Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ein Blick in die aufregende Welt des SF-Fandoms... Conberichte, Fanzines und mehr!
Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Nina » 22. Juli 2017 21:25

Na ja, es geht hier aber um PAPIERfanzines. Ist das denn auch gedruckt? Weil wenn ich mich da im Blog so umschaue, wenn da wild an Interessenten verschickt wird, das geht ja wohl kaum außerhalb des Internets. Oder fahrt ihr "zweigleisig", Print und digital?

Benutzeravatar
Floriane Goldblech
Fan
Fan
Beiträge: 54
Registriert: 18. März 2017 13:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Recklinghausen
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Floriane Goldblech » 28. Juli 2017 16:34

Ja, das ist soetwas von Papier ... das gibt es nicht digital. Wie in den guten alten Zeiten entstehen die Egozines der einelnen Mitglieder zu Hause, werden dann vom sog. "ordentlichen Herausgeber" (O.H. = T.H.) zum Heft weiter verarbeitet und an die Abonennten zurück gesandt. So kommt es zu recht gemächlichen Dialogen ... Kult, eben.
Sei niemals arrogant, sei kein A********, aber immer selbstbewußt und authentisch.
(sagt Samuel L. Jackson, Bambi-Gewinner 2006)

Benutzeravatar
T.H.
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 188
Registriert: 5. Juni 2010 23:17
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von T.H. » 30. Juli 2017 09:55

Nina hat geschrieben:
22. Juli 2017 21:25
Na ja, es geht hier aber um PAPIERfanzines. Ist das denn auch gedruckt? Weil wenn ich mich da im Blog so umschaue, wenn da wild an Interessenten verschickt wird, das geht ja wohl kaum außerhalb des Internets. Oder fahrt ihr "zweigleisig", Print und digital?
Oha, hier ist der "OH" gefragt :-)

Die (APA) Amateur Press Association (F.A.N.) Futurian Amateur News ist kein "normales" Fanzine. Ist halt eine Sache, bei der die Mitglieder alle aktiv mitmachen (sollen); nach bestimmten Regeln. Das ist so eine ziemlich alte Tradition im Fandom.
Tobias Reckermann, z.Zt. auch FAN-Mitglied (Warteliste), hat sich da mal vor kurzem etwas drüber ausgelassen:
https://phantastikon.de/amateur-press-association-apa/

Das Teil gibt es natürlich ausschließlich in Papierform. Wahllos wird es keinesfalls verschickt.
Wer sich dafür interessiert, bitte ruhig melden (gern hier via PN).
Phantastische Grüße
Thomas

Phantastische Ansichten...
...in Worten
(Hinweis: Derzeit keine Internetrepräsentanz meiner Bilder; schade eigentlich...)

Benutzeravatar
T.H.
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 188
Registriert: 5. Juni 2010 23:17
Land: Deutschland
Wohnort: Halle

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von T.H. » 30. Juli 2017 10:03

Nicht so ganz uneigennützig darf ich auf ein derzeit existierendes Papier-Zine ("Rundbrief") hinweisen:
Bild

Der "Rundbrief an die Freunde des ASFC" NEUER STERN existiert seit 2013. Das Zine-chen wird unregelmäßig vor allem an die Leute aus dem mitteldeutschen SF-Fandom (die es interessiert) verteilt. Wird aber auch versandt.

Die aktuelle Ausgabe ist auf dem Bild ganz rechts zu sehen; ist eine Sonderausgabe mit Stories, die zum U- / EURO-Con eingereicht wurden, aber dann aus logistischen Gründen es nciht ins Con-Buch geschafft haben. (Davon gibt es aber nur noch 1 Ex)
Phantastische Grüße
Thomas

Phantastische Ansichten...
...in Worten
(Hinweis: Derzeit keine Internetrepräsentanz meiner Bilder; schade eigentlich...)

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Nina » 30. Juli 2017 18:01

Ich finde es ja schade, dass es solche "richtigen" Fanzines kaum noch gibt. Alles muss inzwischen professionellen Anspruch erfüllen, man muss sich hochoffiziell bewerben, um was beizutragen. Im Preis schlägt es sich auch nieder - wenn was mal mehr als zehn Euro kostet, nimmt man das auch nicht mehr auf die Schnelle mit und noch weniger verschenkt man die an nette Bekanntschaften auf Cons.

Das Rüberretten ins digitale Zeitalter ist auch oft nicht so gelungen. Wenn es sich jeder auf die Schnelle gratis runterladen kann, muss man da viel mehr aufpassen, was man veröffentlicht, als ob das nur an einen kleinen Kreis innerhalb des Fandoms geht. Ich habe mal in einem Zine veröffentlicht und war dann ganz weg, dass meine Postadresse nicht nur abgedruckt wurde, sondern dann auch im Internet stand. Muss ich auch nicht unbedingt haben.

Ich schreib nachher noch ein P.M.

Benutzeravatar
Alana
Katzen-Chefin
Katzen-Chefin
Beiträge: 10354
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Alana » 30. Juli 2017 20:10

Uh, das mit der Postadresse ist nicht unproblematisch! :geek:
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Nina » 30. Juli 2017 21:00

In Fankreisen ist das okay, ich geb da auch teils Kärtchen inklusive Postadresse auf Conventions weg. Die einzige Nebenwirkung war, dass ich Postkarten von anderen coolen Cons bekommen habe. Aber so im Internet, wo das wirklich jeder sieht - muss nicht sein. Vor allem bin ich ja überall unter Realnamen unterwegs, ich will nicht, dass jeder meine Adresse hat. Sogar potentielle Einbrecher können 1+1 zusammenzählen, da steht, dass ich Programmteilnehmerin im Ausland bin und anderswo die Adresse. Dass ich ab und an Dick Pics über Facebook bekomme, ist natürlich ne andere Sache.

Benutzeravatar
Alana
Katzen-Chefin
Katzen-Chefin
Beiträge: 10354
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Alana » 30. Juli 2017 21:48

Siehst Du, es gibt eben auch die bösen Seiten. Welche Fickel verschicken denn Dick Pics? Das muss doch nicht sein.
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Nina » 30. Juli 2017 22:26

Ach einige. Und manchmal frage ich mich auch, ich meine, wenn wer mit wem anbändeln will - wie wärs mal sich z.B. über Lieblingsfilme zu unterhalten, oder so was in der Art?
Ich meine, von mir aus kann man solche Bilder verschicken, wenn man schon mal was miteinander hatte, aber so Fremden? - Das finde ich schon sehr eigenartig.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Nina » 17. Mai 2019 18:57

Nicht mehr ganz so neu ist !Time Machine. (Habe ich es schon mal erwähnt, dass es mich nervt, wenn ich immer erst nachschauen muss, wie man was schreibt, bevor ich was dazu schreibe, weil der Titel ja so originell sein muss? Also z.B. Satzzeichen an ungewöhnlichen Orten, Groß- und Kleinschreibung ignoriert oder seltsame Sonderzeichen, die in der deutschen Sprache unüblich sind?)
Na ja, jedenfalls finde ich die Sachartikel bislang recht schön zu lesen - SFCD-Mitglieder bekommen das übrigens gratis zum Vereinsmagazin beigelegt. Es ist ein Projekt, das aus richtigen Fanzines im süddeutschen Raum hervorgeht, aber jetzt dank Verlagsunterstützung professioneller daherkommt.

Benutzeravatar
Flossensauger
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 178
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Flossensauger » 18. Mai 2019 22:56

Nina hat geschrieben:
17. Mai 2019 18:57
(Habe ich es schon mal erwähnt, dass es mich nervt, wenn ich immer erst nachschauen muss, wie man was schreibt, bevor ich was dazu schreibe, weil der Titel ja so originell sein muss? Also z.B. Satzzeichen an ungewöhnlichen Orten, Groß- und Kleinschreibung ignoriert oder seltsame Sonderzeichen, die in der deutschen Sprache unüblich sind?)

Ich bin da so mit dir. Klar kann man orginell sein, es versuchen, man kann Tippfehler machen und und und. Aber lesbar und klar zuzuordnen muss es auch sein, dann wenigstens eine Fussnote (oder ein link) dazu, der weiterführt. Und eine Quelle, wo man q&p machen kann.

Ich bin kein grosser Linguist. Das ein x mit hintergesetztem ! als Schreibform für Klick und Schnalzlaute der Pygmäensprache genutzt wird habe ich mal irgendwann aufgeschnappt, vermutlich aus einem 1980er Film aus Südafrika, wo eine heruntergefallene Cola-Flasche eine Rolle spielt:

x!Colaflasche also Schreibform in der Pygmäensprache. (Gelernte Linguisten und/oder Pygmäen haben wir hier im Forum vermutlich keine?)

Dann in einem Aquarienforum einer Userin zu erklären, warum ihre Wortwahl, ihre Fische unbedingt x!Fisch nennen zu wollen unsauber ist und ich mit damit unwohl fühle: Das ist von ihr nicht verstanden worden. Sie beharrte darauf. Wurde dann von den Moderatoren recht robust geklärt.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Nina » 19. Mai 2019 21:35

Den Film habe ich auch mal gesehen - zumindest teilweise, also ja, ich weiß, was Du meinst. Na ja, aber wie dem auch sei, bei !Time Machine überwiegt auf jeden Fall das Positive und es ist ein nettes Extra zu meiner Mitgliedschaft. Zwei der Vorgängerzines kenne ich auch - die habe ich damals bekommen, als ich in München war. Ich habe da ja H.W. Franke den vom Eurocon in Barcelona mitgebrachten "Grand Master Award" im nahegelegenen Bad Tölz vor seinem Theaterstück auf der Bühne überreicht und die Münchner Fans waren echt super! Also das ist aber eigentlich das Schöne an "richtigen" Fanzines, dass sie eben nicht so aufwändig produziert sind und daher auch leichter zu Verschenken sind. Bei Anthologien, die gleich mal 15´Euro und mehr kosten, geht das nicht mehr so einfach. Und da haut einen auch der Aurtorenrabatt nicht wirklich raus.

Benutzeravatar
fantascientifico
Neo
Neo
Beiträge: 10
Registriert: 21. April 2019 12:37
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von fantascientifico » 30. Mai 2019 06:14

Die FAN sind in Gefahr, ihre Papierform zu verlieren. Fanzines am PC zu lesen, habe ich generell wenig Lust. Mir scheint auch nicht, dass sich das durchsetzt. Digitalisierung hin oder her.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Papierfanzines: Welche kennt ihr? Welche lest ihr?

Ungelesener Beitrag von Nina » 30. Mai 2019 15:51

Reinschauen schon. Vor allem, wenn einen nur ein Beitrag überhaupt interessiert, dann liest man halt die paar Seiten am Schirm.

Aber wer bitte hebt sich das auf? Also ich lese dauernd "das Internet vergisst nicht" - tut es aber doch! Und das finde ich auch schade.

Antworten