Der Atommüllfresser

Das Forum für Diskussionen rund um Wissenschaft und Technik in der realen Welt!
Benutzeravatar
Helge
BNF
BNF
Beiträge: 677
Registriert: 5. Mai 2004 09:49

Der Atommüllfresser

Ungelesener Beitrag von Helge » 18. Mai 2019 13:21

Das große Problem der Kerntechnik ist bisher: Wohin mit dem Ewigkeitsmüll?
Hier hat man einen Reaktor erfunden, der das Problem löst, und eine Reihe anderer eigentlich auch:
https://dual-fluid-reaktor.de/
Bis jetzt gibts den zwar nur auf dem Papier, und es ist noch eine ganze Menge Entwicklungsarbeit nötig - aber wenn das alles wirklich so funktioniert wie gedacht, lohnt die sich. Ich denke, China, Russland oder Indien werden Entwicklung, Bau und Betrieb dieses Reaktors sicher gern übernehmen, vielleicht sogar Frankreich.
Ausreichend hochentwickelte Magie ist nicht von Technologie zu unterscheiden.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9837
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Der Atommüllfresser

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 18. Mai 2019 22:15

Eine sieben jahre alte Idee der Atomlobby.
Nach Ansicht der Veranstalter der GreenTec Awards sei der Reaktor kein Beitrag zum Umweltschutz, da er das Endlagerproblem verschärfe, mit giftigen Substanzen arbeite, die die Umwelt kontaminieren, und zusätzlichen Atommüll produziere.
"Durch die Kombination Reaktor/Online-Wiederaufarbeitung ist der DFR optimal geeignet, um schnell und leicht an Atomwaffen zu gelangen, insbesondere auf der Basis des Thoriumzyklus."
https://atomkraftwerkeplag.wikia.org/de ... ysik_(IFK)

Warum nicht einfach weiter Kohle und Öl verballern, gibt doch eh keinen Klimawandel? Warum einen auf Grün machen, wenns doch wurscht ist? Ich versteh die Verschwörungstheoretiker, die diesen Humbug glauben, an der Stelle nicht. Angeblich immer voll kritisch und wittern bei jeder Gelegenheit finstere Mächte, aber wnen sich die Atomlobby mit ein paar Millionen etwas Unbrauchbares ausdenkt und das propagiert, dann ist es angeblich ein ernstzunehmender Vorschlag? Wo bleibt da die angebliche kritische und unabhängige Denke?

Benutzeravatar
Helge
BNF
BNF
Beiträge: 677
Registriert: 5. Mai 2004 09:49

Re: Der Atommüllfresser

Ungelesener Beitrag von Helge » 19. Mai 2019 08:36

Keine Ahnung, ob das irgendein "Verschwörungstheoretiker" glaubt (wer oder was immer das sein soll; das Wort ist ja nichts als eine Erfindung der Verschwörungspraktiker). Ich habe keine Ahnung, wie ausgereift die Idee ist, aber schnelle Reaktoren an sich laufen in Russland bereits. Die Entwickler schreiben selbst, dass da noch Entwicklungsaufwand nötig ist, aber Du bist sicher der Atomtechnik-Experte, der das auf Anhieb beurteilen kann - sie sollten einfach nur Dich fragen.
Dass die Idee schon sieben Jahre alt ist, spricht natürlich dagegen, dass sie funktionieren kann (wir sollten also am besten alles abschaffen, was vor mehr als sieben Jahren erfunden wurde), und dass das von Leuten kommt, die Geld daran verdienen wollen, ganz klar auch. Viel Geld verdient man ja bekanntlich mit Technik, die nicht funktioniert. Welcher Windparkinvestor käme wohl je auf die Idee, damit Geld verdienen zu wollen? Ja, man merkt schon, dass das mit dem Denken bei Dir so richtig gut klappt.
Ausreichend hochentwickelte Magie ist nicht von Technologie zu unterscheiden.

Antworten