The paper menagerie - Ken Liu

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8936
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

The paper menagerie - Ken Liu

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Bild

n paar Kurzgeschichten, zum runterkommen:

The bookmaking habits of selected species

Genau das was der Titel beschreibt: wir bekommen die Buchherstellungstechniken von verschiedenen Aliens geschildert, und wie das ihr Leben beinflusst oder verändert. Vorne mit dabei: eine mineralische spezies deren Bücher ihrer mineralischen Gehirne darstellen, und eine andere spezies die in Büchern lebt.

Schön Ding, gebe 4 Sterne.

State Change

Phantastischer Realismus: Jeder Mensch wird mit einem kleinen Gegenstand geboren, der seine Seele darstellt. Die Hauptportagonistin wird mit einem Eiswürfel geboren, was alle als furchtbares Schicksal ansehen. So lebt sie ein kaltes, besorgets und einsames Leben, liest von großen Persönlichkeiten, was die als Seele hatten (Löffel, Kiselstein), und wie das ihr Leben veröndert hat. Seele ihrer besten Freundin: Eine Schachtel Zigaretten.

Seeeehr schön, 5 Sterne

The Perfekt Matsch

Erinnert an Qualitiland: Eine App die alles vorschlägt und ein Date plant. Protagonsit hat keinen Bock mehr auf das ganze. Nicht uninterresantes Ende.

Hätte mich mehr abgeholt wenn ich nicht schon Black Mirror kennen wrde oder Qualitiland, daher: 3,5 Sterne.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8936
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: The paper menagerie - Ken Liu

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Good Hunting

Bekannt als eine der besten Episoden aus "Love Death + Robot". Eine wirklich tolle Geschichte, die ein wenig mehr Material enthällt als die Umsetzung. Finde ich beide sehr gut.

Gebe: 5 Sterne.

The Lithomancer

Ein Lithomancer ist jemand der mit Buchstaben zaubert. In dem Fall: die Bekanntschaft eines Mädchen aus Texas, die auf einer amerikanischen Militäbasus in Taiwan lebt. Ein anders, verdränngtes Steiflicht der Geschichte: die amerikanische Präsent auf Taiwan, und deren Methoden im Kampf gegen den Kommunismus.

Gene: 3,5 Sterne, zu deprimirend.

Simulancrum

Memoaren einer Tocher deren Vter sowas die Hologramme erfunden hat, um genau zu sein: eine Methode um Menschen zu simulieren. Wir erfahren um die Schattenseiten dieser Technologie.

Gebe: 3 sterne

The Regulator

Eine Geschichte ber einen Serienmörder und eine Detektivin, Escalationspunkt: der Mord an einer Prostituierten chinesischer Abstammung. Es gibt einen technischen Hintergrund, aber im großen und ganzen: nichts besonderes.

Gene: 2 Sterne

The papaer Menagerie

die Tietelgebende Geschichte. Wirklich gut! Wir haben: ein amerikanisch/chinesisches Ehepaar und deren Sohn. Die Mutter bastelt ihren Kind Origamifituren, die sich bewegen und leben. Der Sohn schämt sich für seine Mutter (aus Gründen), und entfremdet sich über die Jahre von ihr.

Herzzereisend. Da steckt viel Liebe drinn.

Gebe: 5 Sterne.

An advanced readers picture book of comparative cognition

Erinnert von der Form stark an die erste Geschichte, die den von Alien Büchern. Hier bekommen wir den Aufstieg und vor allem den Fall von Alienzivilisationen geschildert, alles vor dem Hintergrund das eine Mutter ihre Familie verlässt um ein gewaltiges Teleskop hinter der Plutobahn zu bauen.

Ist ok, gebe: 4 Sterne.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1936
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: The paper menagerie - Ken Liu

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Knochenmann hat geschrieben:
12. März 2020 10:04

The papaer Menagerie

die titelgebende Geschichte. Wirklich gut! Wir haben: ein amerikanisch/chinesisches Ehepaar und deren Sohn. Die Mutter bastelt ihren Kind Origamofiguren, die sich bewegen und leben. Der Sohn schämt sich für seine Mutter (aus Gründen), und entfremdet sich über die Jahre von ihr.

Herzzerreisend. Da steckt viel Liebe drin.

Gebe: 5 Sterne.
Die fand ich auch sehr stark. Ich hatte mal meine Meinung hinterlassen und poste der einfachheitshalber mal den Link, die Geschichte ist auch online verfügbar:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/i ... menagerie/

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8936
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: The paper menagerie - Ken Liu

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

The Waves

Ein Generationenschiff auf dem Weg zum nächsten Stern. Die Austronauten bekommen ein Abschiedgeschenk von der Erde: Ein Rezept für die Unsterblichkeit. Die Reisenden müssen sich entscheiden ob sie ewig leben wollen oder ob sie Kinder haben wollten... der erste Schritt auf dem Weg in die Post-Menschlichkeit.

Ist ok, kann man lesen,

Gebe: 3,5 Sterne.

Mono no aware

Auch Generationenschiff und die Geschichte eines japanischen Jungen der da mitreist.

Kann nicht alles Got sein deswegen

Gebe: 2 Sterne.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

FOX
Fan
Fan
Beiträge: 44
Registriert: 5. Januar 2016 13:07
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Licht von Connie Willis

Re: The paper menagerie - Ken Liu

Ungelesener Beitrag von FOX »

Die Titelgeschichte habe ich auch mal in der Onlineversion gelesen, und die hat mir auch gut gefallen.
Tolles Titelbild....

Antworten