[Film] Tolkien (GB, 2019)

Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1065
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

[Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von jeamy » 18. Juni 2019 22:13

"Tolkien": Wenn Monster real werden
Die Biografie "Tolkien" spürt dem Schöpfer des "Herrn der Ringe" nach.
https://www.wienerzeitung.at/nachrichte ... erden.html


Link: https://www.youtube.com/watch?v=ywt1BpbnyHE

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11356
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 19. Juni 2019 11:21

Ich hab die Biographie von Humphrey Carpenter gelesen, die genügt mir. Nen Spielfilm dazu brauch ich nicht.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1065
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von jeamy » 19. Juni 2019 20:38

So schlimm?

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11356
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 19. Juni 2019 21:24

Nein, gar nicht, sondern hochinteressant. Aber eben Tolkien pur, den er seinerzeit auch persönlich befragt hatte, sowie die Familie. Der Film, das sieht man schon am Trailer, interpretiert da sehr viel und zaubert optisch schöne Bilder, aber mehr eben auch nicht. Ich sehe solche Filme durchaus gern, in dem Fall aber, weil ich damals viel über JRRT gelesen habe (und auch die TV-Dokus mit seinem Verleger und so kenne), nicht, denn ich würde zu viel denken "so war das aber nicht".
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1065
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von jeamy » 19. Juni 2019 21:48

Verstehe. Dann werde ich mir diese Biographie zulegen. Danke für den Tipp.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11356
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 20. Juni 2019 15:11

Hier ein Artikel zu dem Film und es zeigt sich, dass es hauptsächlich Fiktion ist - gerade auch, weil es hauptsächlich um Tolkiens Kindheit und Jugend geht. Das weiß eben niemand mehr, das hätte nur Tolkien selbst gewusst. Auch seine Familie kann nur Auszüge kennen.

Man ist wohl auch recht züchtig geblieben, denn im Trailer ist Edith ja angezogen, als sie vor ihm im Wald tanzt. (Das Beren und Luthien-Thema) In Wirklichkeit war sie im Geburtskostüm.

Der Film für sich kann natürlich ein schönes, geschöntes Panorama von damals zeigen. Aber weder wissen wir, wie es vor und im Ersten Weltkrieg war, noch, wie Tolkien damals wirklich war.
Mein Vater und Großvater haben zu der damaligen Zeit gelebt, doch ich war damals leider zu jung, um alles aufzunehmen, und zum anderen haben sie nur wenig erzählt.

Dieses "Biopic" ist also eine reine Vorstellung einer vergangenen Zeit und eines Menschen daraus, der auf seine alten Tage als Autor berühmt wurde.
https://www.zeit.de/kultur/film/2019-06 ... -rezension
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9532
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein
Eduard von Keyserling – Feiertagskinder
Sabrina Železný – Feuerschwingen
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von lapismont » 20. Juni 2019 16:48

Naja, sie tanzte ja auch nur für Tolkien nackig.

Jedenfalls will ich den Film sehen, nur Montag gehts in den Urlaub und ich befürchte, danach issa schon wieder raus.

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3563
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: [Film] Tolkien (GB, 2019)

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 20. Juni 2019 17:40

Ich werde ihn mir erst im Heimkino ansehen. Aber so lange ein schöner Film dabei rauskommt, ist mir eigentlich egal, wie nah am echten Leben er ist. So lange er nicht total abstruse Sachen über reale Personen behauptet.

Antworten