Things to Come: Die 2020er

Das Forum für Diskussionen rund um Wissenschaft und Technik in der realen Welt!

Was erwartet uns?

Technologien: Einführung der Kernfusion als neue Energiequelle
0
Keine Stimmen
Technologien: Quantencomputer löst den klassischen Digitalcomputer ab
2
9%
Technologien: Autonomes Fahren ist in der Gesellschaft angekommen
6
27%
Technologien: Das E-Auto löst den Brennstoffmotor ab
4
18%
Technologien: Erste Androiden werden Realität
2
9%
Technologien: Ein neuer Internet-Standard etabliert
3
14%
Weltraumforschung: Erste menschliche Gehversuche auf dem Mars
1
5%
Weltraumforschung: Erste Kolonialpläne für den Mond
0
Keine Stimmen
Weltraumforschung: Entdeckung außerirdischen Leben auf einem oder mehrere Exoplaneten
0
Keine Stimmen
Weltraumforschung: Die NASA startet den ersten Interstellar-Flug mit einem Satelliten
0
Keine Stimmen
Kultur und Gesellschaft: Rückkehr der Goldenen 1920er
2
9%
Kultur und Gesellschaft: Revival der 1990er oder sowas ähnliches
2
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 22

Benutzeravatar
Quantenmechaniker
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 352
Registriert: 21. November 2016 18:38

Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Quantenmechaniker » 6. Juli 2017 20:37

Zwei Jahre ist es noch bis dahin, aber lasst uns kurz Zukunftforscher spielen!
Es stehen 12 Antwortmöglichkeiten zur Verfügung. Vorschläge sind gerne gesehen. Wenn es geht, bitte nur positive Zukunftsvisionen. Keine Dinge wie 3. Weltkrieg oder ähnliches. Es sei denn, es ist lustig. :smokin

Let's Shaping of Things to Come!

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8308
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Frederick Marryat – Peter Simpel
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von lapismont » 7. Juli 2017 00:42

Sorry, ist nix dabei, das ich anklicken könnte. Wie wärs mit: Das Pensionsalter sinkt auf 57?

Jaja , sorry. :lehrer:

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11192
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 7. Juli 2017 07:44

lapismont hat geschrieben:
7. Juli 2017 00:42
Sorry, ist nix dabei, das ich anklicken könnte. Wie wärs mit: Das Pensionsalter sinkt auf 57?
Jaja , sorry. :lehrer:
2020 wird vom Schäuble die Pension den Renten angepasst und gibt es dann ab 87! Und das auch nur nach mindestens 55 Arbeitsjahren.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8308
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Frederick Marryat – Peter Simpel
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von lapismont » 7. Juli 2017 07:53

Khaanara hat geschrieben:
7. Juli 2017 07:44
lapismont hat geschrieben:
7. Juli 2017 00:42
Sorry, ist nix dabei, das ich anklicken könnte. Wie wärs mit: Das Pensionsalter sinkt auf 57?
Jaja , sorry. :lehrer:
2020 wird vom Schäuble die Pension den Renten angepasst und gibt es dann ab 87! Und das auch nur nach mindestens 55 Arbeitsjahren.
Das Szenario haben wir schon durchgespielt, samt persönlicher Pflegekraft. :o

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9762
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 7. Juli 2017 08:48

Also für mich sind es bis dahin noch 2,5 Jahre. Ich kann auch nix ankreuzen, weil nichts davon bis dahin so sein wird.
In den 2020ern gehen mein Mann und ich in Rente. Wie wir das finanzell überstehen, ist unsere wichtigste Frage. Technische Neuerungen sind für uns uninteressant, da viel zu teuer.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2319
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 7. Juli 2017 09:59

Ich finde, der Zeitraum ist zu kurz gewählt. 2 1/2 Jahre, das ist zu wenig um als "Zukunft" bezeichnet zu werden.
@ QM: Eventuell könntest du 2020 durch 2050 ersetzen?
Gast09

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9762
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 7. Juli 2017 16:07

Öh ... gibt es jetzt zwei Threads dazu? *verwirrt bin*
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8087
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: A. Kröger "Antarktis 2020"
Wohnort: München

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 7. Juli 2017 16:10

Ich habe die Umfrage so verstanden, dass wir einschätzen sollen, ob die genannten Neuerungen während der 2020er Jahre eintreten, also in der Zeit von 2020 bis 2029. Und da wird alles Elektronische und Kommunikationstechnologische, was wir Kleingeister uns heute vorstellen können, umgesetzt. Das erste kommerzielle Kernfusionskraftwerk wird auch im Jahr 2029 für "in 50 Jahren" prognostiziert. Und in der Weltraumforschung wird sich in Entfernungen größer als 500.000 km vom Erdmittelpunkt entfernt nichts groß ereignen. Einfach, weil zu teuer.

Und kulturell - kann jeder Unsinn geschehen. Was äquivalent ist zu: Nix is sicher!
Womöglich kommt das Revival der Unterbrustbundkleider (oder wie die schrecklichen Dinger, die vor wenigen Jahren en vogue waren, hießen), die alle Frauen schwanger aussehen lassen.

Gruß
Ralf
Zuletzt geändert von Shock Wave Rider am 7. Juli 2017 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8087
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: A. Kröger "Antarktis 2020"
Wohnort: München

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 7. Juli 2017 16:10

Uschi Zietsch hat geschrieben:
7. Juli 2017 16:07
Öh ... gibt es jetzt zwei Threads dazu? *verwirrt bin*
Knochenmanns Thread bezieht sich auf das Jahr 2070. Ich habe das als Parodie auf diese Umfrage aufgefasst.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3368
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 7. Juli 2017 16:17

Khaanara hat geschrieben:
7. Juli 2017 07:44
lapismont hat geschrieben:
7. Juli 2017 00:42
Sorry, ist nix dabei, das ich anklicken könnte. Wie wärs mit: Das Pensionsalter sinkt auf 57?
Jaja , sorry. :lehrer:
2020 wird vom Schäuble die Pension den Renten angepasst und gibt es dann ab 87! Und das auch nur nach mindestens 55 Arbeitsjahren.
Es werden alle so lange arbeiten müssen wie Schäuble. :beanie:

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6641
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Doop » 7. Juli 2017 16:26

Pogopuschel hat geschrieben:
7. Juli 2017 16:17
Es werden alle so lange arbeiten müssen wie Schäuble. :beanie:
:faint:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9762
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 8. Juli 2017 08:51

Mein PC hat sich gestern dauernd hitzefrei genommen, und ich konnte nur sporadisch rein - deswegen meine Verwirrung ^^
:bier:
Uschi
Mein Blog

ohmuc
Neo
Neo
Beiträge: 8
Registriert: 2. Juli 2017 12:17
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: irgendwas
Wohnort: München

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von ohmuc » 9. Juli 2017 19:54

Hallo!

Ein paar hoffentlich nicht zu pessimistische Ideen für 2020-29:
Wirtschaft: Erste Ölvorkommen in der Arktis werden erschlossen. Entsprechende politische Streitereien inklusive.
Verkehr: In einigen deutschen Großstädten wird eine Innenstadtmaut ähnlich wie in London eingeführt, zumindest für bestimmte Tageszeiten.
Umwelt: Die Vermüllung der Meere schreitet weiterhin fort, deren Überfischung dito. An Land häuft sich der Elektroschrott, im Erdumlauf der Satellitenschrott. Die globale Abholzung der Wälder wird im Gesamtschnitt nicht verringert.
Raumfahrt: Much ado about nothing. Es bleibt bis auf Weiteres teuer und unrentabel, Menschen ins All zu schicken.
Robotik & Automatisierung: Hier erwarte ich die größten technischen Fortschritte mit (leider) auch entsprechenden Folgen in Bezug auf Arbeitsplätze.
Politik: Aufgrund des andauernden Bevölkerungswachstums (Trinkwasser, Nahrung, Platz werden weiterhin knapper) in Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten werden die Migrationsbestrebungen aus diesen Regionen in Richtung Westeuropa andauern. Hinzu kommen die latenten Konfliktherde Israel-Palästina, Iran-Arabische Länder sowie Nordkorea-ggf. Jeden. Eskalation hin zu regionalen militärischen Konflikten möglich. - Gegenmodell Lateinamerika: hier hoffe ich auf eine friedliche wirtschaftliche Verzahnung á la EU und mehr kulturelle Autonomie für indigene Völker. Die Macht der Drogenkartelle in Mexiko und Kolumbien könnte diese beiden Länder allerdings nachhaltig lähmen.
Militär: Die USA werden ihre Armee weiterhin auf technischen Top-Niveau halten können - never mind the costs. Speziell im Bereich Marine / Kontrolle der Weltmeere bleiben sie die klare Nr.1. Soldaten werden durch intelligente Systeme ersetzt, wo es nur immer geht.
Kultur: Die Stones geben bekannt, dass sie im Folgejahrzehnt ihre Tourneeaktivitäten vermutlich einschränken werden. Aber das wird weitestgehend nur als Gerücht angesehen. :headbanger:

Benutzeravatar
Quantenmechaniker
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 352
Registriert: 21. November 2016 18:38

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Quantenmechaniker » 30. Juli 2017 22:58

Gast09 hat geschrieben:
7. Juli 2017 09:59
@ QM: Eventuell könntest du 2020 durch 2050 ersetzen?
Nein. Google hat angeblich schon einen Quantencomputer. Die Firma D-Wave betreibt auch schon welche. Der Quantencomputer als PC wird es wahrscheinlich 2020 bis 2029 noch nicht geben. Die KI wird auch noch ein Thema werden. Im Kontext mit einem Quantencomputer könnte diese KI Technologien "erfinden", was ein Mensch nicht kann. Skynet wird Realität. Toll nicht? :smokin

Die E-Autos werden so oder so durchgeboxt.

Die Kernfusion wird die Kernspaltung ersetzen, aber das auch Schritt für Schritt. Weniger radioaktives Material. Deutschland könnte Vorreiter sein, aber Deutschland halt. Traurig. :(

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2319
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Things to Come: Die 2020er

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 22. Dezember 2017 09:59

Was heute noch wie ein Märchen klingt, wird morgen schon Wirklichkeit sein. Der Meeresboden ist als Wohnraum erschlossen:
https://www.msn.com/de-de/reisen/nachri ... spartanntp

Antworten