Andreas Brandhorst: Das Schiff

Das Forum für Ankündigungen über Science Fiction & Fantasy-Neuerscheinungen im Printbereich! Schamlose Eigenwerbung ist erlaubt! ;-)
Forumsregeln
Dies ist ein Forum für Buch-Neuerscheinungen. Büchermacher und Autoren: Hier erreicht ihr direkt eure Zielgruppe!
Schamlose Eigenwerbung ist hier explizit erlaubt! ;-)
Benutzeravatar
Andreas Brandhorst
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 135
Registriert: 21. Oktober 2015 09:35
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Andreas Brandhorst » 24. Mai 2018 08:07

Am 1. Juni als Taschenbuch bei Piper: DAS SCHIFF (https://www.piper.de/buecher/das-schiff ... 92-28168-3), ausgezeichnet als bester Roman mit dem Deutschen Science Fiction Preis (DSFP) 2016 und dem Kurd Laßwitz Preis 2016. Die Taschenbuchausgabe enthält zusätzlich eine bisher unveröffentlichte Kurzgeschichte aus dem Universum von »Das Schiff«: »All die Jahrtausende«

Worum geht's? Seit tausend Jahren schicken die intelligenten Maschinen der Erde lichtschnelle Sonden zu den Sternen. Sie sind auf der Suche nach den Hinterlassenschaften der Muriah, der einzigen bekannten und längst untergangenen Hochkultur in der Milchstraße. Bei der Suche helfen die Mindtalker, die letzten sterblichen Menschen auf der Erde – nur sie können ihre Gedanken über lichtjahrweite Entfernungen schicken und die Sonden lenken. Doch sie finden nicht nur das technologische Vermächtnis der Muriah, sondern auch einen alten Feind, der seit einer Million Jahren schlief und jetzt wieder erwacht.

Bild

Beste Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8709
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Alana » 17. September 2018 20:13

Oh, ist das schade. Andreas Brandhorst ist ausgeschieden als Forist hier.
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Hahlebopp
Fan
Fan
Beiträge: 45
Registriert: 24. April 2018 20:29
Land: Deutschland

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Hahlebopp » 18. September 2018 22:05

Jo, sehr schade, aber er wird wohl seine Gründe haben.

Wobei das Schiff bisher zwar das einzige Buch war welches ich vom ihm gelesen habe, aber es war auch mit das Beste, das ich in den letzten Monanten gelesen hab.
Ein schön weiter Entwurf einer sehr fernen Zukunft. Ich hatte seit Langem mal wieder das schöne Gefühl etwas wirklich Neues zu erleben, dass ich so vorher überhaupt noch nicht kannte.
Richtig gut gefiel mir auch dass der Autor nicht mit irgendwelchen Tricks arbeitet. Es wird nicht mit ominösen Begriffen um sich geworfen die der Leser erst dreihundert Seiten später erklärt bekommt (wie etwa bei einem Dan Simmons). Keine Cliffhanger und keine ewig-parallelen Handlungsstränge (wie etwa bei Alastair Reynolds). Stattdessen schreitet die Handlung stetig, schön flott voran.
Etwas weniger gefiel mir der Anfang. Also Herr Brandhorst schafft es wirklich richtig gut die senil-demente Verwirrung des Protagonisten rüberzubringen. Allerdings so gut, dass sich dieser Abschnitt am Anfang auch liest als wäre man selbst irgendwie nur noch etwas langsam im Kopf - Ist schwer zu beschreiben, aber hat sich wirklich seltsam angefühlt beim Lesen. :)
Und das Ende war dann auch irgendwie nicht so ganz befriedigend, da hätte ich mir irgendwie noch etwas mehr erhofft.
Alles in allem war es aber ein wirklich sehr unterhaltsames Buch. Ich werd mir bestimmt noch ein paar weitere Bücher von Herrn Brandhorst zulegen.

Anbei: Ich kann mich nicht an die hier besagte Kurzgeschichte erinnern. Glaub, ich hatte wohl eine andere Ausgabe.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6751
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Doop » 18. September 2018 23:44

Alana hat geschrieben:
17. September 2018 20:13
Oh, ist das schade. Andreas Brandhorst ist ausgeschieden als Forist hier.

Oh, das ist wirklich schade.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8171
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: M. Annas "Finsterwalde"
Wohnort: München

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 19. September 2018 06:56

Er ist auch beim Schwesternforum ausgeschieden. Vermutlich steht der Aufwand der Forenpflege in keinen Verhältnis zum Werbeerfolg.

mutmaßt
Ralf

PS: Aber schade ist es wirklich.
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1074
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Linda Nagata - Prüfungen (The Red 2)
Daphne du Maurier - Die Vögel / Wenn die Gondeln Trauer tragen
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Ender » 19. September 2018 08:08

So richtig viel Resonanz gab es ja auch nie, daher ist das schon nachvollziehbar.

Von den 7 oder 8 Brandhorst-Romanen, die ich bisher gelesen habe, ist "Das Schiff" übrigens mein Favorit. Völlig zurecht Gewinner des KLP und DSFP.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6751
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Doop » 19. September 2018 08:51

Aber mdn muss sich ja nicht gleich abmelden? Und dient das Forum nur der PR oder nicht auch dem Vernetzen und der Unterhaltung? Aber gut, wir wissen es nicht und hoffen auf Andreas‘ Rückkehr vielleicht irgendwann.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2365
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 19. September 2018 09:09

Also gut. Ich hatte es eigentlich nicht vor aber die positiven Anmerkungen haben mich überzeugt. Das Buch ist bestellt.
Gast09

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3395
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 19. September 2018 11:12

Ender hat geschrieben:
19. September 2018 08:08
So richtig viel Resonanz gab es ja auch nie, daher ist das schon nachvollziehbar.
Wobei er sich ja auch selbst nie an anderen Threads beteiligt hat, die nichts mit seinen Büchern zu tun haben. Ich denke, so was wirkt sich auch auf die Resonanz aus.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9946
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 19. September 2018 11:32

Pfffffff ich krieg auf meine Buchwerbungen auch nur gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz selten Resonanz und meistens nur von Lapis oder Ellen, und ich hab bald 10.000 Beiträge. Und sagt nicht, das liegt an der Fantasy, weil ich sag dann Olymp.
Wenn Andreas das Board nur für seine Titel gewählt hat, dann kann ich es verstehen, dass er sich abgemeldet hat - bringt ihm ja nix. Und Foren sind durchaus aufwendig, wenn man auch noch FB und so bedient. Für mich ist die Werbung absolute Nebensache, das hier ist für mich ein schöner privater Austausch unter Freunden, den ich sehr mag. In anderen Foren bin ich ja schon lange nicht mehr. (Außer noch in einem privaten winzigen Forum, zu dem wir mittlerweile auch eine WA-Gruppe haben - nur Weiber mit Möpsen :xmas: :xmas: )
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8435
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Hardy Kettlitz – Die Hugo-Awards 1985-2000
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von lapismont » 19. September 2018 11:55

Auf Werbung muss man ja auch nicht unbedingt reagieren als normaler Forist, finde ich. Die Bücher von Andreas wurden in den Foren wesentlich öfter besprochen und diskutiert, als die von Uschi. Ich vermute einfach, es ist eine Zeitfrage. Mir gelingt es ja auch nicht immer, alle möglichen Infos überall zu verteilen. Ich kann das verstehen.
Aber woher wisst ihr, dass er sich abgemeldet hat? Bei mir steht da:
Andreas Brandhorst
True-Fan
Beiträge: 135
Registriert: Mi Okt 21, 2015 8:35 am
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Sieht ganz normal aus.

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3395
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 19. September 2018 13:01

Klick mal auf seinen Namen.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8435
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Hardy Kettlitz – Die Hugo-Awards 1985-2000
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von lapismont » 19. September 2018 13:12

Pogopuschel hat geschrieben:
19. September 2018 13:01
Klick mal auf seinen Namen.
Oh. Ein Loch in der Matrix.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9946
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 19. September 2018 15:57

Naja, aber ich hab mich zwischendrin ja auch immer mal abgemeldet, wenn ich böse auf euch war. Das muss nix besagen.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6751
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Andreas Brandhorst: Das Schiff

Ungelesener Beitrag von Doop » 19. September 2018 16:06

Böse? Auf uns!? :faint:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Antworten