Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ein Blick in die aufregende Welt des SF-Fandoms... Conberichte, Fanzines und mehr!
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9945
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 10. Juli 2018 12:28

Wurscht, welches Konzept - es wird nicht funzen :-)
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8707
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Alana » 10. Juli 2018 13:15

Warum glaubst Du das, Uschi?
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Guido Latz
BNF
BNF
Beiträge: 637
Registriert: 25. Februar 2007 15:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Guido Latz » 10. Juli 2018 14:19

Weil Uschi viel Erfahrung hat.

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8707
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Alana » 10. Juli 2018 23:16

Ne Antwort von ihr wäre mir trotzdem lieber. :wink:
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9945
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 11. Juli 2018 07:48

Hab ich doch vorher schon beschrieben.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8433
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Hardy Kettlitz – Die Hugo-Awards 1985-2000
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von lapismont » 11. Juli 2018 07:55

Wie soll auch ein Con funzen, wenn die eine große Funzeluschi nicht dabei ist?
:kopfkratz:

Man kann natürlich auch einfach so nach Berlin kommen, Comics im Groben Unfug kaufen, das Otherland besuchen, Eier auf Abgeordnete werfen, die Einheimischen beim Meckern beobachten oder eine der scheuen S-Bahnen suchen. :headbanger:

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9945
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 11. Juli 2018 11:51

Könnte man, hat man aber keine Zeit :xmas:
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8707
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Alana » 11. Juli 2018 20:30

Wieso scheue S-Bahnen, lapi?
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3338
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Nina » 12. Juli 2018 00:01

Na ja, zum Thema Autoren versus Schauspielerautogramme: Das mit dem "immer treffen können", das trifft mitunter auf inländische Autoren zu. Also dann wundert es mich nicht, dass da nichts verlangt wird. Aber was mich wirklich wundert: Warum kostet ein Autogramm eines Kalibers wie George R. R. Martin nichts (natürlich muss man sich lange anstellen und nach zwei Stunden oder so haut der dann den Hut drauf - aber die Schauspieler signieren ja normal auch nicht rund um die Uhr) und das vom dritten Zombie von links von "The Walking Dead" schon was? - Das ist zum Beispiel was, das ich nie verstehen werde.

Na ja, ich hätte mich eigentlich recht gefreut, wie ich Berlin gelesen habe. So reizvoll sind ja so manche Städte, wo Cons stattfinden, dann auch nicht. Aber Berlin wäre schon was - ich war da auch noch nie. Aber das mit dem Einbetten ist auch so eine Sache, ob das dann nicht untergeht. Und wie die Räumlichkeiten sind, also ich mag z.B. bei Cons nicht, wenn alles in einer Halle stattfindet, selbst Workshops. Und lesender Autor kannst Du Dir da sowieso die Kugel geben.

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8707
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Alana » 12. Juli 2018 00:13

Ja ja, mit der Konzentration dürfte das für den lesenden Autor wohl ne Qual werden.
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8433
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Hardy Kettlitz – Die Hugo-Awards 1985-2000
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von lapismont » 12. Juli 2018 07:21

Alana hat geschrieben:
11. Juli 2018 20:30
Wieso scheue S-Bahnen, lapi?
Pünktlichkeit ist nicht ihre Sache. Nun überlegt die Bahn, Verspätungen dadurch auszugleichen, an einigen Bahnhöfen ohne Halt durchzufahren.
:wand:

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9945
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 12. Juli 2018 08:01

Nina, es sind doch nur inländische Autoren dort, davon rede ich ja.

Ich denke, dass es insgesamt eine große, bunte Messe ist und viel Spaß macht. Wenn man das mit einem Besuch in Berlin verbindet, lohnt sich das allemal.

@Lapis: Argh. Das ist ja noch schlimmer als in München, und ich dachte, das geht nicht zu toppen! Da fallen die S-bahnen (zuletzt wegen 1 Station vom Airport durchlitten) aus und dafür kommen dann nach fast 1 Stunde Wartezeit Kurzzüge.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8707
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Alana » 12. Juli 2018 09:36

lapismont hat geschrieben:
12. Juli 2018 07:21
Alana hat geschrieben:
11. Juli 2018 20:30
Wieso scheue S-Bahnen, lapi?
Pünktlichkeit ist nicht ihre Sache. Nun überlegt die Bahn, Verspätungen dadurch auszugleichen, an einigen Bahnhöfen ohne Halt durchzufahren.
:wand:
Sind die jetzt völlig ballaklatsch? Ab in's Irrenhaus mit denen.
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3338
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von Nina » 12. Juli 2018 23:35

Uschi Zietsch hat geschrieben:
12. Juli 2018 08:01
Nina, es sind doch nur inländische Autoren dort, davon rede ich ja.

Ich denke, dass es insgesamt eine große, bunte Messe ist und viel Spaß macht. Wenn man das mit einem Besuch in Berlin verbindet, lohnt sich das allemal.

@Lapis: Argh. Das ist ja noch schlimmer als in München, und ich dachte, das geht nicht zu toppen! Da fallen die S-bahnen (zuletzt wegen 1 Station vom Airport durchlitten) aus und dafür kommen dann nach fast 1 Stunde Wartezeit Kurzzüge.

Ich weiß nicht, groß und bunt kann geil sein. In Polen fand ich das super, groß und bunt - aber eben das internationale buchliebende Fandom auch wieder durch entsprechende durchgehende Programmschiene recht konzentriert. - Umgekehrt kann es aber auch nicht meins sein, vor allem, wenn mn da halt dann alleine bleibt. Ich hab das sogar bei Comiccons in Österreich, also wenn ich nicht mit wem bin - gut, ich kenn da auch Leute, aber dann rede ich halt zwei Minuten mit wem, renn eine Stunde rum und treff dann vielleicht wieder wen. Aber so eng ist es meistens nicht und man kommt auch nicht so leicht mit Fremden in Kontakt.


Ja, die Stadt würde mich auch reizen. Mit dem Otherworld: Na ja, könnte man reinschauen, aber ehrlich, eine Buchhandlung ist jetzt auch kein Grund an sich, eine Stadt zu besuchen, die so weit weg ist. Zumal ich die phantastischen Neuerscheinungen ja selbst recht gut kenne - wenn ich die nicht lese, hab ich meist keine Lust drauf, aber dass mir wirklich was, dass mich sofort anhand Kurzbeschreibung gefangen nimmt, nicht bemerke, ist relativ selten. Und wenn man fliegt, heutzutage 8 kg Gepäck oder mindestens 20 Euro aufzahlen. Da nimmt man keine Bücher mit, das ist schon mit Kleidung schnell voll (man weiß ja auch nie, ob es kalt wird).

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8433
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Hardy Kettlitz – Die Hugo-Awards 1985-2000
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welche Conventions plant ihr für 2018?

Ungelesener Beitrag von lapismont » 12. Juli 2018 23:52

Du könntest im Otherland ja auch als Autorin lesen und wenn ich Zeit hab, zeig ich Dir auch ein paar phantastische Ecken unseres Hauptdorfes, die nicht so bekannt sind :D

btw: guck mal bitte da rein:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/i ... ntry374488

Kein Buch ohne Nina!

Antworten