Kuppelwelt - Ein dystopischer Science-Fiction-Roman

Das Forum für Ankündigungen über Science Fiction & Fantasy-Neuerscheinungen im Printbereich! Schamlose Eigenwerbung ist erlaubt! ;-)
Forumsregeln
Dies ist ein Forum für Buch-Neuerscheinungen. Büchermacher und Autoren: Hier erreicht ihr direkt eure Zielgruppe!
Schamlose Eigenwerbung ist hier explizit erlaubt! ;-)
Lerato
Neo
Neo
Beiträge: 13
Registriert: 23. Dezember 2017 11:00
Land: Deutschland

Re: Kuppelwelt - Ein dystopischer Science-Fiction-Roman

Ungelesener Beitrag von Lerato » 28. Januar 2018 21:32

Und wieder ein zufriedener Kunde! Das ist schön. Schreib mal, wie dein endgültiges Urteil ausfällt.

Und die 58 Jahre haben natürlich was zu bedeuten :)

FOX
Fan
Fan
Beiträge: 34
Registriert: 5. Januar 2016 13:07
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Licht von Connie Willis

Re: Kuppelwelt - Ein dystopischer Science-Fiction-Roman

Ungelesener Beitrag von FOX » 29. Januar 2018 12:49

Also, gestern zu Ende gelesen, es war sehr spannend.
Insgesamt ein sehr guter, fesselnder Roman.
Interessanten Worldbuilding, erinnerte mich tlw. an die "Dreibeinigen Monster", wobei die Kuppeln da ja eine etwas andere Funktion haben.
Auch ich hätte eine andere Entwicklung erwartet, aber bin auch so sehr zufrieden.
Das Ende ist mir allerdings zu offen, hier hätte ich noch etwas erwartet.
Aber vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung....

LG
Peter

civs
Fan
Fan
Beiträge: 68
Registriert: 19. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Wohnort: Privatpension

Re: Kuppelwelt - Ein dystopischer Science-Fiction-Roman

Ungelesener Beitrag von civs » 29. Januar 2018 13:26

Und die 58 Jahre haben natürlich was zu bedeuten :)
Zumindest eine Fortsetzung...??

Lerato
Neo
Neo
Beiträge: 13
Registriert: 23. Dezember 2017 11:00
Land: Deutschland

Re: Kuppelwelt - Ein dystopischer Science-Fiction-Roman

Ungelesener Beitrag von Lerato » 29. Januar 2018 20:38

Schön, dass es dir gefallen hat. Und das Ende wollte mein Lektor so. Ich hatte ein doch eher abschließendes Ende.
Also muss ich wohl einen zweiten Teil schreiben. Na ja, die ersten vier Kapitel sind eh schon fertig :).
Eine Rezension auf Amazon wäre sehr hilfreich. Jede Rezension gibt immer einen kleinen Verkaufsschub.
Wenn ich nicht genug verkaufe, wirds nichts mit der Printversion und erst Recht nichts mit einem zweiten Teil.

und an cvis: die 58 Jahre werden schon im "ersten Teil" erklärt.

Antworten