Der "Liest zur Zeit" Thread

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1050
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michel Houellebecq - Unterwerfung
Neil Gaiman - Beobachtungen aus der letzten Reihe
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Teddy » 6. März 2018 15:54

Badabumm hat geschrieben:
6. März 2018 14:04
L.N. Muhr hat geschrieben:
5. März 2018 13:54
Teddy hat geschrieben:
1. März 2018 20:48
Wieso ist dieser Sven Regener eigentlich an mir spurlos vorüber gegangen?
Weil du seit 30 Jahren keine Musik hörst? :wink:
Oder weil du nicht in Delmenhorst wohnst ... :smokin
Genau. Getränke Hoffmann gibt's hier auch nicht...

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7146
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 6. März 2018 16:19

Musik wird oft nicht schön gefunden weil sie stets mit Geräusch verbunden.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8969
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 7. März 2018 11:03

Oha, das hat Wilhelm Busch im Original aber eleganter formuliert. ;)

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7146
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 7. März 2018 11:21

Ich dachte das ist das Original.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8969
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 7. März 2018 11:36

Momang, ich schau nach. Offenbar machen mehrere Versionen des Bonmots die Runde.

Und du hast recht. Ich vertraue da einfach mal dem Volltext:
http://gutenberg.spiegel.de/buch/der-maulwurf-4108/1

Da stehts wie bei dir, also nehm ich alles zurück.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1022
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 7. März 2018 18:23

Weil stets sie mit Geräusch verbunden

hört sich rhythmisch schöner an ... ;)
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1050
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michel Houellebecq - Unterwerfung
Neil Gaiman - Beobachtungen aus der letzten Reihe
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Teddy » 7. März 2018 22:47

Heinz Strunk - Der goldene Handschuh

Bild

Nach Sven Regener gleich noch einen Roman eines deutschen Multitalents nachgeholt. Es ist schon beeindruckend, wie Heinz Strunk es schafft, der Geschichte um den Serienmörder Fritz Honka eine Menge Humor mitzugeben, der überhaupt nicht aufgesetzt wirkt, und wie er den völlig kaputten Figuren, die der untersten Unterschicht angehören, noch eine gewisse Würde verleiht. Bewegender und lesenswerter Roman.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8969
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 8. März 2018 12:01

Honka. Hier umme Ecke geboren. Wär fast mal da eingezogen, wo sein Geburtshaus mal stand. Aber jetzt bitte keinen Zusammenhang zu mir herstellen.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7146
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 8. März 2018 12:07

Das Buch ist sehr gut, schade nur das Strunk sonst immer den den gleichen Blödsinn schreibt und sich dauernt wiederholt. In dem Mann steckt doch soviel Potenzial.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3139
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Nina » 10. März 2018 13:34

Bild

Ich war ja vom Vorgängerband, den ich aus einem offenem Bücherschrank habe, ganz begeistert und habe mir jetzt die Fortsetzung besorgt - den zweiten Star Doc-Roman von S.L. Viehl. Ich habe allerdings erst angefangen, bis jetzt war es noch hauptsächlich Zusammenfassung und Erklärung des Vorgängerbandes.

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1050
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michel Houellebecq - Unterwerfung
Neil Gaiman - Beobachtungen aus der letzten Reihe
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Teddy » 10. März 2018 23:34

Jo Walton - Der Clan der Klauen

Bild

Nach Eine andere Welt und der Farthing-Trilogie habe ich nun auch den letzten auf deutsch erschienenen Roman von Jo Walton gelesen. Der Untertitel "Ein Drachen-Roman" lässt High-Fantasy vermuten, ein Verdacht, der falscher nicht sein könnte. Müsste man ihn mit einem Satz beschreiben, würde ich "Stolz und Vorurteil mit Drachen" vorschlagen. In der Tat wird eine von Drachen bevölkerte viktorianische Zeit beschrieben, in der die Oberschicht streng auf Etikette und Herkunft achtet, Frauen wenig und Bedienstete gar nichts zu sagen haben. Wie bei Jane Austen geht es für junge Frauen hauptsächlich um ihre Mitgift, damit man durch die richtige Heirat gesellschaftlich aufsteigen kann.
Die Ungerechtigkeiten der viktorianischen Zeit (und teilweise auch der unsrigen Zeit) werden durch die Verfremdung der Drachen-Gesellschaft noch stärker herausgestellt, wobei das ganze aber keine moralinsaure Parabel ist, sondern eine Liebesgeschichte kombiniert mit einem spannenden Gerichtsdrama.
Ich kann verstehen, dass der Roman bei den Amazon-Bewertungen schlecht wegkommt. Wer 08/15-Fantasy möchte, wird hier nicht bedient oder um eine 1-Sterne Bewertung zu zitieren: "Das ist nun wirklich nicht das was ein Fantasy begeisterter Leser erwartet." Wer jedoch ein gutes Buch lesen möchte, wird hier bestens bedient. Jo Walton hat den World-Fantasy-Award für Der Clan der Klauen zu recht bekommen.

Benutzeravatar
Gernot
BNF
BNF
Beiträge: 488
Registriert: 21. November 2011 14:24
Bundesland: Steiermark
Land: Österreich

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Gernot » 12. März 2018 22:34

Bild

Nachdem in dieser Kurzgeschichten-Anthologie auch eine Story von mir zu finden ist, habe ich sie schon eifrig beworben:
viewtopic.php?f=44&t=10072

Ich bin gerade dabei, häppchenweise die anderen Kurzgeschichten zu lesen. (Das ist ein angenehmer Kollateralnutzen beim Veröffentlichen von Kurzgeschichten in Anthologien: Man kommt mit dem eigenen Belegexemplar auf natürliche Weise zu vielen anderen guten Storys.) Natürlich gefällt mir nicht alles, es gibt aber schon einige Highlights. Ich erinnere mich etwa an eine Story, in der sich in einem gefährlich defekten Weltraumfahrstuhl ein Beziehungsdrama in spannender und menschlich berührender Weise zuspitzt.

Erwartungsgemäß ist es großteils sehr naturwissenschaftlich-technische Science Fiction, immerhin wird das Ganze vom Verein zur Förderung der Raumfahrt (VFR) herausgegeben, der schon mit der Themenstellung der Wettbewerbe (z. B. "Ohne Rakete ins All", "Jenseits der Neptunbahn - Interstellare Raumfahrt", "Asteroiden und Kometen" ...) die Weichen für schöne abenteuerliche Weltraum-Science-Fiction stellte.

Die Storys sind auch gut recherchiert und entsprechend plausibel. Allzu spekulative Konzepte wie Warpantrieb oder künstliche Schwerkraft waren explizit nicht erwünscht und kommen auch kaum vor, zu den wenigen Ausnahmen zählt meine eigene Geschichte "Sonnenfeuer", in der ich doch ein wenig kühner in die Zukunft extrapoliert habe.
Das Fliegen wird erst möglich, wenn zuvor vom Fliegen geträumt wurde. (Stanislaw Lem)

Fjunch-Klick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 999
Registriert: 24. November 2003 18:18
Liest zur Zeit: Robert Corvus - Feuer der Leere

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick » 13. März 2018 07:30

Hallo Gernot,

anhand des Titelbildes hielt ich die Sammlung beim ersten Blick für eine Uraltausgabe ;) Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung!
Lesen!

Benutzeravatar
Gernot
BNF
BNF
Beiträge: 488
Registriert: 21. November 2011 14:24
Bundesland: Steiermark
Land: Österreich

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Gernot » 15. März 2018 00:28

Danke, Fjunch!
Das Fliegen wird erst möglich, wenn zuvor vom Fliegen geträumt wurde. (Stanislaw Lem)

Benutzeravatar
Ender
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 981
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Matt Ruff - Mirage
Stephen King - Friedhof der Kuscheltiere
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Ender » 15. März 2018 09:41

Claire North - Der Tag, an dem Hope verschwand

Bild

Zum Inhalt hatte Teddy in seinem Kommentar schon einiges geschrieben, dem gibt es nichts hinzuzufügen.
Im Gegensatz zu ihm hat mir der Roman allerdings nicht so besonders gefallen. Ich erkenne an, dass er eine originelle Grundidee, einige gekonnte Formulierungen, kluge Gedanken und berechtigte Gesellschaftskritik zu bieten hat.
Aber die Handlung plätscherte größtenteils ziemlich träge vor sich hin, fand ich. Da gab es zu viel Leerlauf, zu viele Wiederholungen, zu viel Langeweile ... und auch das Ende konnte mich nicht überzeugen.
Es wird zwar am Schluss gesagt, dass sie nun ihren inneren Frieden und ihren Platz in der Welt gefunden hat, aber so richtig nachvollziehen konnte ich das nicht. Denn eigentlich hatte ich trotz all ihrer Erlebnisse nicht den Eindruck, dass sich für sie gegenüber dem Anfang der Geschichte allzu viel geändert hätte.
Vielleicht ist mir da ja etwas wichtiges entgangen, aber selbst dann bliebe das Hauptproblem bestehen: nämlich dass mich der Roman über weite Strecken gelangweilt hat.
5/10

Antworten