Seite 1 von 1

Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 12:38
von Julian2380
Hallo zusammen,

wenn sich jemand für "Blade Runner" interessiert, möchte ich an dieser Stelle gerne auf eine große Romanfortsetzung aufmerksam machen, an der ich seit einer Weile schreibe. Unter www.bladerunner2.de findet Ihr die Internetpräsenz und sämtliche Romanepisoden, die bislang erschienen sind. Die Geschichte von Deckards und Rachaels Flucht aus Los Angeles wird in direkter Weise fortgesetzt.


Rick Deckard befindet sich auf der Flucht. Diesmal ist er es, der gejagt wird, und zwar von seinen ehemaligen Kollegen des Rep-Detect-Departements. Im Zuge seines letzten Einsatzes geriet der desillusionierte Blade Runner zwischen die Fronten. Spätestens mit dem Tod Roy Battys veränderte sich seine Sicht der Dinge für immer. Mensch und Replikant - kann man das überhaupt noch trennen?

Diese Frage hat Deckard für sich bereits beantwortet. Vor kurzem verliebte er sich unsterblich in die künstliche Frau Rachael, ein Abbild der Nichte Eldon Tyrells und Prototyp einer neuen Generation empfindungsfähiger, mit menschlichen Erinnerungen ausgestatteter Replikanten. 'Menschlicher als der Mensch', wie das Motto der profitgierigen Tyrell Corporation besagt, ist Rachael für ihn realer als die verkommene Art der Menschen. Deckard ist bereit, mit ihr einen neuen Anfang zu machen und kehrt L.A. den Rücken.

Doch so, wie die Dinge stehen, wird ihm und Rachael kein Glück vergönnt sein. Die begrenzte Lebenszeit der Replikantin zwingt Deckard zu einer verzweifelten Suche nach einer Möglichkeit, ihre Existenz zu verlängern. Während ihm Blade Runner an den Fersen hängen, die den Zorn seines ehemaligen Chefs Bryant transportieren, begibt sich Deckard auf eine Reise ohne Wiederkehr, auf der ihm befremdliche Mysterien, tödliche Gefahren, große Gefühle und die Wunder der Schöpfung begegnen...




Bislang erschienen:

PROLOG (Vorgeschichte und ergänzende Szenen zum Film)
Prolog A (2016, 150 S.)
Prolog B (2016, 140 S.)

Akt 1 - Abschied
Episode 1 (2015/16, 115 S.)
Episode 2 (2015/16, 110 S.)
Episode 3 (2016, 120 S.)
Episode 4 (2016, 125 S.)

Akt 2 - Offenbarung
Episode 1 (2016/17, 145 S.)
Episode 2 (2017, 130 S.)
Episode 3 (2017, 120 S.)
Episode 4 (2017, 125 S.)

Akt 3 - Erfüllung
Episode 1 (2019, 145 S.)

[wird fortgesetzt]

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 13:24
von Uschi Zietsch
Julian, du weist auf non-profit fanfiction hin, das ist okay, allerdings liegt das Urheberrecht daran bei den Erben von Dick, auch Warner hat nur eine Lizenz dafür erworben - aber du musst darauf achten, dass du kein urheberrechtlich geschütztes Bildmaterial verwendest. Ich hab bei deinem ersten PDF auf den ersten Blick ein Foto aus dem Film gesehen, und auch I Robot ist dabei. Dieses Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darfst du keinesfalls verwenden. Wenn du Stockfotos einkaufst, musst du den Bildnachweis angeben.
Auch das Blade Runner-Logo wie oben dargestellt darfst du keinesfalls verwenden, es sei denn, du hast dir eine Erlaubnis dafür eingeholt. Wenn das irgendwo publik wird, kannst du richtig, richtig bösen Ärger bekommen - das kann soweit gehen, dass du die ganze Website herunternehmen musst. Das beste Beispiel dafür, wie so ein Streit ausgeht, ist Axanar.
Hier im Forum gibt es viele Zugriffe, auch Nicht-Angemeldete können still mitlesen. In deinem Interesse solltest du was dran ändern.

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 13:38
von Julian2380
Liebe Uschi,

der Unterschied zu Axanar ist, dass die damals ein massives Fundraising-Projekt gestartet haben. Bei mir handelt es sich um ein rein privates, komplett nicht-kommerzielles Fan-Fiction-Romanprojekt, so wie es Abertausende gibt. Reiner Fanservice. Und darauf weise ich an etlichen Stellen hin. Aber ich danke Dir für den Hinweis.

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 16:41
von Uschi Zietsch
Ich habe ja auch gesagt, mit dem Text ist es ok als Fanfiction, weil du eine eigene Wortschöpfung hast, aber mit den Bildern, insbesondere dem Logo, das darfst du nicht tun. Das ist fremdes Bildwerk, nicht deines. Und bei Logos verstehen Firmen absolut keinen Spaß. Die Amerikaner kommen gar nicht erst mit einer Abmahnung oder einstweiligen Verfügung daher, sondern sofort mit einer massiven Klage.
Du kannst natürlich weiterhin Glück haben, dass es keiner von denen merkt, aber ich würde mich ehrlich gesagt nicht darauf verlassen. Das kostet dich sofort ein immenses Geld, auch wenn du es dann rausnimmst und ihr euch einigt.
Auch Fanfiction darf nicht alles. ;-)

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 17:02
von Julian2380
Ich finde es ehrlich gesagt nicht ganz angemessen, wie Du mich bzw. das Thema hier darstellst. Die ganze Fan-Fiction-Szene greift bestehende Logos auf, da bin ich einer von sehr, sehr vielen. Außerdem habe ich das Logo ja nicht 1:1 übernommen, sondern abgewandelt. Ich danke Dir für Deine sinnvollen Gedanken und Anmerkungen (und ich nehme sie ernst, werde eine Reihe von Filmbildern entfernen), würde mir aber wünschen, dass Du mir nicht nur Vorhaltungen machst. Danke.

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 22:24
von Flossensauger
Echt Uschi, wie kannst du nur?

Geh' doch mal wieder in's PR-Forum und fahre den "eh' alles Scheisxe ohne Willi" Kritikern über's Maul.

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 22:27
von Julian2380
Das ist doch mal ein guter Vorschlag. Was immer sich dahinter verbergen mag :-D

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 29. Juni 2019 22:30
von Flossensauger
Julian2380 hat geschrieben:
29. Juni 2019 22:27
Das ist doch mal ein guter Vorschlag. Was immer sich dahinter verbergen mag :-D
Auf jeden Fall sind es fantastische Geschichten.

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 30. Juni 2019 11:16
von Uschi Zietsch
Julian2380 hat geschrieben:
29. Juni 2019 17:02
Ich finde es ehrlich gesagt nicht ganz angemessen, wie Du mich bzw. das Thema hier darstellst. Die ganze Fan-Fiction-Szene greift bestehende Logos auf, da bin ich einer von sehr, sehr vielen. Außerdem habe ich das Logo ja nicht 1:1 übernommen, sondern abgewandelt. Ich danke Dir für Deine sinnvollen Gedanken und Anmerkungen (und ich nehme sie ernst, werde eine Reihe von Filmbildern entfernen), würde mir aber wünschen, dass Du mir nicht nur Vorhaltungen machst. Danke.
Ich mach dir keinerlei Vorhaltungen, ich hab dir lediglich einen Rat gegeben. Ungefragt, das stimmt. Aber rechtliche Dinge sind rechtliche Dinge. Ich würde nicht ungefragt Eigentum anderer verwenden. Und viele wissen das halt einfach nicht, deswegen weise ich drauf hin. Was du draus machst, ist deine Sache.
Keine Angst, ich werde dich nicht mehr nerven.

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 30. Juni 2019 11:19
von Uschi Zietsch
Flossensauger hat geschrieben:
29. Juni 2019 22:24
Geh' doch mal wieder in's PR-Forum und fahre den "eh' alles Scheisxe ohne Willi" Kritikern über's Maul.
Ich bin hier niemandem übers Maul gefahren. Das warst du. Und der beleidigte Julian. Jessas, werdet erwachsen, Kinder. * kopfschüttel *

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 30. Juni 2019 13:32
von Doop
Uschi hat völlig Recht mit allem was sie über das Nutzen von Logos und Fotos geschrieben hat. Statt artig danke zu sagen greift ihr sie an? Ist Euch zu heiß?

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 30. Juni 2019 14:41
von Pogopuschel
Auf Tor Online hatte ich mal versehentlich ein kurze, geleakte Filmsequenz aus "Blade Runner 2049" veröffentlicht. Weil ich die Quelle die ausreichend recherchiert hatte und es damals eine Flut an Promofilmen dazu gab, weshalb ich mir da keine großen Gedanken gemacht hatte. Prompt folgte die Bitte des deutschen Verleihs, das Video doch wieder runterzunehmen. Noch freundlich gehalten, weil wir mit denen zusammengearbeitet haben, da die Neuübersetzung von "Blade Runner" gerade bei uns erschienen war. Die Verleihfirmen und Studios haben also durchaus ein Auge darauf. Da könnte es auch schnell eine kostenpflichtige Abmahnung geben. Uschi hat es also nur gut gemeint.

Re: Blade Runner-Fortsetzung

Verfasst: 30. Juni 2019 15:06
von Julian2380
Ich habe nie etwas Gegenteiliges behauptet. Was ich schrieb, war nicht als Angriff gegen Uschi gemeint, und ich bin auch nicht beleidigt. @Uschi: Du hast mich nicht genervt.

Meinen Dank habe ich schon vorher ausgedrückt, aber ich wiederhole ihn gern. Ich bin Uschi dankbar für ihre Anmerkungen und nehme sie ernst. Und auch Dir, Pogopuschel, danke ich für Deine Hinweise. Ich habe nicht in diesem Forum gepostet, um zu streiten. Nur um das einmal auszuräumen. So, jetzt hoffe ich, dass wir uns alle wieder vertragen. :bier: