Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Das Forum für Ankündigungen über Science Fiction & Fantasy-Neuerscheinungen im Printbereich! Schamlose Eigenwerbung ist erlaubt! ;-)
Forumsregeln
Dies ist ein Forum für Buch-Neuerscheinungen. Büchermacher und Autoren: Hier erreicht ihr direkt eure Zielgruppe!
Schamlose Eigenwerbung ist hier explizit erlaubt! ;-)
Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Bei Saphir im Stahl ist eine Kurzgeschichtensammlung eines dänischen Autoren erschienen:
tb 014 galaktische vorstellungen
http://www.saphir-im-stahl.de/php/index ... 1lbnU9MTU1

Hier der direkte Link zum Titelbild:
http://www.saphir-im-stahl.de/php/conte ... upload/sis - tib - galaktische vorstellungen 75.jpg

Ich habe das Buch noch nicht, aber dachte, das ist an sich mal was Interessantes und vielleicht ist ja der ein oder andere neugierig.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 10856
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michael Marrak – Anima ex machina
Angela und Karlheinz Steinmüller – Marslandschaften
Hardy Kettlitz und Christian Hoffmann – Harry Harrison – Weltenbummler und Witzbold: SF-Personality 28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Das ist wirklich eine gute Nachricht! Wer hat sich denn da ans Übersetzen gemacht?

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5384
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Delaware
Land: Vereinigten Staaten
Liest zur Zeit: Andreas Eschbach: Eines Menschen Flügel
Wohnort: Wilmington
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

Ich bin so frei und binde das Bild gleich ein.

Bild
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers
#The World from the nefarious Ming the Merciless

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Mammut »

lapismont hat geschrieben:Das ist wirklich eine gute Nachricht! Wer hat sich denn da ans Übersetzen gemacht?
Keine Ahnung. Ich frag Erik mal bei Gelegenheit.

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Ich habe Antwort:
Manfred Christiansen gehört zur deutschssprachigen Minderheit in Dänemark. Der deutsche Text stammt von ihm, aber er wurde zusammen mit Thomas Michalski überarbeitet und lektoriert.

Benutzeravatar
Manfred Christiansen

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Manfred Christiansen »

Ja ich habe die ganze Sammlung übersetzt, aber erst nachdem Erik die ersten Geschichten erscheinenswert fand.
(Achtung Eigenwerbung:)
Ich habe selbt den Umschlag entworfen.
Auf meiner HomePage erscheint in der nächsten Zeit alle paar Tage, Hintergrundmaterial für jede der Geschichten.
http://www.x-iansen.dk/index.php/category/galvorst/ (umgekehrte chronologische Reihenfolge)

Übrigens wird mein rester Roman in gut einer Monat beim dänischen Verlag Valeta erscheinen — ein ”phantastischer” Krimi.

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Ich habe die ersten beiden Geschichten jetzt gelesen. Die erste spielt im 19. Jahrhundert, dort trifft ein dänischer Bauer auf einen Außerirdischen, der sich die Sonnenfinsternis ansehen möchte. Die Geschichte ist sehr märchenhaft geschrieben, ein wenig im Stil der Goldenen Jahre. Die zweite Geschichte ist ein Frage und Antwort Spiel mit einem Blick auf moralische Fragen zum Leben nach dem Tod.
Hat mir bisher außerordentlich gut gefallen. Daumen hoch lieber Manfred! :prima:

Benutzeravatar
Manfred Christiansen

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Manfred Christiansen »

Vielen dank für die vorläufigen Rosen, Mammut!
Ich bin gerade ein wenig in Zeitnot, weil mein dänischer Roman "The Real Houdinis" übermorgen auf einer Buchmesse erscheint, ich als Grafiker 7 Buchumschläge für Science Fiction Bücher die auf der gleichen Buchmesse erscheinen entworfen habe und letztlich als Vorsitzender des dänischen Science Fiction Zirkels (www.sciencefiction.dk) auch noch 15 Quadratmeter Ausstellungsbereich mit Ausstellungsmaterial verziert habe. Deshalb habe ich nicht so viel Extramaterial geschrieben bekommen, wie ich gehofft hatte.

Benutzeravatar
manfred Christiansen

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von manfred Christiansen »

Im übrigen darf ich nicht vergessen Thomas Michalski und Erik Schreiber zu danken. Besonders Thomas der meine Geschichten lektoriert und meine schwersten Verbrechen gegen die Deutsche Sprache ausgebügelt hat.

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Manfred Christiansen hat geschrieben:Vielen dank für die vorläufigen Rosen, Mammut!
Ich bin gerade ein wenig in Zeitnot, weil mein dänischer Roman "The Real Houdinis" übermorgen auf einer Buchmesse erscheint, ich als Grafiker 7 Buchumschläge für Science Fiction Bücher die auf der gleichen Buchmesse erscheinen entworfen habe und letztlich als Vorsitzender des dänischen Science Fiction Zirkels (http://www.sciencefiction.dk) auch noch 15 Quadratmeter Ausstellungsbereich mit Ausstellungsmaterial verziert habe. Deshalb habe ich nicht so viel Extramaterial geschrieben bekommen, wie ich gehofft hatte.

Vielleicht magst du mal von der dänischen Buchmesse berichten. Die meisten hier dürften die nicht kennen und sind bestimmt neugierig. Und worum geht es in "The Real Houdinis"?

Ich habe mal weitergelesen:
RT2200 DragonFly ist eine Satire über den Kapitalismus, basierend auf der Autoindustrie. Sehr gelungen und ich musste ziemlich schmunzeln. Starke Geschichte. :prima:

Genügsamkeit:
Eine wahrhaft intelligente Zeitreisegeschichte. Nachdem das normalerweise nicht meine Favoriten sind, finde ich diese, doch recht böse Geschichte wirklich gelungen.

Bisher macht das Buch sehr viel Spaß!

Benutzeravatar
Manfred Christiansen

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Manfred Christiansen »

Von der dänischen Buchmesse

Der Science Fiction Zirkel (Science Fiction Cirkel) hatte einen 15 kvm Stand wo wir unsere 8 Bücher von diesem Jahr präsentierten.
Hier unser Stand und Unser PhD in nordischer Literatur mit Science Fiction Fokus, Niels Dalgaard
BildBild
Zwei davon sind Kurzgeschichtensamlungen von englischsprachigen Autoren: Nancy Kress und Paul McAuley
BildBild
Beine Umschläge sind von mir entworfen.

Mein Roman The Real Houdinis ist nicht Science Fiction sondern ein Krimi mit paranormalen Untertönen. Ein wenig Lovecraft ist auch dabei.
Über den Roman: Jens Holt lebt ein ganz normales Leben bis er den "Real Houdinis" begegnet. "The Real Houdinis" ist eine heimliche Gesellschaft, die sich gegenseitig in lebensgefährliche Situationen bringen, die von den Stunts des Ausbrecherkönigs Houdini inspiriert sind.
PET (der dänische Inlandsnachrichten- und Sicherheitsdienst) ist seit Jahren hinter der Gruppe her. Das verschollen geglaubte Tagebuch von Harry Houdini taucht auf eBay auf. The Real Houdinis, PET, eine Hellseherin und ein geheinmisvoller Drahtzieher versuchen das Buch zu bekommen.
Die Gruppe will nicht das es dem Sicherheitsdienst gelingt das Buch zu bekommen weil es vielleicht Informationen über die frühen Aktivitäten der Gesellschaft enthalten könnte. Die Hellseherin will nicht, dass es dem Drahtzieher in die Hände gerät, denn einer Legende zur Folge wird im Buch eine gefährliche Urkraft gefangen gehalten.
Der Geheimnisvolle Drahtzieher ist aber mächtiger und hat mehr Einfluss als befürchtet.
Bild

Benutzeravatar
Manfred_X
Neo
Neo
Beiträge: 3
Registriert: 29. September 2014 11:02
Land: Dänemark
Liest zur Zeit: Undergang

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Manfred_X »

Ich habe mich jetzt als Benutzer angemeldet
Manfred Christiansen Manfred_X

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Hallo Manfred,

danke für die Bilder und die Erläuterungen. Ist ja immer interessant zu sehen, wie es in den Nachbarländern zugeht. Ist es geplant, deinen Roman auch auf Deutsch zu veröffentlichen?

Ich habe weiter gelesen:
Der innere Feind
Eine lange Geschichte. Eine etwas krude Mischung aus SF und Horror, die mir ein wenig zu wirr ist. Sie fällt im Gegensatz zu den anderen Geschichten etwas aus dem Rahmen, da sie doch von ganz anderer Art ist. Nichtdestotrotz war sie spannend und gut lesbar.

Bis bald,
Michael

Benutzeravatar
Manfred_X
Neo
Neo
Beiträge: 3
Registriert: 29. September 2014 11:02
Land: Dänemark
Liest zur Zeit: Undergang

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Manfred_X »

Hallo Michael
Übersetzen meines Romans auf Deutsch? Noch nicht. Der Verlag will erst sehen wie der Verkauf in DK geht. Ich könnte mich aber bereits daran setzen ...
Der innere Feind: Ich glaube da ist doch ein größerer Kulturunterschied in Bezug auf SF zwischen DK und BRD als ich dachte, denn gerade "der innere Feind" war für den SF-preis 2012 in Dänemark vorgeschlagen worden. Ich hatte zwei der letzten fünf Plätze in der Schlussrunde, und zog strategisch eine meiner Geschichten (Der innere Feind) zurück. Ich wurde aber trotzdem auf der Zielgeraden geschlagen (Text ist auf Dänisch: http://www.ommadawn.dk/design2.php?fkt=side&id=1469).

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Manfred Christiansen - Galaktische Vorstellungen

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Manfred_X hat geschrieben: Der innere Feind: Ich glaube da ist doch ein größerer Kulturunterschied in Bezug auf SF zwischen DK und BRD als ich dachte, denn gerade "der innere Feind" war für den SF-preis 2012 in Dänemark vorgeschlagen worden.
Du, nicht nur zwischen DK und BRD. Auch innerhalb Deutschlands gibt es da Kulturunterschiede. :xmas:

Antworten