[Film] Avengers: Endgame

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2576
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 5. Februar 2019 19:53

Der Superbowl-Trailer:


Link: https://www.youtube.com/watch?v=
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11838
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 14. März 2019 16:20


Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5283
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Cory Doctorow: Walkaway
Arthur C. Clarke: Report on Planet Three

Hört:
Tom Wood: The Final Hour
Wohnort: Münster

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von andy » 14. März 2019 16:32

Ich begebe mich in die Phase der uneingeschränkten Vorfreude. Das sieht gut aus.

Andy

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7273
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von Doop » 14. März 2019 17:04

Okay. Ich habe gerade Gänsehaut! :headbanger: :freude:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10952
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 15. März 2019 06:58

:freude: :freude:
Hoffentlich geht's gut aus. Ich hab Angst ...
:bier:
Uschi
Mein Blog

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6811
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von heino » 15. März 2019 07:19

Definiere "gut". natürlich werden sie das Universum retten. Fragt sich nur, wer dabei alles die Grätsche machen wird:-)
Lese zur Zeit:

John Grisham - Das Testament

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9283
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Hermann Melville – Mardi und eine Reise dorthin
T. S. Orgel – Terra
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von lapismont » 15. März 2019 08:54

heino hat geschrieben:
15. März 2019 07:19
Definiere "gut". natürlich werden sie das Universum retten. Fragt sich nur, wer dabei alles die Grätsche machen wird:-)
Ja, ich bin bei dem Film auch tief entspannt. Hab mich damit abgefunden, dass nur Scott Pilgrimm jemals den Cap aus der Realität entfernen konnte.
:beanie:

Interessanter ist es doch, was dem SuperdupermegasuperheldInnenfilmchen folgen soll. Ein Reboot? Ein Reset? Ein Schlumpf oder Asterix-Crossover?

Und wann taucht endlich He-Man auf?

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2598
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 15. März 2019 10:28

Ich werde mir diesen Film anschauen, ist ja klar; ich werde ihn hier auch unter einem Stichwort: Gesehen und für Fett! befunden kommentieren - aber ob er mir gefällt, das möchte ich jetzt schon bezweifeln.
Ich glaube, eine Art Inflation festgestellt zu haben. Hellboy, Captain Marvel, King Kong u.v.a.: immer mehr Explosionen, immer mehr Feuer, immer mehr Katastrophen, immer mehr Weltuntergänge. Überhitzt sich da nicht irgendwas?
Manchmal habe ich den Eindruck, die Filmindustrie imitiert die Nahrungsmittelindustrie. Es muss immer intensiver schmecken: noch süßer, noch salziger, noch mehr Gewürze, noch exotischer - weil sonst hast du sofort nach dem Essen schon vergessen, was du da eigentlich verspeist hast und wirst es nicht nochmal kaufen.
Ist es mit Comic - Verfilmungen nicht ähnlich?
Ein einfacher Tomaten - Gurken - Salat, angemacht mit Öl und Essig ist eine Delikatesse. Da brauchts keine Süß-Scharf-Sauer-Soße.
Ein einfacher Superhelden - Film ist eine Delikatesse, siehe Tim Burton's Batman. Da brauchts keine Katastrophen - Inflation.
Die Zeiten ändern sich, muss ich allerdings auch eingestehen.
Mal schauen.
Gast09

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11961
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 15. März 2019 10:45

Gast09 hat geschrieben:
15. März 2019 10:28
Ich werde mir diesen Film anschauen, ist ja klar; ich werde ihn hier auch unter einem Stichwort: Gesehen und für Fett! befunden kommentieren - aber ob er mir gefällt, das möchte ich jetzt schon bezweifeln.
Ich glaube, eine Art Inflation festgestellt zu haben. Hellboy, Captain Marvel, King Kong u.v.a.: immer mehr Explosionen, immer mehr Feuer, immer mehr Katastrophen, immer mehr Weltuntergänge. Überhitzt sich da nicht irgendwas?
Ich bin mir nicht sicher, ob der Film in die Richtung gigantischer Explosionen und riesiger Schlachten gehen wird. Beide Trailer haben bislang genau dies völlig vermieden und uns eher die Verzweiflung der Helden gezeigt.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6811
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von heino » 15. März 2019 12:11

@Lapismont:ist diese Fragestellung auf das MCU bezogen? Wenn ja, lautet die wahrscheinliche Antwort, dass das Spektakel erst mal wieder zurückgefahren wird, die Solo-Filme von Black Panther und Spider-Man werden nicht so ein Fass aufmachen. Angekündigt sind auch eine Verfilmung von "Shang-Chi, Master of Kung-Fu" und natürlich der Black Widow-Film, die beide mit Sicherheit wesentlich bodenständiger werden dürften. Natürlich wird das wieder in einem Team-Up münden, das wesentlich mehr Spektakel bieten wird. Ich tippe auf den Kree/Skrull-Krieg oder Secret Invasion.
Lese zur Zeit:

John Grisham - Das Testament

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9283
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Hermann Melville – Mardi und eine Reise dorthin
T. S. Orgel – Terra
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von lapismont » 15. März 2019 12:21

heino hat geschrieben:
15. März 2019 12:11
@Lapismont:ist diese Fragestellung auf das MCU bezogen? Wenn ja, lautet die wahrscheinliche Antwort, dass das Spektakel erst mal wieder zurückgefahren wird, die Solo-Filme von Black Panther und Spider-Man werden nicht so ein Fass aufmachen. Angekündigt sind auch eine Verfilmung von "Shang-Chi, Master of Kung-Fu" und natürlich der Black Widow-Film, die beide mit Sicherheit wesentlich bodenständiger werden dürften. Natürlich wird das wieder in einem Team-Up münden, das wesentlich mehr Spektakel bieten wird. Ich tippe auf den Kree/Skrull-Krieg oder Secret Invasion.
Für mich sind die SuperheldInnen-Comicverfilungen alle eins, ich unterscheide da nicht zwischen Verlagen. :beanie:

Also erstmal wieder Filme wie Antman. Halte ich für besser.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7273
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von Doop » 15. März 2019 12:43

heino hat geschrieben:
15. März 2019 12:11
@Lapismont:ist diese Fragestellung auf das MCU bezogen? Wenn ja, lautet die wahrscheinliche Antwort, dass das Spektakel erst mal wieder zurückgefahren wird, die Solo-Filme von Black Panther und Spider-Man werden nicht so ein Fass aufmachen. Angekündigt sind auch eine Verfilmung von "Shang-Chi, Master of Kung-Fu" und natürlich der Black Widow-Film, die beide mit Sicherheit wesentlich bodenständiger werden dürften. Natürlich wird das wieder in einem Team-Up münden, das wesentlich mehr Spektakel bieten wird. Ich tippe auf den Kree/Skrull-Krieg oder Secret Invasion.
Kree/Skrull-Krieg hatten wir ja jetzt in "Captain Marvel" und "Secret Invasion" halte ich für unwahrscheinlich nach dem Ende von "Captain Marvel", aber das ist nicht ausgeschlossen. Aber es gibt da sicher viele Möglichkeiten. Eine davon lautet "Avengers vs. X-Men".

Der "Black Widow"-Film beginnt bald die Dreharbeiten. Einen zweiten "Doctor Strange" werden wir wohl auch bekommen. Einen dritten Spidey sicher auch (nach "Homecoming" und "Far From Home" vielleicht "Spider Man: Home Alone" mit Peter alleine im Avengers-Hauptquartier, der sich gegen eine fiese Einbrechergang (die Sinister Six) wehren muss - das hätte was :-) ). Laut Gerüchten soll es einen Eternals-Film geben, was ganz großartig wäre, ich aber erst glaube, wenn es offiziell bestätigt wird. Und dann warten die X-Men und Fantastic Four darauf, ins Marvel-Universum eingeführt zu werden. Guardians of the Galaxy Vol. 3 wird - wenn auch verspätet - ja auch noch kommen.

Der Marvelkosmos ist endlos, auch ohne Iron Man und Cap und Thor wird es viel zu erzählen geben, und wer weiß, vielleicht trägt ja jemand anderes den Schild, vielleicht gibt es einen neuen Thor und jemand anderes schlüpft in Iron Man's Rüstung. Es ist ja nicht so, dass wir das nicht aus den Comics kennen würden.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9283
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Hermann Melville – Mardi und eine Reise dorthin
T. S. Orgel – Terra
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von lapismont » 15. März 2019 13:02

ja, Reboot!

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7273
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von Doop » 15. März 2019 13:06

Es wird in den nächsten Jahren kein Reboot geben. Warum denn auch?
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9283
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Hermann Melville – Mardi und eine Reise dorthin
T. S. Orgel – Terra
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Avengers: Endgame

Ungelesener Beitrag von lapismont » 15. März 2019 13:16

Doop hat geschrieben:
15. März 2019 13:06
Es wird in den nächsten Jahren kein Reboot geben. Warum denn auch?
Die Frage stellt sich bei jedem Reboot. Trotzdem kommen sie.

Antworten