Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Science Fiction in Buchform
Kruhling
Fan
Fan
Beiträge: 51
Registriert: 12. Oktober 2018 08:37
Land: Deutschland

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Kruhling »

Andreas Eschbach hat geschrieben:
7. Mai 2020 19:56
Kruhling hat geschrieben:
7. Mai 2020 07:22
Mich schrecken so ganz dicke Bücher auch eher ab, aber ich werde es auf jeden Fall im Buchhandel anlesen und dann sehen... Vielleicht nehme ich auch das Hörbuch, weil ich Köberlin ausgesprochen gerne höre.
Aber in die Lieblingsbuchhandlung zu gehen ist natürlich immer eine gute Idee, davon abgesehen. :prima:
Genau! Und damit unterstütze ich die kleine Buchhandlung am Ort. Ich bin ja froh, dass wir noch eine haben. :-) Zu den großen Händlern gehe ich sowieso sehr selten. Wenn ich weiß, was ich will, bestellt mir meine Buchhandlung das in einem Tag. Anlesen kann ich ja auch woanders.
Gruß, Kruhling

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3532
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Wenn PDF handschriftliche Korrekturzeichen zulässt, könnte es ganz ohne Papier gehen. Meine diesbezügliche Tätigkeit liegt aber über 10 Jahre zurück - da war noch nichts mit "papierlosem Büro". Die Philosophie des Verlages war außerdem, dass man auf gedrucktem Papier mehr Fehler erkennt (dem kann ich zustimmen), und dass Bildschirmlesen schneller ermüdet (auch das stimmt). Da außerdem Schulbücher verlegt wurden, war man mit der Fehlersuche extrem genau.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1531
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: King: tot.

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Naut »

Wozu Handschrift? Meine ist eh inzwischen unleserlich. :)

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3532
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Diese typischen Korrekturzeichen kriegst du aber schon noch hin, oder? ;)
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7010
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von heino »

Andreas Eschbach hat geschrieben:
7. Mai 2020 19:54
heino hat geschrieben:
7. Mai 2020 17:32
ich lese fast nur auf dem Arbeitsweg und da mag ich keine Ziegelsteine mit mir rum schleppen.
eReader! :prima:
Den nutze ich fast nur für originale US-eBooks, da die deutlich günstiger sind. Allerdings wartet da noch "Don Quichotte" auf mich, das hat ebenfalls über 1000 Seiten. Aber Dateien werden ja nicht schlecht und vergilben nicht, also hat das noch Zeit :wink:
Lese zur Zeit:

E. Annie Proulx - Aus hartem Holz

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2505
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach »

Uschi Zietsch hat geschrieben:
8. Mai 2020 08:29
Ich hab die Korrekturen in die Mail reingesetzt, Seite, Zeile, Originaltext und was zu verbessern ist. Bei Fabylon mach ich das auch so. Ausgedruckt hab ich das letzte Mal vor 15 Jahren.
Ist mir zu unsicher. Könnte man aber sicher auch so machen.

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2505
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach »

heino hat geschrieben:
8. Mai 2020 17:34
Allerdings wartet da noch "Don Quichotte" auf mich, das hat ebenfalls über 1000 Seiten.
Danke für den Hinweis, dass dicke Bücher zu schreiben wirklich kein Phänomen der Neuzeit ist.
Umso imposanter aber, wenn man bedenkt, seit wie kurzer Zeit erst Autoren (einigermaßen) brauchbare Computer dafür haben …
:ola:

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10116
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Das sind aber zwei Bände, im Abstand von Jahrzehnten erschienen.

Womit wir wieder beim Problem der Mehrteiler wären.

Kompositorisch handelt es sich um einen Episodenroman, wobei Cervantes auch mindestens eine Novelle eingebunden hat, die völlig stofffremd ist. (Ähnlich der Erzählweise des Decamerone.) Auch wenn es nicht ursprünglich in Lieferungen erschienen ist, gleicht es damit doch späteren Fortsetzungsromanen.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12694
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Andreas Eschbach hat geschrieben:
8. Mai 2020 20:51
Uschi Zietsch hat geschrieben:
8. Mai 2020 08:29
Ich hab die Korrekturen in die Mail reingesetzt, Seite, Zeile, Originaltext und was zu verbessern ist. Bei Fabylon mach ich das auch so. Ausgedruckt hab ich das letzte Mal vor 15 Jahren.
Ist mir zu unsicher. Könnte man aber sicher auch so machen.
Es kommt ja nochmal die Schlusskorrektur, da kann man dann genau diese Stellen anschauen, ob's geändert wurde.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2505
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach »

emf.jpg
:lehrer:
Es gibt jetzt eine erste Leseprobe!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3532
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Ist auf meiner Leseliste. Leider wieder so ein dicker Hardcover-Schinken, der nicht ins SF-Regal passt... ;)
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Scotty
SMOF
SMOF
Beiträge: 2012
Registriert: 16. März 2005 15:38
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Ungelesener Beitrag von Scotty »

Zum Glück bin ich auf E Book umgestiegen. Mal eine Frage an Andreas:

Macht es für den Autor einen Unterschied, ob ein EBook, ein Taschenbuch, ein gebundenes Buch oder ein Hörbuch verkauft wird?
Lese zur Zeit:
Antonia Hodgson - Das Höllenloch
Davor:
Frederico Axat - Mysterium

    Antworten