Der "Liest zur Zeit" Thread

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 2078
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Donald A. Wollheim (Hrsg) - World's Best SF 1982 - 1991 (also 10 Bände)
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Teddy »

heino hat geschrieben: 8. Juli 2021 18:01 Fazit:nette, unterhaltsame Lektüre, aber weit unter den Möglichkeiten des Autors.
Hab ich leider auch schon an anderer Stelle gelesen, dass Mitchell hier einen recht konventionellen Roman vorlegt. Ich würde ihn trotzdem lesen. Weiß jemand, ob und wann er auf Deutsch erscheinen soll?

["Fazit:nette" sieht aus wie falsch gegendert...]
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14735
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

heino hat geschrieben: 8. Juli 2021 18:01 David Mitchell - Utopia Avenue
Dieses Buch wäre vielleicht was für Uschi, denn es hat - für Mitchell ziemlich untypisch - eine klassische geradlinige Romanhandlung. Mitchell erzählt hier die Geschichte der Band Utopia Avenue, die im Jahr 1968 in London durch den Manager Levon Frankland zusammenfindet und auf dem Weg zum Erfolg so manche Hürde überwindet, nur um am Ende dann doch aufgrund einer Tragödie zu scheitern.
Da das Buch bisher nicht auf deutsch erschienen ist,

Daran scheitert es schon, ich habe keine Lust auf englische Bücher, wenn ich mit den deutschsprachigen schon kaum hinterher komme. Und das Thema interessiert mich nicht. Und dass es schlecht ausgeht, will ich schon gleich gar nicht. Also doch nix für mich. :xmas:
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7162
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 9. Juli 2021 07:09 Daran scheitert es schon, ich habe keine Lust auf englische Bücher, wenn ich mit den deutschsprachigen schon kaum hinterher komme. Und das Thema interessiert mich nicht. Und dass es schlecht ausgeht, will ich schon gleich gar nicht. Also doch nix für mich. :xmas:
Ich denke, es wird bald auf deutsch erscheinen. Und es gibt einen recht versöhnlichen Epilog, aber da will ich nicht spoilern :wink:
Lese zur Zeit:
Philip Reeve - Mortal engines:Krieg der Städte
Georg Engel - Störtebecker
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14735
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Matt Ruff, Lovecraft Country
Ich glaub inhaltlich muss ich nichts sagen, hier wurde ja schon mehrmals darüber gesprochen.
Hat mir absolut super gefallen! Volle Punktzahl! :prima:
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9802
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: phantastisch! Nr. 82
Wohnort: München

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 12. Juli 2021 08:06Matt Ruff, Lovecraft Country
Ich glaub inhaltlich muss ich nichts sagen, hier wurde ja schon mehrmals darüber gesprochen.
Hat mir absolut super gefallen! Volle Punktzahl! :prima:
Alles, was mit Lovecraft zu tun hat, überlasse ich gerne denjenigen, die aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen etwas mit Lovecraft anfangen können. Ich freue mich explizit darüber, dass die mir die Lektüre abnehmen. Also: Danke, Uschi! :prima:

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!
Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1783
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Kristoff: Nevernight - Die Prüfung
Niffenegger: Die Zwillinge von Highgate

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Naut »

Shock Wave Rider hat geschrieben: 12. Juli 2021 11:16
Uschi Zietsch hat geschrieben: 12. Juli 2021 08:06Matt Ruff, Lovecraft Country
Ich glaub inhaltlich muss ich nichts sagen, hier wurde ja schon mehrmals darüber gesprochen.
Hat mir absolut super gefallen! Volle Punktzahl! :prima:
Alles, was mit Lovecraft zu tun hat, überlasse ich gerne denjenigen, die aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen etwas mit Lovecraft anfangen können. Ich freue mich explizit darüber, dass die mir die Lektüre abnehmen. Also: Danke, Uschi! :prima:

Gruß
Ralf
Du irrst Ralf. "Lovecraft Country" hat nur insofern etwas mit Lovecraft zu tun, als dass darin Leute vorkommen, die Lovecrafts (frühes? vermeintliches?) Weltbild teilen. Die Storys selbst sind zwar teils von Lovecraft inspiriert, haben aber ebensoviel mit (ebenfalls referenziert) Ray Bradbury, Clark Ashton Smith, Edmond Hamilton und weiteren zu tun. Jedenfalls kommen weder Cthuluh noch andere Große Alte vor, bestenfalls mal so etwas ähnliches wie Shoggothen (nicht Schogetten!).
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14735
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Shock Wave Rider hat geschrieben: 12. Juli 2021 11:16
Uschi Zietsch hat geschrieben: 12. Juli 2021 08:06Matt Ruff, Lovecraft Country
Ich glaub inhaltlich muss ich nichts sagen, hier wurde ja schon mehrmals darüber gesprochen.
Hat mir absolut super gefallen! Volle Punktzahl! :prima:
Alles, was mit Lovecraft zu tun hat, überlasse ich gerne denjenigen, die aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen etwas mit Lovecraft anfangen können. Ich freue mich explizit darüber, dass die mir die Lektüre abnehmen. Also: Danke, Uschi! :prima:
"Lovecraft Country" ist ein so benannter Landstrich in Massachusetts, in dem die Handlung spielt. :beanie: Passt deswegen, weil es da unter anderem um Zauberlogen geht, das ganze verwoben mit dem Rassismus der 50er, und im Mittelpunkt steht eine ziemlich coole schwarze Familie, die sich durch all die Schwierigkeiten wurstelt. Magischer Realismus par excellence. Das einzige, was an Lovecraft erinnern mag, ist eine einzige Szene mit einem Tor, das geöffnet wird (aber nur sehr kurz).
Also nicht von dem Titel irreführen lassen!
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 2078
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Donald A. Wollheim (Hrsg) - World's Best SF 1982 - 1991 (also 10 Bände)
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Teddy »

@Ralf, ich kann mich Naut und Uschi nur anschließen. Loveraft Country lohnt sich auch für Leser, die mit Lovecraft selbst nichts anfangen können. Großartiges Buch.
Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1783
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Kristoff: Nevernight - Die Prüfung
Niffenegger: Die Zwillinge von Highgate

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Naut »

Teddy hat geschrieben: 12. Juli 2021 12:01 @Ralf, ich kann mich Naut und Uschi nur anschließen. Loveraft Country lohnt sich auch für Leser, die mit Lovecraft selbst nichts anfangen können. Großartiges Buch.
Ich würde sogar sagen: Es lohnt sich für solche Leser besonders, weil der Subtext des Romans ja (auch) um die Probleme kreist, die uns Lovecraft als heutigen Lesern bereitet.
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10394
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Genau das!

Ich muss aber hinzufügen: Die Einzelnen Episoden in dem Buch haben aber durchaus entsprechnede Lovecraft Geschichten als Kern. Nur sind die so verarbeitet das man ncihts davon mitbekommt.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7162
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

"Walkaway" von Cory Doctorow wollte ich eigentlich für die Challenge lesen, habe es aber nach 245 Seiten wegen gähnender Langeweile abgebrochen. Das von ihm postulierte ach so tolle neue System aus Pseudo-Hippies mit kommunistischem Einschlag kaufe ich keine Sekunde, Handlung und Figuren finde ich absolut uninteressant, und da es schon mein vierter Versuch mit seinen Werken war, der mich enttäuscht hat, werde ich seine Bücher fortan meiden.
Lese zur Zeit:
Philip Reeve - Mortal engines:Krieg der Städte
Georg Engel - Störtebecker
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7162
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

"Der Himmel hat einen Preis" von der Autorin Xinran beschäftigt sich anhand der Beispiele von 10 ihr persönlich bekannten jungen chinesischen Menschen mit den Folgen der chinesischen Ein-Kind-Politik. Aus den Texten lässt sich heraus lesen, dass Chinesen die schlimmsten Helikoptereltern der Welt und chinesische Einzelkinder in der Regel lebensunfähige, verwöhnte Blagen sind, die die für uns einfachsten und selbstverständlichsten Dinge nicht beherrschen, weil ihre Eltern ihnen wirklich alles an potentieller Arbeit abnehmen und sie zu totaler Unselbstständigkeit erziehen. Besonders interessant fand ich, dass China wohl unter einem gigantischen Minderwertigkeitskomplex leidet, weil der Westen sich nicht an ihnen orientiert, obwohl sie doch 5000 Jahre Geschichte vorweisen können, dabei aber übersehen wird, dass das Land lange komplett für den Rest der Welt unzugänglich war und es auch heute allen anderen Nationen nicht leicht gemacht wird, das Land und seine Eigenheiten zu verstehen. Ingesamt ist das Buch interessant, leidet aber an dem sehr blumigen und selbstverliebten Stil der Autorin.
Lese zur Zeit:
Philip Reeve - Mortal engines:Krieg der Städte
Georg Engel - Störtebecker
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10394
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Fertig mir:

Das Album des Dr Moreu von Daryl Gregory.

Weil die Story unter 100 Seiten hat kann ich nicht viel sagen, Kurz: Dr Moreu wird ermordet, in einem Hotel in Las Vegas. Die Verdächtigen? Die Boyband WildBoyZ, die aus 5 oder so Mensch/Tier Hypriden besteht. Eine Polizistin macht sich an die Aufklärung.

Die Story gibt weniger her als man denken würde, es gibt nur ien paar coole Sätze, das wars schon.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7162
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

"Der Magier von London" von Benedict Jacka ist ebenso wie "Der Wächter von London" sehr unterhaltsame und actionlastige Urban Fantasy. Wie das bei solchen Serien ist, wird hier die immer gleiche Thematik variiert, aber Jacka macht das mit viel Tempo, sympathischen Figuren und einer gut ausgearbeiteten Welt. Mir macht die Reihe Spaß, ich werde auch noch den Rest lesen.
Lese zur Zeit:
Philip Reeve - Mortal engines:Krieg der Städte
Georg Engel - Störtebecker
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7162
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

Und wieder 2 Bücher beendet. Für die Lesechallenge habe ich "Es" von Stephen King gelesen, meinen Eindruck habe ich hier verewigt:

viewtopic.php?f=25&t=11331&p=277051#p277051

Außerdem habe ich noch mit "Meinungsfreiheit" von Volker Kitz ein Buch gelesen, das in meinen Augen inzwischen auf jeden schulischen Lehrplan gehört. Kitz erläutert anhand vieler aktueller Beispiele auf leicht verständliche Art, was der Begriff bedeutet, welche Grenzen er hat, wie sein Mißbrauch geahndet werden kann und warum sein falscher Gebrauch von allen Seiten ein vernünftiges Zusammenleben verhindert.
Lese zur Zeit:
Philip Reeve - Mortal engines:Krieg der Städte
Georg Engel - Störtebecker
Antworten