Andreas Eschbach mal anders?

Science Fiction in Buchform
Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2385
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 14. Juni 2018 17:52

Wow!
Das! sieht richtig gut aus:
http://www.andreaseschbach.de/werke/romane/nsa/nsa.html
Ist bestellt.
Gast09

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1088
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Linda Nagata - Funkstille (The Red 3)
Curt Siodmak - Donovans Gehirn
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Ender » 14. Juni 2018 18:32

Dazu gibt es bereits einen Thread:
viewtopic.php?f=44&t=10213&p=230362#p230362

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2385
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 14. Juni 2018 19:26

Habe ich in der Suchfunktion nicht gefunden.
Mögen die Moderatoren mit uns sein!
Gast09

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2224
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 19. Juni 2018 20:38

Wieso "mal" anders??? :o

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2385
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 19. Juni 2018 21:08

Ich weiß auch nicht. Ich weiß nur: SF in der Vergangenheit ist mit die tollste SF überhaupt.
Eventuell ja öfter mal anders?
Egal. Ich freue mich auf dieses Buch und habe es bereits bestellt.
Gast09

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1154
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Adrian Tchaikovsky - Die Kinder der Zeit
Wohnort: Neuss

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Teddy » 19. Juni 2018 22:08

Gast09 hat geschrieben:
19. Juni 2018 21:08
Ich weiß auch nicht. Ich weiß nur: SF in der Vergangenheit ist mit die tollste SF überhaupt.
Eventuell ja öfter mal anders?
Egal. Ich freue mich auf dieses Buch und habe es bereits bestellt.
Gast09
Andreas stört sich an dem "mal". Nachdem er 20 Jahre nur Space Opera geschrieben hat, jetzt mal was anderes. Und er hat recht! Oder würdest du auch nur eine müde Mark (müder Euro?) darauf wetten, was thematisch in Andreas nächsten Roman passiert?

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2385
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 19. Juni 2018 22:35

Mir ist das sowas von egal was in Eschbachs nächstem Roman passiert. Du ahnst es nicht. Ich habe ihn bestellt und werde ihn lesen und hier kommentieren.
Eines aber weiß ich jetzt schon: In die Spitze der Spiegel-Bestseller-Liste kommt der nie.
Aber er wird trotzdem gut. Richtig gut.
Und dass Eschbach 20 Jahre nur Space-Opera geschrieben hat: wenn ja, dann wäre er längst in Vergessenheit geraten. Was haben wir deutsche mit Space-Opera zu tun.
Ich melde mich nach dem 28. September.
Gast09

gargamel
Fan
Fan
Beiträge: 74
Registriert: 4. Juli 2018 19:51
Land: Deutschland

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von gargamel » 4. Juli 2018 20:05

Hallo zusammen,

das ist mir auch aufgefallen und es interessiert mich sehr. Das werde ich mir ganz bestimmt zulegen

Gruß Gargamel
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen muss, wenn ich einmal nicht hinter ihr stehe." ( Werner Fink )

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1707
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 5. Juli 2018 15:44

Wir Deutschen haben immerhin "Nick, der Weltraumfahrer" und Herbert Franke ... ;)
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6763
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Doop » 5. Juli 2018 19:25

Herbert Franke? Herbert W. Franke? Nein, den haben wir Deutschen nicht... :lehrer: :lol:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1707
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 5. Juli 2018 20:08

Na guuuuuut, er ist Österreicher. 😬 Diesmal einer von den Guten ...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6763
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Doop » 5. Juli 2018 20:22

So wie unsere Nina und unser Knochenmann! :prima:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3340
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Nina » 6. Juli 2018 00:56

Und ich habe ihm sogar seinen "Grand Master of Science Fiction"-Award letztes Jahr feierlich weiterreichen dürfen - also H.W. Franke. Den hab ich ja in Barcelona stellvertretend am Con für ihn entgegen genommen, eben als Vertreterin für mein Land. Da wird man auch patriotisch!

gargamel
Fan
Fan
Beiträge: 74
Registriert: 4. Juli 2018 19:51
Land: Deutschland

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von gargamel » 6. Juli 2018 07:26

Welche SF-Literatur kommt denn momentan überhaupt aus Deutschland? Welche deutsche SF-Bücher sind denn empfehlenswert? Falls ich jetzt offtopic werde, mache ich gernen einen neuen Thread auf.
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen muss, wenn ich einmal nicht hinter ihr stehe." ( Werner Fink )

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1088
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Linda Nagata - Funkstille (The Red 3)
Curt Siodmak - Donovans Gehirn
Kontaktdaten:

Re: Andreas Eschbach mal anders?

Ungelesener Beitrag von Ender » 6. Juli 2018 08:05

gargamel hat geschrieben:
6. Juli 2018 07:26
Welche SF-Literatur kommt denn momentan überhaupt aus Deutschland? Welche deutsche SF-Bücher sind denn empfehlenswert?
Deutschsprachige SF 2017
Preisträger Deutscher-Science-Fiction-Preis
Preisträger Kurd-Laßwitz-Preis

:wink:

Antworten