[Lesezirkel] Fernes Licht - Kurzgeschichten

Wir lesen gemeinsam ausgewählte Science Fiction-Bücher und diskutieren darüber!
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10421
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Lesezirkel] Fernes Licht - Kurzgeschichten

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Um auf 9 zu kommen?
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1998
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Laurent Binet - Eroberung
Wohnort: Neuss

Re: [Lesezirkel] Fernes Licht - Kurzgeschichten

Ungelesener Beitrag von Teddy »

Und am besten dann noch den Titel als "Neun Tode" übersetzen.
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2042
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: [Lesezirkel] Fernes Licht - Kurzgeschichten

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Teddy hat geschrieben: 8. April 2021 17:54
L.N. Muhr hat geschrieben: 7. April 2021 13:27 Das ist tatsächlich komplett falsch übersetzt:

"The government wanted uranium too urgently to wait while reports drifted home across the lightyears."

Die Regierung wollte das Uran zu dringend, um zu warten, bis die Berichte all die Lichtjahre nach Hause überwanden.

(Ja, ich weiss, das holpert.)

Das wäre eine gute Debatte für den Übersetzungsfehler-Bereich.
Mir ist noch eine weitere Übersetzungspanne aufgefallen.

"The clone, five males and five females, had got done in a couple of minutes what a man might have got done in twenty"

Dies wird übersetzt als:

"Der Klon, fünf männliche und vier weibliche Wesen, hatte innerhalb von wenigen Minuten fertiggebracht, was ein Mensch höchstens in zwanzig geschafft hätte"

Da wird in der Übersetzung doch glatt ein weiblicher Klon unterschlagen.
Da bin ich beim ersten Mal und diesmal auch drüber gestolpert. Aber den Fehler erkennt man ja schnell.
Die Idee des zehnfachen Klons erlebt man aktuell übrigens in den Social Media. Da sind auch Meinungen synchron über verschiedene Personen verteilt. Aber ob die miteinander schlafen bleibt ein Geheimnis
Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1869
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Basma Abdel Aziz - Das Tor
Kontaktdaten:

Re: [Lesezirkel] Fernes Licht - Kurzgeschichten

Ungelesener Beitrag von Ender »

Ich hinke zeitlich schon wieder etwas hinterher - das hat den Nachteil, dass das meiste bereits von anderen geschrieben wurde. Oder Vorteil, je nachdem.
Wenn man sich einmal auf die Prämisse eingelassen hat und den Ausdruck "klonen" nicht ganz wörtlich nimmt, dann ist "Neun Leben" eine gut geschriebene, schöne Geschichte mit interessanter Fragestellung. Hat mir gefallen. Nur dass am Ende unbedingt noch das Verhältnis der beiden Kollegen präzise erläutert werden musste, fand ich eher unnötig. Sowohl ich als auch Kaph hatten die Unterschiede zwischen Mensch und Klon bis dahin auch so schon verstanden, denke ich.
Insgesamt aber eine gute Story.
Antworten