Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10239
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Neues Hörbuch:

Bild

Das Hype Buch von 2019, ich bin voll am Puls der Zeit.

0,5%

Zimlich geiler erster Statz:
In the myriadic year of our Lord — the ten thousandth year of the King Undying, the kindly Prince of Death! — Gideon Nav packed her sword, her shoes, and her dirty magazines, and she escaped from the House of the Ninth.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1970
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Zack Jordan - Last Human. Allein gegen die Galaxis
Gabriele Behrend - Salzgras & Lavendel
Kontaktdaten:

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Ender »

Ich kann mit der Schlagzahl, die du hier vorlegst, nicht ganz mithalten. Bin aber gespannt was du zu diesem Buch sagst. Ich ringe schon länger mit mir, ob das wohl etwas für mich ist.
Hörst du das englische Hörbuch?
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10239
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Nein, deutsches Hörbuch.

Ich hör generell ncihts auf englich, die einzige Ausnahme mache ich für Stefen Fry <3
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10239
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Das Buch liest sich farbenfroh. Spritzig.

Ist so eine Art Fantasy im Weltraum: Es gibt wohl einen Unsterblichen Imperaor (unsterblich wie auch immer), es gibt neun "Häuser", wobei das Neunte Haus nicht besonders groß zu sein scheint. Tausend Leute oder so? Nicht viel für einen neunten Teil von einem Imperium wenn mich wer fragt. Aber mich fragt ja keiner.

Der Beitrag der deutschen Übersetzung zu der luftig leichten Spritzigkeit ist in der Metapher zu finden:

"Sie gleich einer Kobra mit einem ringförmigen Teigkrapfen um den Hals".

Ah yes, die guten alten ringförmigen Teigkrapfen, da kann man sich gleich was drunter vorstellen. Say no more!
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 2060
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Donald A. Wollheim (Hrsg) - World's Best SF 1982 - 1991 (also 10 Bände)
Wohnort: Neuss

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Teddy »

:lehrer: Da muss ich als Korinthenkacker anmerken, dass das ein Vergleich ist.
(Wobei der "Korinthenkacker" metaphorisch gemeint ist. In Wirklichkeit kacke ich keine Korinthen.)
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10565
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

“Ortus wasn’t made in his mould. Coupling him to Harrow had been rather like yoking a doughnut to a cobra.”

Wobei das schon ein GANZ anderer Satz ist als der, den Kanuchenmann oben, hm, zitiert?
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10565
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Fun fact: selbe Übersetzerin wie Jasper Ffordes "Eiswelt". Über deren Dilletantismus hatte ich mich beiorten bereits ausgelassen.

Sofern sie nicht immer mit demselben falschen Lektor zusammengespannt wird, wächst der Mist auf ihrem Haufen.

PS: Topic für den Übersetzungsthread.
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10239
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Was die Übersetzung angeht:

Im Hörbuch ist es so das Gideon dauernt das Geschlecht wechselt. Fünd Minuten lang wird er als er, sein, der Kavalier etc angesprochen, und 5 Minuten später: Sie, ihr, Kavalierin.

Ich bin verwirrt, ist das Absicht?

Ich finde dazu aber nichts im Netz, auch bei den anderen Amazon Rezensionen nicht. Inzwischen glaub ich fast schon ich bilde mir das alles nur ein.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10239
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

L.N. Muhr hat geschrieben: 22. Juli 2021 12:01 “Ortus wasn’t made in his mould. Coupling him to Harrow had been rather like yoking a doughnut to a cobra.”

Wobei das schon ein GANZ anderer Satz ist als der, den Kanuchenmann oben, hm, zitiert?
Nein, der Satz was so auch in meiner Übersetzung drinn, mir ging es explizit um den Donut.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10565
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Abhängig davon, wer spricht?
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10565
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Ich hatte so einen Fall mal. Da hat der Übersetzer das "Injuns" einer einzelnen Figur, die aber sehr viel redet, mit "Indjaner" übersetzt. Weil das Wort aber so oft vorkam, fiel mir nicht auf, dass es einer Person zugeordnet ist, und hielt es für einen Rechtschreibfehler. Weil im Text öfter von Indjanern die Rede ist als von Indianern, sodass ein schneller Textcheck mehr j- als i-Versionen hervorbringt.

Ich halte die Übersetzung für debatabel, weil irritierend, aber nicht für grundsätzlich falsch, auch wenn ich das damals dachte.
Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1770
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Kristoff: Nevernight - Die Prüfung
Niffenegger: Die Zwillinge von Highgate

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Naut »

Knochenmann hat geschrieben: 22. Juli 2021 13:31
L.N. Muhr hat geschrieben: 22. Juli 2021 12:01 “Ortus wasn’t made in his mould. Coupling him to Harrow had been rather like yoking a doughnut to a cobra.”

Wobei das schon ein GANZ anderer Satz ist als der, den Kanuchenmann oben, hm, zitiert?
Nein, der Satz was so auch in meiner Übersetzung drinn, mir ging es explizit um den Donut.
Der Donut/Doghnut ist ja quasi der Klassiker der Übersetzungsprobleme. Ist mir kürzlich wieder in einem Buch von Martin Garner aufgefallen, in dem Donut konsequent auf (bayerisch) "Bretzel" übersetzt wurde. Das ist zumindest topologisch näher am Original, wobei der topologische Genus immer noch nicht stimmt (Krapfen: 0, Donut: 1, Bretzel: 3).

Apropos Genus:
What I really wanted was to write a wlw book where its lesbian credentials were not based on a lot of the stuff I had to read as a kid, i.e. lesbianism characterized as suffering or one single couple shacking up and nobody else is queer. I genuinely think there is nothing wrong with writing wlw suffering (it exists; we all have to exorcise those ghosts) but I wanted to write queerness more how it was with me and my community when I was in my early twenties
Quelle: https://bookpage.com/interviews/24398-t ... on-fantasy

Kann also sein, dass die Genus-Wechsel im Text auf die queerness des Quelltextes abzielen, wer weiß. Müsste vielleicht im Original geprüft werden.
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10565
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Wobei es Donuts inzwischen ja wirklich fast überall gibt.
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10239
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Und selbst wenn nicht, man kann doch nicht so brual die Geschwindigkeit aus einem Satz rausnehmen.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14519
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Ich bin Gideon - Tamsyn Muir

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Brezel ohne t bitte. * Schauderhaft * Entweder Pretzel (engl) oder Brezel (deutsch) ;-) auf bayerisch heißt es übrigens "Brezn".
Was hat ein Donut mit einer Brezel zu tun?
Ich kann mich erinnern, dass ich als Jugendliche bei den Übersetzungen fast immer Donut gelesen hab (manchmal auch Doughnut), selten übersetzt als "Teignuss". Ab und zu gab es Erklärungen dazu, aber seit "Kojak", "Die Straßen von San Francisco" etc weiß jeder was das ist. Und seit vielen Jahren gibt es die auch bei uns zu kaufen. Sogar hier gleich nebenan.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Antworten