Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2493
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Naut »

Spezifisch, genau. Oder genauer: Ein Makohai, den man wohl auch essen kann. In diesem Fall isst aber der Hai erst die Wissenschaftler, dann die Obdachlosen und dann die Umweltschützer. Und Sportler und Soldaten. Und dann die ganze Welt. Toller Film ... nicht.
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7585
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von heino »

Naut hat geschrieben: 10. Juni 2024 21:23 Also, ich habe es wieder getan: Ich habe mir noch einen Hai-Film angesehen, damit Ihr das nicht müsst. Diesmal:
In den Wassern der Seine
Die wirklich edlen Effekte und die teuer aussehende und klingende Produktion ist leider völlig verschwendet, denn der Film ist einfach dumm, und durch die Logiklücken schwimmt Riesenhai "Lilith" ohne sich die Flosse zu stoßen. Einzig befriedigender Moment in diesem hirnerweichendem Blödsinn:
Wenn die französische Greta endlich gefressen wird.
Das wird mich nicht davon abhalten, den zu gucken. Ich liebe blöde Hai-Filme, solange sie nicht langweilig sind :D
Lese zur Zeit:

Ken Grimwood : Replay - Das zweite Spiel
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 13233
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Ich hab die ersten 10 Minuten gesehen bevor ich eingeschlafen bin, und die waren nicht so schlecht. Ziemlich cool sogar.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 9001
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Doop »

„Becoming Karl Lagerfeld“

Großartige biographische Serie über Karl Lagerfelds mittlere Jahre, über das Paris der 70er und ganz frühen 80er Jahre, über das Leben, Lieben und Leiden schwuler Künstler in jener Zeit, eine Serie über Mode, mit wunderbarer Ausstattung, Musik und Kostümen. Und Daniel Brühl ist brilliant als Karl Lagerfeld.

Eine große (und unerwartete) Empfehlung meinerseits. Läuft auf Disney+.
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 13233
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Gesehen im Flugzeug:

Oppenheimer

Der war jetzt gar nciht so schlecht wie von mir Befürchtet. Viele schöne Bilder. Aber der Trinity Test? Meh. Das soll der Höhepunkt vom Film gewesen sein?

Andrea lässt sich scheiden

Österreichischer Film, und zwar: ein guter. Geht um eine Polizistin in Niederösterreich die sich nach St Pölten versetzen lassen will und sich auch von ihrem Mann scheiden lassen will. Den überfährt sie aus Versehen nach einer Geburtstagsfeier und ein besoffener Religionslehrer (Josef HAder) nimmt sie Schuld auf sich. Eigendlicher Star des Films: die unerträgliche Trisstess der Welt und der von Niederösterreich im besonderen. Toller Film.

American Fiction

Intelektueller schwarter US Autor hat die schnauze sowas von voll mit dem ganzen "Schwarze Leute aus der Unerschicht" Büchern und schreibt selbers eins, voll mit Klischees. Drumherum: eine Familiengeschichte, Scheidung, Verlsut, Demenz, Niedergang und Verfall. Ein guter Film, abder das Ende mochte ich nicht.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 18799
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Knochenmann hat geschrieben: 15. Juni 2024 13:58 Gesehen im Flugzeug:

Oppenheimer

Der war jetzt gar nciht so schlecht wie von mir Befürchtet. Viele schöne Bilder. Aber der Trinity Test? Meh. Das soll der Höhepunkt vom Film gewesen sein?
Ja, wenn du ihn auf der großen Leinwand gesehen hast, hat es dich weggeblasen. Es ist der Höhepunkt von vielen Höhepunkten.

Ach, und übrigens: Welcome to the USA, ich freue mich schon auf deine Postkarten.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7585
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von heino »

So, mal wieder Netflix:

- Vorstadtweiber Staffeln 1-4

Die österreichische Version von "Desperate Housewives" glänzt mit guten Darstellern, bissigen Dialogen und viel Wiener Schmäh. Wen die typischen Klischees solcher Serien nicht stören, der kann damit viel Spass haben. Allerdings wird das in Staffel 4 aufgrund der Häufung des Idiot factors dann doch relativ anstrengend, deswegen machen wir erstmal Pause

- Bodies

Muss ich nicht viel zu sagen, war hier ja schon mehrfach Thema. Gute Serie, nur der Darsteller des jungen Elias stach für uns negativ heraus

- Bodkin

"In einer irischen Küstenstadt sind drei Menschen spurlos verschwunden. Eine Podcaster-Crew macht sich auf, das Geheimnis zu lüften und entdeckt sehr viel mehr, als ihnen lieb ist …"

Die Serie lebt von ihren skurrilen Figuren, besonders den seltsamen Einwohnern von Bodkin. Dementsprechend geht es hier nicht so sehr um Spannung, sondern eher um den Culture Clash und ganz viele Lebenslügen. Insgesamt eine gute Serie, aber nicht herausragend
Lese zur Zeit:

Ken Grimwood : Replay - Das zweite Spiel
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 13233
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

So, bein am Wochenende etwas am netflix versunft, daher:

Brigerton Staffel 1 und 2.

Kann man bequem beim Zocken im hintergrund laufen lassen ohne das man das Gefühlt hat irgendwas wichtiges zu verpassen. So viele schöne Menschen! Allem vor an Nicola Coughlan (37) die hier eine ca 17 jährige spielt. Alter ist für manche Menschen nur ein Serviervorschlag.

Delicious in Dungeon auf Netflix

Ein Haufen von Abenteurer trifft in einem Dungeon auf einen Drachen, die Heilerin wird gefressen, der rest findet sich an der oberfläche wieder. Weil Videospielogic gild (genauer: die Serie berught auf alten D&D regeln) die die Heilerin nicht so richtig tot sondern kann wiederbelebt werden wenn man nur schnell genug zu ihr kommt. die Gruppe will das, steht aber vor dem Problem das sie kein Geld für Proviant haben. Und das ist der Aufhänger für das ganze: Man trifft einen Zerg mit einem Wok und man futtert sich durchs Dungon. Ein Überrschaungshit die Serie, die vieles richtig nach und vor allem viel von diesem japanischen Footporn liefert. Mit hats gefallen.

Küss ihn, nicht mich auf Crunchyroll

Dazu sei gesagt: das hab ich schon zuhase gesehen, weil Prime und damit auch Crunchyroll geht natürlich in den USA wieder nicht weil Geolocking.

Wie dem auch sei: "Künn ihn..." firmirt unter romantische Comedy, und es hat mich tatsächlich sehr unterhalten. Die Geschichte einer Schülerin die überraschenderweise erhübscht und deswegen 4 Verehrer hat... nur das die keine Lust hat auf Beziehungen sondern eine Schwäche hat für Boy-kiss-boy Mangas. Sehr strake homoerotische Energie.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Antworten