Ron Goulart (1933 - 2022)

Das Science-Fiction-Forum für alles, was den SF-Fan interessiert und bewegt!
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10840
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

In Deutschland nie wirklich bekannt geworden, bin ich letzte Woche über den Tod von Ron Goulart gestolpert - hier im Board möglicherweise bekannt für seine sehr verstreut erschienenen SF-Romane und noch verstreuter erschienenen Kurzgeschichten und als Ghostwriter für William Shatners TekWar-Serie. Nebenher war Goulart Comichistoriker mit Schwerpunkt auf der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die WP-Bibliographie ist leider furchtbar unaufgeräumt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ron_Goulart#Bibliographie
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 15720
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ich muss gestehen, nie gehört, weil ich mich für ST in Buchform nicht interessiere. Ich vermute mal, als Comichistoriker hab ich schon was da, weil ich die Geschichte der Comics habe - aber mir den Namen nicht gemerkt habe.
Immerhin ein schönes Alter erreicht. Ad astra.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10840
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

TekWar, nicht TrekWar. ;)

Ganz was anderes, gabs auch mal kurz als TV-Serie.
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 15720
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Upps, sorry, hab mich automatisch verlesen, wegen Shatner hihihi
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Raeuber Kneissl
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 101
Registriert: 22. Oktober 2018 22:14
Land: Deutschland

Re: Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von Raeuber Kneissl »

Ich habe immerhin 9 Kurzgeschichten von ihm (gelesen) in diversen Anthologien.
_Was ist aus Schraubenlocker geworden?_ (What's become of Screwloose?) ist wohl seine Bekannteste und habe ich sogar zweimal in verschiedenen Anthologien.
Ich habe sie (laut meiner Datenbank) 2013 gelesen und habe sie in guter Erinnerung, aber ohne dass ich mich an Details erinnern kann.
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 2191
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Donald A. Wollheim (Hrsg) - World's Best SF 1982 - 1991 (also 10 Bände)
Wohnort: Neuss

Re: Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von Teddy »

Ich habe sogar mehr Geschichten von ihm in Anthologien. Aber ich fürchte, ich habe keine einzige davon gelesen. Werde ich mal mit "Was ist aus Schraubenlocker geworden?" anfangen. Wie gut, dass ich als Schüler immer alle Wühltische abgeklappert und dabei sehr viele Playboy-SF-Bände erstanden habe.
Asimov schreibt als Herausgeber der Anthologie über Goulart:
"Ron Goulart ist Meister der wilden, humoristischen Science Fiction, einer zu wenig gewürdigten und schwierigen Form. Seine mehr als dreißig SF-Romane und zahlreichen Geschichten stellen einen verheerenden Angriff auf die zeitgenössische amerikanische Kultur dar, besonders in solchen Büchern wie After Things Fell Apart (1970), Crackpot (1977) und Gadget Man (1971). Komik ist eine ernsthafte Angelegenheit, und Ron Goulart ist ein ernsthaftes Talent.
Diese Geschichte zeigt ihn in Höchstform. Er beantwortet mit ihr eine Frage, die Gelehrte und Techniker seit undenklichen Zeiten stellen.
"
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10840
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Das ist klar kein Text von Asimov. Das ist Greenberg, tippe ich mal.
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 2191
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Donald A. Wollheim (Hrsg) - World's Best SF 1982 - 1991 (also 10 Bände)
Wohnort: Neuss

Re: Ron Goulart (1933 - 2022)

Ungelesener Beitrag von Teddy »

Habe zwei Geschichten von Goulart gelesen. In "Was ist aus Schraubenlocker geworden?" sucht ein Privatdetektiv eine verschwundene Industriellen-Tochter. Die Story lebt von ihrem Tempo und den skurrilen Nebenfiguren, könnte aber insbesondere für eine humoristische Geschichte eine spritzigere Pointe haben. In der kafkaesken Geschichte "Calling Dr. Clockwork" gerät ein völlig gesunder Mensch bei einem Krankenhausbesuch in die Hände eines Androiden-Arztes und verbring sein weiteres Leben auf der Isolierstation.
Die Geschichten sind o.k., aber so richtig gepackt haben sie mich nicht. Sollte ich Goulart in einer Anthologie begegnen, werde ich ihn nicht überblättern, aber gezielt seine Geschichten suchen, werde ich auch nicht.
Antworten