[Netflix] Love, Death + Robots

Ein Forum für alle phantastischen Serien
Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4028
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Nina » 24. März 2019 23:58

Also ich hätte mir bei einer Themenanthologie zu dem Thema einen dicken Prügel geschnappt und wäre da gewissen Autoren hinterhergelaufen. So viel Abweichung vom Thema haben wir nicht mal bei den schäbigsten Kleinverlagsanthos.

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11800
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 25. März 2019 09:07

Gedacht ist die Serie eh eher als "Heavy Metal"-Hommage, da ist das verschmerzbar.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8232
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 25. März 2019 10:48

Heavy Metal fand ich damals furchtbar. So hässlich, too much artsy, not enough fartsy
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11800
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 25. März 2019 14:18

Der Bezug besteht da ja auch eher auf die Vorlage der beiden Filme und der TV-Serie, dem Comicmagazin "Métal hurlant" (in Deutschland als "Schwermetall"- und in den USA als "Heavy Metal"-Magazin erschienen).
Da gab es schon einige gute Sachen drin, wie Moebius, Druilett oder Bilal, etc.

Eigentlich war von Fincher und Miller schon seit längeren ein Reboot geplant gewesen, der sich dann in der Netflix-Serie niederschlug.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8232
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 25. März 2019 14:54

Schwermetall hab ich damals gelesen.

Finde die Netflix Serie besser als alles was aus der Richtung kommt.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4028
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Nina » 25. März 2019 18:18

Besser war es auf jeden Fall - und vor allem ist bei Netflix nicht so der Schwerpunkt auf Pornographie. Für Erwachsene ist es natürlich schon und demnach nicht frei von sexuellen Darstellungen, aber eben nicht so Zentrum.

Benutzeravatar
timetunnel
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 198
Registriert: 18. Februar 2012 09:12
Bundesland: Niedersachsen
Liest zur Zeit: Haruki Murakami - Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt
Wohnort: Göttingen

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von timetunnel » 25. März 2019 18:23

Nina hat geschrieben:
24. März 2019 21:57
Also meinst Du, es kommen entweder Liebe oder Tod oder Roboter vor?
Ja genau, das meinte ich. Es müssen nicht alle drei Aspekte des Titels vorkommen. Es gibt ja noch weitere Folgen neben der Werwolf-Folge, bei denen das der Fall ist:
"Die Augenzeugin" (keine Roboter), "Seelenfänger" (keine Roboter), "Jenseits des Aquila-Rifts" (sofern man eine virtuelle Realität nicht als Roboter ansehen will), "Helfende Hand" (da kommt sogar nichts von den dreien vor, der Tod nur fast), " Nacht der Fische" (keine Roboter), "Eiszeit" (nur Tod, der Rest höchstens implizit versteckt in der Kühlschrank-Zivilisation), "Geheimkrieg" (keine Roboter). Der Aspekt "Liebe" fehlt sogar in recht vielen Folgen.
Plan für heute: eine komplette Erdumdrehung mitmachen.

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3550
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 25. März 2019 23:57

Die haben sicher einfach nur nach einem griffigen Titel für die Serie gesucht, ohne sich jetzt groß Gedanken zu machen, ob da auch alle Geschichten drunter fallen.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8232
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 26. März 2019 00:40

Das hat was mit dieser Drei-Zeichen Symbolik zu tun, wenn man will. Im eigendlichen Sinne haben die Folgen ja keine Titel, "Jagtgründe" ist Fuchs+Liebe+Zahnrad

Sowas mag ich. Streichelt mich in die richtige Richtung.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6789
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von heino » 26. März 2019 18:56

Nach zwei Dritteln der Folgen bin ich immer noch nicht begeistert. Einige wenige wirklich gute Episoden gehen im Durchschnitt unter und werden auch noch durch einige wirklich üble Folgen konterkariert. Wenn da noch eine zweite Staffel kommt, dann bitte mit besseren Storys und nicht immer auf weniger als 15 min runter gebrochen.
Lese zur Zeit:

Matt Ruff - Fool on the hill

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6789
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von heino » 17. April 2019 11:49

Gestern habe ich noch "Eiszeit" und "Alternative Zeitlinien" gesehen, das waren beides Kracher. Jetzt fehlt nur noch eine Folge, dann bin ich mit der Staffel durch und inzwischen hoffe ich, dass da noch mehr kommt, denn insgesamt überwiegen doch die positiven Folgen. :prima:
Lese zur Zeit:

Matt Ruff - Fool on the hill

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8232
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 17. April 2019 16:35

Das ist das Schöne an Kurzgeschcihten: Wenn sie einem nciht gefallen sind sie schnell vorbei.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6789
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Netflix] Love, Death + Robots

Ungelesener Beitrag von heino » 17. April 2019 17:31

Knochenmann hat geschrieben:
17. April 2019 16:35
Das ist das Schöne an Kurzgeschcihten: Wenn sie einem nciht gefallen sind sie schnell vorbei.
Und trotzdem können sie sich unglaublich ziehen :wink:
Lese zur Zeit:

Matt Ruff - Fool on the hill

Antworten