[Film] Dune 2021

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7189
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von heino »

Ich habe letztens ein Interview mit Villeneuve gelesen (weiss aber nicht mehr, in welcher Zeitung. Könnte die Taz gewesen sein), in dem er selbst erklärte, dass die Navigatoren zu teuer in der Animation waren und deshalb erst in Teil 2 vorkommen, falls der gedreht werden sollte. Wenn ich es wiederfinde, verlinke ich den Artikel.
Lese zur Zeit:

Philip Manow - Die zentralen Nebensächlichkeiten der Demokratie
Montag
SMOF
SMOF
Beiträge: 1016
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Montag »

stolle hat geschrieben: 23. Oktober 2021 18:43 (...) selbst Jason Momoa hat mich nicht genervt,(...)
Ketzerei! Dass du es überhaupt wagst, diese blasphemischen Worte zu posten! Als wenn der heilige Khal Drogo/Ronon Dex jemals nerven könnte! Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass er der beste Teil des Films war.
stolle hat geschrieben: 23. Oktober 2021 18:43 (...)auch hier hatte ich meine 'Befürchtungen, aber jetzt kann ich mir gut vorstellen, in den Verfilmungen zu den weiteren Büchern (...)
Also ich glaub nicht, dass wir mit der Verfilmung weiterer Bücher rechnen können. Wenn wir Glück haben, kriegen wir Teil 2 (ich, jedenfalls, wünsche mir das). Aber der Rest ist halt Mummpitz, den keiner sehen will. Ich fand "Der Herr des Wüstenplaneten" noch spannend, weil er sich der Herausforderung stellt, das scheinbare Märchen-Ende von Dune weiterzuspinnen. Aber danach wird es nur noch schlimmer. Ich denke, "Gottkaiser" ist der Tiefpunkt. "Ketzer" und "Ordensburg" wirken geradezu wie ein Reboot des Universums. Allerdings kranken die daran, weil man eben nie rafft, worauf Herbert eigentlich hinaus will.

Das Konzept der Gholas ist natürlich toll. Da ist quasi schon wie ein Kommentar auf die Reboot-Anfälle Hollywoods. Entwickelt sich dein Franchise in die falsche Richtung? Finden die Abenteuer der aktuellen Besetzung keine Zuschauer-/Leserschaft mehr? Dann klone dir doch einfach die altbekannten, beliebten Figuren zurück in die Geschichte!
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14980
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Montag hat geschrieben: 24. Oktober 2021 11:14 Allerdings kranken die daran, weil man eben nie rafft, worauf Herbert eigentlich hinaus will.
Auf Altherrensex und den immerwiederkehrenden Duncan Idaho, in den er sich als Figur zu sehr verliebt hatte.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2693
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 24. Oktober 2021 14:23
Montag hat geschrieben: 24. Oktober 2021 11:14 Allerdings kranken die daran, weil man eben nie rafft, worauf Herbert eigentlich hinaus will.
Auf Altherrensex und den immerwiederkehrenden Duncan Idaho, in den er sich als Figur zu sehr verliebt hatte.
Den Duncan? Die Duncans!
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie
Benutzeravatar
Flossensauger
BNF
BNF
Beiträge: 500
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Flossensauger »

Doop hat geschrieben: 23. Oktober 2021 22:29 Ich habe keinen Navigator gesehen. Man sieht in der Szene, in der das Haus Atreides den kaiserlichen Ruf nach Arrakis akzeptiert, einen Vertreter, eine Art Botschafter der Gilde, der ist aber keineswegs selbst ein Navigator. So habe ich die Szene jedenfalls verstanden.
Unter den übertrieben grossen Glaskuppeln sah man bei ihnen doch den spice-Dampf wabern. Wer soll das den sonst gewesen sein?
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7189
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von heino »

Hier ist ein Artikel, der schon letztes Jahr bestätigte, dass die Navigatoren nicht im Film sein würden:

https://nerdbot.com/2020/09/19/daily-du ... rs-in-film
Lese zur Zeit:

Philip Manow - Die zentralen Nebensächlichkeiten der Demokratie
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14980
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Flossensauger hat geschrieben: 24. Oktober 2021 17:29 Unter den übertrieben grossen Glaskuppeln sah man bei ihnen doch den spice-Dampf wabern. Wer soll das den sonst gewesen sein?
Ein hinter Dampf unsichtbarer Navigator. Wir haben definitiv keinen gesehen und Villeneuve hat gesagt, es ist keiner in Teil 1. Glaubst du wenigstens dem Regisseur?
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Interplanar
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 153
Registriert: 29. Juni 2008 22:05

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Interplanar »

Zum Thema HBO Max und das "sich selbst das Wasser abgraben" ... die rudern für 2022 schon wieder zurück und werden in Zukunft den Kinofilmen ihr exklusives Zeitfenster wieder lassen. Von der Präsidentin von Warner gibt es ein Statement, dass bei der Kalkulation, ob der Film einen Teil 2 bekommt, auch die Abrufzahlen auf HBO Max mit einbezogen werden.
https://deadline.com/2021/10/dune-matrix-sopranos-sequels-hbo-max-theatrical-model-1234859504/ hat geschrieben:"Will we have a sequel to Dune? If you watch the movie you see how it ends. I think you pretty much know the answer to that,” WarnerMedia Studios and Networks Chair and CEO Ann Sarnoff told Deadline yesterday in a sit-down chat regarding the conglom’s full support of Dune 2. That will be welcome news to Legendary (which put up most of the budget) and filmmaker Denis Villeuneve, who has set the table for a second film that focuses on Zendaya’s Chani character as much as Timothee Chalamet’s Paul Atreidis character was the central focus in the first film.
Im Moment sieht es eigentlich sehr gut aus für Teil 2. Das Startwochenende in den USA war mit 40 Mio. US-$ zwar nicht überragend, aber über den Erwartungen, und wenn sich das auch dort extrem gute Feedback der Kinozuschauer in einem guten zweiten Wochenende niederschlägt, schafft der Film die 100 Mio. in den USA, die er wohl braucht, um seine Kosten plus Marketing wieder reinzuholen.
Zuletzt geändert von Interplanar am 25. Oktober 2021 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Offizielle Site zu den Hörspielen
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10675
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Bei einem Preis von 165 Mio brauchst du ungefähr 300 Mio an der Kasse, um auf die schwarze Null zu kommen. Wobei ich - und vermutlich niemand - nicht weiss, wie zur Hölle man Streamingabrufe in Dollareinnahmen nun wirklich richtig umrechnet.Oder welches Zeitfenster da gilt. Oder ob man das als long term sale genau wie früher DVD-Umsätze nur bedingt einkalkuliert. Oder ach was und so.

Wobei Dune natürlich die Chance hat, Longseller zu werden. Aber ich vermute, HBO hätte das ganze viel lieber als Serie gehabt.
Benutzeravatar
Interplanar
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 153
Registriert: 29. Juni 2008 22:05

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Interplanar »

Ich dachte, die haben mit der "Sisterhood" bereits eine Dune-Serie am Start?
Offizielle Site zu den Hörspielen
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10675
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Das belegt meine These ja nur. ("Am Start" ist arg übertrieben für etwas, das vielleicht kommt oder auch nicht.)
Benutzeravatar
Flossensauger
BNF
BNF
Beiträge: 500
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Flossensauger »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 24. Oktober 2021 20:32 Ein hinter spice Dampf unsichtbarer Navigator. Wir haben definitiv keinen gesehen und Villeneuve hat gesagt, es ist keiner in Teil 1. Glaubst du wenigstens dem Regisseur?
Wichtige Einfügung von mir! Dann soll es so sein. Kann ja doch nicht soviel vom spice abhängen, wenn der sogar unsichtbar und sinnlos im Film herumwabert und damit der ganze Weltenbau zerstört ist.

Aber OK, weitermachen.
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14980
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Flossensauger hat geschrieben: 25. Oktober 2021 17:22 Wichtige Einfügung von mir! Dann soll es so sein. Kann ja doch nicht soviel vom spice abhängen, wenn der sogar unsichtbar und sinnlos im Film herumwabert und damit der ganze Weltenbau zerstört ist.
Aber OK, weitermachen.
Hm? Versteh ich jetzt nicht ... :kopfkratz:
Es wird doch ausgesagt, dass Reisen nur auf diese Weise möglich sind und man Spice braucht für die Navigatoren? Und man sieht die Raumschiffe, wie sie praktisch aus dem Stand erscheinen. Auch wenn man die Navigatoren nicht sieht, ist es doch trotzdem völlig klar rübergebracht worden. Und jeder will natürlich wissen, wie die aussehen, das ist ein Spannungselement für Teil 2.
Gollum haben wir in HdR 1 auch nicht gesehen, nur seine Augen und ein paar Glibberfinger. Jeder war gespannt, wie der aussehen wird.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 8212
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Doop »

Da wird kein Weltenbau zerstört. Der Film ist ungewöhnlich stimmig und Villeneuve geht mit Herberts Roman genauso respektvoll um wie Peter Jackson mit Tolkiens.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)
Montag
SMOF
SMOF
Beiträge: 1016
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Montag »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 24. Oktober 2021 14:23
Montag hat geschrieben: 24. Oktober 2021 11:14 Allerdings kranken die daran, weil man eben nie rafft, worauf Herbert eigentlich hinaus will.
Auf Altherrensex und den immerwiederkehrenden Duncan Idaho, in den er sich als Figur zu sehr verliebt hatte.
Jaja, das stimmt schon. Ich meine aber eher so die philosophischen, pseudophilosophischen und Plot-Elemente:

In "Gottkaiser" geht es immer wieder um den Goldenen Pfad von Leto II. Was war damit gemeint? Oder war es absichtlich pseudo-philosophisch geschwurbelt?

In "Ketzer" und "Ordensburg" ist der Weltenaufbau eigentlich ganz cool. Die Geehrten Matres kommen aus der Diaspora zurück und überrennen alle Planeten. Die Bene Gesserit stehen mit dem Rücken zur Wand und versuchen auf einer anderen Welt Würmer zum Spice-Produzieren anzuregen. Und dann kommt heraus, dass die Geehrten Matres selbst auf der Flucht vor einer größeren Bedrohung sind.
Wer oder was ist diese Bedrohung?
Wer sind die komischen Gärtner, die Duncan am Ende in einer Vision sieht? Mir ist schon klar, dass Brian Herbert und Kevin J. Anderson das später erklärt haben. Aber das Set-Up dafür findet sich nirgends in den alten Büchern vom Papa?

Warum klont man Duncan bis zum Get-No? Klar, für die Altherrensex-Szenen. Aber in-universe gibt es doch keine vernünftige Erklärung. Damit er der beste Liebhaber des bekannten Universum ist? Dafür hätte man irgendeinem Typen auch einfach Lou Paget in die Hand drücken brauchen.

Neenee, ich muss einfach sagen, Herbert wirft am Ende einfach wahnsinnig viel in den Topf, was dann am Ende doch keine Rolle spielt. Und das trifft vor allem die ursprünglichen Elemente der Saga. Wozu sich am Ende noch mit Würmern, Spice und Wüsten rumschlagen? Die Geschichte hat doch schon längst einen ganz anderen Fokus.
Antworten