Seite 1 von 1

Die Antwort ist nicht mehr 42 ...

Verfasst: 18. Mai 2019 17:24
von Uschi Zietsch
... sondern 73!
Es gibt jetzt die "Sheldon"-Primzahl, die 73 lautet. Lest hier, warum, es ist sehr lustig (deswegen hier auch keine weitere Erläuterung):
https://www.spektrum.de/news/sheldon-ve ... st/1646656

Re: Die Antwort ist nicht mehr 42 ...

Verfasst: 18. Mai 2019 17:51
von Naut
:prima: Danke, Uschi!
Ich fand es weniger lustig, sondern eher interessant und unterhaltsam! Obwohl ich Zahlentheorie nicht besonders mag.

Re: Die Antwort ist nicht mehr 42 ...

Verfasst: 18. Mai 2019 19:51
von Uschi Zietsch
Ich finde es lustig, es die "Sheldon-Primzahl" zu nennen - obwohl dieser Ruhm eigentlich dem Drehbuchautor zugesprochen werden sollte, der die Worte in den fiktiven Charakter gelegt hat.
Und ich finde es faszinierend, welche Berechnungen sich daraus ergeben haben - und zu welchem Ergebnis man kam. Und das bei der 73. Folge, also mittendrin. Mindestens einer der Showrunner muss Zahlentheorie lieben.
Und ich mag "magische Zahlen" auch gern, auch wenn ich letztendlich nur 1% (wenn überhaupt) davon verstehe. Bei OLYMP habe ich auch mit speziellen ("sexy") Primzahlen um mich geworfen.

Re: Die Antwort ist nicht mehr 42 ...

Verfasst: 19. Mai 2019 21:05
von Fjunch-Klick
Nur konsequent, die Bezeichnung. Danke für den Link, faszinierend.

Re: Die Antwort ist nicht mehr 42 ...

Verfasst: 20. Mai 2019 20:05
von Helge
Ziemlich genial! Solche Überlegungen kenne ich ansonsten eher von Kabbalisten. :smokin

Re: Die Antwort ist nicht mehr 42 ...

Verfasst: 20. Mai 2019 21:27
von Naut
Helge hat geschrieben:
20. Mai 2019 20:05
Ziemlich genial! Solche Überlegungen kenne ich ansonsten eher von Kabbalisten. :smokin
Zahlentheoretiker sind die Kabbalisten unter den Mathematikern.