Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Das Forum für Diskussionen rund um Wissenschaft und Technik in der realen Welt!
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8176
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 29. April 2019 19:17

Helge hat geschrieben:
29. April 2019 18:01
L.N. Muhr hat geschrieben:
29. April 2019 11:06
Man kann es auch kürzer sagen: wer ausschließt, dass er sich irrt, landet früher oder später bei der AfD.
Oder bei den Grünen. Oder den Linken.
Weiß nicht. Unser sehr verehrter Herr Vizekanzler hat sich erst im Dezember gegen den von menschen gemachten Klimawandel ausgesprochen. Und ich glaube nicht das eine Partei die absolut keine Meinung zu irgendwas hat, außer das die Ausländer generell an allem Schuld sind, das so eine Partei in diesem Fall einen zufälligen oder unbestimmten Standpunkt einnimmt.

Und was die Auswikungen des Klimawandel angeht: Weiß nciht wie es in Deuschland aussieht, aber in Österreich ist der schon Realität. Hier kannst du jeden Weinbauern fragen wie sich die Erwärmung auf Sorten und Anbaugebieten auswirkt und was die Pläne für die Zukunft sind. Die Temperaturdifferenz zwischen dem kältensten Weinbaugebiet in Österreich und den wärmsten sind gerademal 1,2C° im Durchschnitt, und die Niederschlagsmengen in in Österreich naturbedingt auch gerade am Limit was die Möglichkeit von landwirdschaftlicher Nutzung angeht.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Helge
BNF
BNF
Beiträge: 642
Registriert: 5. Mai 2004 09:49

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Helge » 29. April 2019 19:59

Knochenmann hat geschrieben:
29. April 2019 19:17
Und was die Auswikungen des Klimawandel angeht: Weiß nciht wie es in Deuschland aussieht, aber in Österreich ist der schon Realität. Hier kannst du jeden Weinbauern fragen wie sich die Erwärmung auf Sorten und Anbaugebieten auswirkt und was die Pläne für die Zukunft sind. Die Temperaturdifferenz zwischen dem kältensten Weinbaugebiet in Österreich und den wärmsten sind gerademal 1,2C° im Durchschnitt, und die Niederschlagsmengen in in Österreich naturbedingt auch gerade am Limit was die Möglichkeit von landwirdschaftlicher Nutzung angeht.
Ja, natürlich ändert sich das Klima, das ist nun mal so und immer so gewesen. Wenn Du wissen willst, wie schön es heute eigentlich ist, dann lies mal österreichische Berichte aus dem 19.Jh.; da klagten die Leute noch über die ständig vorrückenden Gletscher, die Dörfer bedrohten. Heute ist die kleine Eiszeit schon etwas weiter am Abklingen, die Gletscher schmelzen wieder ab - und die Leute jammern auch wieder. Aber damit hat der Mensch doch nichts zu tun! (Also mit dem Jammern natürlich schon.)
Ausreichend hochentwickelte Magie ist nicht von Technologie zu unterscheiden.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9659
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 29. April 2019 20:15

Helge hat geschrieben:
29. April 2019 18:01
Oder bei den Grünen. Oder den Linken.
Du musstest meine Behauptung nicht beweisen, aber danke, dass du es getan hast.
Genau das war der Grund meines Abfalls vom Glauben an den menschengemachten Klimawandel
Von Glauben kann man abfallen. Von Wissen nicht. Du hattest nie Wissen. Darum fiel es dir leicht, einen Glauben durch einen anderen zu ersetzen. Eine Diskrepanz zwischen Vorhersage und Fakten liegt nicht vor. Du untermauerst deinen Glauben mit Lügen, das macht ihnzur Sektenlehre.

Wie gesagt, danke, dass du meine Aussage bewiesen hast.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8176
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 30. April 2019 10:42

Helge hat geschrieben:
29. April 2019 19:59
Wenn Du wissen willst, wie schön es heute eigentlich ist, dann lies mal österreichische Berichte aus dem 19.Jh.; da klagten die Leute noch über die ständig vorrückenden Gletscher, die Dörfer bedrohten.
Eine romantische Vorstellung, aber Getscher sind weit über der Vegetationsgrenze, da gibt es nicht einmal in Österreich Dörfer.

Gibts denn irgendeinen Grund waurm die Kleine Eiszeit jetzt aufeinmal vorbei sein sollte?
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7219
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Doop » 30. April 2019 11:03

Die Sonne. Es kann gar nicht sein, dass evtl. die menschliche Zivilisation mit der rasanten Verfeuerung der fossilen Brennstoffe die Ursache ist. Es ist immer die Sonne.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9659
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 30. April 2019 11:09

Helge meint den Aletschgletscher:
https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/ ... -132932708

Der bedrohte wohl im 17. Jahrhundert wirklich mal ein Dorf, gilt als extrem klimabeständig und schmilzt dennoch seit kurzem rapide weg.

Aber warum ich mir den Scheiß antue, jede neue Lüge, Halbwahrheit und Dummheit fanatischer Religiöser zu widerlegen oder klrarzustellen, muss ich mal rausfinden.

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2558
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 30. April 2019 12:24

L.N. Muhr hat geschrieben:
30. April 2019 11:09
Aber warum ich mir den Scheiß antue, jede neue Lüge, Halbwahrheit und Dummheit fanatischer Religiöser zu widerlegen oder klrarzustellen, muss ich mal rausfinden.
Ja, missionarischer Eifer und Festhalten an Fakten scheint irgendwie widersprüchlich, oder? :bier:
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9659
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 30. April 2019 12:32

Nur dass es kein missionarischer Eifer ist.

Grundsätzlich ist es ja so: Lügen im öffentlichen Raum sollten nicht unwidersprochen bleiben. Darum u.a. gibt es Journalismus. Journalismus ist kein missionarischer Eifer, sondern ein Handwerk. Der Widerspruch ist nicht dazu da, den Lügner zu widerlegen, sondern zu versuchen, die Lüge einzudämmen. Lüg nicht, und keiner widerlegt deine Lügen.

Aber geht es hier darum?

Worum es wohl eher geht: es gibt Menschen, deren Denkgebäude ist so flexibel wie ein50-Tonnen-Gewicht. Und das einzige Mittel, das Gewicht zu bewegen, sind Worte. Lohnt es, das Wunder zu versuchen, vor allem wieder und wieder? Reichsbürger, Flatearther, Klimawandelleugner, Holocaustleugner etc. sind, wie oben dargelegt, strukturell nicht fähig, Gegenargumente aufzugreifen, sie haben sich von der Idee des Arguments an sich abgewandt. Ihnen an einem Ort wie hier zu widersprechen, nützt also nur, wenn man damit andere erreicht - denn die, die man korrigiert, erreicht man nicht.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8176
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 30. April 2019 12:38

Es ist einfach nur ermüdent.

Hatte neulich einen Artikel auf Facebook verlinkt in dem es um die Wärmesnsoren ging die die Apollomission auf dem Moind hinterlassen haben und das die in den letzen paar Jahrzehnten 2 Grad wärmer geworden sind mit dem Komentar: "Schau, schau, der Mond wird auch wärmer und der hat nich einmal eine Atmosphäre!!!!!"

Was da machen? Den Unsinn unkomentiert stehenlassen? Weiterstroclen? Ab mit den Spinner auf die Blocklist, damit man sich eine eigene kleine Filterbalse bauen?

Mir fällt da ncihts dazu ein. Ich wäre ja schon froh wenn ich meine Kinder geistig immunisiere bis die mal erwachsen sind, und das ist schon eine Herausforderung.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2231
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 30. April 2019 15:13

Eigentlich ist doch sch...egal, ob die Klimaerwärmung vom Menschen verursacht ist oder nicht. Sie findet nun mal statt, und zwar schneller als in geologisch üblichen Zeitmaßstäben üblich. Das ist belegbar. Feddich!

Dawkins schreibt in seinem Buch "Gotteswahn", dass er zwar ebenso emotional reagiert, wenn die Sprache auf Evolution oder Gott kommt, aber er kann Beweise vorweisen, die Gottanhänger jedoch nicht. Er wäre auch bereit, die Evolution zu widerrufen, wenn Beweise für eine Siebentagesschöpfung vorlägen. Da ist er ganz fairer Wissenschaftler. Solche religiösen oder ideologischen Dogmen werden immer von "alten weißen Männern" in "wichtige, unwiderlegbare" Bücher geschrieben. Argumentieren geht da nicht.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2303
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 30. April 2019 20:00

Wir diskutieren, ob die Klimaerwärmung ein Irrglaube ist oder, dass sie menschengemacht ist … dabei scheint mir der eigentliche Irrglaube der zu sein, dass wir (=wir alle) dahin kommen könnten, unseren Wohlstand (= dicke Autos, Flugreisen in ferne Länder, geheizte Häuser, Lebensmittel, so viel man will usw. usf. etc. pp.) so weit einzuschränken, dass der menschengemachte Beitrag zur Klimaerwärmung signifikant sinkt. Um mit Willy Brandt zu sprechen: "Das kann ich nicht sehen." Seit Jahrzehnten wird davon geredet, "dass man was tun müsste", aber in der Kurve des CO2-Ausstoßes sieht man nicht einmal eine Delle, geschweige denn, dass sich die Richtung umgekehrt hätte.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10751
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 30. April 2019 20:15

Hat sich ja auch nix getan. China und Indien sauen mehr raus denn je, USA sind aus der Klimakonferenz raus, es interessiert schlichtweg niemanden von denen, auf die es ankommt und wo man signifikant etwas bewirken könnte.
Obwohl wir klares kaltes Wetter hatten, bin ich als Asthmatiker in China richtig, richtig krank geworden und habe zu Hause noch 3 Wochen gebraucht, um mich zu erholen. Die Lungenwerte waren im Keller.
Man redet halt gern und meint, damit ist es dann getan.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1477
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Tom Hillenbrand - Hologrammatica
Wohnort: Neuss

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Teddy » 30. April 2019 20:43

Uschi Zietsch hat geschrieben:
30. April 2019 20:15
... und habe zu Hause noch 3 Wochen gebraucht, um mich zu erholen.
Ich hab doch glatt gelesen: Ich habe noch 3 Wochen geraucht, um mich zu erholen.

Wobei man schon sagen muss, dass bei der CO2-Produktion pro Kopf Deutschland vor China und sehr weit vor Indien steht.

Benutzeravatar
Helge
BNF
BNF
Beiträge: 642
Registriert: 5. Mai 2004 09:49

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Helge » 30. April 2019 20:46

Ja, es ist ermüdend. Ich setze einfach mal eine kleine Sammlung von Vorträgen diverser Wissenschaftler hier rein. Wer etwas lernen will, wird es tun, und wer die alle zu Deppen erklären will, wird es auch tun.
auf deutsch:
Prof. Svensmark: https://www.youtube.com/watch?v=wgm9ua6ljSs
Prof. Lüdecke: https://www.youtube.com/watch?v=shyHT7ymjgc
Prof. Dr. Kirstein: https://www.youtube.com/watch?v=je-zvqcMvcM
Ausreichend hochentwickelte Magie ist nicht von Technologie zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Helge
BNF
BNF
Beiträge: 642
Registriert: 5. Mai 2004 09:49

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Helge » 30. April 2019 20:47

und auf englisch:
Prof. Shaviv: https://www.youtube.com/watch?v=6t5R5Bp_RXE
und 4 NASA-Wissenschaftler: https://www.youtube.com/watch?v=EhW-B2udhQw
Ausreichend hochentwickelte Magie ist nicht von Technologie zu unterscheiden.

Antworten