Science-Fiktion als Realität von morgen

Das Forum für Ankündigungen über Science Fiction & Fantasy-Neuerscheinungen im Printbereich! Schamlose Eigenwerbung ist erlaubt! ;-)
Forumsregeln
Dies ist ein Forum für Buch-Neuerscheinungen. Büchermacher und Autoren: Hier erreicht ihr direkt eure Zielgruppe!
Schamlose Eigenwerbung ist hier explizit erlaubt! ;-)
BKB250955
Neo
Neo
Beiträge: 7
Registriert: 11. Januar 2018 23:36
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von BKB250955 » 12. Januar 2018 00:24

Hallo liebe SF-Fans!
Ich möchte euch darauf aufmerksam machen, dass es einen neuen deutschen SF-Autor gibt, nämlich mich. :)
Mein Thema sind nicht Raumschiffe und fremde Welten, sondern technische Entwicklungen, die wir entweder schon haben oder bald haben werden, und was wir damit anstellen (können).
Speziell geht es in meiner Trilogie "Das Projekt Duplo" um Geräte wie 3D-Drucker. Nicht die Dinger, wie wir sie schon haben, sondern um Weiterentwickungen, mit denen man wahrscheinlich bald ALLES kopieren kann.
Die Geschichte hat mehrere "Helden" und wird überwiegend aus der Sicht des etwas verdrehten Physikers Danielo erzählt, der - zufällig und ungewollt - zum Verbrecher wird. Wobei "Verbrecher" ein hartes Wort ist, denn er kann eigentlich gar nicht dafür. Der Arme! :wink:
Aber auch die Polizei hat ihren Platz in der Geschichte, auch wenn sie einen schweren Stand hat.
Ein großer Teil der Geschichte spielt in Italien, deshalb darf die Mafia nicht fehlen, aber auch die Deutschen mit ihren Sitten und Bräuchen bleiben nicht unerwähnt. Man darf nicht alles so erst nehmen, speziell die Namen der handelnden Personen. Solange niemand die Bücher ins Italienische übersetzt, darf ich dort auch weiter Urlaub machen.
Erschienen sind im Februar 2017 der erste Band mit dem Untertitel "Der Beginn", gestern der zweite mit dem Untertitel "Duplo gegen Gomorrha".
Die Bücher gibt es gedruckt oder auch als Ebook. Zu einem - wie ich meine - akzeptablen Preis von 8 bzw. 5,49 Euro. Will damit sagen, dass ich als Autor nicht reich werde, es sei denn, es gehen ein paar Millionen über die Ladentheke. :-P
Im ersten Buch wird noch relativ wenig über Technik gesprochen, im zweiten ein wenig mehr, im dritten, dass wahrscheinlich noch vor Ostern fertig wird, dann wieder mehr.
Wer weiß, was der Begriff Duplo bei Perry Rhodan bedeutet (habe ich bei Perrypedia nachgesehen), kann sich denken, auf was es am Ende hinausläuft!
Allen, die sich an die Buchreihe heranwagen, viel Spaß bei der Lektüre!
Ich habe inzwischen auch eine eigene Internetseite (brunokuepper.de), auf der ich weitere Infos und ein paar Bilder veröffentlicht habe. Ich würde mich freuen, wenn das behandelte Thema Interesse findet und jemand Lust hat, mit mir und anderen darüber zu diskutieren!

P.S. für Italienfreunde: Das im Buch beschriebene Hotel gibt es wirklich; ich war schon mehrmals dort. Ist schön und gut!
Auch die Orte der Handlungen sowohl in Italien, als auch in Deutschland gibt es. Nur nicht ganz so, wie beschrieben. Schließlich ist es ja "Science Fiction".

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8699
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von Alana » 13. Januar 2018 17:38

Kein echter Autorenname bekannt, kein Link zum Buch, das dürfte schwierig werden. :wink:
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9328
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 13. Januar 2018 17:49

Man kann es dem Text entnehmen, aber in der Tat gut verborgen.

SF in Anführungsstrichen. Also so wie: "Ich weiss ja, das SF Mist ist *zwinker zwinker nudge nudge*." ;-)

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8699
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von Alana » 13. Januar 2018 23:40

Ah ja, hast Recht, mitten drin - Internetseite. Puh!
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

BKB250955
Neo
Neo
Beiträge: 7
Registriert: 11. Januar 2018 23:36
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von BKB250955 » 15. Januar 2018 13:44

Ich wollte nicht zu offensichtlich Werbung für meine Bücher machen, denn ich schreibe nicht, weil ich Geld damit verdienen muss. Wenn es trotzdem passiert, ist das natürlich auch gut. :wink:
Meine Marge liegt übrigens bei 1 Euro je Printbuch, abzüglich Steuern.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9328
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 15. Januar 2018 13:51

Ist klar, aber wenn du eh keine Verkäufe generieren willst, kannst du die E-Books auch verschenken. ;-)

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8699
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von Alana » 15. Januar 2018 23:08

Nimm bloß den Muhr nicht ernst, der redet immer so'n dummes Zeug! :naughty: :D
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

BKB250955
Neo
Neo
Beiträge: 7
Registriert: 11. Januar 2018 23:36
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von BKB250955 » 16. Januar 2018 23:10

Wenn man alles ernst nehmen würde, was geschrieben und gesagt wird, würde man sich am besten in eine Ecke verziehen und auf den Weltuntergang warten. :prima:
Aprospos ‘Katzenkönigin’ als username finde ich interessant. Im meinem dritten Buch wird nämlich eine Katze das erste Lebenwesen sein, dass ‘aus der Maschine’ kommt. Ich weiß noch nicht, ob ich versuchen soll zu erklären, wie ich mir die Technik vorstelle. Eigentlich finde ich es unnötig; oder hat schon einmal ein SF-Autor genau beschrieben, wie Raumschiffe mit Überlichtgeschwindigkeit fahren oder wie Teleportation wirklich funktionieren soll?
Zurück zur Katze: Was meinst du, wie sich eine Katze verhält, die gerade von einem Nickerchen aufwacht und feststellen muss, dass sie eine ‘Zwillingssschwester’ hat?
Dürfte interessant werden!
Die Ebooks werde ich übrigens nicht verschenken. Wer nimmt schon so ein billiges Geschenk an? :wink:

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8699
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von Alana » 16. Januar 2018 23:27

Ui, das mit der Katze finde ich interessant. Vielleicht wird die ja eifersüchtig. :D

Deine beiden letzten Sätze finde ich klasse gekontert. :lol: :prima:
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
kaffee-charly
BNF
BNF
Beiträge: 824
Registriert: 5. Juli 2007 22:47
Land: Deutschland

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von kaffee-charly » 17. Januar 2018 14:20

BKB250955 hat geschrieben:
16. Januar 2018 23:10
(...)
Die Ebooks werde ich übrigens nicht verschenken. Wer nimmt schon so ein billiges Geschenk an? :wink:
Gut gekontert! :prima:
Aber den Link zum Buch solltest du besser möglichst gut sichtbar angeben.
Schließlich heißt es: Schamlose Eigenwerbung ist hier explizit erlaubt! :lehrer:

:kaffee_muede:

BKB250955
Neo
Neo
Beiträge: 7
Registriert: 11. Januar 2018 23:36
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von BKB250955 » 18. Januar 2018 23:38

Wenn es denn gewünscht wird :wink:
Die beiden bisher erschienenen Bücher findet man bei Amazon oder Ebay sofort, wenn man in der Kategorie ‘Bücher’ den Suchbegriff "Das Projekt Duplo" eingibt. Die Suche bei anderen Versendern gestaltet sich schwieriger, weil da wohl schlechtere Programmierer am Werk waren. Im Laden um die Ecke sollten beide Bücher direkt gefunden werden, weil der Buchhandelsverband sie listet. Allerdings muss man sie bestellen, weil ich bei BOD verlegt habe, d.h. das Buch wird erst gedruckt, wenn es bestellt wird. Dauert dann 3-4 Tage. Für Zahlenfreunde hier die beiden ISBN: 9 783743 143920 und 9 783746 060057.
Beim Ebook verspricht bspw. Amazon ‘sofortige Lieferung’. Habe bei denen noch nie ein Ebook gekauft; es soll aber innerhalb von wenigen Minuten erledigt sein. Sagt man. :wink:
Wenn ich das dritte Buch fertig habe, werde ich mich auch in anderen Unterforen umsehen. Das Thema Science-Fiction ist schließlich fast n/0 [unendlich für Nichtmathematiker]. :D
Das mit den Anführungszeichen habt ihr missverstanden! SF ist eine der spannensten Genren die es gibt und bei der man auch über das schreiben darf, was vielleicht möglich ist, also Fiction. Ich habe übrigens schon Angst bekommen, weil Gauner in Bochum mit einer Methode gearbeitet haben, die ich meine Buchhelden machen lasse, und gerade gestern wurde wieder ein Fall beschrieben, der fast genau so in dem zweiten Buch dargestellt wird. Nicht, dass ich irgendwann wegen Beihilfe vor dem Kadi lande :evil:

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9328
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 19. Januar 2018 14:25

Genres. Genre ist außerdem sächlich, nicht weiblich.

Ich hoffe, du hast Korrekturleser. ;-)

Benutzeravatar
kaffee-charly
BNF
BNF
Beiträge: 824
Registriert: 5. Juli 2007 22:47
Land: Deutschland

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von kaffee-charly » 19. Januar 2018 22:51

BKB250955 hat geschrieben:
18. Januar 2018 23:38
Wenn es denn gewünscht wird :wink:
Die beiden bisher erschienenen Bücher findet man bei Amazon oder Ebay sofort, wenn man in der Kategorie ‘Bücher’ den Suchbegriff "Das Projekt Duplo" eingibt. Die Suche bei anderen Versendern gestaltet sich schwieriger, weil da wohl schlechtere Programmierer am Werk waren. Im Laden um die Ecke sollten beide Bücher direkt gefunden werden, weil der Buchhandelsverband sie listet. Allerdings muss man sie bestellen, weil ich bei BOD verlegt habe, d.h. das Buch wird erst gedruckt, wenn es bestellt wird. Dauert dann 3-4 Tage. Für Zahlenfreunde hier die beiden ISBN: 9 783743 143920 und 9 783746 060057.
(...)
Kleiner Rat von Selfpublisher zu Selfpublisher:
IMMER direkte Links zu deinen Büchern angeben!
Dann hast du 'ne Chance, dass evtl. Interessierte einen Blick drauf werfen.
Kaum jemand wird sich die Mühe machen, nach unbekannten Büchern unbekannter Autoren zu suchen.
Mach' es deinen potenziellen Kunden leicht, nicht schwer. Sonst wird das nichts.

BKB250955
Neo
Neo
Beiträge: 7
Registriert: 11. Januar 2018 23:36
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von BKB250955 » 27. Januar 2018 01:14

Hallo!
Ich habe es gelernt :)
Auf meiner Webseite kann jetzt über einen Link direkt auf die Seite des Verlags gesprungen werden, der die Bücher auf Wunsch portofrei verschickt!
Ich bin übrigens gespannt zu erfahren, ob jemand aus dem Forum meine Bücher liest und wie sie ankommen!
Heute musste ich bei einer Veranstaltung feststellen, dass viele mit dem Thema SF nichts anfangen können. Schade, eigentlich. Das Thema meiner Buchreihe (Organe und Menschen aus der Maschine) fanden die meisten aber interessant!

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8699
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science-Fiktion als Realität von morgen

Ungelesener Beitrag von Alana » 27. Januar 2018 17:13

Und wo ist jetzt Deine Webseite? :lol:

Mitten drin im Text zum Suchen! :-P

Mach's wie die anderen Autoren. Setz den Link in Deine Signatur. Die Webseite wird sich ja wohl nicht ändern. :D
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Antworten