Abstraktor – Gefangen im Paralleluniversum

Das Forum für Ankündigungen über Science Fiction & Fantasy-Neuerscheinungen im Printbereich! Schamlose Eigenwerbung ist erlaubt! ;-)
Forumsregeln
Dies ist ein Forum für Buch-Neuerscheinungen. Büchermacher und Autoren: Hier erreicht ihr direkt eure Zielgruppe!
Schamlose Eigenwerbung ist hier explizit erlaubt! ;-)
Tom Mertens
Neo
Neo
Beiträge: 1
Registriert: 30. November 2018 10:13
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ready Player One, Ernest Cline

Abstraktor – Gefangen im Paralleluniversum

Ungelesener Beitrag von Tom Mertens » 10. Dezember 2018 21:03

Nach neuen Erkenntnissen behaupten Wissenschaftler weltweit, dass es ein Paralleluniversum gibt.

Dem kann die 14-jährige Romanheldin Hedda Bertrams nur zustimmen, denn sie hat ein fantastisches Angebot erhalten. Hedda darf die Welt nach ihren eigenen Vorstellungen verändern und gestalten. Der Preis, den sie dafür zahlt, ist hoch, denn sie verliert ihren geliebten Vater. Fortan begibt sie sich auf die Suche nach ihm und mit der Hilfe von Schulfreund Tim und Sam, einen mysteriösen Parallelwelten-Wanderer, muss sie eine Reihe von Prüfungen bestehen. Nachdem sie alles, außer das eigene Leben, verloren hat, steht Hedda vor der Entscheidung: soll sie sich für den Rest ihres Lebens vor dem ‚Abstraktor‘ verstecken oder gegen ihn kämpfen. Dieser Kampf führt sie fast an den Rand der Auslöschung des Multiversums … und zu ihrer ersten, großen Liebe.

Tim entscheidet sich, endlich mit der Wahrheit herauszurücken. »Der Abstraktor ist ein Mensch. Ihn dürfte es eigentlich gar nicht geben. Er ist ein Paradoxon. Er ist deplatziert in dieser Welt. Der Abstraktor kommt aus einer anderen Dimension und verursacht Verwirrungen und Ängste bei den Menschen. Man muss sich vor ihm in Acht nehmen, weil er eine Art Irrläufer in dieser Welt ist.«

Weitere Infos findest du hier: https://www.mertens-fantasy.de/autor/

‚Abstraktor – Gefangen im Paralleluniversum‘ gibt es als Taschenbuch und ebook zu kaufen. Ein SF-Roman von Thomas Mertens. Für Jugendliche und ‚jugendliche Ältere‘!

Antworten