Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 4636
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

"Das Blaue Palais", Teil 1,2,3 und 5. Die "Unsterblichkeit" hebe ich mir für später auf, die kenne ich schon. Wissenschaftspessimismus mit überzeugender Recherche, aber filmisch eher ein James Bond ohne Bond: es spielt in mindestens 10 exotischen Teilen der Welt (Reisen um des Reisens willen) aber außer einigen halbherzigen Verfolgungsjagden passiert nicht viel. Es ist eben urdeutsch. Nachdenklicher Nachgeschmack, weil das damals schon so wahr war, und sich nichts geändert hat
..
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 11679
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Ich sah: The Menu Auf Disney

Und alter Falter, was für ein geiler Film.

Worum gehts: eine Gruppe von Leuten ist zu einem Dinner geladen, vom besten Koch der Welt auf einer abgelegenen Insel.

So gut!
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 16685
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Also wie Glass Onion. Werden wir uns dann auch anschauen, wenn ich mal wieder Zeit habe.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 12607
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Charles Platt – Die Weltenschöpfer Band 3
Lisa Jenny Krieg – Drei Phasen der Entwurzelung oder Die Liebe der Schildkröten
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 23. Januar 2023 17:57 Also wie Glass Onion. Werden wir uns dann auch anschauen, wenn ich mal wieder Zeit habe.
ja. es gibt große Ähnlichkeiten.
Benutzeravatar
Granky

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Granky »

Knochenmann hat geschrieben: 23. Januar 2023 12:43 Ich sah: The Menu Auf Disney

Und alter Falter, was für ein geiler Film.

Worum gehts: eine Gruppe von Leuten ist zu einem Dinner geladen, vom besten Koch der Welt auf einer abgelegenen Insel.

So gut!
Auch vorgestern gesehen, war top und man hat viele leckere Menüs kennengelernt nebenbei.
Wobei das letzte wohl auch mein Favorit dabei gewesen wäre :-)
Benutzeravatar
Scotty
SMOF
SMOF
Beiträge: 2220
Registriert: 16. März 2005 15:38
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Scotty »

Gestern "The Suicide Squad" auf Amazon gesehen und hab mich bestens unterhalten gefühlt. Heilige Scheisse, wie abgefahren war das denn? Super Kampf Choreographien, witzige Ideen und richtig schön umgesetzt. Manche Sprüche waren nichts für mich, aber das hat mir den Spass nicht verdorben.
Lese zur Zeit:
Sven Haupt - Die Sprache der Blumen
Davor:
David Lagercrantz - Verschwörung
Charles Portis - True Grit
    Benutzeravatar
    Uschi Zietsch
    TBGDOFE
    TBGDOFE
    Beiträge: 16685
    Registriert: 13. März 2004 18:09
    Land: Deutschland
    Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
    Kontaktdaten:

    Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

    Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

    Scotty hat geschrieben: 26. Januar 2023 12:00 Gestern "The Suicide Squad" auf Amazon gesehen und hab mich bestens unterhalten gefühlt. Heilige Scheisse, wie abgefahren war das denn? Super Kampf Choreographien, witzige Ideen und richtig schön umgesetzt. Manche Sprüche waren nichts für mich, aber das hat mir den Spass nicht verdorben.
    Jep, so seh ich das auch. "Wir wollen dich retten! - Mit einem ziemlich guten Plan, übrigens!" - "Soll ich wieder raufgehen ...?" :lol:
    :bier:
    Uschi
    Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
    Mein Blog
    Uschi Facebook
    Fabylon YouTube
    Fabylon Shop
    Insta: uschizietsch
    Gast09
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 2785
    Registriert: 10. Juni 2008 10:37

    Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

    Ungelesener Beitrag von Gast09 »

    Minority Report
    Mal wieder gesehen und für Brutal! befunden.
    In der hier beschriebenen Zukunft des Jahres 2054, visionär unterstützt durch einige von den Drehbuchautoren herangezogene Zukunftsforscher, möchte ich nicht leben.
    Gut, es gibt zumindest mal in Washington seit 2048 keinerlei Kriminalität (das wäre hier für Bad Godesberg vermutlich unerreichbar selbst für das Jahr 3048) - dies aber unter nahezu kompletter Aushebelung aller rechtstaatlichen Grundlagen.
    Precrime funktioniert; die drei Seher (in einer Nährflüssigkeit gehalten, benannt nach berühmten Roman-Autoren z.B. Agatha Christie und Arthur Conan Doyle) liefern fast immer punktgenaue Prognosen. Anhand bruchstückhafter Traumbilder wird der zukünftige Mord zweifelsfrei dargestellt. Aufgabe der Einsatzkräfte ist es dann, innerhalb eines engen Zeitfensters den Tatort zu ermitteln und so rechtzeitig vor Ort zu sein, dass die Tat noch verhindert werden kann. Chief John Anderton leitet ein derartiges Team und ist durchweg erfolgreich was anhand eines Auftrages eindrucksvoll gezeigt wird.
    Dann aber liefern die drei Seher die Prognose eines Mordes, den Anderton selber begehen wird. Er aber kennt weder das Opfer, sieht keinerlei Motiv bei sich und wird nun gnadenlos von seinen eigenen Leuten verfolgt.
    Mit anderen Worten: Phillip K. Dick at his best. Aber auch Steven Spielberg at his best. Und wie fast immer; Tom Cruise at his Best.
    Der Film ist düster und brutal. Die Düsterheit wird neben konkreten Kamera-Einstellungen u.a. durch das Verfahren der Bleichauslassung erzeugt was, vereinfacht gesagt, dazu führt das das Farbbild von einem Schwarzweißbild überlagert wird. Alles wirkt farblos, fast schon leichenblass.
    Und das passt auch. In dieser Zukunft haben Kriminelle keine Rechte. Sie werden ohne Prozess noch am (zukünftigen) Tatort ohne dass sie eine Tat begangen haben in eine künstlich erzeugte Bewusstlosigkeit versetzt und dann in Glasröhren aufbewahrt.
    Eine Gesellschaft die dazu fähig ist, hat auch noch ganz andere Sachen in petto. Sie werden im Film nicht thematisiert ich möchte gleichwohl nicht wissen wie z.B. das Schulsystem im Washington der Version 2054 aussieht; die in diesem Film gezeigte nahezu allgegenwärtige Brutalität lässt einiges vermuten. Positiv anzumerken ist, dass das der erklärungsbedürftige Weltenentwurf nicht separat langatmig ausgebreitet, sondern en-passant präsentiert wird; die Längen die dieser Film auch hat liegen überwiegend in der persönlichen Tragödie von Anderton.
    Dieser Film ist gut für die SF, gut für die Nachlassverwalter von PKD und auch gut für das Duo Spielberg/Cruise.
    Für einen Rotwein-Schokolade-Kerzenlicht-Sofa-Kaminofen-Winterabend ist er völlig ungeeignet.
    8/10 Pre-Crime Holzkugeln (also das! hätten sie wirklich besser machen können. Oder ist das eine Anspielung auf die Ziehung der Lottozahlen?)
    Gast09
    Benutzeravatar
    Naut
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 1954
    Registriert: 2. Februar 2012 08:29
    Land: Deutschland
    Liest zur Zeit: Lund: Die Geschichte des Wassers

    Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

    Ungelesener Beitrag von Naut »

    Jolt
    Beginnt wie eine Art "Crank" mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle. Ein Mädchen mit einer krankhaften Impulskontrollstörung verbringt Jahre in Behandlung und Therapie, bekommt sich aber nicht in den Griff, sondern wird zu einer Art Hulk (ohne das Grün). Erst eine Weste, die ihr Elektroschocks verabreichen kann, hilft ihr. Ein Date mit einem Mafiabuchhalter verstrickt sie in Vorgänge, die sie schließlich auf einen Rachefeldzug schicken.

    Ich bin zwiegespalten: Der Film underperformt in ganz vielen Bereichen, am schlimmsten am Schluss, der mindestens eine Wendung zu viel bietet. Etliche Charaktere sind unglaubwürdig oder schablonenhaft.
    Auf der anderen Seite aber gibt einen spielfreudigen Hauptcast, kurzweilige Dialoge und wirklich gelungene Actionszenen. Ich habe mich jedenfalls nicht gelangweilt.

    Das Ende weist auf eine mögliche Verwendung als Serie hin. Ob ich das so gut finde, weiß ich noch nicht.
    Benutzeravatar
    Khaanara
    Gamemaster des Forums
    Gamemaster des Forums
    Beiträge: 12447
    Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
    Bundesland: Hessen
    Land: Deutschland
    Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
    Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
    Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
    Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
    Wohnort: Schwalbach a.Ts.
    Kontaktdaten:

    Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

    Ungelesener Beitrag von Khaanara »

    Scotty hat geschrieben: 26. Januar 2023 12:00 Gestern "The Suicide Squad" auf Amazon gesehen und hab mich bestens unterhalten gefühlt. Heilige Scheisse, wie abgefahren war das denn? Super Kampf Choreographien, witzige Ideen und richtig schön umgesetzt. Manche Sprüche waren nichts für mich, aber das hat mir den Spass nicht verdorben.
    Dann wird dir die Serie "Peacemaker" bestimmt sehr gut gefallen. :-)
    Benutzeravatar
    Scotty
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 2220
    Registriert: 16. März 2005 15:38
    Land: Deutschland
    Wohnort: Neuss

    Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

    Ungelesener Beitrag von Scotty »

    Vielen Dank, kenne ich noch gar nicht. Werd mich gleich Mal schlau machen
    Lese zur Zeit:
    Sven Haupt - Die Sprache der Blumen
    Davor:
    David Lagercrantz - Verschwörung
    Charles Portis - True Grit
      Benutzeravatar
      L.N. Muhr
      SMOF
      SMOF
      Beiträge: 11023
      Registriert: 2. Februar 2003 01:31
      Land: Deutschland
      Wohnort: Leipzig
      Kontaktdaten:

      Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

      Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

      Die hatte ich weiter oben gerade erst ausführlich erwähnt in Zusammenhang mit der Debatte um den Film.
      Benutzeravatar
      Valerie J. Long
      SMOF
      SMOF
      Beiträge: 2767
      Registriert: 19. Januar 2013 13:11
      Bundesland: Hessen
      Land: Deutschland
      Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
      Wohnort: Wiesbaden
      Kontaktdaten:

      Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

      Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long »

      Alienoid
      ...hatte ich schon im Regal liegen, als 3Sat am Wochenende einen Bericht über K-Pop brachte.
      Was lag näher, als gleich danach mal einen koreanischen Film zu testen?

      Alienoid ist ein bunter - aber auch schlüssiger - Genremix aus Science-Fiction, Fantasy und Eastern. Der Film bietet mehr als zwei Stunden spannende Unterhaltung mit Humor, gelegentlichen Filmzitaten und ein paar leicht gruseligen Einlagen. Durch die Kombination von Rückblenden und Zeitreiseelementen ist die Story alles andere als linear, aber auch dies entwickelte sich m.E. schlüssig.

      Bei FSK 12 braucht man keine Splattereffekte zu befürchten - ganz ohne Verletzungen geht es allerdings nicht ab.

      Es wird auf jeden Fall einen Sequel geben, und darauf freue ich mich schon.
      Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
      Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie
      Hahlebopp
      True-Fan
      True-Fan
      Beiträge: 221
      Registriert: 24. April 2018 20:29
      Land: Deutschland

      Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

      Ungelesener Beitrag von Hahlebopp »

      Mh, also bei K-Pop im Zusammenhang mit einer Empfehlung für einen südkoreanischen SF-Film, schwant mir ja ehrlich gesagt nichts gutes.
      Da hab ich eher so super knallbunten Trash mit laut kreischenden Teenies vor Augen. :rotfl:

      Anbei muss ich da aber auch gleich mal erwähnen, dass ich mir vor ein paar Wochen Beyond the infinite two minutes angesehen habe.
      Ebenfalls Südkorea. Und das war ja eine richtig tolle kleine Indie SF-Perle, sehr unterhaltsam und kurzweilig, und sehr empfehlenswert ... Naja, man sollte vielleicht nur nicht allzu viel über die Länge von Stromkabeln in Südkorea nachdenken. :D
      Benutzeravatar
      Pogopuschel
      SMOF
      SMOF
      Beiträge: 3778
      Registriert: 7. Juli 2004 23:34
      Land: Deutschland
      Wohnort: Westerwald

      Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

      Ungelesener Beitrag von Pogopuschel »

      Hahlebopp hat geschrieben: 30. Januar 2023 10:02 Anbei muss ich da aber auch gleich mal erwähnen, dass ich mir vor ein paar Wochen Beyond the infinite two minutes angesehen habe.
      Ebenfalls Südkorea. Und das war ja eine richtig tolle kleine Indie SF-Perle, sehr unterhaltsam und kurzweilig, und sehr empfehlenswert ... Naja, man sollte vielleicht nur nicht allzu viel über die Länge von Stromkabeln in Südkorea nachdenken. :D
      Der ist aus Japan. :lehrer:
      Aber volle Zustimmung.
      Meine Internetseite (mit Buchbesprechungen): http://lesenswelt.de/
      Antworten