Neues von TOM ZOLA

Das Forum für Ankündigungen über Science Fiction & Fantasy-Neuerscheinungen im Printbereich! Schamlose Eigenwerbung ist erlaubt! ;-)
Forumsregeln
Dies ist ein Forum für Buch-Neuerscheinungen. Büchermacher und Autoren: Hier erreicht ihr direkt eure Zielgruppe!
Schamlose Eigenwerbung ist hier explizit erlaubt! ;-)
Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Freut mich, dass dir meine Bücher gefallen! Und danke für die Rückmeldung.

Ich glaube, ich weiß auch, was du mit Überraschungen meinst :bier:

Und ja, es wird bald Nachschub geben, sowohl von Stahlzeit als auch von V-Fall. Beide Folgebände sind für das 1. Quartal 2017 angesetzt.

LG
Tom

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Stahlzeit Band 10: Der totale Krieg ist als Printversion erhältlich!

https://www.amazon.de/Stahlzeit-Band-10 ... 035&sr=1-1

LG und viel Spaß beim Lesen
Tom

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2768
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Gast09 »

Nach einer gewissen, na sagen wir mal: Leseblockade bin ich mit dem V-Fall nun durch. Ich könnte jetzt den weiter oben begonnenen positiven Angang hier fortführen; ich werde mir auch sicher Buch Nr. 2 dieser Reihe zulegen. Andererseits aber muss ich auch für mich befürchten, dass sich das danach dann irgendwie tot läuft, es sei denn, der Autor - also du sozusagen - (ich wähle jetzt die direkte Ansprache) schaffst einen grandiosen Cliffhanger am Ende von Bd. 2.
Krieg von unten ist vorübergehend ganz interessant insbesondere wenn du als Insider schreibst. Aber wenn der StUffz auch noch in Bd.8 überwiegend fluchend im Großraum Bielefeld unterhalb der Grasnarbe herum robbt, dann weiß ich auch nicht.
Die Handlungsebene: Deutsche Politik und ihre Machspielchen ist zwar sehr interessant ob das aber ausreicht, die Richtung deiner Erzählungen zu definieren, das glaube ich nicht.
Es hängt sicher irgendwie auch alles von deiner Zielgruppe ab. Während ich das Buch las, dachte ich immer wieder an Mike Krüger. Dessen Karriere begann bei der Bundeswehr. Dort trug er seine Soli vor, dort sammelte er Bühnenerfahrung und dort wurden dann auch seine Platten gekauft; dies nicht zuletzt wegen der in seinen ersten Songs witzig verpackten Systemkritik.
Vielleicht ist das ja auch deine Strategie, es wäre nicht die schlechteste insbes. dann nicht, wenn deine Bücher einen Untertitel hätten, auf Bd. 1 bezogen: Reihen-Titel: V-Fall Erde, Untertitel: Die Bundeswehr im Einsatz, Buchtitel: Blinde Wut.
Dies entsprechend promotet würde 200.000 potenzielle Käufer erreichen. Dann wäre es auch OK, die Handlung als Krieg von unten weiterhin so zu strukturieren, dass der Bundeswehrsoldat sich darin wieder erkennt und insbesondere in deinen Romanen ein Sprachrohr sieht für die Kritik der jeder Soldat nach kurzer Zeit am Militärapparat und an der großen Politik vorbringt aber sich natürlich nicht wirklich traut.
Das ist wie bei dieser Welle der Regional-Krimis. Diese Krimis wurden zunächst weit überwiegend von Leuten gekauft die in den jeweiligen Regionen wohnen und verbreiteten sich durch Mundpropaganda. Ein Beispiel aus der Gegend hier sind die Eifel-Krimis.
Wenn das deine Strategie und auch die Strategie des Verlags ist, dann könnte das wirklich sehr gut laufen.
OT: Ein Insider schreibt eine Story welche innerhalb des Siemens-Konzerns spielt und würzt diese so wie oben beschrieben. Die ersten 20.000 Bücher werden von Siemens-Angestellten gekauft. Keine Garantie aber sehr wahrscheinlich. Wo also bleibt er, der von einem Insider geschriebene VW-Abgas-Skandal-Thriller?
Zusammenfassend sage ich:
V-Fall Erde ist einer der besten SF-Stories die ich im noch laufenden Jahr gelesen habe, wobei ich allerdings deutlich weniger SF lese als so manch anderer hier. Ich hoffe sehr, dass es sich nicht irgendwann in der Lüneburger Heide totläuft.
Gast09

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Hey Gast09,

vielen Dank für das überschwängliche Lob :Trinken_bis_zum_Umfallen:
Ich habe die Bücher u.a. auch mit Blick auf unsere Bundeswehrsoldaten und Ehemalige konzipiert, da will ich gar keinen Hehl draus machen.

Bezüglich deiner Befürchtungen kann ich vielleicht Entwarnung geben:
Zum einen ist V-Fall als Trilogie angelegt, nach Band 3 ist definitiv Schluss, bzw. ist die ausgerollte Geschichte um Bernau und die Invasion abgeschlossen (Zwar habe ich eine ganz grobe Idee für eine Folgeserie im Kopf, das ist aber (1) alles andere als konkret, befindet sich ergo höchstens im Stadium "Schnappsidee im Hinterkopf des Autors", und würde (2) in eine etwas andere Richtung als die Trilogie gehen, sprich neue Protagonisten, neue Zeitlinie etc.).
Zum anderen sind die Bände 2 und 3 doch sehr anders als Band 1, sprich der eigentliche, epochale Kampf bricht erst in Band 2 los und die Protagonisten sind dann von Anfang an mitten drin statt nur dabei.

LG
Tom

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1621
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Andreas Brandhorst - Eklipse
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Ender »

Tom Zola hat geschrieben:[...]Ich möchte die Gelegenheit noch einmal nutzen, auf meine Phantastik-Novelle "Die drei Tage der Schöpferischen Zerstörung" hinzuweisen.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn der ein oder andere Phantastik-Fan einen Blick riskiert. Es ist mein erster Vorstoß in dieses Genre und ich freue mich daher auf jede Art von Rückmeldung.
Ich habe einen Blick riskiert und meinen Eindruck HIER festgehalten.

Eine Frage an Tom: Warum betonst du so ausdrücklich, dass es sich um das Genre "Phantastik" handelt? In meinen Augen ist das doch ganz glasklare Science Fiction.
(Nicht, dass die Definition so wichtig wäre. Aber es ist mir in deiner Ankündigung bloß aufgefallen.)

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Freut mich sehr, dass dir meine Novelle gefallen hat und vielen Dank für die positive Rezension!

Ja, du hast recht, im Grunde ist es (gerade durch den Schluss) glasklare Science-Fiction. Ich dachte allerdings, durch den Aufbau der Geschichte und den - wie sag ich am besten? - "esoterischen Anstrich" passt Phantastik ebenso, bzw. wird es Phantastik-Fans vielleicht sogar eher ansprechen ... aber ja, im Grunde ist es Si-Fi.

Jetzt habe ich aber auch noch eine Bitte an dich: Könntest du mir eine Seitenzahl oder Textstelle zu dem deiner Meinung nach misslungenen Perspektivenwechsel liefern? Ich weiß nämlich gerade nicht, wovon du sprichst, würde mir das aber sehr gerne anschauen, um es nachvollziehen zu können :)

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1621
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Andreas Brandhorst - Eklipse
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Ender »

Tom Zola hat geschrieben:Könntest du mir eine Seitenzahl oder Textstelle zu dem deiner Meinung nach misslungenen Perspektivenwechsel liefern? Ich weiß nämlich gerade nicht, wovon du sprichst, würde mir das aber sehr gerne anschauen, um es nachvollziehen zu können :)
Ja, dieser Kritikpunkt ist in meiner Rezension ziemlich allgemein und unpräzise formuliert... Aber ich wollte von dieser wichtigen Szene natürlich nicht zu viel verraten.
Konkret habe ich folgendes gemeint:
Auf Seite 56 der Druckversion:
Es blickte Pieter aus blauen Augen an. Musterte ihn. Pieter hielt den Atem an. Angst lähmte ihn. Plötzlich öffnete es den Mund und sprach in einer Sprache, die Pieter ganz und gar fremd war. In klarem Englisch sagte es: "Ich bin Captain James McNally... usw, usw".
Wir erleben diese gesamte Szene aus der Sicht von Pieter. Nun begegnet er plötzlich einer ihm offensichtlich fremden Spezies, die in einer ihm völlig unverständlichen Sprache spricht. Und dann steht dort - für uns Leser klar verständlich - was dieser Fremde sagt.
Das geht doch nicht, bzw. das ist doch falsch!
Wenn wir die Erlebnisse aus Pieters Sicht mitbekommen und dieser nicht versteht, was das fremde Wesen sagt, dann können wir das doch in dem Moment auch nicht verstehen, denn wir haben bis dahin genau die gleichen Informationen und den gleichen Kenntnisstand wie Pieter. Damit ist das unlogisch.

Ein Perspektivwechsel ist hier ja grundsätzlich legitim, aber der müsste dann auch irgendwie als solcher gekennzeichnet sein. Zum Beispiel:
Plötzlich öffnete es den Mund und sprach in einer Sprache, die Pieter ganz und gar fremd war.
{Neuer Absatz}
Der Captain war herbeigerufen worden, um drei Gefangene in Augenschein zu nehmen. Jetzt blickte er auf die Wesen, die verängstigt vor ihm lagen und sagte: "Ich bin Captain James McNally... usw, usw".
Oder so ähnlich...
Ich bin kein Lektor und will mich auch nicht allzu sehr an dieser einen Szene festbeißen. Aber ich habe beim Lesen sofort gedacht: "Falsch!" - und das mir so etwas so dermaßen deutlich auffällt, kommt eigentlich eher selten vor.

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Danke für deine Ausführungen. Wie gesagt, ich schaue mir das in einer ruhigen Minute mal ganz genau an.

Liebe Grüße
Tom

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Neues von Tom Zola:

Drei Tage der Schöpferischen Zerstörung:

Die Print-Version ist derzeit auf Amazon nicht verfügbar, und irgendwelche Rabauken verkaufen mein Buch nun für 100€ :o :kopfschuettel:
Wir sind uns des Problems bewusst und arbeiten daran.


Stahlzeit Band 11: Seelöwe - Die Invasion

Das Taschenbuch ist bereits vorbestellbar und wird Mitte April erscheinen. Das Ebook wird aller Voraussicht nach im Laufe des Februars verfügbar sein, ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.

https://www.amazon.de/dp/3956340809/ref ... s=tom+zola
http://www.hjb-shop.de/cgi-bin/track.pl ... fault.html



Weltenkrieg:

Viele haben mich nun bereits nach einer Inhaltsangabe und Leseprobe gefragt. Aus rechtlichen Gründen dürfen wir beides erst Anfang Januar bereitstellen. Ich melde mich, sobald es online ist.



V-Fall Erde Band 2: Der Angriff

Das Ebook zu V-Fall 2 ist vorbestellbar, Print folgt. Erscheinungstermin ist der 15. März.
Das Cover stammt von Mark Freier und ist mal wieder sehr cool geworden :smokin

Bild

Blindwütig bringen sich die irdischen Militärbündnisse gegeneinander in Stellung, der Gefahr nicht bewusst, die der Menschheit insgesamt droht. Als die unbekannte Macht erstmals offen in Erscheinung tritt und sie ihr Zerstörungswerk beginnt, stehen die Menschen an der Schwelle zum Krieg untereinander.

Stabsunteroffizier Bernau gerät im Nahen Osten in den Sog der Ereignisse. Die NATO und die Türkei überwerfen sich, Russland bereitet einen Atomschlag gegen den Westen vor. Die Fremden platzen in dieses Chaos hinein und greifen an. Im Nebel des Krieges aber sehen die Menschen doch nur die alten Feindbilder und sind blind für die offensichtliche Bedrohung.

Liebe Grüße
Tom

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 10266
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Philip K. Dick – Und jenseits das Wobb (Lesezirkel)
David Wellington – Die letzte Astronautin
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von lapismont »

100 Euronen?

Was für einen Schatz hab ich da gebunkert!

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Da hast du schon ein ganz besonderes Schätzchen im Schrank stehen, das stimmt :xmas:

Smiley
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 936
Registriert: 5. Juni 2003 14:49
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Wattenscheid
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Smiley »

Das Titelbild ist von der Schriftgestaltung her . . . ich sage es jetzt alles deutlich . . .
Nehmt dieses Kreuz weg. Das sieht nach Nazi-Dreck aus.
Ich kenne den Roman nicht.
Aber allein wegen diesem Detail würde ich ihn mir nie kaufen.
Denkt doch mal nach!
Ein Leben ohne Tabasco ist möglich, aber geschmacklos.

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Öhem ... "dieses Kreuz" ist das offizielle Symbol der Bundeswehr ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Bundeswehr

homieray
Neo
Neo
Beiträge: 15
Registriert: 25. April 2015 02:34
Land: Deutschland

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von homieray »

Moin

gibts schon ne Inhaltsangabe von Stahlzeit 11 ?

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neues von TOM ZOLA

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Moin,

nee, noch nicht veröffentlicht. Google doch mal nach "Operation Seelöwe", dann dürftest du ungefähr wissen, was Phase ist :-D


Gruß
Tom

Antworten