 10:57

Ich finde das Titelbild absolut GROßARTIG und um Klassen besser als den durchschnittlichen ph!-Titel (der schon besser ist als der durchschnittliche Heyne-Titel).

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11652
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 31. Oktober 2014 11:57

Naut hat geschrieben:Ich finde das Titelbild absolut GROßARTIG und um Klassen besser als den durchschnittlichen ph!-Titel (der schon besser ist als der durchschnittliche Heyne-Titel).
Mir gefällt das Titelbild auch - und mir gefällt vor allem, dass die Titelbilder der phantastisch! immer wieder anders aussehen.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Naut
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 929
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Pratchett: Kleine freie Männer
Boyle: San Miguel

Re: phantastisch! 56

Ungelesener Beitrag von Naut » 31. Oktober 2014 22:02

Mir gefällt, dass es meine Phantasie zündet - das schafft nicht jedes (Titel-)Bild.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast