Antistrom - Idee gesucht

Das Forum für Diskussionen rund um Wissenschaft und Technik in der realen Welt!
Bellinara
Neo
Neo
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juli 2020 11:38
Land: Deutschland

Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Bellinara »

Hallo Zusammen,
ich habe mich hier angemeldet in der Hoffnung es gibt hier vielleicht Leute die mir weiterhelfen können. Ich habe einen Kurzroman geschrieben (es handelt sich hierbei um eine Endzeitgeschichte). Für mich war diese Geschichte an sich eigentlich zu Ende geschrieben, allerdings haben alle die sie bisher lasen gesagt, es wäre spannend und sehr gut geschrieben aber das Ende wäre offen geblieben und ich soll unbedingt weiter schreiben. Leider hab ich da ein Problem: es geht darin als Hauptthema um Strom und mein Protagonist hat nun zum Schluss den Antistrom erfunden. Leider habe ich damals nicht daran gedacht, diesen Antistrom erklären zu müssen. Wenn ich weiter schreiben soll, muss ich erklären wie dieser funktioniert und da hab ich leider absolut keine Idee. An sich, muss dieser ohne elektrisch geladene Teilchen funktionieren. Weiß da jemand Rat?

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10143
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Hi Bellinara,

in diesem Teil des Forums geht es um reale Wissenschaft. Da ergibt deine Idee "Strom ohne Strom" erstmal keinen Sinn.

Du hast nun drei Möglichkeiten:

1. dir irgendwas ausdenken, was wissenschaftlich klingt, aber totaler Humbug ist,
2. das Projekt in die Tonne kloppen, weil man sich über sowas vorher Gedanken macht,
3. die Kritik ignorieren.

Wobei ich persönlich denke: wenn man einen Roman rund um elektrische Energie konzipiert, sollte man sich vorher schon ein wenig was anlesen, es muss ja nicht gleich für einen Studienabschluß reichen.

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1805
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fred Vargas - Das barmherzige Fallbeil
James Tiptree jr. - Liebe ist der Plan
Wohnort: Neuss

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Teddy »

Bellinara hat geschrieben:
18. Juli 2020 11:48
muss dieser ohne elektrisch geladene Teilchen funktionieren.
Der elektrische Strom ist aber genau so definiert: Änderung der elektrische Ladung pro Zeit. Klingt für mich, als müsstest du einen blauen Farbstoff erfinden, der nicht blau ist. :kopfkratz:

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1556
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: King: tot.

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Naut »

Positronen sind Antielektronen, haben aber sonst dieselben Eigenschaften wie Elektronen. Insofern erfüllen sie nicht deine Anforderungen.

Ansonsten denk dir doch einfach Elementarteilchen aus, die aus bisher nicht beobachteten Kombinationen von Quarks bestehen. Die könnten ja alle möglichen Eigenschaften haben.

Bellinara
Neo
Neo
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juli 2020 11:38
Land: Deutschland

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Bellinara »

Naut hat geschrieben:
18. Juli 2020 14:55
Positronen sind Antielektronen, haben aber sonst dieselben Eigenschaften wie Elektronen. Insofern erfüllen sie nicht deine Anforderungen.

Ansonsten denk dir doch einfach Elementarteilchen aus, die aus bisher nicht beobachteten Kombinationen von Quarks bestehen. Die könnten ja alle möglichen Eigenschaften haben.

An sich klasse Idee. Das Problem hierbei ist, dass sich in der Geschichte die Elementarteilchen gegen die Menschen aufgelehnt haben.

Ich dachte daher eher vielleicht an irgendein einen neuen Stoff/Element ??? Und an so was wie, dass Hitze gleich Energie ist und der Antistrom mit etwas funktioniert, dass völlig gegensätzlich ist. Also etwas das durch Kälte und Erstarrung eine Art Antienergie erzeugt. Könnte das so überhaupt gehen? In dem Fall müsste man sich vermutlich auch überlegen wie diese Antienergie transportiert wird. Also nicht mehr Kupfer. Vielleicht auch dann so was wie WLAN. Hört sich ganz schön unwissenschaftlich an, oder? 🙈

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1556
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: King: tot.

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Naut »

Ähm, ja. Vielleicht solltest du die Wikipedia-Seiten zu den Themen "Wärme", "Energie", "Element" und "Entropie" lesen. Oder ein Physikbuch für Klasse 10. :)

Vielleicht ist auch eher Fantasy dein Genre. Ist ja auch schön.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5129
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Nina »

Na ja, macht der Antistrom überhaupt was in der Geschichte? Also was Wichtiges? - Du schreibst ja, es ist am Schluss. Also da wäre es wichtig, was der tun soll und dann könnte man vielleicht eine pseudo-physikalische Erklärung finden, die für den Laien auch nicht blöder klingt als der "Soundso-Schock", für den der Arzt in Star Trek gerufen wird.
Oder soll die Entdeckung was anderes bewirken, eine Frau den Protagonisten lieben lassen, den Vater stolz machen? - Dann erkläre es am besten gar nicht. Das Mittel zum Zweck muss auch nicht erklärt werden. Oder hat man je in einem Liebesroman mit romantischem Dinner gelesen, wie das Wärmetauschprinzip im Kühlschrank funktioniert?

Benutzeravatar
keenSo
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 105
Registriert: 22. Oktober 2019 10:38
Bundesland: BW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von keenSo »

Antistrom, hört sich für mich seltsam an. Aber vielleicht macht es ja im Rahmen der Handlung sind. Ich denke man müsste mehr von der Geschichte kennen um einen guten Rat geben zu können.

So wie du es jetzt beschreibst würde ich die das ganze Ende rausnehmen/neu schreiben.


Benutzeravatar
Beeblebrox
Fan
Fan
Beiträge: 26
Registriert: 22. Mai 2020 06:45
Bundesland: Österreich
Land: Österreich

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Beeblebrox »

Es müsste Anti-Elektrizität heissen. Antistrom ist ein sehr unwissenschaftlicher Ausdruck.
LG zaph

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2530
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach »

Anti-Licht wäre etwas, das Dunkelheit erzeugt, wenn man die entsprechende Anti-Lampe einschaltet. Wäre auch praktisch. Bloß müsste man das so stehen lassen (was man in einer phantastischen Geschichte durchaus auch darf), denn ins Gebäude der bestehenden Wissenschaft ließe es sich schwerlich integrieren.

Anti-Strom oder Anti-Elektrizität dagegen … Also, Strom treibt Elektromotoren an, bringt Glühlampen zum Glühen und Kühlschränke zum Kühlen: Würde Anti-Strom dann Elektromotoren bremsen? Glühlampen verdunkeln? Kühlschränke aufheizen? Das wäre m.E. die wichtigste Frage, wichtiger als wie man es erklärt: Was dieser Antistrom eigentlich bewirkt.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10143
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Wenn sich Elementarteilchen gegen Menschen auflehnen, also Bewußtsein entwickeln, sind wir klar im Bereich des Märchens bzw. einer sehr seltenen Unterart der Fantasy. Da ist Physik weitgehend irrelevant.

Obwohl mich gerade die Idee reiz, "Als die Schwerkraft feierabend machte" zu schreiben.

Aber mal ernsthaft: ich denke, das Problem ist, dass hier nicht darüber nachgedacht wurde, was man eigentlich schreibt. Das ist, als ob man seine Wohnung malert, einfach irgendeine Farbe auf die Wand klatscht, und dann fragt, wie man diese Farbe weiß kriegt, weil man die Wohnung gern weiß hätte. Das funktioniert sorum nicht.

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1955
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Antistrom - Idee gesucht

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Antistrom...Strom ist ja eine gerichtete Ladungsbewegung. Antistrom könnte im einfachsten Fall nur die Stromrichtung ändern, dann passiert gar nicht so viel.
Wenn man die atomare Ladung aber ändert, würde der Kern eine negative Ladung haben und Positronen sorgen für den Stromfluss. Man hätte Antimaterie, da wären die Auswirkungen schon recht explosiv.
Man könnte Antistrom auch so auffassen, das Leiter Nichtleiter werden und umgekehrt. Dann wäre Plastik stromführend, Metalle nicht.

Antworten