Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1477
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Tom Hillenbrand - Hologrammatica
Wohnort: Neuss

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Teddy » 14. Januar 2019 18:19

Naut hat geschrieben:
14. Januar 2019 08:39
Weil ich ständig vergesse, welche Romane für Punkt 3 infrage kommen, hier die ganze Liste:

Das Parfüm, Patrick Süskind
Orson Scott Card, Sprecher für die Toten
Pat Murphy, Die Geisterseherin ("The Falling Woman")
Joan Slonczewski, "A Door into Ocean"
Margaret Atwood, Der Report der Magd ("The Handmaid's Tale")
Carl Amery, Die Wallfahrer
Jerry Yulsman, Elleander Morning
C.-P. Lieckfeld & F. Wittchow, 427 - Im Land der grünen Inseln
Friedrich Scholz, Nach dem Ende
Der Nebula 1987 ging aber auch an Sprecher für die Toten!
http://www.sfadb.com/Nebula_Awards_1987

Ich habe heute mit Das Parfum von Patrick Süskind als Hörbuch angefangen. Hab ich vor 30 Jahren gelesen und fand es damals toll. Mal sehen, ob sich daran was geändert hat.

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1334
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: David Weber/Timothy Zahn - Im Namen der Ehre (Der Aufstieg Manticores 1)
Sonja Rüther - Feuertaufe (Geistkrieger 1)
Kontaktdaten:

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Ender » 14. Januar 2019 21:13

Beim Nebula wird traditionell anders gezählt als sonst üblich. Es wird nicht das Jahr der Preisvergabe genannt, sondern das Erscheinungsjahr des Werks. Eine ungewöhnliche Nebula-Eigenart, sozusagen.
Ich zitiere mich mal selber:
Anders als bei anderen Preisen wird das Vorjahr als "Siegerjahr" genannt. So kommt es, dass beispielsweise "Ringwelt" von Larry Niven den Nebula Award 1970 erhielt, andere Preise wie den Hugo- oder Locus Award dagegen für das Jahr 1971.
Daher ist "Sprecher für die Toten" dort offiziell der Preisträger 1986, bzw. wird "Die Geisterseherin" entsprechend für 1987 geführt.
https://nebulas.sfwa.org/award-year/1987/

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1477
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Tom Hillenbrand - Hologrammatica
Wohnort: Neuss

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Teddy » 14. Januar 2019 21:39

Ender hat geschrieben:
14. Januar 2019 21:13
Beim Nebula wird traditionell anders gezählt als sonst üblich. Es wird nicht das Jahr der Preisvergabe genannt, sondern das Erscheinungsjahr des Werks. Eine ungewöhnliche Nebula-Eigenart, sozusagen.
Ich zitiere mich mal selber:
Anders als bei anderen Preisen wird das Vorjahr als "Siegerjahr" genannt. So kommt es, dass beispielsweise "Ringwelt" von Larry Niven den Nebula Award 1970 erhielt, andere Preise wie den Hugo- oder Locus Award dagegen für das Jahr 1971.
Daher ist "Sprecher für die Toten" dort offiziell der Preisträger 1986, bzw. wird "Die Geisterseherin" entsprechend für 1987 geführt.
https://nebulas.sfwa.org/award-year/1987/
Na ja, ist doch egal, wie die zählen. Ich hätte halt alle Gewinner eines Jahres genommen. Andererseits wird so die Auswahl etwas größer, obwohl ich nicht glaube, dass hier jemand Die Geisterseherin lesen wird. :wink:

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1334
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: David Weber/Timothy Zahn - Im Namen der Ehre (Der Aufstieg Manticores 1)
Sonja Rüther - Feuertaufe (Geistkrieger 1)
Kontaktdaten:

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Ender » 15. Januar 2019 11:16

Teddy hat geschrieben:
14. Januar 2019 21:39
obwohl ich nicht glaube, dass hier jemand Die Geisterseherin lesen wird. :wink:
Jetzt extra!!!

(Obwohl ich mir ja eigentlich auch "Sprecher für die Toten" vorgenommen hatte. Das bin ich meinem Forennamen einfach schuldig.)

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5276
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Cory Doctorow: Walkaway
Arthur C. Clarke: Report on Planet Three

Hört:
Tom Wood: The Final Hour
Wohnort: Münster

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von andy » 15. Januar 2019 13:32

Naut hat geschrieben:
14. Januar 2019 08:39
Margaret Atwood, Der Report der Magd ("The Handmaid's Tale")
Ach, wie passend. Das Buch habe ich auf meiner 2019er-Liste.

Danke für die Übersicht der passenden Bücher.

Viele Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1477
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Tom Hillenbrand - Hologrammatica
Wohnort: Neuss

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Teddy » 15. Januar 2019 18:26

Ender hat geschrieben:
15. Januar 2019 11:16
Teddy hat geschrieben:
14. Januar 2019 21:39
obwohl ich nicht glaube, dass hier jemand Die Geisterseherin lesen wird. :wink:
Jetzt extra!!!

(Obwohl ich mir ja eigentlich auch "Sprecher für die Toten" vorgenommen hatte. Das bin ich meinem Forennamen einfach schuldig.)
Nimm besser Sprecher für die Toten. Ich hab beides vor recht langer Zeit gelesen und kann mich an Einzelheiten in beiden Fällen nicht mehr erinnern, aber nach der Lektüre von Sprecher für die Toten war ich begeistert, Die Geisterseherin war o.k., aber mehr auch nicht.

Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1209
Registriert: 24. November 2003 18:18

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick » 15. Januar 2019 22:08

Neben dem Roman hab ich mit einer KG-Sammlung angefangen:

Bild

Persönliche Challenge: 800-Seiten-Roman gegen 300-Seiten-Antho ...

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8469
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: T.S. Orgel "Terra"
M. Labisch (Hg.) "Inspiration"
Wohnort: München

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 16. Januar 2019 09:15

Also: Ja, ich will mal mitmachen. Die Challenge finde ich hochinteressant.
Seit heute morgen hängt ein Zettel mit der Ausschreibung und der 1987er-Preisträger-Liste an meiner heimischen Pinnwand.

Bei den Preisträgern von 1987 schwanke ich noch: Soll ich die Chance nutzen, ein Werk erneut zu lesen ("Das Parfüm", "Nach dem Ende")?
Oder soll ich die Chance nutzen, ein bislang übergangenes Buch nachzuholen ("Elleander Morning", "Der Report der Magd", aber auch "427" scheint interessant)?

Die Antwort erfahrt ihr im Laufe des laufenden Jahres.

@Ender: Hast du schon auf diese Frage geantwortet?
Wrong hat geschrieben:
14. Januar 2019 17:39
Ach, gilt eigentlich ein Roman aus der Wüstenplanet-Reihe für die Planet-Kategorie?
@Fjunch-Klick: Viel Spaß! NOVA 25 ist mE eine der besseren Ausgaben.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8153
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 16. Januar 2019 09:18

Was ist eigendlich wenn ein Planet namentlich genannt wird, sagen wir: "Mars"?
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1334
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: David Weber/Timothy Zahn - Im Namen der Ehre (Der Aufstieg Manticores 1)
Sonja Rüther - Feuertaufe (Geistkrieger 1)
Kontaktdaten:

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Ender » 16. Januar 2019 09:30

Ach, so viele Fragen ...

"Wüstenplanet" zählt auf jeden Fall. Streng genommen müsste es, wie Knochenmann schon schrieb, die deutsche Übersetzung sein - aber ich würde sagen: da wollen wir mal nicht so sein und "Dune" für Original-Leser ebenfalls gelten lassen.

"Mars", "Pluto" o.ä. würde allerdings nicht zählen. Es soll schon wirklich das Wort "Planet" enthalten sein.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8469
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: T.S. Orgel "Terra"
M. Labisch (Hg.) "Inspiration"
Wohnort: München

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 16. Januar 2019 09:31

Knochenmann hat geschrieben:
16. Januar 2019 09:18
Was ist eigendlich wenn ein Planet namentlich genannt wird, sagen wir: "Mars"?
Mein Votum: Das sollte nicht für Kategorie 6 zählen, weil dort ja bewusst auf das Wort "Planet" abgehoben wird.

Die Frage nach Komposita ist aber gerechtfertigt: "Wüstenplanet", "Regenplanet" etc.
Wie steht es mit Komposita, die nicht auf "-planet" enden, z.B. "Planetenfresser"?

Up to Ender!

Gruß
Ralf

Nachtrag:
1. Da sich mein Posting mit dem von Ender teilweise überschnitten. Zeitlich, aber auch inhaltlch.

2. Zur Far-Future-Challenge: Ist damit das Jahr 3019 und später gemeint?
Oder gilt auch ein Roman, der bei Erscheinen mindestens 1000 Jahre in der Zukunft spielte? (Beispiel: Paolo Mantegazza: Das Jahr 3000, EA Mailand 1887, deutsche EA Jena 1897)
Zuletzt geändert von Shock Wave Rider am 16. Januar 2019 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1334
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: David Weber/Timothy Zahn - Im Namen der Ehre (Der Aufstieg Manticores 1)
Sonja Rüther - Feuertaufe (Geistkrieger 1)
Kontaktdaten:

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Ender » 16. Januar 2019 09:37

Shock Wave Rider hat geschrieben:
16. Januar 2019 09:31
Die Frage nach Komposita ist aber gerechtfertigt: "Wüstenplanet", "Regenplanet" etc.
Wie steht es mit Komposita, die nicht auf "-planet" enden, z.B. "Planetenfresser"?
Solche Fälle wollte ich eigentlich hiermit abgedeckt haben:
Ender hat geschrieben:
27. Dezember 2018 13:52
6.) ein Buch mit dem Wort "Planet" im Titel
(Plural oder Deklinationen aller Art wären auch erlaubt)
"Die Navigatoren des Wüstenplaneten", "Vilm. Der Regenplanet" oder"Planetenfresser" wären also allesamt zulässig.

Mann, ihr wollt es aber ganz genau wissen ...
Lest doch einfach "Planet der Affen"! :naughty:

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1334
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: David Weber/Timothy Zahn - Im Namen der Ehre (Der Aufstieg Manticores 1)
Sonja Rüther - Feuertaufe (Geistkrieger 1)
Kontaktdaten:

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Ender » 16. Januar 2019 09:54

Shock Wave Rider hat geschrieben:
16. Januar 2019 09:31
2. Zur Far-Future-Challenge: Ist damit das Jahr 3019 und später gemeint?
Oder gilt auch ein Roman, der bei Erscheinen mindestens 1000 Jahre in der Zukunft spielte? (Beispiel: Paolo Mantegazza: Das Jahr 3000, EA Mailand 1887, deutsche EA Jena 1897)
Bevor wir jetzt noch um einzelne Jahre feilschen: 1000 Jahre nach Erscheinen reicht.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8469
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: T.S. Orgel "Terra"
M. Labisch (Hg.) "Inspiration"
Wohnort: München

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 16. Januar 2019 09:57

Ender hat geschrieben:
16. Januar 2019 09:54
Shock Wave Rider hat geschrieben:
16. Januar 2019 09:31
2. Zur Far-Future-Challenge: Ist damit das Jahr 3019 und später gemeint?
Oder gilt auch ein Roman, der bei Erscheinen mindestens 1000 Jahre in der Zukunft spielte? (Beispiel: Paolo Mantegazza: Das Jahr 3000, EA Mailand 1887, deutsche EA Jena 1897)
Bevor wir jetzt noch um einzelne Jahre feilschen: 1000 Jahre nach Erscheinen reicht.
Danke! :bier:
Es geht mir nicht ums Feilschen, sondern ums Klarstellen. Ich akzeptiere jede Antwort ohne Diskussion.
Deine Challenge - Deine Regeln! Nur die müssen klar sein.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1334
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: David Weber/Timothy Zahn - Im Namen der Ehre (Der Aufstieg Manticores 1)
Sonja Rüther - Feuertaufe (Geistkrieger 1)
Kontaktdaten:

Re: Die Phantastik - Lesechallenge 2019

Ungelesener Beitrag von Ender » 16. Januar 2019 10:21

Hast ja Recht. Aber an sämtliche Feinheiten denkt man nicht immer gleich.
Ich hoffe, jetzt sind alle Punkte eindeutig.

Und das schlimmste, was passieren könnte, ist: Man liest ein Buch zuviel. Das Risiko müssen wir eingehen :)

Antworten