[Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12418
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

[Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Khaanara »

Beide Filmriesen treffen aufeinander.


Link: https://www.youtube.com/watch?v=ZyAKLsw9Wjk

Beim Starttermin hält sich Warner bedeckt, da heißt es nur "demnächst im Kino"

Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 799
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan »

Wow!
Der Trailer ist schon so daneben...ich bin raus :o :kopfschuettel:
»Braucht ihr Transportmittel? Werkzeuge? Material?«
»Unser Gegner ist ein mit Atombomben gespicktes außerarbrisches Raumschiff«, sagte ich. »Wir haben einen Winkelmesser.«
»Gut, ich gehe nach Hause und schaue nach, ob ich ein Lineal und ein Stück Faden auftreiben kann.«
»Das wäre prima.«

[Neal Stephenson - Anathem]

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 9916
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Naja, warum nicht.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer fieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 799
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan »

Knochenmann hat geschrieben:
27. Januar 2021 17:45
Naja, warum nicht.
Habe selten eine dümmere Darstellung des King gesehen, als diese :lol:
»Braucht ihr Transportmittel? Werkzeuge? Material?«
»Unser Gegner ist ein mit Atombomben gespicktes außerarbrisches Raumschiff«, sagte ich. »Wir haben einen Winkelmesser.«
»Gut, ich gehe nach Hause und schaue nach, ob ich ein Lineal und ein Stück Faden auftreiben kann.«
»Das wäre prima.«

[Neal Stephenson - Anathem]

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 13903
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Prima. Mit dem Trailer hab ich schon den ganzen Film gesehen.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 10871
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michael Marrak – Anima ex machina
Angela und Karlheinz Steinmüller – Marslandschaften
Hardy Kettlitz und Christian Hoffmann – Harry Harrison – Weltenbummler und Witzbold: SF-Personality 28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von lapismont »

ah, cool, das reicht schon?
auf Twitter schwärmte jemand letztens von Skull Island und er habe sich nun die Scheibe geholt.
also es gibt wirklich Fans für alles.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7893
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Doop »

„Skull Island“ fand ich super.

Ich mag aber auch Kaijus. Tohos alte Monsterfilme... :prima:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 10871
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michael Marrak – Anima ex machina
Angela und Karlheinz Steinmüller – Marslandschaften
Hardy Kettlitz und Christian Hoffmann – Harry Harrison – Weltenbummler und Witzbold: SF-Personality 28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Doop hat geschrieben:
28. Januar 2021 22:32
„Skull Island“ fand ich super.
:o

Tja. Okay. Andre bleiben Verkehrsminister; ich muss nicht alles verstehen.

stolle
BNF
BNF
Beiträge: 420
Registriert: 6. Dezember 2005 09:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: PKD, Alan Moore, Jeff Lemire

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von stolle »

Doop hat geschrieben:
28. Januar 2021 22:32
„Skull Island“ fand ich super.

Ich mag aber auch Kaijus. Tohos alte Monsterfilme... :prima:
Hier ebenso.
Mit den Kaijus bin ich aufgewachsen, zur Kindervorstellung in die Stadt geradelt, die Filme für 3 Mark. und ich guck sie mir heute noch an, Frankensteins Höllenmonster, hehe...
Die neueren Godzilla-Filme haben natürlich dasselbe Problem wie die neuen KIing Kong-Filme - sie werden am Original gemessen. Mein erster King Kong war der von 1976, da war ich zwölf, und der Film hat Sentimentalitätswert für mich, aber Skull Island fand ich auch richtig gut. Ich werde diesen Film auf jeden Falll angucken.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 13903
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

:lol: Mir geht's da wie Lapis!
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1638
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Atwood: Der blinde Mörder
Aaronivitch: Der Oktobermann

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Naut »

"Skull Island" fand ich annehmbar, besser als der Peter-Jackson-Quatsch allemal. Aber "King of Monsters" war Abfall, daher werde ich den hier wohl auslassen oder dann irgendwann auf Netflix schauen.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7893
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Doop »

Von den ganzen amerikanischen Kaijus war Skull Island auch nach meiner Meinung mit Abstand der beste. Alles andere fiel im Vergleich zu den liebevollen japanischen Filmen doch stark ab. "King of Monsters" war nervender Mist, ständig Regen und Dunkelheit und menschliche Charaktere zum Vergessen. Wobei natürlich der erste "King Kong" ein essentieller Klassiker ist, aber war das ein Kaiju? Eher Proto-Kaiju, denn ohne "King Kong" kein "Godzilla" und damit kein Toho Cinematic Universe und auch keine Gamera-Filmreihe.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3649
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel »

Da bin ich ganz bei Doop. "Skull Island" hat mir auch erstaunlich gut gefallen. Hatte ich im Vorfeld nicht mit gerechnet..
Meine Internetseite (mit Buchbesprechungen): http://lesenswelt.de/

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10375
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Des_Orphan hat geschrieben:
28. Januar 2021 17:56
Habe selten eine dümmere Darstellung des King gesehen, als diese :lol:
Weil er nicht singt? :naughty:

Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 799
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: [Film] Godzilla vs. Kong (2021)

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan »

Uschi Zietsch hat geschrieben:
28. Januar 2021 20:19
Prima. Mit dem Trailer hab ich schon den ganzen Film gesehen.
Leider auch die Längen... :nein:
Pogopuschel hat geschrieben:
29. Januar 2021 10:50
Da bin ich ganz bei Doop. "Skull Island" hat mir auch erstaunlich gut gefallen. Hatte ich im Vorfeld nicht mit gerechnet..
Skull Island hat mir sehr gut gefallen, aber da sah Kong auch überzeugend aus.
Das hier taugt allenfalls als Persiflage :kopfschuettel:
L.N. Muhr hat geschrieben:
29. Januar 2021 13:05
Des_Orphan hat geschrieben:
28. Januar 2021 17:56
Habe selten eine dümmere Darstellung des King gesehen, als diese :lol:
Weil er nicht singt? :naughty:
Teufel...das ist's!
»Braucht ihr Transportmittel? Werkzeuge? Material?«
»Unser Gegner ist ein mit Atombomben gespicktes außerarbrisches Raumschiff«, sagte ich. »Wir haben einen Winkelmesser.«
»Gut, ich gehe nach Hause und schaue nach, ob ich ein Lineal und ein Stück Faden auftreiben kann.«
»Das wäre prima.«

[Neal Stephenson - Anathem]

Antworten