phantastisch! 85

Das Forum zum SF-Magazin phantastisch!
Benutzeravatar
@phantastischnet
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: 23. Dezember 2014 17:10
Land: Deutschland

phantastisch! 85

Ungelesener Beitrag von @phantastischnet »

Nächsten Monat erscheint die 85. Ausgabe der „phantastisch!“, die wie immer unter der Chefredaktion von Klaus Bollhöfener entstand. Das Titelbild stammt diesmal von Thomas Thiemeyer. Das Magazin ist beim Verlag bereits vorbestellbar, der Versand erfolgt nach Erscheinen im Januar 2022. Der Inhalt des diesmal 88seitigen Magazins sieht wie folgt aus:
ph85.jpg
Interviews:
Dominik Irtenkauf: UWE LAUB: „Niemand von uns weiß, was uns in fünfzehn Jahren erwartet.“
Maximilian Schlegel : LUKAS KUMMER: „Ich bin mir sicher, dass bei ›Prinz Gigahertz‹ ein kluger Gedanke drin steckt…“
Alexander Nym: FLAVIUS ARDELEAN: „Ich habe auch viel Respekt vor den Menschen, die mit mir auf diese Reise gehen.“

Bücher, Autoren & mehr:
NORBERT FIKS: Walter Ernsting – ein Pionier der Prä-Astronautik
SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für jedes Alter – Neue Kinder- und Jugendbücher
HORST ILLMER & MATITA LENG: Alle Jahre wieder…
CHRISTIAN ENDRES: Die Letzte macht das Licht aus
MAIKEL EDEN FLINT: Phantastische Psyche – Wenn Romanfiguren zu viel Eigenleben entwickeln
MATTHIAS HOFMANN: Streifzüge durch die Welt der literarischen Science Fiction Folge 11 – Im Treibhaus
ALEXANDER NYM: Wandeln auf schmalem Grat

Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer

Rezensionen:
Natasha Pulley „Der Uhrmacher in der Filigree Street“
Christian Endres „Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur“
Jonathan Carroll „Das Land des Lachens“
Kim Stanley Robinson „Das Ministerium für die Zukunft“
J. R. R. Tolkien „Natur und Wesen von Mittelerde. Späte Schriften zu den Ländern, Völkern und Geschöpfen und zur Metaphysik von Mittelerde.“
Kim Ho-Yeon „Fauster“
Ina Elbracht „Klub Tropikal“
Michael Schmidt/Achim Hildebrand (Hrsg.) „Wolfsbrut“
Wolfgang Brunner „In seinen Händen mein Leben wie zerbrochenes Glas“
Svea Kerling „Sinistre Anekdoten“
Leslie Klinger „H. P. Lovecraft: Das Werk II“
Ronald Malfi „Knochenbleich“
Thomas Olde Heuvelt „Echo“

Comics & Filme:
CHRISTIAN ENDRES: Finsteres Schneewittchen
OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 45
FARBFILM FERGUSON: Blood on the Dancefloor

Storys;
LISA JENNY KRIEG: Das Vulkanium
FRANK BÖHMERT: Die Saurier der Siebziger
VOLKER DORNEMANN: Prototyp
MICROSTORY: VOLKER DORNEMANN: Frieden

Rubriken:
KLAUS BOLLHÖFENER: Editorial
LARS BUBLITZ: Comic-Strip
STEFFEN BOISELLE: Cartoon
BERND PERPLIES & CHRISTIAN HUMBERG: Mitarbeiter-Projekte
VOLKER DORNEMANN: Cartoon
JAN HOFFMANN: Cartoon
RÜDIGER SCHÄFER: Phantastische Zitate
Quelle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
phantastisch! - das Magazin für Science Fiction, Fantasy & Horror erscheint alle drei Monate im Atlantis Verlag. ||| Wir sind auch auf Facebook und Twitter zu finden.
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 12278
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Hans Jürgen Kugler – Freier Fall
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 85

Ungelesener Beitrag von lapismont »

bin gespannt!
Benutzeravatar
@phantastischnet
Fan
Fan
Beiträge: 61
Registriert: 23. Dezember 2014 17:10
Land: Deutschland

Re: phantastisch! 85

Ungelesener Beitrag von @phantastischnet »

Die Spannung hat sich hoffentlich lange gehalten ;) In anderen Worten: Die neue "phantastisch!" ist da! Viel Spaß beim Lesen :)
phantastisch! - das Magazin für Science Fiction, Fantasy & Horror erscheint alle drei Monate im Atlantis Verlag. ||| Wir sind auch auf Facebook und Twitter zu finden.
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 12278
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Hans Jürgen Kugler – Freier Fall
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: phantastisch! 85

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Coole Ausgabe, leider wieder mit zu vielen Buchtipps, aber dem Otherland wird’s gefallen. :beanie:

Schön, dass der homunculus Verlag vorgestellt wurde, dessen phantastische Romane ich seit Jahren feiere. Und natürlich Flavius Ardlean! Freu mich sehr, dass der Verlag hier am Ball bleibt.
Auf der LBM kommt dann ein finnisches Werk und ich hoffe sehr, dass ich dort dann auch die Autorin sehen kann.

Interessant ist auch der Mega-Artikel zu den HdR-Ausgaben. So konnte ich meine Frau trösten, dass ich da ja gar nicht der irre Sammler bin, denn 25 Ausgaben fehlen mir noch.
Die Kurzgeschichten von Frank und Lisa Jenny Krieg gefielen mir, die dritte steht mir noch bevor.

Und ich muss mehr von Aldiss lesen. Aber so eine Erkenntnis nur mit anderem Namen habe ich ja nach fast jeder Ausgabe der phantastisch! und man, wenn ich die Zahl 85 sehe, fühl ich mich gleich noch viel älter.

Ach ja: Das Titelbild ist schick und Ein seltsamer Tag wie immer melancholisch. Boiselles Humor deckt sich weiterhin nicht mit meinem.

Für mich bisher eine sehr informative und gelungene Ausgabe! :freude:
Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 10095
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: G. Wolfe "Der fünfte Kopf des Zerberus"
Wohnort: München

Re: phantastisch! 85

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Gerade noch rechtzeitig, bevor die #86 in meinem Briefkasten aufschlägt, habe die die #85 inkorporiert. Hier meine Eindrücke:

Das Titelbild stammt diesmal von Thomas Thiemeyer.

Der namenlose Zeitreisende ist mit Wells' Zeitmaschine vor einem Steintempel im Urwald gelandet, der ein wenig an die Pyramiden der Maya erinnert, aber natürlich ganz was anderes ist. Wie eine nostalgische Zeitreise mutet das ganze Bild an, denn es erinnert von seiner Machart an die Illustrationen, die Thiemeyer für Eschbachs Roman "Quest" anfertigte.

Interviews:
Dominik Irtenkauf: UWE LAUB: „Niemand von uns weiß, was uns in fünfzehn Jahren erwartet.“


Dominik Irtenkauf befragt Uwe Laub zu seinem neuen Roman "Dürre", der das Leben in einer CO2-Diktatur schildert. Interessant.

Maximilian Schlegel : LUKAS KUMMER: „Ich bin mir sicher, dass bei ›Prinz Gigahertz‹ ein kluger Gedanke drin steckt…“

Schlegel interviewt den Zeichner Lukas Kummer zu dessen Comic-Serie "Prinz Gigahertz". Das Interview zeigt einen interessanten Menschen mit vielen bemerkenswerten Erkenntnissen. Interesse für die Graphic Novels konnte es dennoch nicht bei mir wecken.

Alexander Nym: FLAVIUS ARDELEAN: „Ich habe auch viel Respekt vor den Menschen, die mit mir auf diese Reise gehen.“

Das Kurz-Interview mit dem rumänischen Autor macht Lust auf seine Werke. Sehr schön, wie er die Zusammenarbeit mit dem Erlanger homunculus Verlag schildert.


Bücher, Autoren & mehr:
NORBERT FIKS: Walter Ernsting – ein Pionier der Prä-Astronautik


Norbert Fiks erinnert daran, dass Walter Ernsting aka Clark Darlton bereits in seinem ersten Roman "UFO am Nachthimmel" die These vertrat, dass Außerirdischer bereits in grauer Vorzeit Kontakt zu den Menschen hatten. Von dieser Überzeugung ließ er sich zeitlebens nicht abbringen. SIe bescherte ihm auch eine langdauernde Freundschaft zu Erich von Däniken. Nettes Schlaglicht.

SONJA STÖHR: Phantastisches Lesefutter für jedes Alter – Neue Kinder- und Jugendbücher

Alles kurz abgelesen, immerhin Kai Meyers "Fürimmerhaus" hat ein gewisses Interesse geweckt. Bücher über Helden im Ruhestand finde ich stets reizvoll.

HORST ILLMER & MATITA LENG: Alle Jahre wieder…

Der Artikel gibt einen Überblick über die diversen "Herr der Ringe"-Buchausgaben seit 1969 bis hin zur aktuellen Ausgabe, die zum ersten mal Tolkiens Original-Illustrationen der Öffentlichkeit verfügbar macht. Nebenher werden auch die für die Umschlaggestaltung verantwortlichen Künstler vorgestellt. Ein Highlight!

CHRISTIAN ENDRES: Die Letzte macht das Licht aus

CE stellt in seiner erweiterten Rezi Bethany Clifts Pandemie-Roman vor, den ich gleich auf die Leseliste gesetzt habe.

MAIKEL EDEN FLINT: Phantastische Psyche – Wenn Romanfiguren zu viel Eigenleben entwickeln

Nette Satire auf das bekannte Phänomen, dass Romanfiguren ein Eigenleben entwickeln. Mit einem witzigen Twist am Ende. Sehr unterhaltsam.

MATTHIAS HOFMANN: Streifzüge durch die Welt der literarischen Science Fiction Folge 11 – Im Treibhaus

Hofmann berichtet über seine Bekanntschaft mit Brian W. Aldiss und dessen Klima-Roman "Hothouse" aus dem Jahr 1962 (hier ist MH offenbar ein Rechenfehler unterlaufen, denn er meint, das Buch sei schon vor 70 Jahren erschienen). Der auf deutsch unter den Titeln "Am Vorabend der Ewigkeit" und "Der lange Nachmittag der Erde" mehrfach aufgelegte Titel beweist neben Ballards "The Drowned World" aus dem gleichen Jahrzehnt, dass man bereits damals bescheid wusste über den Klimawandel. Keiner darf sagen, wir hätten es nicht gewusst.

ALEXANDER NYM: Wandeln auf schmalem Grat

Alexander Nym stellt den Erlanger homunculus Verlag vor, der sich außergewöhnlichen phantastischen Büchern sowie Rollenspielen widmet, von denen eins mit regelmäßig versandten magischen Briefen gefüttert wird. Muss man sich mit beschäftigen. Vor allem Pravo Matsins "Gogols Disko" erscheint interessant.


Phantastische Nachrichten zusammengestellt von Horst Illmer

Ich bewundere ja die Konstanz, mit der Horst Illmer von Ausgabe zu Ausgabe sein Update über Neuerscheinungen aus der Phantastik-Szene zu Besten gibt. Vorgemerkt habe ich mir Neal Stephensons Klassiker "Snow Crash" (ob in der TOR-Ausgabe oder einer älteren), den Comic "Fake Story", Emily St. John Mandels "Das Glashotel", Benjamin Myers "Offene See" und Alfred Galls Lem-Biographie "Leben in der Zukunft". So viele Bücher, so wenig Zeit!


Rezensionen:
fand ich durchweg interessant. Mögliche Lesekandidaten sind Jonathan Carrolls "Das Land des Lachens" und Wolfgang Brunners „In seinen Händen mein Leben wie zerbrochenes Glas“.


Comics & Filme:
CHRISTIAN ENDRES: Finsteres Schneewittchen


Eigentlich interessiere ich mich weniger für Comics. Aber CEs Vorstellung von Colleen Doran und Neil Gaimans dunkler Snowwhite-Variante fand mein Interesse. Gaimans Original-Erzählung möchte ich gern lesen.

OLAF BRILL & MICHAEL VOGT: Ein seltsamer Tag – Teil 45
Was schenkt man einem Superrechner, der die Koordinaten und die Energieniveaus jedes Atoms kennt, zum alle 10 Millionen Jahre alten Tag der offenen Tür?
Wieder der bekannte hintergründige Humor. Auch nach 45 Folgen lassen Brill und Vogt noch nicht nach.

FARBFILM FERGUSON: Blood on the Dancefloor

Farbfilm Ferguson gibt einen Überblick über Tanz-Referenzen in Horror-Filmen. Interessant. Vor allem, wie viele seiner Referenzen ich schon kannte.


Storys:
sind diesmal zumindest quantitativ stark vertreten.

LISA JENNY KRIEG: Das Vulkanium

Die Forscherin Diddy entwickelt zum Feuermolch Esh, den sie an einerm Vulkan entdecket, eine innige Beziehung, die vielleicht sogar zu weit geht. Hilft es, wenn sie ihn an den bekannten Vulkanologen Dr. Stanislav abgibt?
Schöne Idee, auch ganz ordentlich ausgeführt. Solide Story.

FRANK BÖHMERT: Die Saurier der Siebziger

Während einer Autofahrt erinnert sich der Erzähler daran, wie ihm als Kind zu DDR-Zeiten die lebensgroßen Figuren eines Saurierparks zu spannenden Abenteuern inspirierten. Schönes nostalgisches Schlaglicht.

VOLKER DORNEMANN: Prototyp

Das Bessere ist der Feind des Guten. Und manchmal muss man Bauernopfer bringen. Das erfährt der hochgerüstete Cyborg Carter an den eigenen Neuronen.
Gute Idee, aber die Umsetzung gerat etwas zu behäbig und das Ende zu explizit und zu moralinsauer.

MICROSTORY: VOLKER DORNEMANN: Frieden

In der Kürze bekommt man kaum mehr als einen Gedanken unter. Und wenn der nicht sonderlich originell ausfällt ...

Rubriken:
KLAUS BOLLHÖFENER: Editorial


Klaus freut sich über den HdR-Editionen-Artikel von Illmer und Leng und zitiert, was ein kluger Mensch mal über Illustrationen gesagt hat. Tat nicht weh.

LARS BUBLITZ: Comic-Strip

Im Kühlschrank der phantstischen Familie entwickelt sich intelligentes Leben, das sich der Jahreszeit angepasst hat. Der Witz blieb mir fremd.
(Ich habe die GoT-Anspielung durchaus verstanden.)

STEFFEN BOISELLE: Cartoon

Es muss nicht immer Andy Weir sein. Manchmal helfen auch Hergé''s Mondreiseberichte in "ligne claire" weiter, um mit Havarien im All fertig zu werden. Ich fand's nett.

BERND PERPLIES & CHRISTIAN HUMBERG: Mitarbeiter-Projekte

Wenn Perplies und Humberg nicht für phantastisch! arbeiten, begeben sie sich in die Drachengasse 13.

VOLKER DORNEMANN: Cartoon

Der Tag kommt - Johnny Skywackler geht. Hat mich weder inhaltlich noch zeichnerisch angesprochen.

JAN HOFFMANN: Cartoon

Vorsicht, wenn man auf dem Schrottplatz einen alten Teleporter sucht! Witzig.

RÜDIGER SCHÄFER: Phantastische Zitate

Wieder einmal eine gelungene Sammlung. Mein Favorit ist das Zitat aus John Brunners "Morgenwelt".


Fazit:
Auch die #85 war gespickt mit interessanten Inhalten. Ich habe fast jeden Beitrag tatsächlich gelesen. Highlights waren Hofmanns Artikel über Brian Aldiss' "Hothouse", Norbert Fiks' Reminiszenz an Walter Ernstings Prä-Astronautik-Hypothese, Alexander Nyms Vorstellung des homunculus Verlags und dessen Starautors Flavius Ardelean sowie Lisa Jenny Kriegs Story "Das Viulkanium". Über allem schwebt allerdings die sowohl kenntnisreiche als auch liebevolle Präsentation der diversen HdR-Editionen von Horst Illmer und Matita Leng.

Gruß
Ralf,
stolzer Abonnent
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!
Antworten