[Serie] Star Trek: Discovery

Ein Forum für alle phantastischen Serien
Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1992
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von jeamy »

Die ersten beiden Folgen gesehen.

Saru is back.
YES.

Mehr sage ich vorerst mal nicht.
Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1992
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von jeamy »

Zur Info: Ist jetzt auch bei Prime Video (und iTunes) zu haben, für €20.-
https://www.amazon.de/gp/video/detail/B09MM9BM6B

Tja, irgendwie müssen sie ja zu ihrem Geld kommen, ...
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 15205
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Zahl ich nicht. Ich warte dann einfach mal ab :-D
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1992
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von jeamy »

Gerade läuft Episode 3.
Minute 15.
Es ist SOOO mühsam.

Minute 30.
Familienaufstellung.
Ich hasse Familienaufstellungen.

10 Minuten interessante Handlung.
Aus.
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 15205
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Okay, ich verpasse nichts. Ich glaube, in Folge 4 wird wieder geheult.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1992
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von jeamy »

S04: bis min 15 Psychotherapeutische Sitzungen, Gruppendynamische Übungen.
Ich bin raus.
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 15205
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ja, hab ich auf FB auch schon gelesen. Die wollen es nicht lernen, oder?
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1992
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von jeamy »

Habe mir jetzt S04E06 angesehen, weil ich gesehen habe das Jonathan Frakes die Regie geführt hat (die 5. Folge habe ich ausgelassen). Seine Arbeit mag ich eigentlich.
Was soll ich sagen? Seine Arbeit war gut, aber er hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf das Drehbuch.

Wäre eine solide Folge im Geiste der TOS geworden. Die Geschichte hat gepasst, die Auflösung und der Weg dahin auch.
Aber, hab ich schon mal gesagt, DASS ICH DIESE VERD* PSYCHOSCH* NICHT MEHR SEHEN WILL?
Das ist einfach nur noch absurd. Warum nur? In jeder verdammten Folge. Das Geheule vermiest einem die ganze Stimmung.
(Vielleicht war es ja in Folge 5 anders, habe ich nicht gesehen, aber ich bezweifle es).

Wenigstens war dieses Mal nicht (nur) Michael die Retterin der Crew, des Universums und des ganzen Rests, sondern
die AI, die, VERDAMMT NOCH MAL, PLÖTZLICH IHRER GEFÜHLE BEWUSST WIRD UND MIR KOMMT DAS HEULEN.
Ist wie ein Unfall, man kann einfach nicht wegsehen.
Montag
SMOF
SMOF
Beiträge: 1017
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: [Serie] Star Trek: Discovery

Ungelesener Beitrag von Montag »

jeamy hat geschrieben: 25. Dezember 2021 22:02 Was soll ich sagen? Seine Arbeit war gut, aber er hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf das Drehbuch.
Haben die Regisseure bei Serien doch selten. Da sind doch die Showrunner wichtiger. Mal ist das eher der Producer oder mal der Chefautor (ich meine das Berufsbezeichnung, können natürlich auch Frauen sein).

Ging mir aber Discovery auch so. Richtig toll fand ich es nicht, aber so lange es bei Netflix war, hab ich doch nicht weggucken können. Ihr habt ja gesagt, dass das jetzt auf irgendeiner Gratis-Plattform läuft. Aber dahin ist mir "der Weg schon zu weit".

Es wird spannend sein, wie die Serie in ein paar Jahren bewertet wird. Bei mir haben sich einige Urteile abgemildert. Früher habe ich die Rocknummer von Enterprise gehasst, jetzt finde ich sie ganz passend. Nemesis hasse ich nicht mehr mit Leidenschaft, sondern finde es einfach nur normal schlecht.
Antworten