[Film] The Marvels (2023)

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7518
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] The Marvels (2023)

Ungelesener Beitrag von heino »

Bei meinem gestrigen Besuch war der Saal voller Eltern mit ihren Kindern. Mir hat der Film gefallen, er war weit besser als "Ant-Man 3" oder "Black Panther 2". Natürlich hat er Schwächen - Bully hat ja einige erwähnt, die Darstellerin der Antagonistin übertreibt auch von Beginn an massiv -, aber er ist kurzweilig und witzig, und beides hat das MCU zuletzt sehr vernachlässigt.

7 von 10 Cosmirods
Lese zur Zeit:

Sameena Jehanzeb - Was Preena nicht weiß
Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4780
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: [Film] The Marvels (2023)

Ungelesener Beitrag von Bully »

Sowohl bei den Luftkämpfen als auch gegen Ende, als sie ihr Versprechen einlöst, sieht man klar, dass ihre Zerstörungskraft nicht gelitten hat.
Naja, bei den Luftkämpfen eher nicht; im ersten Teil hat sie diese Raumschiffe in Kleinholz verwandelt. Am Ende ok, aber das hielt ich mehr für einen "Superheld erkennt sein wahres Potential"-Moment.
Ich habe gehört, dass man den Film öfters umgeschrieben hat, von daher mag es auch zu einigen Unstimmigkeiten gekommen sein.
Anderswo known as Yart Fulgen
Antworten