1 & 2/2010 – OLIVR von Arno Endler

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11631
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Impersonations« von Walter Jon Williams
Wohnort: München
Kontaktdaten:

1 & 2/2010 – OLIVR von Arno Endler

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 17. Januar 2010 19:43

Was ist ein OLIVR? Das ist ein Original-Lehrer-In-Virtueller-Realität, also ein Unterricht durch einen echten Lehrer in einer virtuellen Umgebung. In der Kurzgeschichte von Arno Endler läßt sich damit – obwohl diese Dienstleistung privat anzubieten höchst illegal ist – viel Geld verdienen. Noch mehr Geld läßt sich aber verdienen, wenn man die Schüler, die auf den öffentlichen Schulen kaum mehr etwas lernen können, nicht von echten Menschen, sondern statt dessen von selbstprogrammierten KIs unterrichten läßt. Bisher fiel das nicht auf, da der Unterricht ja wie erwähnt in einer virtuellen Umgebung stattfindet.
Doch auch dieses System kann Ärger machen, wie der Betreiber feststellen muß...!

Die Kurzgeschichte OLIVR ist in gewisser Art und Weise eine typische c't-Story: eine computerbasierte technische Neuerung wird vorgestellt, und dann geht irgendwas schief. Insofern ist die Handlung nicht sehr einfallsreich. Aber die Idee der OLIVRs ist gut durchdacht und einfallsreich präsentiert! :prima:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
ChristianW
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 323
Registriert: 13. März 2005 18:30
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 1 & 2/2010 – OLIVR von Arno Endler

Ungelesener Beitrag von ChristianW » 17. Februar 2010 19:26

Den Einstieg hätte ich mir etwas knackiger gewünscht, der erste Teil ist etwas lang und mit vielen Details gefüllt, die Story kommt aber erst im zweiten Teil in Fahrt. Generell ist mir hier das Verhältnis zwischen Hintergrund und vielen kleinen Details im Vergleich zur Story zu hintergrundlastig. Ansonsten liest sich die Geschichte ganz flott, im zweiten Teil fand ich es auch recht unterhaltsam.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste