Kurzgeschichte 80er Jahre

Das Forum für Suchanfragen - ihr sucht ein bestimmtes Buch, Comic oder Video? Hier seid ihr richtig!
Benutzeravatar
Khepri

Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Khepri » 10. April 2019 23:26

Liebe Bücherfreunde,

Ich suche den Titel einer Geschichte, die ich in den 80er Jahren gelesen habe. Es ging um ein Paar, das ein Kind bekommen hatte, welches jedoch in einer anderen Dimension lebte (warum, erinnere ich nicht mehr). Sie konnten es nur als eine geometrische Form wahrnehmen. Die Eltern entschließen sich letztlich, in die Dimension ihres Kindes zu wechseln.
Es ist möglich, dass die Story in einem Sammelband eines DDR-Verlages erschienen ist, aber da lege ich mich nicht fest.
Kann jemand etwas damit anfangen?
Mit gespannten Grüßen,
Khepri

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2861
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 11. April 2019 00:33

Ja, ich kenne die Geschichte, aber ein Durchblättern von Sammelbänden hat auf die Schnelle nichts gebracht. Sie steht in meinem Regal, das ist sicher... Vielleicht kommt jemand anders eher drauf.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8612
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 11. April 2019 05:26

Das ist zwar bestimmt nicht die Geschichte aber:

Peter Watts - "Mayfly"

Paar bekommt Kind ohne Gehirn. Lösung: Kind bekommt künstliches Gehirn, im prinzip ein neuronales Netzwerk in einem Riesencomputer. Das Kind lebt dann in seiner eigenen virtullen welt und hasst es wenn in in seinen Körper runtergeladen wird.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2861
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 11. April 2019 21:24

Ich würde mal sagen, es ist „Das vierdimensionale Kind“ oder „Tomorrow's Child“ von Ray Bradbury. Ich habe es in „Gesänge des Computers“, Ullstein 3179, gefunden.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1624
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: T.C. Boyle - Drop City
Wohnort: Neuss

Re: Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Teddy » 11. April 2019 21:50

Ja, das passt perfekt. Kam mir gleich so bekannt vor, aber die DDR-Anthologie hat mich in die Irre geführt.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2861
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 11. April 2019 22:05

Es gibt eine ähnliche Geschichte, aber mit einer komplett anderen Aussage und ohne 4D: „Nur eine Mutter“ von Judith Merrill.
Die Mutter bemerkt nicht oder will es nicht wahrhaben, dass ihr Baby keine Gliedmaßen hat. Sie liebt es trotzdem.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Khepri

Re: Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Khepri » 11. April 2019 22:30

Hi an alle, die geantwortet haben,

Vielen lieben Dank für Eure Bemühungen! Ich werde mich auf die Suche nach den Titeln machen und dann rückmelden, ob es klick gemacht hat in meinem Hirn.
Sorry für den DDR-Hinweis, das kommt daher, dass ich eigentlich nur Zugriff auf in der DDR erschienene Sachen hatte, aber vlt. hatte der "Westbesuch" mal was liegengelassen :wink:

Liebe Grüße, Khepri

Benutzeravatar
Khepri

[Gelöst] Kurzgeschichte 80er Jahre

Ungelesener Beitrag von Khepri » 17. April 2019 18:14

Ich wollte nur rückmelden-Bingo! Es ist die Geschichte von Bradbury. Hat mich beim erneuten Lesen zwar nicht ganz so tief beeindruckt wie damals, aber ich finde sie immer noch gut. Die Geschichte wurde sogar mal verfilmt als Episode vom Ray Bradbury Theatre. Chapeau vor Eurer Expertise und vielen Dank noch mal!
Khepri

Antworten