Seite 1 von 1

Neal Stephenson: Reamde

Verfasst: 25. Juli 2011 15:49
von andy
Ich bin gerade bei Amazon zufällig über eine Ankündigung für den neuen Stephenson gestolpert:
http://www.amazon.de/Reamde-Novel-Neal- ... d_sim_eb_1

Hat jemand schon etwas über das Buch gehört?

Ich muss erst einmal Anathem aus dem SUB fischen.

Andy

Re: Neal Stephenson: Reamade

Verfasst: 25. Juli 2011 16:57
von breitsameter
andy hat geschrieben:Hat jemand schon etwas über das Buch gehört?
Das schreibt der Verlag:
Four decades ago, Richard Forthrast, the black sheep of an Iowa family, fled to a wild and lonely mountainous corner of British Columbia to avoid the draft. Smuggling backpack loads of high-grade marijuana across the border into Northern Idaho, he quickly amassed an enormous and illegal fortune. With plenty of time and money to burn, he became addicted to an online fantasy game in which opposing factions battle for power and treasure in a vast cyber realm. Like many serious gamers, he began routinely purchasing viral gold pieces and other desirables from Chinese gold farmers— young professional players in Asia who accumulated virtual weapons and armor to sell to busy American and European buyers.

For Richard, the game was the perfect opportunity to launder his aging hundred dollar bills and begin his own high-tech start up—a venture that has morphed into a Fortune 500 computer gaming group, Corporation 9592, with its own super successful online role-playing game, T’Rain. But the line between fantasy and reality becomes dangerously blurred when a young gold farmer accidently triggers a virtual war for dominance—and Richard is caught at the center.

In this edgy, 21st century tale, Neal Stephenson, one of the most ambitious and prophetic writers of our time, returns to the terrain of his cyberpunk masterpieces Snow Crash and Crpytonomicon, leading readers through the looking glass and into the dark heart of imagination.
http://www.harpercollinscatalogs.com/ha ... m#readmore
Reamde_Cover.jpg

Re: Neal Stephenson: Reamade

Verfasst: 25. Juli 2011 17:38
von molosovsky
Erwischt beim Nichtlesen meiner Wochenrückblicke.
Guckst Du hier:
http://molochronik.antville.org/stories/2058398/

Grüße
Alex / molo

Re: Neal Stephenson: Reamade

Verfasst: 26. Juli 2011 23:35
von andy
molosovsky hat geschrieben:Erwischt beim Nichtlesen meiner Wochenrückblicke.
Guckst Du hier:
http://molochronik.antville.org/stories/2058398/

Grüße
Alex / molo
Ich bin untröstlich und erwischt!

Andy

Re: Neal Stephenson: Reamde

Verfasst: 26. Juli 2011 23:58
von speddy
Und ich freue mich einfach nur auf den neuen Stephenson. Freut mich auch das der Titel wieder mehr in die Cyberpunkrichtung geht. :jump:

Re: Neal Stephenson: Reamde

Verfasst: 2. August 2011 08:07
von upspaced
Fein Fein. Den werd ich mir dann wohl gleich holen. Beim Barock-Zyklus hab ich jahrelang darauf gewaretet das es die hardcover fürn Appel und`n Ei gibt...

Re: Neal Stephenson: Reamde

Verfasst: 2. August 2011 10:48
von BookIM
Toll:)
ich freue mich sehr auf das neue Buch und kann kaum abwarten, bis ich es lesen werde :)
Viel Spaß beim Lesen :)

Re: Neal Stephenson: Reamde

Verfasst: 20. März 2013 21:48
von ickeee
Ich lese REAMDE gerade und muss sagen, dass es für ein Stephenson-Buch unglaublich schlecht ist.
Es wirkt völlig undurchdacht, so, als hätte er einfach heruntergeschrieben, was ihm gerade in den Sinn kam.
Z.B. werden Details, die gerade für eine Figur wichtig und hilfreich sind, erst in genau dem Moment erdichtet - deus ex machina.
Die Handlung ist wirr, sie hat kaum einen roten Faden, eine Identifikation mit irgendeiner Figur fällt schwer - es gibt keine wirklcihe Hauptfigur.