Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Das Forum für Diskussionen rund um Wissenschaft und Technik in der realen Welt!
Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2224
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 4. September 2018 15:56

"Schuld" ist allerdings auch eine relativ willkürliche Kategorie: Wenn Züge ausfallen, weil es so heiß ist, dass die Klimaanlage nicht mehr ausreicht – ist daran dann der Klimawandel "schuld" oder der Umstand, dass jemand zu schwache Klimaanlagen vorgesehen hat?

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1629
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 4. September 2018 16:13

Nun, man muss immer eine gewisse Grenze ziehen. Die Brücke in Italien wäre vielleicht nicht eingestürzt, wenn der LKW-Verkehr nicht so massiv zugenommen hätte. Man kann argumentieren, das hätte man vorhersehen können, aber dabei wurde nicht berücksichtigt, dass der Schienenverkehr so massiv gegen die Wand gefahren wurde. In Bereichen wie Bildung, wo man bloß die Geburtenrate und die benötigten Lehrer hochzurechnen braucht, ist das vielleicht einfacher. Ich schiebe das auf verschlampte Versäumnisse und Ignoranz, denn wenn man seit 40 Jahren vom Klimawandel weiß, könnte man vorsorgen. Dass die ICE-Klimaanlagen verreckt sind, schiebe ich auf kurzsichtiges Gewinndenken. Wozu bessere Aggregate, die billigen tun es doch auch? Bis zum Crash eben ...

Das "Auf-die-lange-Bank-schieben" ist leider eine der grundlegensten menschlichen Eigenschaften. Auch bei jedem von uns, in kleineren Dimensionen. Der Hahn tropft? Ach, so schlimm wird es nicht werden. Das Heizöl ist bei einem Drittel? Über den Winter kommen wir schon, wir wollen doch sparen... Die Grippe breitet sich aus? Mich wird es nicht treffen, wozu impfen?... usw.
Zuletzt geändert von Badabumm am 4. September 2018 16:17, insgesamt 1-mal geändert.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9328
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 4. September 2018 16:16

"Verursachen" ist etwas anderes als "Schuld".

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1629
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 4. September 2018 16:20

Der gesunde Menschenverstand sagt uns das möglicherweise. Gesetzlich ist es das gleiche. Wenn ich einen Kratzer in den Lack gemacht habe, bin ich "schuld", weil ich ihn verursacht habe. Man kann nur von vorsätzlich oder nicht sprechen.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9328
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 5. September 2018 12:30

Es ist ganz simpel: jede Schuld hat einen Verursacher, aber nicht jeder Verursacher erzeugt eine Schuld.

Insofern ist es auch gesetzlich nicht das gleiche, zumal wir hier nicht von Gesetzeslagen reden.

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 4969
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: John Brunner: Schafe blicken auf
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 12. September 2018 16:59

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2361
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 15. September 2018 11:25

Es tut sich was, zumindest sieht es mal so aus. Gemeint ist der Ausstieg aus der Technologie der Kohlekraftwerke. In einem ersten Schritt sollen bereits in den nächsten 2 Jahren Kraftwerke vom Netz genommen und zunächst einmal auf 'Stand By' für eventuelle Engpässe geschaltet werden. Der endgültige Ausstieg soll dann bis 2038 vollzogen sein. Einzelheiten berichtet SPON.
Das dort gezeigte Foto allerdings hinterlässt ein Geschmäckle. Das was dort gezeigt wird sind nicht die Abgase des Kraftwerks (die werden so stark gefiltert, dass sie kaum zu sehen sind), sondern ist nur die Abluft aus den Kühltürmen; mithin also Wasserdampf.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/kohlea ... 28162.html
Gast09

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9934
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 15. September 2018 17:17

Aber erst mal hauen wir einen jahrhundertealten Wald platt.

Hier noch der Link dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hambacher ... des_Forsts
Und der nächste Politiker, der von Umweltschutz und Beendigung des Kohletagbaus redet, kriegt eine aufs Maul von mir.
Bei sowas kann man sich einfach nur wünschen, Idefix würde zu Godzilla mutieren.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9934
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 16. September 2018 13:34

Man kann sich übrigens an einer Petition des BUND beteiligen, um die Abholzung des einzigartigen Waldes doch noch zu verhindern:
https://aktion.bund.net/hambacher-wald- ... tatt-roden
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1629
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 16. September 2018 17:28

Uschi Zietsch hat geschrieben:
15. September 2018 17:17
Bei sowas kann man sich einfach nur wünschen, Idefix würde zu Godzilla mutieren.
Hier würden die Zaubereicheln mehr helfen, die über Nacht erwachsene Bäume entstehen lassen (Asterix und die Trabantenstadt)...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2361
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 16. September 2018 19:07

Hierzulande helfen keine Zauber-Eicheln. Wir haben die Deutschen Gewerkschaften. Und die werden alles tun, um den Kohleausstieg zu verhindern. Nichts interessiert die weniger als der Hambacher Wald.
Gast09

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1629
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 16. September 2018 19:14

Wenn wir diese Eicheln hätten, schon. Denn jeden Tag denselben Wald roden, kann echt zermürben ... vor allem, wenn man die Eicheln zwischen den Maschinen aussät...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9934
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 16. September 2018 19:24

Ja, das haben auch die Römer leidvoll erfahren.

Und ich weiß jetzt nicht, wieso "die" Gewerkschaften daran schuld sein sollen. Hier geht es in erster Linie um die Wünsche des Energiekonzerns RWE, der auf einen Vertrag pocht, den man schon damals so nicht hätte schließen dürfen. Und um einen Polizeieinsatz gigantischen Ausmaßes mit unerhörten Kosten und Aufwand gegen ein paar harmlose Baumhausleute, und in Chemnitz war so ein Aufmarsch zum Schutz der Allgemeinheit nicht möglich. Klar, der Schutz eines Konzerns erfordert natürlich schon mehr Maßnahmen. Vor allem unter dem Gesichtspunkt einer schreienden Handhabe, für die sich sogar schmierige Anwälte schämen.

Der Kohleausstieg wird stattfinden, ansonsten können wir gleich auf alle Klimakonferenzen verzichten. Deutschland hinkt sowieso hinterher. Wir brauchen auch längst keine Braunkohle mehr. Oder wir importieren sie billig aus Südafrika. Da ist das Land schon so kaputt, dass es keinerlei Rolle mehr spielt, ob die noch die nächsten 30 oder 40 Jahre Abbau betreiben.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9328
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 16. September 2018 20:03

Wir produzieren mehr Strom, als unsere Netze vertragen. Man könnte also durchaus drosseln, auch in Hinblick auf die Klimaziele.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1629
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Globale Erwärmung und Klimawandel – eine Faktensammlung

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 16. September 2018 20:47

Wenn wir unseren überschüssigen, billigen Braunkohlestrom nicht mehr an die Nachbarländer verkloppen, dann bauen die mehr Atomkraftwerke. *lol*

So ein Sch..., wegen noch zwei, drei Jahre oder so.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Antworten